WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 6629: Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.

Orders and International Collectibles

by Hermann Historica GmbH

November 2, 2016

Munich, Bavaria, Germany

Live Auction
Sold
  • Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.
  • Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.
  • Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.
  • Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.
  • Attila eines ungarischen Magnaten, 19. Jhdt.
   
Looking for the realized and estimated price?

Description: Purpurrote Seide mit eingewebten Blattmustern, wechselnd in glänzender und matter Oberfläche, silbervergoldete Metallfäden in kunstvoll geflochtenen reichen Applikationen an Stehkragen, Knopfleiste, Ärmelenden, Unterkante und Rücken, kugelige Silberknöpfe in Form von Blütenständen. Oben weißes und ab der Taille nach unten hellrotes Innenfutter aus Baumwollstoff, weißes Ärmelfutter, im rechten Ärmel das gedruckte Etikett "Pollenz Parador / Marque Deposée / 2". Seide partiell leicht geschlissen, Futter etwas fleckig. Leicht beschädigt, Altersspuren. Sehr selten. Dieses Exemplar ist wohl zwischen 1850 - 1900 entstanden. Ähnliche Attilas befinden sich im Metropolitan Museum in New York (Inventarnummer: 1977.47a–m, Farbkopien - auch anderer Vergleichsstücke - liegen bei) sowie im Nationalmuseum Budapest. Diese Art der prunkvollen Attila wurde meist vom ungarischen Adel zu wichtigen Anlässen getragen, wie z.B. anlässlich der Krönung Kaiser Franz Josephs und Kaiserin Elisabeths von Österreich-Ungarn in Budapest 1867 oder anlässlich der Millenniumsfeier 1896 in Budapest. Fürst Taszilo von Festetics, einer der einflussreichsten Magnaten Ungarns im 19. Jhdt., ist ebenfalls in sehr ähnlicher purpurroter Attila auf einem Gemälde des bekannten ungarischen Malers Karlvoszky abgebildet (Farbkopie liegt bei).

Condition Report: II

Notes: Ungarn

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)