The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 6: Doppelmayr, Joh. Gabr.: Atlas novus coelestis

Valuable Books

by Galerie Bassenge

October 16, 2013

Berlin, Germany

Live Auction
Sold
  • Doppelmayr, Joh. Gabr.: Atlas novus coelestis
  • Doppelmayr, Joh. Gabr.: Atlas novus coelestis
  • Doppelmayr, Joh. Gabr.: Atlas novus coelestis
Looking for the realized and estimated price?

Description: Doppelmayr, Joh. Gabr. Atlas novus coelestis. Typogr. Titel in Rot und Schwarz mit gestoch. Vignette, 1 typogr. Indexblatt, kolorierter Kupfertitel ubd 30 doppelblattgr. kolorierte Kupferstich-Karten. 55 x 35 cm. Neuerer Halbpergamentband (alle Karten auf Falze geheftet). Nünberg, Homann Erben, 1742.
Brown 51. Baranowski 1457. Warner 64. Geschichte der Karthographie 177, 317. Poggendorff I, 593. Sandler 122 /123. Graesse II, 427. Ebert 6369. - Erste Atlasausgabe der seit 1707 entstandenen Karten. Variante mit typogr. statt gest. Indexblatt. Autor ist der Nürnberger Mathematiker und Astronom Johann Gabriel Doppelmayr (1677-1750), der ab 1710 als Direktor der Eimmartschen Sternwarte in Nürnberg zahlreiche Himmelsgloben konstruierte und Werke zur Instrumentenkunde für Messung der Gestirne veröffentlichte. "His major work however, is the Atlas novus coelestis (1742), a collection of diagrams with explanations intended as an introduction to the fundamentals of astronomy. Besides star charts and a selenographic map the atlas includes diagrams illustrating the planetary system of Copernicus, Tycho Brahe, and Riccioli; the elliptic theories of Kepler, Boulliau, Seth Ward, and Mercator; the lunar theories of Tycho Brahe, Horrocks and Newton; and Halley's cometary theory" (DSB IV, 166). Die Karten waren über mehrere Jahre entstanden und immer wieder aktualisiert worden, um das astronomische Wissen der Zeit darzustellen. So entschloss sich der Verlag der Erben des Kartographen, Kupferstechers und Verlegers Johann Baptist Homann (1664-1724), 30 ausgewählte Karten aus dem Œuvre Doppelmayrs zusammen mit einem Frontispiz, Titel und einem „Index tabularum" als Himmelsatlas herauszugeben - quasi als aktualisiertes Pendant des 1660 in Amsterdam erschienenen Himmelsatlas' des Andreas Cellarius. Auch damit manifestierte sich die deutsche Kartographie der Homannschen Verlagsanstalt gegenüber der niederländischen und französischen Konkurrenz. Dargestellt werden das Sonnensystem, Planetenbewegungen, Sternkarten mit Darstellung der Sternbilder, u. eine Mondkarte, vielfach geschmückt durch allegorisches Beiwerk, astronomische Instrumente u. Ansichten berühmter Observatorien (Berlin, Danzig, Kassel, Nürnberg). - In schönem, wenn auch nicht immer absolut sporgfältigem zeitgenöss. Teilkolorit. Vereinzelt fingerfleckig und unterschiedlich beschnitten. Kleinere Randläsuren alt hinterlegt, vereinzelt Quetschfalten.

Artist or Maker: Doppelmayr, Joh. Gabr.

Exhibited: Atlas novus coelestis

Title
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)