WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 430: Geestemünder Bank

Auction of Historic Bonds & Shares

by Deutsche Wertpapierauktionen

November 3, 2016

Wolfenbüttel, Germany

Live Auction
Sold
Looking for the realized and estimated price?

Description: Bremerhaven, Aktie 1.000 DM Febr. 1952 (Auflage 700, R 3).
Lochentwertet. EF #620. (15)

Gründung 1871. Als Filiale wurde bereits 1872 die Bremerhavener Bank gegründet. 1908 Eröffnung der Geschäftsstelle am Fischereihafen Bremerhaven. Am Aufstieg Bremerhavens zum größten Fischereihafen des europäischen Festlandes hatte die Geestemünder Bank maßgeblich Anteil; auch zu den Werften, der Schiffahrt und den Im- und Exportfirmen der Stadt wurden enge Beziehungen unterhalten. 1942 Übernahme des Bank- und Kontorhauses „Wikinghaus“ am Bremerhavener Fischereihafen. Das Wikinghaus wird, wie auch die beiden anderen Bankgebäude in Geestemünde (Borriesstr. 8) und Bremerhaven-Mitte (Bgm.-Smidt-Str. 29), 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. Vorübergehend muß die Bank in der Nebenstelle der Reichsbank Quartier nehmen, der Wiederaufbau der Bankgebäude dauert über 10 Jahre. 1967-76 Eröffnung von sechs weiteren Geschäftsstellen in Bremerhaven. Bei der ab 1937 in Hamburg und ab 1950 in Bremen börsennotierten Bank erscheinen jetzt mit Schachtelbeteiligungen von je über 25 % das Bankhaus Hermann Lampe KG, Bielefeld (Oetker-Konzern) und die Staatliche Kreditanstalt Oldenburg-Bremen (später Bremer Landesbank - Kreditanstalt Oldenburg Girozentrale, die bis Mitte der 1980er Jahre die Aktienmehrheit erwirbt). 1982 verlegt die inzwischen älteste selbständige Bank Bremerhavens ihren Hauptsitz von Geestemünde in das 1978 eröffnete Geestbank-Haus in Bremerhaven-Mitte. 1983 Übernahme der Bremerhavener Niederlassung der ADCA-Bank mit ihren vier Geschäftsstellen. 1997 Übertragung des Bankgeschäfts auf das ebenfalls mehrheitlich der Bremer Landesbank gehörende Bankhaus Neelmeyer AG und Umfirmierung in Deutsche Real Estate AG sowie Umstrukturierung zu einer Immobilien-Anlagegesellschaft.

Condition Report: EF

Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.

Provenance: Deutschland

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)