WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 946: Georg Baselitz – Ohne Titel (Adler)

Selected Works: Modern Art / Post War and Contemporary Art

by Karl & Faber

December 7, 2016

Munich, Germany

Live Auction
Sold
Looking for the realized and estimated price?

Description: Georg Baselitz – Ohne Titel (Adler) Aquarell und Tusche auf Velin. (19)79. Ca. 86 x 61 cm (Blattgröße). Signiert und datiert „9.III.79“ unten rechts. Verso bezeichnet mit der Archivnummer „G.B.Z.96“.

Condition Report: Der Adler ist eines der Hauptmotive im Werk von Georg Baselitz. Erstmalig taucht er in den frühen Zeichnungen von 1962 auf und wird in den Arbeiten der 1970er Jahre zu einem der prominentesten Bildsujets. Die drei großformatigen Zeichnungen stammen aus dem Jahr 1979 und sind auf den 9. März datiert. Sie sind Zeugnis einer sehr intensiven Schaffensperiode des Künstlers, in der in sehr kurzer Zeit und oft an nur einem Tag eine große Anzahl von Arbeiten rund um das Motiv des Adlers entsteht. Die zeichnerische Herangehensweise an das Bildthema variiert in den drei Arbeiten „Adler“ von einer offenen, luftigen Bildkomposition über eine Verdichtung der Linienkonstruktionen bis hin zu einer grau hinterlegten Flächigkeit. Das Spiel mit weißem Bildgrund und schwarzer Linie bleibt ganz der Tradition der Zeichnung verpflichtet, erzeugt durch variierende Strichstärken und Grau- bis Schwarznuancen jedoch drei ganz unterschiedliche Stimmungen. Während die erste Arbeit durch ihre Leichtigkeit besticht, überzeugen die zwei weiteren Arbeiten durch eine dynamisch verdichtete Linienkomposition, der jeweils ein kräftiger schwarzer Rand Halt verleiht. Der Betrachter kann das Motiv des Adlers nur noch erahnen, es scheint zurückzutreten hinter der großen zeichnerischen Experimentierfreude des Künstlers. – An den Rändern vereinzelt mit Grifffältchen. Verso am oberen Rand fachmännisch auf die Unterlage montiert, recto leicht durchschlagend. –Sehr gut erhalten.

Notes: 1426.0

Provenance: Provenienz: Galerie Neuendorf, Frankfurt am Main; Privatsammlung, Rheinland. Ausstellung: Adler, Galerie Buchmann, Basel 1987, und Galerie Neuendorf, Frankfurt am Main 1987, mit farb. Abb. S. 99.

Exhibited: Privat

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)