Lot 509: Hans Windhoff Apparate- und Maschinenfabrik AG

Deutsche Wertpapierauktionen

November 3, 2016, 2:00 PM CET
Wolfenbüttel, Germany
0 saved

More About this Item


Description: Berlin-Schöneberg, Aktie 1.000 DM Febr. 1952 (Auflage 1000, R 6).
Mit Restkupons. EF #942. (31)

Gründung 1907 als GmbH, AG seit 1915. Das Werk in Berlin-Schöneberg (Bülowstraße) produzierte auf den Patenten von Dipl.-Ing. Hans Windhoff beruhende Kühler, die in Kraftfahrzeugen, aber auch in Flugzeugen Verwendung fanden. Anfang der 1920er Jahre begann Windhoff mit der Entwicklung eines Zweitaktmotorrades bei der Tochter Windhoff Motorenbau GmbH in Johannistal (später Friedenau). Ab 1924 wurden diese Motorräder in Serie gefertigt und gewannen schon im Mai 1925 beim Avus-Rennen die beiden ersten Plätze. 1928 wurden auf der Opel-Rennbahn mit Windhoff-Motorrädern zwei Weltrekorde aufgestellt. Kein Erfolg dagegen war die Entwicklung großvolumiger Viertakt-Modelle. Auch ein Zweizylinder-Boxer, der den damaligen BMW-Boxern sehr ähnelte, floppte am Markt. 1931 stellte Windhoff die Motorrad-Produktion wieder ein. Nach dem Krieg produzierten die zwei Werke in Friedenau und Neukölln dann wieder Wasser- und Ölkühler für PKW, Lastwagen und Diesellokomotiven sowie Anlagen für Sendestationen, Wärmetauscher für Bootsmotoren und Getriebe und Lager. 1976 wieder in eine GmbH umgewandelt.
Condition Report: EF
Provenance: Deutschland
Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.
Request more information

Payment

Accepted forms of payment: COD (cash on delivery), MasterCard, Personal Check, Visa, Wire Transfer
Shipping: Auction House will ship, at Buyer's expense
Buyer's Premium
26.0%
From: To: Increment:
€0 €19 €1
€20 €49 €2
€50 €99 €5
€100 €199 €10
€200 €499 €20
€500 €999 €50
€1,000 €1,999 €100
€2,000 €4,999 €200
€5,000 €9,999 €500
€10,000 €19,999 €1,000
€20,000 €49,999 €2,000
€50,000+ €5,000
Shipping Terms: Auction House will ship, at Buyer's expense
Live Bidding Fee: Please note that you will not be charged the 3% Live Bidding Fee at the point of invoice. On this occasion it will be waived by the auction house for all online bidders.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die aufgeführte 3% "Live Bidding Fee" nicht in Rechnung gestellt wird. In diesem Fall übernimmt das Auktionshaus diesen Betrag für alle Online-Bieter.
Payment: 8. Ownership of the property is transferred to the purchaser following payment in full of the purchase price. However, transfer of all liability for damage to the lot is made with the awarding of the lot. Payment of the purchase price is to be made in cash, or by Euro cheque or by payment transfer into the bank account of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH within a ten day period (21 days outside of Europe), or by credit card (4% additional charge upon the total amount, VISA or MasterCard only).
View full terms and conditions