WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 557: Julius Bissier – „15. März 59“

Selected Works: Modern Art / Post War and Contemporary Art

by Karl & Faber

December 7, 2016

Munich, Germany

Live Auction
Sold
Looking for the realized and estimated price?

Description: Julius Bissier – „15. März 59“ Eiöltempera auf feiner Baumwolle. (19)59. Ca. 19 x 23,5 cm. Signiert oben links und datiert „16. März 59“ in Pinsel sowie nochmals „15.III“ in Bleistift.

Condition Report: Bissiers Miniaturen wirken wie Aquarelle, die auf Leinwand umgesetzt wurden. Allerdings erscheinen sie materialbedingt viel leuchtender und glatter; die Farbe, auf die Grundierung aufgetragen, wirkt fast emailliert. Die unregelmäßig abgeschnittenen Leinwandteile heftete der Künstler wie ein Papier zur Bearbeitung auf das Zeichenbrett. Auf diesen Stoffstücken schweben dann, wie Anne-Dore Ketelsen schreibt, „die Visionen der farbigen Formen und Inseln über ihrer materiellen Substanz wie ein eigener Mikrokosmos“ (in: „Julius Bissier - Werke 1948-1965“, S. 50-51). In den 1950er Jahren entstanden vor allem kleinteiligere Arbeiten mit dünnflüssig aufgetragenen Farbflächen. In der vorliegenden Arbeit setzt er mit schwarzen, feinen Pinselstrichen Akzente, wie sie auch in seinen Tuscharbeiten zu finden sind. - Farben etwas verblasst. Schwache Craquelébildung. Allgemein schön.

Notes: 1406.0

Provenance: Das Werk ist im Archiv Bissier, Ascona, registriert. Ausstellung: „Julius Bissier - Werke 1948-1965", Staatsgalerie Stuttgart, Stuttgart 4.4.-25.5.1986, Kat.-Nr. 43, mit farb. Abb. S. 72; „Julius Bissier", Galerie Thomas, München 2003, mit farb. Abb. S. 12. Provenienz: Sammlung Dr. Michael Gauger, Ulm; Privatsammlung, Baden-Württemberg.

Exhibited: Privat

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)