Lot 253: Königreich Preußen.

Auktionshaus Carsten Zeige

November 12, 2016, 11:30 AM CET
Hamburg, Germany
11 saved

More About this Item


Description: Große Courschleppe zur Festrobe der Kaiserin Auguste Viktoria (1858-1921). Dunkelblauer Samt mit reicher Silberstickerei, Palmblätter und Rokaillen, unterseitig blaues Seidentuch, Länge ca. 300cm. Die Courschleppe wurde im 19. Jahrhundert von Napoleon Bonaparte in die höfische Zeremonialkleidung eingeführt. Sie wurde in das knapp unter der Brust verlaufende Band des Chemisekleides eingehängt oder war mit Ärmeln zum Hineinschlüpfen versehen (daher die französische Bezeichnung manteau de cour, was „Hofmantel“ bedeutet). Die Courschleppe wurde im Gegensatz zu den leichten Kleiderstoffen des Kaiserreiches aus schwerem, häufig reich besticktem Stoff gefertigt und gehörte bis zum Ersten Weltkrieg zur höfischen Galakleidung der Damen. Mit Schreiben der Schatullverwaltung vom Oktober 1922, ein Jahr nach dem Tode der Kaiserin, ging die Schleppe auf Wunsch des Kaisers an eine Freundin der Familie.
Condition Report: II+
Request more information
Accepted forms of payment: Wire Transfer
Shipping: We will ship the items by FedEx at buyers expense. Details on request.

55. Auktion

by
Auktionshaus Carsten Zeige
November 12, 2016, 11:30 AM CET

Hamburg, Germany

Buyer's Premium
28.0%
From: To: Increment:
€0 €49 €5
€50 €199 €10
€200 €499 €20
€500 €999 €50
€1,000 €1,999 €100
€2,000 €4,999 €200
€5,000+ €500
Shipping Terms: We will ship the items by FedEx at buyers expense. Details on request.
View full terms and conditions