WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 19: Prototype "Apple Macintosh" - the 1st "Mac" - also called "Twiggy Mac", 1983

Office Antiques, Science & Technology, Fine Toys & Automata

by Auction Team Breker

November 16, 2013

50997 Köln , (Godorf), Germany

Live Auction
Sold
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
  • Prototype
   
Looking for the realized and estimated price?

Description: Prototype "Apple Macintosh" - the 1st "Mac" - also called "Twiggy Mac", 1983
The first "Mac" (Macintosh 128k) computer was originally planned to be released with a "Twiggy" floppy disc drive similar to the one used in the "Apple Lisa-1" announced in January 1983. By the time the "Lisa-1" was ready to ship in summer 1983, however, it was clear that "Twiggy" was "buggy". This proved a lesser problem for the "Lisa", which came with a 5 MB hard disc drive, the "Mac" had no hard disc. - The "Macintosh" development team discussed the problem and decided to work secretly on the 3.5 Sony disc drive for the original "Mac" without Steve Jobs' knowledge. The team switched to the 400k Sony 3.5 disc drive in the last few months before the Macintosh's scheduled release on January 24th 1984. Not only did the completed Sony drive meet with Jobs' approval, it worked out so well that it is now hard to imagine what the "Mac" would have been like without it! - Until now only parts of the original "Twiggy Drive" Macintosh had survived: a motherboard here, a plastic case there, but never complete machines, as Steve Jobs had pointedly tried to destroy all the prototypes. The computer and keyboard offered here are authentic and original, dated 1982/83. They were acquired together and complete and have not been pieced together from miscellaneous parts. Included are several "Twiggy" diskettes with early versions of "MacPaint" and "MacAuthor" (the predecessor of "MacWrite") which boot up this rare prototype, as a result of which this machine works with a pre-release version of the "Macintosh operating system". - As a side note: When an error occurs, the dialogue box starts with "Steve sez..." and shows a pictogram of Steve Jobs. Also relevant "Mac System icons" show a sleepy bearded man. These messages and icons were of course removed for the final release. This "original Macintosh" prototype is also absolutely unique as it shows the signatures of the "Macintosh Division" molded on the inside of the cover, also from Steve Jobs, "Woz" Steve Wozniak! The keyboard with pull-out card tray did not make it to production. - This is an extremely rare machine in fully working condition, this is one of only two worldwide existing examples known today. The story of the Twiggy Mac and details of this particular machine can be found at www.twiggymac.com. - Included in this lot is a letter of authenticity signed by Dan Kottke, a well known early "Apple" employee who worked on the Macintosh team with Steve Jobs!! Also his signature is shown on the inside cover! - A superb museum exhibition piece! * * * Watch & Listen on: YouTube.com/AuctionTeamBreker * * *

Prototyp: "Apple Macintosh" - der erste "Mac" - auch "Twiggy Mac" genannt, 1983
Der erste "Mac" (Macintosh 128k) sollte ursprünglich wie der "Apple Lisa-1" (vorgestellt Januar 1983) mit einem "Twiggy Drive"-Laufwerk ausgestattet werden. Der erste "Macintosh" wurde dann im Januar 1984 vorgestellt. Hohe Fehlerraten und die Unzuverlässigkeit des Twiggy-Laufwerks zwangen Apple im letzten Moment und nur ein paar Monate vor der geplanten Markteinführung am 24. Januar 1984 auf ein 3,5"-Sony-Laufwerk mit 400 KB Kapazität zu wechseln. - Ab Sommer 1983 wurde der "Lisa-1" ausgeliefert. Bald war klar, daß das Twiggy-Laufwerk zu fehleranfällig war. Da der "Lisa" mit einer 5MB-Festplatte auf den Markt kam, auf der das Betriebssystem lief, war das Desaster beim "Lisa" nicht so groß. Da der "Macintosh" keine Festplatte hatte, mußte er sich zu 100% auf das Laufwerk verlassen können. Das Macintosh-Entwicklerteam diskutierte das Problem und entschied, hinter dem Rücken von Steve Jobs an der Adaptierung des 3,5"-Sony-Laufwerks für den "Macintosh" zu arbeiten. Als Steve Jobs dann die Pläne für die Umsetzung mit dem Twiggy-Laufwerk aufgab, war er froh, eine Alternative in Form des Sony-Laufwerks zu haben. Dies erwies sich als sehr zuverlässig und machte den "Mac" zu dem Gerät, das heute als Urvater aller aktuellen "Apple Desktops" bekannt ist. - Bis heute haben nur Teile und Bruchstücke des "Twiggy Drive" Macintosh überlebt: ein Motherboard da, ein Gehäuse dort - aber nie komplette Geräte. Dieser hier angebotene Prototyp ist einer von nur zwei weltweit bekannten noch existierenden Maschinen! Steve Jobs war bekannt dafür, sämtliche Prototypen vernichten zu lassen. - Der Computer und das Keyboard sind authentisch und original mit Datecodes von 1982/83 versehen. Alle Teile wurden im Gesamten von einem früheren Dienstleister, der für Apple gearbeitet hat, erworben und nicht aus Einzelteilen zusammengebastelt. Im Lot enthalten sind einige "Twiggy"-Disketten mit frühen Versionen von "MacPaint" und "MacAuthor" (der Vorgänger von "MacWrite"). Die Disketten funktionieren und booten den Prototyp. Der Mac funktioniert einwandfrei mit einem frühen Release des Betriebssystems. Interessantes Detail: Wenn ein Fehler auftritt, erscheint eine Dialogbox mit einem Piktogramm von Steve Jobs und der Meldung "Steve sez...". Auch Macintoshs systemrelevante Icons zeigen einen verschlafenen Bartträger (vielleicht ein übermüdeter Entwickler?). Diese Meldungen und Icons wurden natürlich in der endgültigen Version des Mac-Betriebssystems entfernt. Dieser Prototyp des Macintosh ist auch insofern einzigartig, als die Signaturen des Entwicklerteams im Gehäuseinneren angebracht wurden, u.a. Steve Jobs, "Woz" Steve Wozniak! Ebenfalls nicht in die Produktion aufgenommen wurde die mitgelieferte Tastatur mit ausziehbarem Kartenfach. Dies ist ein ganz außergewöhnlicher und äußerst seltener Prototyp in voll funktionsfähigem Zustand von nur 2 bekannten Geräten weltweit! Details und die Geschichte des "Twiggy Mac" und dieser speziellen Maschine findet man hier: www.twiggymac.com. - Dabei ist hier das Echtheitszertifikat, unterzeichnet von Dan Kottke, einem der bekannten frühen "Apple"-Mitarbeiter, der mit Steve Jobs im Macintosh-Team zusammenarbeitete! Auch seine Signatur ist im Inneren des Gehäuses vorhanden! - Ein ganz außergewöhnliches Exponat von höchster Museumsqualität! * * * Watch & Listen on: YouTube.com/AuctionTeamBreker * * *
Start Price: €25000

Condition Report: (2/2)

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)