WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 8104: Rudolf Heß und Adolf Hitler - gemeinschaftlicher Brief aus der Festungshaftanstalt Landsberg 1924 an Lieselotte Kästle

German Historical Collectibles from 1919 to the Present

by Hermann Historica GmbH

November 4, 2016

Munich, Bavaria, Germany

Live Auction
Sold
Looking for the realized and estimated price?

Description: DIN A5-Doppelbogen mit eigenhändigen Zeilen von Rudolf Heß an "Fräulein Lieselotte" Kästle, datiert "Festung Landsberg a/L. 10.VI. 24", "Sie mögen einen netten Schreck bekommen haben bei der Nachricht vom Sturz Ihres Herrn Vater! [...] Ich adressiere den ganzen Brief an Sie, weil Sie entscheiden sollen, ob Ihr Vater schon sein Hirn mit Brieflesen u. vor allem mit politischen Ausführungen belasten darf. Sonst halten Sie das Schreiben eben noch etwas zurück. Über meinen Sommeraufenthalt hier kann ich nicht klagen. Die [...] Arbeitszeit u. das Zusammensein mit Hitler wären sogar ideal, wenn die Freiheitsbeschränkung nicht wäre. [...] Ihnen selbst viele Grüße Ihr Rudolf Heß". Am Ende eigenhändige und signierte Grußzeilen Hitlers "Nehmen Sie wertes Fräulein, noch nachträglich meinen herzlichsten Dank für den mir gewidmeten Friedrich entgegen. Mit deutschem Heilgruß Adolf Hitler". Gefaltet. Nach Familienüberlieferung soll das Fräulein Lieselotte in der 20er Jahren eine Schwärmerei mit Rudolf Heß verbunden haben, der ursprünglich mitgeschickte, politische Brief an ihren Vater ist leider nicht mehr vorhanden.

Condition Report: I - II

Notes: Drittes Reich Zeitgeschichte
PLEASE NOTE: Solange Kataloginhaber, Auktionsteilnehmer und Bieter sich nicht gegenteilig äußern, versichern sie, dass sie den Katalog und die darin abgebildeten Gegenstände aus der Zeit des Dritten Reiches nur zu Zwecken der staatsbürgerlichen Aufklärung, der Abwehr verfassungswidriger Bestrebungen, der Kunst oder der Wissenschaft, der Forschung oder der Lehre, der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte oder ähnlichen Zwecken erwerben (§§ 86a, 86 Strafgesetzbuch). Die Hermann Historica oHG, ihre Versteigerer und Einlieferer bieten und geben diese Gegenstände nur unter diesen Voraussetzungen an bzw. ab.
As long as catalogue owner, auction participants and bidders do not state otherwise, they agree to the condition that the catalogue and the items displayed in the catalogue that refer to the Third Reich are used exclusively for the purpose of civic education, the purpose of defense against actions that defy the constitutional rights, the purpose of art or science, the purpose of academic research and education, coverage regarding contemporary/historic developments or for purposes similar to the ones stated above (§ 86a , 86 penal code). Hermann Historica oHG, its auctioneers and suppliers will only yield ownership of the corresponding items according to these conditions.

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)