The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 155: SHUGETSU TOKAN: THE DIVINE MONK HOTEI.

AMENDED SALE DATE - Charity Auction

by Galerie Zacke Vienna

February 9, 2014

Vienna, Austria

Past Lot
Looking for the realized and estimated price?

Description: Hanging scroll with ink on paper. Japan, late 15th century. SIZE SCROLL 196 x 40, 5 CM, SIZE PICTURE 110 x 28, 5 CM.
This humorous painting presents a strong and clear calligraphic stroke. Tokan has placed the monk seated in the center under full moon scenery by carefully depicting all his characteristics and a smiling face. His short arm is straightly pointing up to the moon. The artist offers us a vividly created artwork. A black seal to the right below: Tokan" (等觀). Note: According to the information of the proprietor (from a German collection) the inscription on scroll and the box have been executed by Ashikaga Shinzan, a famous calligrapher of the 20th century."

Nicht nur Hotei war ein Mönch gewesen, auch der Maler selbst. Zuerst ein Angehöriger des Shimazu-Clans in Satsuma auf Kyushu, wurde er später Schüler des Sesshu in Yamaguchi. 1493 fuhr er ins China der Ming-Dynastie. Irgendwann ist er dann wieder nach Satsuma zurückgekehrt. Tokan stellt den Mönch Hotei, der in China später zu einem Glückgott wurde, in den Bildmittelpunkt. Das Aussehen des Hotei, der in China Budai (布袋) genannt wird und zur Zeit der späten Tang gelebt hat, ist von der klassischen chinesischen Malerei bestimmt und zeigt ihn mit seinen charakteristischen Merkmalen - bärtig, dicke Ohrläppchen, freizügig den Bauch preisgebend, Knotenstock am Boden und hinter ihm sein berühmter Sack, der auch seinen Namen gemacht hat (Kattunsack", im Japanischen mit den gleichen Zeichen). Die Malerei ist mit sicherem Pinsel ausgeführt und mit einigem feinem Humor zudem. Das vergnügt lächelnde Gesicht des Hotei ist eine sehr lebensvoll gestaltete Studie. Hotei zeigt mit seinem kurzen Arm lotrecht nach oben. Zum über ihm befindlichen Vollmond, dessen Scheibe aber nur zu einem Teil im Bild sichtbar ist. Bemerkenswert ist noch der wie kalligraphisch gemalte Stock. Das schwarze Siegel rechts unten lautet "Tokan" (等觀)."

Title
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)