Lot 1097: Wünsche AG

Deutsche Wertpapierauktionen

November 3, 2016
Wolfenbüttel, Germany

More About this Item


Description: Hamburg, Aktie 50 DM Juli 1989 (Auflage 15000, R 5).
Mit Abb. eines stilisierten Gebäudekomplexes.
Mit Kupons. EF #4870. (39)

Gründung 1934 als Getreidefirma Ludwig Wünsche in Halle a.d. Saale. 1949 Neuaufnahme der Geschäftstätigkeit in Hamburg. Bis heute ist Wünsche weiter im Import und Export von Getreide (besonders Braugerste) und Ölsaaten tätig. Daneben begann 1983 eine Expansion in zwei weitere Sparten, wobei viele Beteiligungen (z.B. Tempelhof Airways USA Inc., Miami, nicht lange gehalten wurden). 1989 erfolgte die Umwandlung in eine AG und der Gang an die Börse. Herzstück der Sparte Immobilien wurde der traditionsreiche “Bau-Verein zu Hamburg”, die zweite neue Sparte Konsumgüter/Textilien bekam 1991 mit dem Erwerb der Aktienmehrheit der “Jean Pascale AG”, Norderstedt, ihr Flaggschiff. Mit dem Erwerb von JOOP! landete Wünsche 1998 den vermeintlich ganz großen Coup, doch die Marke des eigenwilligen Designers ließ sich nicht integrieren und musste schließlich “für einen Appel und ein Ei” an ihn zurückverkauft werden. Zuletzt glücklose Beteiligungspolitik, häufige Führungswechsel, Streit in der Familie Wünsche und ungeduldig werdende Banken brachten die AG ziemlich in’s Schlingern.
Condition Report: EF
Provenance: Deutschland
Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.
Request more information

Payment

Accepted forms of payment: COD (cash on delivery), MasterCard, Personal Check, Visa, Wire Transfer
Shipping: Auction House will ship, at Buyer's expense
Buyer's Premium
26.0%
From: To: Increment:
€0 €19 €1
€20 €49 €2
€50 €99 €5
€100 €199 €10
€200 €499 €20
€500 €999 €50
€1,000 €1,999 €100
€2,000 €4,999 €200
€5,000 €9,999 €500
€10,000 €19,999 €1,000
€20,000 €49,999 €2,000
€50,000+ €5,000
Shipping Terms: Auction House will ship, at Buyer's expense
Live Bidding Fee: Please note that you will not be charged the 3% Live Bidding Fee at the point of invoice. On this occasion it will be waived by the auction house for all online bidders.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die aufgeführte 3% "Live Bidding Fee" nicht in Rechnung gestellt wird. In diesem Fall übernimmt das Auktionshaus diesen Betrag für alle Online-Bieter.
Payment: 8. Ownership of the property is transferred to the purchaser following payment in full of the purchase price. However, transfer of all liability for damage to the lot is made with the awarding of the lot. Payment of the purchase price is to be made in cash, or by Euro cheque or by payment transfer into the bank account of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH within a ten day period (21 days outside of Europe), or by credit card (4% additional charge upon the total amount, VISA or MasterCard only).
View full terms and conditions