The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Modern Art

by Koller Auctions

Platinum House

58 lots with images

December 7, 2012

Live Auction

Hardturmstrasse 102

Zurich, 8031 Switzerland

Phone: 00 41 44 445 63 63

Fax: 00 41 44 273 19 66

Email: office@kollerauktionen.ch

58 Lots
« Prev
DUFY, RAOUL (Le Havre 1877 - 1953 Forcalquier)

Lot 3251: DUFY, RAOUL (Le Havre 1877 - 1953 Forcalquier)

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: DUFY, RAOUL (Le Havre 1877 - 1953 Forcalquier) Etude pour la Famille Kessler à Cheval. 1937. India ink on paper. Signed lower right: Raoul Dufy. Dated upper right: 37. 50 x 66.8 cm. With a photo-expertise by Fanny Guillon-Laffaille, October 2010. The work will be included in the supplement to the catalogue raisonné currently being prepared. Provenance: - Private collection, Amsterdam German Text DUFY, RAOUL (Le Havre 1877 - 1953 Forcalquier) Etude pour la Famille Kessler à Cheval. 1937. Tusche auf Papier. Unten rechts signiert: Raoul Dufy. Oben rechts mit der Datierung: 37. 50 x 66,8 cm. Mit einer Fotoexpertise von Fanny Guillon-Laffaille, Oktober 2010. Das Werk wird in den in Vorbereitung befindlichen Nachtrag des Catalogue Raisonné aufgenommen. Provenienz: - Privatbesitz, Amsterdam.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KOKOSCHKA, OSKAR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux)

Lot 3252: KOKOSCHKA, OSKAR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux)

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KOKOSCHKA, OSKAR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux) Head (Study). Circa 1925. Blue coloured crayon on paper. 50.5 x 39 cm. The work will be included in the second volume of the catalogue raisonné by Herrn Dr. Weidinger, Vienna. German Text KOKOSCHKA, OSKAR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux) Kopf (Studie). Um 1925. Blaue Farbstiftzeichnung auf Papier. 50,5 x 39 cm. Das Werk wird in den zweiten Band des in Vorbereitung befindlichen Werkverzeichnisses von Herrn Dr. Weidinger, Wien, aufgenommen.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
LEGER, FERNAND (Argentan 1881 - 1951 Paris) Les

Lot 3253: LEGER, FERNAND (Argentan 1881 - 1951 Paris) Les

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: LEGER, FERNAND (Argentan 1881 - 1951 Paris) Les Jouets. Ballpoint pen drawing on paper. 44 x 32 cm. German Text LEGER, FERNAND (Argentan 1881 - 1951 Paris) Les Jouets. Kugelschreiberzeichnung auf Papier. 44 x 32 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KOKOSCHKA, OSAKR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux)

Lot 3254: KOKOSCHKA, OSAKR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux)

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KOKOSCHKA, OSAKR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux) Trudl. 1931. Pencil on paper. Signed and dated lower right: Oskar Kokoschka 31. 30 x 45 cm. Provenance: - Franz Kochmann, Wien/Dresden/Utrecht (note verso). - Otto Brill, London (collector's stamp verso). - Galerie Nicoline Pon, Zurich. - Private collection Basel (1976 acquired at the above gallery). German Text KOKOSCHKA, OSAKR (Pöchlarn 1886 - 1980 Montreux) Trudl. 1931. Bleistift auf Papier. Unten rechts signiert und datiert: Oskar Kokoschka 31. 30 x 45 cm. Provenienz: - Franz Kochmann, Wien/Dresden/Utrecht (Notitz verso). - Otto Brill, London (verso mit Sammlungsstempel). - Galerie Nicoline Pon, Zürich. - Privatbesitz Basel (1976 bei obiger Galerie erworben).

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
GODLEWSKY, IVAN (Dobromerici 1908 - 1998

Lot 3255: GODLEWSKY, IVAN (Dobromerici 1908 - 1998

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: GODLEWSKY, IVAN (Dobromerici 1908 - 1998 Leningrad) Harbour with crane and freighters. Oil on board, laid on board. 60.5 x 80 cm. German Text GODLEWSKY, IVAN (Dobromerici 1908 - 1998 Leningrad) Hafen mit Krahn und Frachter. Öl auf Karton, auf Karton aufgezogen. 60,5 x 80 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BOMBOIS, CAMILLE (Vénarey Côte d'Or 1883 - 1970

Lot 3256: BOMBOIS, CAMILLE (Vénarey Côte d'Or 1883 - 1970

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BOMBOIS, CAMILLE (Vénarey Côte d'Or 1883 - 1970 Paris) La pêche à la ligne. Oil on canvas. Signed lower right: Bombois. Cll. 54.6 x 64.4 cm. Provenance: - Pearls Gallery, New York (label verso). - Lotte Zander, Galerie für Naive Kunst und Art Brut, Munich, from 1992 (label verso). - Private collection Switzerland. Exhibited: - Cologne 1992: Art Cologne. 1992 (label verso). - Munich 1992: Charlotte - Galerie für Naive Kunst und Art Brut, Bombois, 11. September 1992 - 2. December 1992. Literature: - Exh. Cat, Munich 1992, Charlotte - Galerie für Naive Kunst und Art Brut, Bombois, 11. September 1992 - 2. December 1992 (title page and entry). German Text BOMBOIS, CAMILLE (Vénarey Côte d'Or 1883 - 1970 Paris) La pêche à la ligne. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert: Bombois. Cll. 54,6 x 64,4 cm. Provenienz: - Pearls Gallery, New York (verso mit Etikett). - Lotte Zander, Galerie für Naive Kunst und Art Brut, München, ab 1992 (verso mit Etikett). - Privatsammlung Schweiz. Ausstellung: - Köln 1992: Art Cologne. 1992 (verso mit Etikett). - München 1992: Charlotte - Galerie für Naive Kunst und Art Brut, Bombois, 11. September 1992 - 2. Dezember 1992. Literatur: - Ausstellungskatalog München 1992, Charlotte - Galerie für Naive Kunst und Art Brut, Bombois, 11. September 1992 - 2. Dezember 1992 (Titelbild und aufgeführt).

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
PICASSO, PABLO (Málaga 1881 - 1973 Mougins) Nue

Lot 3257: PICASSO, PABLO (Málaga 1881 - 1973 Mougins) Nue

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: PICASSO, PABLO (Málaga 1881 - 1973 Mougins) Nue assis appuyé sur des coussins (Jacqueline II). 1964. Oil on canvas. Signed lower right: Picasso. Also dated verso on canvas: 30.12.64 II. 54.5 x 64 cm. Provenance: - Galerie Louise Leiris, Paris. - Private collection, Italy. - Galerie de Bellecour, Lyon. - Lilian Heidenberg Fine Art, New York. - Private collection. - Sotheby's, New York, 12. May 1999, Los 445. - Private collection, acquired at the above auction. - Christie's, New York, 7. November 2001, Lot 285. - Private collection, acquired at the above auction - Christie's, New York, 3. May 2011, Lot 28. - Private collection, acquired at the above auction Literature: - Zervos, Christian. Pablo Picasso, Oeuvres de 1964, vol. 24, Paris, 1971, No. 354. - The Picasso Project, ed., Picasso's Paintings, Watercolors, Drawings and Sculpture. The Sixties II, San Francisco, 2002, No. 64-353, p. 125 (ill.). German Text PICASSO, PABLO (Málaga 1881 - 1973 Mougins) Nu assis appuyé sur des coussins (Jacqueline II). 1964. Öl auf Leinwand. Unten rechts signiert: Picasso. Zudem verso auf der Leinwand datiert: 30.12.64 II. 54,5 x 64 cm. Provenienz: - Galerie Louise Leiris, Paris. - Privatsammlung, Italien. - Galerie de Bellecour, Lyon. - Lilian Heidenberg Fine Art, New York. - Privatsammlung. - Sotheby's, New York, 12. Mai 1999, Los 445. - Privatsammlung, bei obiger Auktion erworben. - Christie's, New York, 7. November 2001, Los 285. - Privatsammlung, bei obiger Auktion erworben. - Christie's, New York, 3. Mai 2011, Los 28. - Privatsammlung, bei obiger Auktion erworben. Literatur: - Zervos, Christian. Pablo Picasso, Oeuvres de 1964, Bd. 24, Paris, 1971, Nr. 354. - The Picasso Project, ed., Picasso's Paintings, Watercolors, Drawings and Sculpture. The Sixties II, San Francisco, 2002, Nr. 64-353, S. 125 (Abb.). Mit Schwarzen Haaren und einem stechenden Blick begegnet Jacqueline Roque Pablo Picasso im Jahr 1953 in der Keramikwerkstatt Madoura in Vallauris. Sie wird sein Modell und acht Jahre später im März 1961 seine Frau. Das Paar lebt zurückgezogen in Südfrankreich, erst in La Californie und dann im Schloss Vauvenargues bei Aix-en-Provence. Ihr gelingt was viele Frauen Picassos sich gewünscht hätten, sie hat den Malerfürsten ganz für sich allein. Die 60er Jahre sind geprägt von einer starken Produktivität. Picasso arbeitet viel und intensiv auch an verschiedenen grafischen Serien, mit seiner Virtuosität und zeichnerischen Präzision schafft er vorwiegend Radierungen. Was er bei der Grafik meisterlich beherrscht, wie das Überarbeiten der Platte und das verändern nur kleinster Details, um der Radierung das gewünschte, perfekte Aussehen zu geben, überträgt er in diesen Jahren auch auf die Malerei. Für die Malerei bedeutet dies, dass Picasso dasselbe Motiv mehrfach malt und bei den einzelnen Gemälden kleine Details wie Farben, Positionen der Figur und Kompositionselemente verändert. Er ist fasziniert von den Variationen und der Vielfältigkeit, die eine Serie ermöglicht. Im Jahr 1964 malt Picasso eine Serie liegender Akte, für die Jacqueline Modell steht. Obwohl sie nie 'im klassischen Sinne' für ihn posiert, denn Picasso arbeitet nie direkt vor dem Modell, sind ihre Gesichtszüge, ihre charakteristischen schwarzen Haare und dunklen Augen auf den Werken dieser Zeit deutlich zu erkennen. Bei der Betrachtung des Gemäldes 'Nue assis appuyé sur les coussins, (Jacqueline)' ist die Faszination Picassos für Tizian und Goya offensichtlich. Picasso hat sich in den vergangenen Jahren häufig von Gemälden Alter Meister inspirieren lassen, auch bei der Umsetzung der Serie des 'Liegenden Aktes' erinnert die Ikonographie der Darstellung an die 'Maja Nuda' von Goya und an die 'Liegende Venus' von Tizian. Der liegende weibliche Akt zeigte in den vergangenen Jahrhunderten die Idealvorstellung einer Frau, die idealisierte naturalistische Wiedergabe des menschlichen Körpers. Durch die Erfindung der Fotografie im 19. Jahrhundert wurde dann die naturgetreue Wiedergabe des menschlichen Körpers durch die Malerei sinnlos. Die Künstler verliessen diese Ebene der Darstellung wieder, und allen voran schuf Picasso durch Abstraktion und durch den Kubismus eine neue Ausdrucksform des menschlichen Körpers. So liegen unserem Gemälde die Alten Meister als Vorlagen zu Grunde, doch neben den ikonographischen vergleichbaren Elementen ist die Umsetzung des Themas modern und der Abstraktion verpflichtet. Jacqueline liegt mit leicht erhobenen Oberkörper rechts im Bild auf einem Kissen, einen Arm hebt sie an während der andere am Körper liegt. So beschreibt die Armhaltung der Jacqueline förmlich die Umarmung eines Unsichtbaren. Die tiefe Erotik dieser Darstellung liegt auf der Hand. Mit expressiver Farbigkeit und breitem Pinselduktus fängt Picasso die Erotik der Frau ein und überträgt sie auf die Leinwand. Die dunklen stechenden Augen und das durch schwarze Punkte angedeutete Haar geben dem Akt seine intensive Ausstrahlung. Die enge und intensive Beziehung zwischen Picasso und Jacqueline wird für den Betrachter greifbar. Es scheint, als habe Picasso dieses Werk förmlich aus der Eingebung eines Augenblicks heraus gemalt, so als sei Reflexion über die Malweise bewusst vermieden worden. Der Sinn dieses Gemäldes liegt im Festhalten eines spontanen Gedankens - wohl eines erotischen Gedankens. Picasso hat in diesen Jahren die Serie für sich als Malkonzept entdeckt und entgegen der Vermutung, dass die Häufung und die Wiederholung des Motivs, dem einzelnen Werk Kraft und Intensität rauben könnte, beweist das vorliegende Werk das Gegenteil. Der Suggestivität der starken Formen und Inhalte unseres Werkes vermag sich der Betrachter nicht zu entziehen und wird mit ganzer Kraft von dem Gemälde angezogen. Eben diese Kraft und Intensität, die Picasso in seinen späten Werken mit meisterlicher Virtuosität entstehen lässt, ist das Merkmal seiner letzen Schaffensphasen.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
NOLDE, EMIL (Nolde 1867 - 1956 Seebüll) Mountain

Lot 3258: NOLDE, EMIL (Nolde 1867 - 1956 Seebüll) Mountain

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: NOLDE, EMIL (Nolde 1867 - 1956 Seebüll) Mountain landscape. 1948. Watercolour on paper. Signed lower right: Nolde. 26 x 45.5 cm. Provenance: - Galerie Beyeler, Basel (label verso). - Private collection Switzerland German Text NOLDE, EMIL (Nolde 1867 - 1956 Seebüll) Gebirgslandschaft. 1948. Aquarell auf Papier. Unten rechts signiert: Nolde. 26 x 45,5 cm. Mit einem Gutachten von Prof. Dr. Martin Urban, Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde, Seebüll, 27. September 1973 (Original beim Kunden). Provenienz: - Galerie Beyeler, Basel (verso mit Etikett). - Privatbesitz Schweiz.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
« Prev
1
2