The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Discovery Auction

by Galerie Zacke Vienna


404 lots with images

May 12, 2012

Kohlmarkt 7 Stairway 3/1, 1st Floor

Vienna, 1010 Austria

Phone: 0043-1-53 20 452

Email: office@zacke.at

GYOKUZAN: A SUPERB STYLIZED REPRESENTATION OF A BOY WITH EBOSHI

Lot 1: GYOKUZAN: A SUPERB STYLIZED REPRESENTATION OF A BOY WITH EBOSHI

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: A compact netsuke with finely executed details in the lightly stained ivory. Meiji, 19th early 20th cent., height 7 cm.Ein Okimono etwas ungewöhnlicher, zugleich sehr amüsanter Art. Ein sehr rundlicher Knabe sitzt am Boden und hat sich eine Eboshi (eine spezielle Kopfbedeckung, genannt „Entenmuschel") auf den Kopf gebunden, die er spaßhalber ausprobiert. Trotz seines großen kugelbetonten Kopfes ist sie ihm doch etwas zu groß. Interessant ist die gesamte Stilisierung - bei gleichzeitig formaler Vereinfachung -, die Gyokuzan ausgeführt hat. Penibel geschnittenes Haar, oder die Quasten, das überaus feine Gewandmuster mit Wellen und Päonie, die großen Maschen rückseits, die dicklichen Kinderbeine auf der Unterseite (dort auch die eingelegte Signatur Gyokuzan) und - das seltsame rätselhafte Gesichtchen, das beinahe von einem Murmeltier sein könnte. Witzige Facetten und sehr gut griffiger Körper des Elfenbeins, die genoppte Eboshi aus dunklem Horn.

View additional info »
AN UNUSUAL DARUMA TOY

Lot 2: AN UNUSUAL DARUMA TOY

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: In ebony with simply carved robe and expressive face, breast and hands in ivory. The mouth is moveable and shows a red tongue. Good colour of the ivory and wood, 19th cent., height 4 cm.Der bekannte Patriarch des Zen-Buddhismus, der diese Richtung im 6. Jh. in China begründet hat. Daruma ist eine Kurzform für Bodaidaruma. Berühmt geworden ist seine 9-jährige Meditation vor einer Mauer. So sitzt er in diesem gut kompakten Netsuke im verschränkten Zazen, die Hände auf dem Schoß zusammengetan und zeigt das typische großaugige Daruma-Gesicht mit breiter Nase, stoppeligen Wangen und etwas von Selbstzweifeln geplagt. Die Pointe - der Unterkiefer läßt sich abklappen, dann erscheint die rote Zunge! Unterseits ein subtil plazierter Himotoshi-Gang mit Fassung und die stark in Sosho abgekürzte Signatur auf grün eingelegtem Plättchen. Die Körperpartien sind aus Elfenbein, die schwere Decke, mit der Daruma sich umhüllt hat, aus sehr schön schwärzlich-rotbraunem Holz.

View additional info »
IKKO: A SUPERBLY MODELLED IVORY GROUP OF SHOKI AND THREE ONI

Lot 3: IKKO: A SUPERBLY MODELLED IVORY GROUP OF SHOKI AND THREE ONI

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Shoki as the well-known demon-catcher throwing beans (inlaid in metal) against three little oni to chase them away. Signature between the feet, the ivory is well-patinated, 19th cent., height 4,35 cm.Ausgezeichnete, witzige Arbeit! Shoki, der vom Kaiser beauftragte Dämonenfänger aus China, hat diesmal sein Schwert in der Scheide stecken und wirft mit Bohnen! Man nennt das Oni Harai, ein Neujahrsritual, gerne verbunden mit dem Spruch Fuku wa uchi, Oni wa soto (Glück herein, Oni´s hinaus!). Der große Teufeljäger hier als ein zufriedener Exorzist (Toshiotoko) mit Kästchen, in dem sich die gerösteten Bohnen befinden. Die kleinen Oni krümmen sich vor Schmerz, die auf sie geworfenen Bohnen (Mame) sind mit Metall (vergoldet?) eingesetzt. Der dritte Oni ist ein Baby in einem Sack auf dem Rücken des am Boden liegenden Teufelchens. Die Signatur zwischen den Füßen des Shoki - Ikko. Kleine Himotoshi im Gesäß, sehr gute, schöne Patina!

View additional info »
SHOJOSAI: A FINE SMALL IVORY MODEL OF KANEKO

Lot 4: SHOJOSAI: A FINE SMALL IVORY MODEL OF KANEKO

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Kaneko (the strong woman of Japan) is stomping with her foot on the strap of a wild running horse to stop it. All details are delicately carved and the ivory shows good patina. Signed Shohosai on the base, 19th cent., height 3,9 cm.Sehr genau und belebt gearbeitete „szenische" Darstellung, die uns die „starke Frau Japans" wiedergibt. Sie steht breitbeinig auf Geta, ihrem Gesicht kann man das Herrische ablesen. Sie trägt langes, weiter unten gebundenes Haar und hält ein Schaff, darin sich ein Tuch oder dgl. befindet. Das Wesentliche an der Szene ist aber, daß sie mit einem Fuß auf dem Strick steht, der zum Kopf des Pferdes, das hinter ihr steht, führt. Sie hat nämlich das rabiat gewordene Vieh mit Entschlossenheit und der ihr eigenen Körperkraft gestoppt. Das Tier ist sehr gut durchgearbeitet, hat Schweif bis auf den Boden, zeigt eine wilde Natur und hat sich sichtlich noch nicht damit abgefunden, festgehalten zu sein. Einfärbung und Patina, Himotoshi durch die Basisplatte, auf der flachen Unterseite die Signatur.

View additional info »
AN UNSUAL STUDY OF A SEATED MAN

Lot 5: AN UNSUAL STUDY OF A SEATED MAN

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Possibly a naked native, holding a branch with two peaches and leaves in his hand. The finely patinated wood is worn and has a deep brown colour, about 1800 - early 19th cent., height 6 cm.Ungewöhnlich ausdrucksvolle Darstellung eines sitzenden Mannes, der einen Pfirsich hält. Im Prinzip wäre dieser das Attribut des Unsterblichen Tobosaku (Nr. 16). Aber der Dargestellte sieht hier weitaus mehr nach einem Ureinwohner auf einer der japanischen Inseln aus, als der gelehrte Ratgeber des Han-Kaisers in China. Sehr sprechend-expressiv das große Gesicht, der Mund offen, konische Schädelerhöhung, langer vom Kinn fließender Bart. Große Blätter des Pfirsichs, der sich am Rücken des Mannes befindet. Der Schnurgang verläuft durch die Frucht. Sehr gute Patina, alte Sammlungsnummer 333.

View additional info »