The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Moderne Kunst - Ausgewählte Werke #444

by Hauswedell-Nolte


86 lots with images

June 5, 2013

Poseldorf Weg 1

D-20148

Hamburg, Germany

Phone: 00 49 40 41 32100

Fax: 00 49 40 41 321010

Email: info@hauswedell-nolte.de

Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos

Lot 27: Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos 1746 - 1828 Bordeaux Los Desastres de la Guerra 80 Aquatintaradierungen. 1810-13. 25,0 : 34,5 cm (Blattformate). Teils in den Platten signiert. Harris 121-200 III, 1 (von 7). - Delteil 120-199. - Hofmann 145-224. Ausgezeichnete, kontrastreiche Drucke mit schönem Platten- und Aquatintaton.Eines von insgesamt 500 Exemplaren der ersten Ausgabe, von den noch unverstählten Platten gedruckt und 1863 in der Real Academia in Madrid erschienen. Die vorliegende Ausgabe mit den korrigierten Titeln. Die Bll. 10 u. 36, 17 u. 77 jeweils falsch eingebunden. Die vollständige Folge der 80 Aquatintaradierungen auf Velin, 28 Blatt mit Wz.-Fragment »Palmette« oder »J. G. O.«, wie für die erste Ausgabe gewünscht. - Mit 2 Blatt Titel und Text zu je 10 Radierungen in den nur noch selten vorhandenen grünen Orig.-Umschlägen, mit I-8 bedruckt, geheftet. In neuer Buntpapierkassette. Die berühmte Kriegsfolge Goyas, in der Tradition der Callotschen »Misères et Malheurs de la Guerre« stehend, schildert den bewaffneten Konflikt Spaniens mit Frankreich 1808-13, der in bürgerkriegsähnliche Zustände überging, in denen alle Seiten, Spanier und Franzosen, Militär wie Zivilisten, Greuel aneinander verübten. Die Folge durfte zu Goyas Lebzeiten nicht erscheinen und wurde erstmals 1863 nach seinem Tode publiziert. »Goya Die erste Ausgabe in dieser Form mit den Orig.-Umschlägen ist sehr selten. (89)

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos

Lot 28: Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Francisco José de Goya y Lucientes Fuentetodos 1746 - 1828 Bordeaux Los Proverbios 18 Radierungen mit Aquatinta. Um 1854. Je 30,9 : 46,3 cm (Blattformat). Harris 248 - 265 III, 3a(?) (von 9). - Delteil 202 - 219. - Hofmann 124 - 141. Gute Drucke der 3. Auflage in Sepia mit den Nummern, die Strichätzung und die Flächen der dunklen Aquatinta noch kräftig.18 aus der Bindung gelöste Radierungen mit einem typographisch gedruckten Titelblatt der Ausgabe von 1891. Das Schriftbild von dem bei Harris abgebildeten abweichend. In der Calcografia gedruckt und von der Real Accademia verlegt. Auf festem Velin. Die Entstehungszeit der heute übereinstimmend als »Los Disparates« (Torheiten) bezeichneten Folge erstreckt sich über die Jahre von 1815, der Zeit, als Goya noch an der Tauromaquia arbeitete, bis 1824, bevor er aus politischen Gründen nach Bordeaux übersiedelte. Die überwiegende Zahl der Platten bearbeitete Goya um 1819. Sie verblieben in Madrid, nachdem er das Land verlassen hatte. Diese letzte Radierfolge stellt die »Quintessenz der Kunst und Weltsicht ihres Schöpfers« (Holländer) dar. (146)

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Eugène Delacroix Charenton-Saint-Maurice 1798 -

Lot 29: Eugène Delacroix Charenton-Saint-Maurice 1798 -

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Eugène Delacroix Charenton-Saint-Maurice 1798 - 1863 Paris Odalisque Bleistiftzeichnung. 11,2 : 14,0 cm (12,3 : 15,0 cm). Mit dem rotem Monogrammstempel. Weich modellierte kleine Zeichnung, die durch zarte Licht-Schattenwirkung das Körpervolumen des weiblichen Aktes zur Geltung bringt. Die dahinter liegende männliche Figur ist dagegen lediglich angedeutet.Mit dem roten Stempel des Vente Delacroix (Lugt 838 a). Ausstellung: Centenaire du romantisme: Exposition E. Delacroix. Musée du Louvre, Paris 1930, No. 581. Provenienz: Kunsthandel Marianne Feilchenfeldt, Zürich. (64)

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Paul Gauguin Paris 1848 - 1903 Hiva-Hoa (Marquesas

Lot 30: Paul Gauguin Paris 1848 - 1903 Hiva-Hoa (Marquesas

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paul Gauguin Paris 1848 - 1903 Hiva-Hoa (Marquesas Inseln) Femme cueillant des Fruits et Oviri Holzschnitt. 1896-97. 10,1 : 8,8 cm (14,5 : 11,4 cm). Mongan/Kornfeld/Joachim 36. Sehr schöner und deutlicher Druck auf dünnem Japan in der Größe 10,1 : 8,8 cm (M./K./J. geben 10,5 : 9,0 cm an): »All impressions are printed in black on thin Japan paper, undoubtedly by he artist«. Insgesamt werden 17 Drucke genannt, davon 9 in öffentlichen Sammlungen. Während Gauguins zweitem Tahiti-Aufenthalt, zwischen 1896 und 1897 entstanden. Fünf kleine Holzschnitte dieser Zeit schnitt Gauguin in Buchsbaumholz, ein besonders hartes und homogenes Holz, aus dem beispielsweise auch Schachfiguren gefertigt werden. Eigenhändige Drucke sind selten. (115)

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Paul Cézanne 1839 - Aix-en-Provence - 1906 Les

Lot 31: Paul Cézanne 1839 - Aix-en-Provence - 1906 Les

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paul Cézanne 1839 - Aix-en-Provence - 1906 Les Baigneurs (grande planche) Farbige Lithographie. 1896-97. 41,0 : 51,0 cm (47,3 : 41,7 cm). Im Stein signiert und mit »Tirage à cent expemplaires no.« bezeichnet. Venturi 1157. - Melot C 6. - Johnson (1977) 23 I (von II), ganzs. farb. Abb. in anderer Farbstellung auf S. 62. - Druick (Cézanne, Vollard and the Lithography, 1972) II (von III). Der nach Druick zweite, fünffarbige Zustand. Eines von etwa 100 Exemplaren. - Von Auguste Clot in Hellgrau, Blau, Grün, Schwarz und Orange gedruckt. Wie Druick hinsichtlich der Farbigkeit der Lithographie für die farbigen Zustände anmerkt, gleicht kaum ein Abzug dem anderen. Beabsichtigt war der Eindruck eines Aquarells, was sich technisch jedoch kaum bewerkstelligen ließ. Für ein drittes »L'Album d'Estampes de la Galerie Vollard« vorgesehen, das jedoch aufgrund finanzieller Schwierigkeiten Vollards mit dem Verkauf der beiden ersten Alben nicht mehr zustande kam. Auf »Ingres«-Bütten mit Wz. »MBM«. Die große und farbige Fassung des Themas »Baigneurs«, die größte und schönste der farbigen Lithographien Cézannes. (123)

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data