The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

3. Live-Auktion

by Deutsche Wertpapierauktionen

Platinum House

814 lots | 813 with images

July 4, 2013

Live Auction

Salzbergstr. 2

Wolfenbüttel, 38302 Germany

Phone: +49 (0)5331 9755-33

Fax: +49 5331 9755-55

Email: info@dwalive.de

814 Lots
Next »
Cie. Universelle du Canal Maritime de Suez

Lot 1: Cie. Universelle du Canal Maritime de Suez

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paris, Action 250 F 2.6.1924 (mit 5 % Vorzugsdivdende).Hochdekorativ mit Darstellung des Kanals, umgeben von Pyramiden, Zierumrandung mit altägyptischen Motiven. Aktientext vorderseitig französisch, rückseitig arabisch/deutsch/englisch/italienisch. Originalsignaturen.Rarität. Kupons von 1940-1969 anhängend. EF #104734. (34)Erste Arbeiten an einem Kanal zur Durchschneidung des Istmus von Suez werden den Pharaonen Sethos I. und Ramses II. (um 1400 vor Christi) zugeschrieben. Im 18. Jhd. kam erstmals die Idee eines Kanals vom Mittelmeer zum Roten Meer auf. Eine von Kaiser Napoleon eingesetzte Kommission hielt das Projekt für durchführbar. 1856 erhielt Ferdinand de Lesseps vom ägyptischen Vizekönig Said Pascha die Konzession, 1858 wurde die Suez-Kanalgesellschaft gegründet (deren Dauer bis 2050 vorgesehen war). 1859 erfolgte bei Port Said der erste Spatenstich, 1869 wurde der 161 km lange Kanal mit einer glänzenden Feier eingeweiht. Eigens zu diesem Anlass komponierte Guiseppe Verdi für den Vizekönig von Ägypten die Oper Aida. Die Verstaatlichung der Suez-Kanalgesellschaft am 26.7.1956 durch den ägyptischen Präsidenten Nasser löste Ende Oktober des gleichen Jahres den Suez-Krieg mit England, Frankreich und Israel aus - ein unnötiger Konflikt, wenn man bedenkt, daß die Konzession im Jahr 1968 ohnehin auch regulär abgelaufen wäre.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Astilleros Escandinavo Argentinos S.A.

Lot 2: Astilleros Escandinavo Argentinos S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Buenos Aires, Accion 100 Pesos 30.10.1919.Tolle Vignette mit einem Wikinger-Schiff.EF+ #68. (6)Die Gesellschaft betrieb eine Schiffahrtslinie zwischen den Häfen Skandinaviens und Argentiniens.

Condition Report: EF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Cia. Tramways Electricos del Sud

Lot 3: Cia. Tramways Electricos del Sud

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Buenos Aires, Accion 100 Pesos 5.1.1909.Tolle Vignette mit alter Straßenbahn.Äußerst selten. VF #20063. (19)Die 1905 gegründete Gesellschaft erschloß den Süden der Hauptstadt Argentiniens (Richtung Plaza Constitucion) mit Straßenbahnlinien. Bis 1930 wurden Dividenden gezahlt.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Estancias Amberenses Sud-Americanas S.A.

Lot 4: Estancias Amberenses Sud-Americanas S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Antwerpen, Action 10 x 500 Frs. 31.10.1898. Gründeraktie (Auflage max. 400).Außergewöhnlich dekorative Umrahmung, Vignetten mit Rinder-, Pferde- und Schafkopf, Fortuna mit Weizenbüschel, Wappen von Argentinien und Belgien, Karte von Südamerika und einem Gaucho zu Pferde, der mit dem Lasso zwei Rinder einfängt.Äußerst selten. EF- #1551-1560. (6)Die endlosen Pampas im Westen der argentinischen Provinz Buenos Aires erstrecken sich bis fast an den Fuß der Anden, im Süden begrenzt sie der Rio Negro in Patagonien. Sie sind mit Gras bedeckt, das im Hochsommer abdorrt, ziemlich fruchtbar und ernähren zahllose Herden von Rindern und Pferden, seit Ende des 19. Jh. auch Schafen. Die riesigen, der Viehzucht dienenden Güter in den Pampas werden "Estancias" genannt - die größten von ihnen umfassen eine Fläche, in die leicht das ganze Saarland hineinpassen würde. Im Randgürtel der Pampas werden riesige Flächen mit Weizen bebaut.

Condition Report: EF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Provinz Buenos Aires

Lot 5: Provinz Buenos Aires

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Berlin, 5 % Obl. Lit. B. 500 Mark Gold 1.10.1886.Zweisprachig deutsch/spanisch. Die Anleihe über 50.045.738 Mark Gold wurde in Berlin von der Deutschen Bank aufgelegt, ihr Zweck war die Einlösung sämtlicher Papiergeld-Emissionen der Provinz Buenos Aires. Dekorativer großformatiger Druck von G&D mit Wappen in der Umrandung.Mit Kupons von 1905-1923. Lochentwertet. EF- #3766. (28)

Condition Report: EF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Automobiles Juwel S.A.

Lot 6: Automobiles Juwel S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Herstal (Liége), Action 250 Frs. von 1924. Gründeraktie (Auflage 4800).Ausgesprochen dekorative Gestaltung, Unterdruck in kräftiger Farbgebung mit Frontansicht eines Juwel-Automobils, Speichenräder in allen vier Ecken der Umrahmung.Eine der weltweit schönsten und seltensten Automobilaktien, seit vielen Jahren weniger als 10 Stück bekannt. Kupons vollständig anhängend. VF+ (35)Die Firmenleitung hatte hochfliegende Pläne: Die Massenproduktion eines 1100-ccm-Tourenwagens war in der Automobilfabrik Juwel in der Rue Petite Voie in Herstal bei Lüttich geplant. Am Ende aber erschien 1926 ein frontgetriebener Sportwagen, der am Markt erfolglos blieb. 1927 musste die Produktion wieder eingestellt werden.

Condition Report: VF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Cie. Gén. de Panification S.A.

Lot 7: Cie. Gén. de Panification S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Brüssel, Action 100 Frs. 15.12.1896. Gründeraktie.Herrliche Lithographie mit Getreideähren und Werkzeugen in der Umrandung: Breite Abb. mit Bauern beim Ernten eines Getreidefeldes mit Pferden und Ackerwagen sowie mechanischem Apparat zum Brotbacken.Kupons kpl. anhängend. EF #4929. (26)Bäckereigesellschaft für Brot.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
La Brugeoise (Usines Métallurgiques) S.A.

Lot 8: La Brugeoise (Usines Métallurgiques) S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: St. Michel-lez-Bruges, Action 500 F 23.11.1905.Hübsches Firmenlogo: Frau mit Wappen, stilisierte Schornsteine im Hintergrund.EF-VF #1218. (31)Gründung am 16. Dezember 1902. Hersteller von Lokomotiven, Achsen und Räder für Loks und Waggons, außerdem Waggonbau für Personen und Frachten. Die Wurzeln der Gesellschaft reichen bis 1851, als Joseph de Jaegher einen kleinen Stahlwarenhandel in Brügge gründete und diesen 1855 um eine Werkstatt mit Möglichkeiten zur Stahlbearbeitung erweiterte. 1801 schloss er sich mit Usines Ferdinand Feldhaus zusammen um die Ateliers de Construction de Forges et Aceries de Bruges zu gründen. 1913 erfolgte eine Umbenennung in La Brugeoise & Niclaise & Delcuve, nachdem sie in eine strategisch günstigere Gegend nach St. Michel-lez-Bruges in die Nähe des Ghent Ostend Canal umgezogen war, wo gute Eisenbahnverbindungen bestanden. Die Firma war in ihrer Schaffensperiode bis heute erfolgreich, zuletzt als Bombardier Transportation Belgium S.A. (Bombardier stieg 1986 mit der Übernahme von zunächst 45% der Aktien).

Condition Report: EF-VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
S.A. Cirque Royal de Bruxelles

Lot 9: S.A. Cirque Royal de Bruxelles

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Brüssel, Action 100 Frcs. von 1880. Gründungsemission (Auflage 4000).Sehr dekorativ mit Abbildungen von Pferden und Fabeltieren in der Umrandung. Im Unterdruck Wappen, gehalten von zwei aufrecht stehenden Löwen, Prägesiegel mit königlicher Krone.Kupons kpl. anhängend. Rückseitig eine Hinterklebung. VF #650. (17)Der Königliche Zirkus von Brüssel wurde gegründet 1878 als eine ständige Einrichtung in der Rue de l'Education. Entworfen von dem Architekten Wilhelm Kuhnen, bestand die Zirkusarena aus einem 20-seitigen Polygon und bot Platz für 3500 Zuschauer. Die Stahlkonstruktion für das Gebäude baute der berühmte belgische Bauingenieur Arthur Vierendeel. Entstanden ist ein leichter, schlanker und kühner Stahlskelettbau, dass man zunächst seiner Standfähigkeit misstraute. Deshalb mußte ein ganzes Regiment Soldaten die Belastbarkeit testen, bevor das Bauwerk freigegeben wurde. Berühmt wurde der Königlicher Zirkus dank dem buntem Repertoire an Shows, Konzerten, Filmvorführungen, Musicals, Theater- und Balettvorstellungen, etc. Heute im Besitz der Stadt Brüssel, immer noch ein Publikumsmagnet.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
S.A. des Ateliers de Construction, Forges & Aciéries de Bruges

Lot 10: S.A. des Ateliers de Construction, Forges & Aciéries de Bruges

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: 1/5 Action Primitive 500 fr. 24.8.1896.Eine außergewöhnlich schöne Aktie, die Umrahmung ist als filigrane gußeiserne Konstruktion gestaltet.Restl. Kupons anhängend. VF+ #1193. (26)Die Gesellschaft übernahm von der Vorgängerfirma J. De Jaegher an vier Standorten in Brügge ein Eisenwerk mit Siemens-Martin-Ofen, eine Eisen- und Kupfergießerei, ein Bolzen- und Schraubenwerk sowie eine Werkstätte für Waggon- und Brückenbau, außerdem den firmeneigenen Bahnhof an der Eisenbahnlinie Brügge-Blankenberghe sowie schließlich eine Schiffswerft in Saint-Pierre sur la Digue.

Condition Report: VF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Soc. d'Électricité de Las Palmas (Iles Canaries) S.A.

Lot 11: Soc. d'Électricité de Las Palmas (Iles Canaries) S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Brüssel, Action privilégiée o.N. von 1928.Aktientext französisch, rückseitig Statuten.Restl. Kupons anhängend. EF-VF #27012. (30)Die belgische Gesellschaft wurde gegründet am 12.5.1898 um in den Gebieten der spanischen Kolonien, insbesondere auf Gran Canaria, die Versorgung mit Wasser, Gas und Elektrizität aufzubauen und zu betreiben. Die Gesellschaft besaß bereits eine entsprechende Konzession der Stadt Las Palmas.

Condition Report: EF-VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Republic of Bolivia

Lot 12: Republic of Bolivia

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Certificate of Debt 98.54 $ 1.10.1968.Ausgegeben im Zusammenhang mit einer Restrukturierung älterer Schulden. Rotbraun/schwarzer De-la-Rue-Stahlstich, mit Vignette von Simon Bolivar.Äußerst selten. VF #13236. (7)

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Etat de Maranhao Emprunt Extérieur 5 % Or 1910

Lot 13: Etat de Maranhao Emprunt Extérieur 5 % Or 1910

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paris, 5 % Obl. 20 £ = 500 F 1.1.1911 (Auflage 40000). Teil einer in Europa aufgelegten Goldanleihe von 8 Mio. £ oder 20 Mio. F.Unentwertet, Kupons 1926-41 anhängend. VF (18)Küstenstaat Nord-Brasiliens mit der Hauptstadt Sao Luis. Haupterzeugnisse sind Baumwolle und Zucker, Kaffee, im Binnenland Viehzucht.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Hauptstadt Sofia

Lot 14: Hauptstadt Sofia

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: 5 % Schuldv, 500 Gold Lewa = 500 Francs = 405 Mark = 476 Kr. = 240 hfl. April 1906 (Auflage 70000).Goldanleihe von 25 Mio. Lewa, abgesichert durch die Schlachtgebühr, die Eingangssteuer für Lastwagen und Lasttiere sowie die Wasserverbrauchsgebühren, außerdem vom Bulgarischen Staat garantiert. G&D-Druck mit großem Stadtwappen im Unterdruck.Mit restl. Kupons. EF #14576. (19)

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Banque Industrielle de Chine S.A.

Lot 15: Banque Industrielle de Chine S.A.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paris, Bon de Répartition 500 F 8.12.1923.EF+ #95584. (15)Die 1913 gegründete Bank versuchte, im Anleihe- und Kreditgeschäft mit China gegen die Vormachtstellung der englisch beeinflussten Hongkong and Shanghai Banking Corporation anzukämpfen. Doch die Zeiten für gute Geschäfte in Fernost unter dem Schutz von Kolonialmächten neigten sich dem Ende zu: Mit dem Zusammenbruch des chinesischen Kaiserreichs ging auch diese Bank unter.

Condition Report: EF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Imperial Chinese Government Gold Loan von 1908

Lot 16: Imperial Chinese Government Gold Loan von 1908

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Paris, 5 (4,5) % Gold Bond 20 £ 1.3.1909 (BIC, Ku 182, Auflage 125000, nicht eingelöst 6250, D/H CA 114c, R8).Gegengezeichnet von der Banque de l'Indo-Chine. Zweisprachig englisch/französisch. Schöner Druck von Waterlow & Sons, Vignette mit großem Palast, Brücke und Dschunken.Bei Eintritt des Zahlungsverzuges (1939) war nur noch die allerletzte der 20 Rückzahlungstranchen offen, deshalb selten. Ohne Kupons. Randverletzungen. VF #62788. (16)Die Anleihe von 5 Mio. £ zur Ablösung einer älteren Schuld zum Bau der 755 Meilen langen Peking-Hankow-Eisenbahn (4 Mio £) sowie zum Aufbau von Industrie (1 Mio. £) war abgesichert durch Verpfändung der Salzsteuer und weiterer Abgaben der Provinzen Chekiang, Kiangsu, Hupeh und Chihli. Sie wurde platziert von der Hongkong & Shanghai Banking Corp. in London und der Banque de l'Indo-Chine in Paris und wurde deshalb allgemein als "Anglo-French Loan" bezeichnet.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Cia. Azucarera Ermita (Ermita Sugar Company)

Lot 17: Cia. Azucarera Ermita (Ermita Sugar Company)

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: New York, 7,5 % First Mortgage Gold Bond 1.000 $ 1.12.1922.Orange/schwarzer Stahlstich der ABNC mit Vorarbeiter auf Pferd und Eingeborenen bei der Zuckerrohrernte.NICHT entwertet. VF #229. (23)Zuckerfabrik auf Cuba.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Havana Central Railroad (OU Baron Bruno Schroder)

Lot 18: Havana Central Railroad (OU Baron Bruno Schroder)

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: New Jersey, 30 shares à 100 $ 2.9.1913. (OU Baron Bruno Schroder)Druck in altrosa/schwarz. Hochdekorative ABNC-Stahlstichvignette mit zwei weiblichen Allegorien mit Stromgenerator, dahinter Straßenbahnwagen. Ausgestellt auf Baron Bruno Schroder und rückseitig mit seiner eigenhändigen Signatur versehen (kräftige, unentwertete Originalunterschrift). Baron Bruno Schroder, einer der bedeutendsten englischen Privatbankiers, Inhaber des 1804 gegründeten Bankhauses "J. Henry Schroder & Co.". 1936 gründeten Baron Bruno Schroder und Avery Rockefeller (Enkel von William Rockefeller, John D. Rockefellers Bruder) eine Investmentbank "Schroder Rockefeller & Co.".Äußerst seltener Autograph. EF-VF #4329. (35)Gegründet 1905 nach Übernahme einer Konzession der Insular Railway für den Bau einer 120 Meilen langen Eisenbahnstrecke von Havanna ins Landesinnere. Bis 1918 wurde eine Strecke von 73 Meilen betrieben, wobei 10 elektrische und 5 Dampflokomotiven ihren Dienst versahen. Großaktionär: United Railways of the Havana & Regla Warehouse Ltd.

Condition Report: EF-VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Dampskibsselskabet Jyden A/S

Lot 19: Dampskibsselskabet Jyden A/S

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Esberg, Aktie 10.000 dkr 20.8.1925.Großformatiges Papier, dekorativ gestaltet. Originalsignaturen.Mit restl. Kuponbogen. EF-VF #44. (4)Reederei in Esberg, dem wichtigsten Nordseehafen Dänemarks.

Condition Report: EF-VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Königreich Dänemark

Lot 20: Königreich Dänemark

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Kjobenhavn, 3,5 % Obl. 500 Goldkronen = 700 Francs = 27.14.6 £ stg. = 564 Mark 10.1.1902 (Auflage 38930).In Kopenhagen, Paris, Genf, Brüssel, London, Stockholm sowie Berlin und Hamburg (dort durch die Deutsche Bank) aufgelegte Anleihe von 30,715 Mio. Goldkronen. Dekorativ, mit dänischem Prunkwappen, viersprachig dänisch/französisch/englisch/deutsch.Mit restl. Kupons. Leicht stockfleckig. VF #27971. (23)

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
1. FC Nürnberg

Lot 21: 1. FC Nürnberg

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Nürnberg, 6 % Schuldv. 500 € April 2010 (Auflage 1070).Riesen-Format DIN A 3 (42,0 x 29,7 cm), sechs Kupons mit Abb. von Spielszenen integriert. Schmuck-Abb. links: von vielen Händen getragener DFB-Pokal (gewonnen 2007), dahinter Marek Mintal (Torschützenkönig und in der Slowakei "Fußballspieler des Jahrzehnts"), Heiner Stuhlfauth (Torhüter beim Gewinn der Deutschen Meisterschaft 1927) und Max Morlock mit der Meisterschale (erzielte in 900 Spielen für den Club etwa 700 Tore und wurde mit dem 1. FCN 1948 und 1961 Deutscher Meister). Schmuckbild rechts: Torhüter Raphael Schäfer mit dem 2007 gewonnenen DFB-Pokal, im Hintergrund die jubelnde Mannschaft, unten der geplante und mit dieser Anleihe finanzierte Stadion-Neubau am Sportpark Valznerweiher.Niedrige Nummer! Gültige Anleihe. EF #3. (14)Gegründet wurde der 1. FC Nürnberg ("der Club") mit heute fast 10.000 Mitgliedern am 4.5.1900. Die Vereinsfarben sind rot und weiß, die Traditionsfarben dagegen weinrot und schwarz, und so läuft der Club seit der Saison 2007/08 auch wieder auf. 1995 wurde der 1. FCN spartenweise in einzelne Untervereine geteilt, von denen der bekannteste sicher die Herren-Fußballabteilung ist. Mit 9 Meisterschaften war "der Club" bis 1987 über 60 Jahre lang deutscher Rekord-Meister, ehe er vom FC Bayern München abgelöst wurde. Aber auch die Handballfrauen mit 12 deutschen Meisterschaften, zwei Pokalsiegen und einem Europapokalsieg lassen aufhorchen. Mit der 2010 begebenen Anleihe von 6 Mio. Euro soll u.a. ein neues Stadion am Valznerweiher finanziert werden als Ersatz für das alte Franken-Stadion (heute "Easycredit-Stadion").

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
10-DM-Noten 54er Bogen, ungeschnitten

Lot 22: 10-DM-Noten 54er Bogen, ungeschnitten

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Banknotenbogen 54 x 10 DM.Interessant für Sammler exklusiver Collectibles. Wird in einem edlen grauen Karton geliefert. Mit dabei: Steckbrief der Deutschen Bundesbank zur Banknote. Druckbögen wurden in limitierter Auflage erst kurz vor Einstellung der Produktion von DM-Banknoten dem Sammlermarkt zur Verfügung gestellt. UNC (3)

Condition Report: UNC

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
A. Hagedorn & Co. Celluloid- und Korkwaren-Fabrik AG

Lot 23: A. Hagedorn & Co. Celluloid- und Korkwaren-Fabrik AG

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Osnabrück, Aktie 1.000 Mark 28.2.1907. Gründeraktie (Auflage 1000, R 6).Lochentwertet (RB).VF+ #926. (23)Die Firma wurde 1897 gegründet und 1907 in eine AG umgewandelt, gleichzeitig Umzug in neue Fabrikationsräume in Osnabrück. 1908 Bau einer Nitrocellulose-Fabrik in Schepsdorf a.d. Ems. 1983 Umbenennung in Hagedorn AG. Produziert werden Kunststofffolien und Nitrocelluloseprodukte als Bindemittel für Druckfarben, hauptsächlich für die Verpackungsindustrie. Auch fast alle in Deutschland produzierten Tischtennisbälle kommen von Hagedorn. 2005 hat die Ges. ihr Chemiegeschäft der 100%igen Tochter Hagedorn-NC GmbH übertragen und fungiert seitdem als Holding der Gruppe.

Condition Report: VF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Aafa-Film AG

Lot 24: Aafa-Film AG

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Berlin, Aktie 1.000 RM 29.4.1933 (Auflage 600, R 7).Lochentwertet (RB).EF #295. (13)Gründung 1920 als Radio-Film AG, Firma 1921-25 Aafa-Althoff-Ambos-Film AG. Herstellung und Verleih von Filmen, Betrieb von Lichtspieltheatern. Börsennotiz: Freiverkehr Hannover. Die Gesellschaft produzierte eine große Menge an Filmen in der Stummfilm-Ära, vor allem im Filmwerk Staaken. Darunter waren auch Produktionen mit Filmgrößen wie Leni Riefenstahl (z.B. Stürme über dem Montblanc). Der Film "Kunterbunt" wurde 1932 von der Zensur mit Jugendverbot belegt. 1934 ging die Gesellschaft in Konkurs, vermutlich unter dem Druck der Nationalsozialisten.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Bauverein Passage

Lot 25: Actien-Bauverein Passage

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Berlin, Actie 100 Thaler 1.7.1870. Gründeraktie (Auflage 20000, R 3).Äußerst dekorativ nach einem Entwurf des bekannten Illustrators Ludwig Burger, mit großer Innenansicht der Kaisergalerie.Mehrere kleine Randverletzungen. VF- #4302. (24)Kaiser Wilhelm I. persönlich eröffnete die 1870-73 errichtete "Kaisergalerie" zwischen dem Pracht-Boulevard Unter den Linden und der Friedrichstraße an seinem Geburtstag am 22.3.1873 (der Kaiser war auch Mitglied des ersten Aufsichtsrates). Erbaut im Renaissance-Stil mit Türmchen und Giebeln, 127 m lang, 8 m breit und 15 m hoch, war die Kaisergalerie "die" Besucher-Attraktion in Berlin. Wirtschaftlich war ihr zunächst nur mäßiger Erfolg beschieden: Imense Leerstände der Läden in der Passage und glücklose Ausflüge ins Hotel- und Restaurant-Geschäft brachten sie mehrfach an den Rand des Ruins - trotzdem sogar das Panoptikum und das Wachsfiguren-Kabinett der Brüder Castan als Mieter gewonnen werden konnten. Da die Gesellschaft bei Kriegsende einen schwedischen Großaktionär hatte (Svenska Tändsticks AB), überlebte sie sogar mehr oder weniger unbeschadet die DDR-Zeit und wurde 1991 wieder reaktiviert. Die meisten der alten Aktien wurden in DM-Aktien umgetauscht. Bis heute wird um die Rückgabe der wertvollen Grundstücke an der Friedrichstraße gestritten: Heute steht dort das Grand Hotel, einst das Flaggschiff der DDR-Interhotel-Gruppe, heute das "Westin Grand".

Condition Report: VF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Bierbrauerei in Essen a. d. Ruhr

Lot 26: Actien-Bierbrauerei in Essen a. d. Ruhr

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Essen, Aktie 1.000 Mark 3.3.1908 (Auflage 500, R 5).Mit Originalunterschriften (u.a. Carl Funke). Lochentwertet (RB).EF #357. (24)Gründung 1872. Übernommen wurden später die Phönix-Brauerei GmbH in Essen (1931), die Kronen-Brauerei AG in Essen-Borbeck (1932), die Dortmunder Stifts-Brauerei Carl Funke AG (1936). 1939 Erwerb der Aktienmehrheit bei der Dom-Brauerei Carl Funke AG und der Hitdorfer Brauerei AG in Köln-Hitdorf, gleichzeitig Umfirmierung in Essener Aktien-Brauerei Carl Funke AG. 1963 erneute Umfirmierung in Stern-Brauerei Carl Funke AG. 1969 Erwerb der Brauerei zum Schiff J. Peter Wahl GmbH in Kaufbeuren. 1998 Sitzverlegung nach Köln, umfirmiert in Dom-Brauerei AG, Spezialitäten sind DOM Kölsch und Rats Kölsch. Bis 1934 in Essen, danach in Düsseldorf börsennotiert. Seit 2008 nach Insolvenz als GmbH weitergeführt.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Bierbrauerei in Essen a. d. Ruhr

Lot 27: Actien-Bierbrauerei in Essen a. d. Ruhr

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Essen, Aktie 1.000 Mark Juni 1914 (Auflage 500, R 5).Lochentwertet (RB).EF #944. (22)Gründung 1872. Übernommen wurden später die Phönix-Brauerei GmbH in Essen (1931), die Kronen-Brauerei AG in Essen-Borbeck (1932), die Dortmunder Stifts-Brauerei Carl Funke AG (1936). 1939 Erwerb der Aktienmehrheit bei der Dom-Brauerei Carl Funke AG und der Hitdorfer Brauerei AG in Köln-Hitdorf, gleichzeitig Umfirmierung in Essener Aktien-Brauerei Carl Funke AG. 1963 erneute Umfirmierung in Stern-Brauerei Carl Funke AG. 1969 Erwerb der Brauerei zum Schiff J. Peter Wahl GmbH in Kaufbeuren. 1998 Sitzverlegung nach Köln, umfirmiert in Dom-Brauerei AG, Spezialitäten sind DOM Kölsch und Rats Kölsch. Bis 1934 in Essen, danach in Düsseldorf börsennotiert. Seit 2008 nach Insolvenz als GmbH weitergeführt.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Brauerei Feldschlösschen

Lot 28: Actien-Brauerei Feldschlösschen

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Minden, Actie Lit. A 1.000 Mark 25.3.1898 (Auflage 300, R 7).Originalunterschriften. Lochentwertet (RB).VF #110. (24)1865 Gründung der Brauerei Brettholz & Denkmann. AG seit 1888. 1918 Ankauf der Mindener Stiftsbrauerei, 1922 Erwerb des Braukontingents der Kronenbrauerei Bückeburg. 1924 Ankauf der Städt. Brauerei Hempel & Co. in Stadthagen. Neben verschiedenen Wirtschaftsanwesen gehörte der Gesellschaft auch die Tonhalle in Minden. Die Aktien notierten seit 1890 bei äußerst sporadischen Umsätzen an der Börse Hannover, später im ungeregelten Freiverkehr Düsseldorf. Großaktionär war zuletzt mit über 98 % die Berliner Schultheiss-Brauerei AG. 1978 auf die Dortmunder Union-Schultheiss-Brauerei AG (1988 umbenannt in Brau und Brunnen AG, seit 2004 Teil der Radeberger Gruppe) verschmolzen.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Gesellschaft für Gasbeleuchtung zu Fürth

Lot 29: Actien-Gesellschaft für Gasbeleuchtung zu Fürth

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Fürth, Actie 200 Gulden 1.10.1858. Gründeraktie (Auflage 925, R 8).Ganz außergewöhnlich dekorative Gestaltung durch das Xylographische Atelier Leo Bock in München, Holzschnitt-Abb. mit Ansichten von Gaswerk, Öfen und Gasometern sowie Darstellung der Vorzüge der Gasbeleuchtung im Comptoir und in den Straßen der Stadt.Mit Kuponbogen. EF #227. (21)Die Stadt Fürth erteilte L. A. Riedinger auf 33 Jahre die Konzession zum Bau einer Gasfabrik. In diesen Vertrag über Einführung der Gasbeleuchtung in Fürth trat die neugegründete Actien-Gesellschaft auf den Zeitpunkt der vollständigen Inbetriebsetzung der Gasfabrik ein. Die Stadt Fürth selbst beteiligte sich mit 600 Aktien, hielt also die Mehrheit. Zur Geschichte der Gasbeleuchtung: Schon 1727 und 1739 bemerkten Hales und Clayton, daß man aus Steinkohlen ein leuchtendes Gas gewinnen könne. Doch bis zur technischen Vervollkommnung der Gasbeleuchtung war es zunächst ein langer Weg. 1810 wurde in London die erste Gasgesellschaft vom Parlament bestätigt, 1814 ließ zuerst das Kirchspiel St. Margareths in London seine Öllampen durch Gaslaternen ersetzen. In Deutschland wurde die Gasbeleuchtung zuerst 1816 im königl. Amalgamierwerk bei Freiberg eingerichtet. Die Gasindustrie als solche aber kam wiederum 1826 zuerst von England zu uns, indem Hannover und Berlin durch die Imperial Continental Gas Association mit aus Steinkohle gewonnenem Leuchtgas versorgt wurden. Danach entstanden in rascher Folge in allen deutschen Städten von einiger Bedeutung eigene Gasanstalten zur Fabrikation des Leuchtgases.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Zucker-Fabrik Wetterau

Lot 30: Actien-Zucker-Fabrik Wetterau

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Friedberg, Aktie Lit. C 300 Mark 1.6.1884. Gründeraktie (Auflage insgesamt 2784 verteilt auf die Litera A, B und C, R 5). Äußerst dekorativ mit Fabrikansicht und Eisenbahn im Hintergrund. Originalunterschriften. Lochentwertet (RB).EF-VF #551. (13)Gegründet 1882 mit einem Kapital von 835.200 M (eingeteilt in zusammen 2.784 Aktien Lit. A, B und C). Eingerichtet wurde die Fabrik durch das Fürstl. Stolberg. Hüttenamt in Ilsenburg (Harz). Namhafte Erweiterungen 1894 und 1910-14, wodurch die Verarbeitungskapazität auf mehr als 1 Mio. Ztr. Rüben im Jahr mehr als verdoppelt wurde. 1938 Angliederung einer Kartoffelflockenfabrik. 1944/45 wurde das Werk bei Bombenangriffen zu 60 % zerstört (Wiederaufbau 1948 abgeschlossen). Bis 1966 wurde die Verarbeitungskapazität erneut verdoppelt. 1982 - genau 100 Jahre nach der Gründung - mit der Südzucker verschmolzen, die inzwischen alle Aktien erworben hatte. Die Zuckerfabrik in Friedberg wurde danach abgerissen.

Condition Report: EF-VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Actien-Zuckerfabrik Alleringersleben

Lot 31: Actien-Zuckerfabrik Alleringersleben

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Alleringersleben, Aktie 1.500 Mark 31.3.1923 (Auflage NUR 100 STÜCK, R 7), ausgestellt auf den Landwirt Fr. Siedentopf in Belsdorf.Großes Hochformat, Originalunterschriften. Lochentwertet (RB).EF #560. (29)Gründung 1889. Herstellung von Zucker und Sirup, Trocknung von landwirtschaftlichen Produkten sowie Herstellung von Ziegeleifabrikaten. 1922/23 Umstellung auf Weißzucker-Produktion. Die Fabrik hatte Eisenbahnanschluß an die Marienborn-Beendorfer Kleinbahn. Ihr Ende war 1961 die Schließung der innerdeutschen Grenze, als der Ort nahe dem Grenzübergang Helmstedt-Marienborn im Sperrgebiet zu liegen kam.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Adam Opel AG

Lot 32: Adam Opel AG

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Rüsselsheim, Aktie 10.000 RM 20.8.1941 (Auflage 2000, R 7).Mit zwei Opel-Firmenzeichen in der Umrahmung, Faksimile-Unterschrift Wilhelm von Opel als AR-Vorsitzender. Lochentwertet (RB).Von den 250 Aktien aus dem Reichsbank-Schatz waren nur 28 Stück fachgerecht zu restaurieren, der Rest weist irreparable Schäden auf. Dieses Stück ist restauriert. VF #6681. (15)Adam Opel (1837-1895) gründete nach seinen Lehr- und Wanderjahren 1862 in Rüsselsheim eine Nähmaschinenfabrik. 1887 Beginn der Fahrradproduktion - 40 Jahre später ist Opel eine der größten Fahrradfabriken der Welt (Opel produzierte über 2,5 Mio. Fahrräder, 1937 wird die Fahrradproduktion eingestellt). 1899 wird in Rüsselsheim das erste Auto hergestellt, ein Opel Patent-Motorwagen System Lutzmann mit 4 PS. 1911 wird die Fabrik durch einen Großbrand fast völlig zerstört; nach Herstellung von 1 Mio. Einheiten wird danach die Nähmaschinenproduktion nicht wieder aufgenommen. 1924 Beginn der Großserienproduktion von Automobilen und Einführung von Fließbändern. 1928 Umwandlung der Adam Opel KG in eine Aktiengesellschaft; das für die damalige Zeit hohe Kapital von 60 (später 80) Mio. RM war ausschließlich in Aktien zu 10.000 RM eingeteilt, die an keiner Börse notiert waren. 1929 Übernahme durch General Motors. 1935 führt Opel als erster deutscher Hersteller die selbsttragende Ganzstahlkarosserie ein ("Olympia"). 1945 ist über die Hälfte der Werksanlagen zerstört, trotzdem läuft ein Jahr darauf der Automobilbau wieder an (Opel Blitz Lastwagen, Olympia). 1962 nimmt das Werk Bochum mit dem Opel Kadett die Produktion auf. 1981 Inbetriebnahme eines Motorenwerkes in Kaiserslautern. 1983 wird der 20-millionste Opel gebaut. Nach der Wende Errichtung eines ganz neuen Werkes in Eisenach (wo zu DDR-Zeiten der "Wartburg" gebaut wurde). Nach vielen goldenen Jahren kämpfen die deutschen Opel-Werke, auch wegen der immensen Schwierigkeiten der Mutter General Motors, heute um ihre Existenz.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Afrika-Marmor-Kolonialgesellschaft

Lot 33: Afrika-Marmor-Kolonialgesellschaft

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Hamburg, Anteilschein Lit. A 10 RM Juli 1929 (R 6).Lochentwertet (RB).Leichte Rostspuren einer Büroklammer, sonst sehr gut. EF #279. (17)Die 1910 gegründete Gesellschaft gewann Marmor in Karibib (genau auf halber Strecke an der Eisenbahn Swakopmund-Windhuk gelegen) in Deutsch-Südwestafrika. Sie führte die Geschäfte der "Deutsch-Südwest-Afrikanische Marmor-Gesellschaft mbH" zu Swakopmund fort und besaß eine eigene Feldbahn zum Abtransport der Marmorblöcke zur Hauptlinie Swakopmund-Windhuk. Verwaltungssitz war Hamburg, Spitalerstr. 12 (Semperhaus). Als Folge des I. Weltkrieges gingen die Marmorbrüche in Deutsch-Südwestafrika 1914/18 durch Enteignung verloren. Fortan besaß die bis 1945 noch im Hamburger Freiverkehr börsennotierte Gesellschaft kein operatives Geschäft mehr; als einziges Aktivum verblieb eine rd. 5 %ige Beteiligung an der Bibundi AG. Der Dämmerschlaf endete erst knapp 60 Jahre nach Verlust des operativen Geschäfts, indem die Gesellschaft 1975 wegen Vermögenslosigkeit im Handelsregister gelöscht wurde.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Bad Salzschlirf

Lot 34: AG Bad Salzschlirf

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Salzschlirf, Aktie 1.000 Mark 22.2.1907 (Auflage 500, R 9).Dekorative Jugendstil-Gestaltung, mit Abbildung des Hl. Bonifazius. Lochentwertet (RB).Oben rechts leichter Feuchtigkeitsschaden (Papier angeweicht), sonst sehr ordentlich. VF #382. (4)Die 1900 gegründete AG übernahm das seit 1838 bestehende Bad Salzschlirf mit Quellen und Bergwerksgerechtsamen (Kur- und Hotelbetrieb mit Theaterhalle und Musiktempel, Abfüllung des Wassers aus dem Bonifaziusbrunnen). Die drei gesellschaftseigenen Hotels Badehof, Kurhaus und Großes Gartenhaus wurden 1939 für Lazarettzwecke beschlagnahmt und erst ab 1949/50 zu den alten Zwecken wieder eröffnet. Die Krise des deutschen Gesundheitswesens zwang die im Frankfurter Telefonverkehr notierte AG 2002 in die Knie, aus dem Börsenmantel wurde die heute im Unternehmenssanierungsgeschäft erfolgreiche Arques AG.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Baumwoll-Spinnerei Kolbermoor

Lot 35: AG Baumwoll-Spinnerei Kolbermoor

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: München, Actie 500 Gulden 1.1.1862. Gründeraktie (Auflage geplant 3000, begeben aber nur 1271, R 8).Hochdekorativ mit Fabrikansicht und zwei alten Produktionsgeräten in der floralen Umrandung. Mit Originalunterschriften. Eine der wichtigsten deutschen Gründeraktien. Lochentwertet (RB).VF-F #221. (11)Gründung 1862 als AG Baumwoll-Spinnerei Kolbermoor. Wie viele andere Textilbetriebe dieser Zeit wurde das Werk auf der grünen Wiese errichtet. Arbeitskräfte waren in der armen, sonst kaum industrialisierten Gegend leicht zu erhalten. Nach und nach entwickelte sich der Kolbermoor-Konzern zu einer der größten Textilgruppen in Deutschland, deren Blütezeit in den 20er/30er Jahren des 20. Jahrhunderts lag: In diese Zeit fällt auch der Kauf der wertvollen Töchter (Baumwollspinnerei Unterhausen, Spinnerei und Weberei Kempten, Spinnerei und Weberei Momm/Kaufbeuren und Spinnerei und Weberei Pfersee in Augsburg). Den ersten Textilkrisen noch ohne Rückgriff auf stille Reserven trotzend, wurde die vor allem auf Handstrickgarn spezialisierte Spinnerei Anfang der 80er Jahre langsam ein Sanierungsfall - was die Firmenleitung dank excellenter Erträge der viel größeren Tochtergesellschaften lange kaschierte und der Großaktionär Bayerische Vereinsbank nicht wahrhaben wollte. Die 1987 als Rettungsversuch unternommene Fusion mit der bedeutendsten Tochter zur Pfersee-Kolbermoor AG und eine komplette Betriebsumstellung wurde ein Fiasko: Der gerade erst für zig Millionen völlig neu eingerichtete und noch um eine Weberei erweiterte Betrieb in Kolbermoor mußte nach kaum mehr als einem Jahr Betriebszeit stillgelegt werden. Die BV verkaufte bald darauf ihre Aktienmehrheit an die Frankfurter Wisser-Dienstleistungsgruppe, die ein Auge auf den immens wertvollen Grundbesitz von Pfersee-Kolbermoor geworfen hatte. Außerdem konnte man noch für viel Geld die Wasserkraftwerke versilbern: Aus historischen Gründen war die Spinnerei Kolbermoor nämlich auch Energieversorgungsunternehmen für die ganze Stadt Kolbermoor, und auf die Gelegenheit hatten die Isar-Amperwerke schon lange gewartet. Heute eine reine Vermögensverwaltungs-, Immobilien- und Dienstleistungsholding.

Condition Report: VF-F

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG der Wiener Sodawasser-Fabriken

Lot 36: AG der Wiener Sodawasser-Fabriken

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Wien, Aktie 100 RM Aug. 1940 (Auflage 1000, R 9).Lochentwertet (RB).EF #812. (23)Gründung 1900. Die Gesellschaft erwarb die Fabriken von 28 Wiener Firmen. 1904 wurden noch die Fabrik "Royal" K. Kraus, 1908 die Fabrik der Firma Haderlein, 1917 die Fabrik Karl Singhofer's Erben erworben. 1918 wurde dem Unternehmen eine Lebensmittel-Abteilung angegliedert.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG

Lot 37: AG "Ems"

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Emden, Actie 1.000 Mark 1.6.1908 (Auflage 350, R 7).Lochentwertet (RB).VF+ #624. (19)Gründung 1843 als Dampfschiffsgesellschaft Concordia, 1889 Umwandlung in die Actien-Gesellschaft "Ems". Fährverbindungen Emden-Borkum, Borkum-Helgoland, Borkum-Norderney, Borkum-Delzijl, Norderney-Helgoland. 2 der 5 Personendampfer gingen im 2. Weltkrieg verloren. 1949 Neubau einer Großgarage bei der Abfahrtstelle in Emden-Außenhafen, nachdem sich der Fährverkehr nach Borkum immer mehr zum wirtschaftlichen Rückgrat der AG entwickelte. Außerdem besitzt die AG "Ems" die "Borkumer Kleinbahn- und Dampfschiffahrt AG" (heute eine GmbH), das Inselhotel VierJahresZeiten auf Borkum sowie Mehrheitsbeteiligungen an der Ostfriesische Lufttransport GmbH (22 Flugzeuge) und der Ostsee-Flug Rügen GmbH.

Condition Report: VF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG für chemische Industrie

Lot 38: AG für chemische Industrie

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Saarlouis, Sammelaktie 20 x 50 DM Aug. 1991 (R 9).EF+ #44021-44040. (10)Gründung 1872 in Köln. Zu den Gründern gehörten u.a. Friedrich Grillo, der A. Schaafhausen'sche Bankverein, Rudolph Poensgen und J.L. Eltzbacher. 1876 Sitzverlegung nach Gelsenkirchen-Schalke. Herstellung von Salzsäure, Schwefelsäure, Sulfat. 1970 wurde die Auflösung und 1976 die Fortsetzung der Gesellschaft beschlossen. Tätigkeitsgebiet ist nunmehr Erwerb und Verwaltung von Beteiligungen an Unternehmen, insbesondere aus der Chemie, Bio- und Genforschung, Kosmetik, Elektronik und Kommunikation. Verwaltung des eigenen Vermögens, Erwerb und Veräußerung bzw. Verpachtung von Grundstücken und Gebäuden. 1983 Sitzverlegung nach Saarlouis und 1991 nach Hameln. Bis heute börsennotierte Gesellschaft, zuletzt eher ein Objekt aller möglichen Spekulationen.

Condition Report: EF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG für Industrie und Verkehrswesen

Lot 39: AG für Industrie und Verkehrswesen

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Frankfurt/M., Sammelaktie 50 x 50 DM Aug. 1974 (R 6).EF+ #6211. (12)Gründung 1881 in Dortmund als "Deutsche Local- und Straßenbahngesellschaft". 1890 Umfirmierung in "Allgemeine Lokal- und Straßenbahn-Ges.", zugleich Sitzverlegung nach Berlin. 1923 erneut Umfirmierung in "Allgemeine Lokalbahn- und Kraftwerke AG". Neben einer großen Zahl eigener Bahnbetriebe war die Aloka mehrheitlich beteiligt bei der Straßen-Eisenbahn-Ges. Braunschweig, der Danziger Elektrischen Straßenbahn-AG, der Düsseldorf-Duisburger Kleinbahn, der Stadtbahn in Halle, der Straßenbahn Halle-Merseburg, der Ges. für Straßenbahnen im Saartal, der Straßburger Straßenbahn-Ges. und der Zahnradbahn auf den Petersberg bei Bonn. 1974 Verschmelzung mit der 1901 gegründeten AG für Verkehrswesen (in der zuvor 1927 die Allgemeine Dt. Eisenbahn-AG, 1928 die Westdeutsche Eisenbahnges. AG, Köln und 1929 die Deutsche Eisenbahn-Ges., Frankfurt/M. aufgegangen waren) zur AGIV. Lange Zeit der bedeutendste deutsche Kleinbahn-Konzern, später gewannen die Beteiligungen im Bau- und Maschinenbau- und Energiebereich (Wayss & Freytag AG. H. Klammt AG, Carl Schenck AG, O & K Orenstein & Koppel AG, Barmag AG, Kraftanlagen AG Heidelberg, Württ. Elektrizitäts-AG, Münchener Baugesellschaft mbH) größere Bedeutung. Nach Verkauf fast aller Nicht-Immobilien-Beteiligungen trennte sich die BHF-Bank 2001 von ihrer jahrzehntelangen Mehrheit, kurz darauf Verschmelzung mit der HBAG Real Estate AG in Hamburg und Umfirmierung in AGIV Real Estate AG.

Condition Report: EF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG für Rostschutz, früher Schrauben- und Mutternfabrik vorm. S. Riehm & Söhne AG

Lot 40: AG für Rostschutz, früher Schrauben- und Mutternfabrik vorm. S. Riehm & Söhne AG

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Berlin, Aktie 1.000 RM Dez. 1929 (1933 überdruckt 100 RM, Auflage 100, zum Umtausch der 50-RM-Aktien von 1925, R 6).Lochentwertet (RB).EF #15068. (16)Gründung 1905 zur Fortführung einer GmbH gleichen Namens. Ein Werk in Berlin Berlin SO 33 (Eisenbahnstr. 5), zwei Werke in Görlitz zur Produktion von Schrauben, Muttern und Maschinen. Die Berliner sowie eine der Görlitzer Fabriken (An der Obermühle) wurden 1922 verkauft zu Gunsten eines Fabrikneubaus in der Nähe der Station Hennersdorf. In der Weltwirtschaftskrise 1929/30 wurde der Berliner Betrieb stillgelegt und das Görlitzer Werk an die Schraubenunion GmbH in Düsseldorf verkauft mit der Verpflichtung, bis 1941 keine Konkurrenzproduktion wieder aufzunehmen. 1935 deshalb Umfirmierung in "AG für Rostschutz", Gesellschaftszweck war nunmehr Galvanik, Oberflächenveredelung und Rostschutz. Gleichzeitig Kapital 10:1 auf 100.600 RM herabgesetzt. In Berlin börsennotiert. 1951 Umstellung des Kapitals auf 10.000 DM und Umwandlung in eine GmbH.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG für Verkehrswesen

Lot 41: AG für Verkehrswesen

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Hamburg, Aktie Lit. A 300 DM Febr. 1951 (Blankette, R 7).UNC (31)Gründung 1901 durch die BHG unter Carl Fürstenberg (als BHF-Bank noch bis 1999 Großaktionär der AGIV) und die Privatbanken Rob. Warschauer & Co. (Berlin) sowie den A. Schaafhausen'schen Bankverein (Köln). Grundlegende Idee war, die im einzelnen eher unverkäuflichen Kleinbahnaktien in eine Holding einzubringen, für die man das anlagesuchende Publikum leichter interessieren konnte. Immerhin wurden ab 1892 bis zum 1. Weltkrieg ca. 300 Kleinbahnen gegründet. 1/3 davon baute die Lenz & Co. GmbH, deren Hausbank die BHG war. Nach Fusionen mit der Allg. Deutschen Eisenbahn-Ges. (1927), der Westdeutschen Eisenbahn-Ged. (1928) und der Deutschen Eisenbahn-Ges. AG (1929) gehörten 102 Bahnen mit 4.100 km Gesamtlänge über Betriebsführungsverträge zum Konzern, außerdem war die AGV Aktionärin dutzender weiterer Kleinbahnen. 1949 Sitzverlegung nach Hamburg, 1954 nach Frankfurt. 1973 Fusion mit der ALOKA Allgemeine Organisations- und Kapitalbeteiligungs-AG (früher: Allgemeine Lokal- und Straßenbahn AG) zur AG für Industrie und Verkehrswesen, kurz AGIV. Mit der BHF-Bank als Großaktionär jahrzehntelang eine Holding mit Beteiligungen im Maschinenbau-, Eisenbahn-, Verkehrs-, Energie- und Immobilienbereich. Ab 2000 Verkauf aller übrigen Aktivitäten und 2003 Verschmelzung mit der HBAG Real Estate AG (ehemals Kühltransit AG) zur "neuen" AGIV, danach ausschließlich im Immobiliengeschäft tätig. Ende 2004 endet die einst glorreiche Firmengeschichte mit dem Insolvenzantrag.

Condition Report: UNC

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Gaswerk Bensheim

Lot 42: AG Gaswerk Bensheim

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Bensheim, Aktie 1.000 Mark Juni 1887. Gründeraktie (Auflage 180, R 5).Lochentwertet (RB).EF- #80. (33)Gegründet 1886 als "Gaswerk Bensheim AG", umfirmiert 1909 nach Anschluß auch der Gemeinden Auerbach, Zwingenberg, Alsbach, Jugenheim, Bickenbach und Hähnlein in "Gruppengaswerk Bergstraße AG" und nach Aufnahme auch der Stromversorgung 1914 in "Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße AG". Aktionäre: Die Städte Bensheim (63,1 %) und Zwingenberg (13,3 %) und die Gemeinden Alsbach (5,8 %), Bickenbach (5,1 %), Jugenheim (7,9 %), Seeheim (1,0 %) und Hähnlein (3,9 %). In dieser Struktur besteht das GGEW noch heute, macht mit ca. 150 Mitarbeitern rd. 160 Mio. € Jahresumsatz und beliefert rd. 140.000 Kunden. Der Strom wird von der Heag bezogen, Ferngas von der Südhessischen Gas- und Wasser AG in Darmstadt.

Condition Report: EF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Isselburger Hütte vorm. Johann Nering Bögel & Cie.

Lot 43: AG Isselburger Hütte vorm. Johann Nering Bögel & Cie.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Isselburg, Aktie 1.000 Mark 10.9.1902 (Auflage 350, R 6).Mit drei Nering-Bögel-Unterschriften (Faksimile). Lochentwertet (RB).EF #410. (10)Gegründet 1794 als Eisenhütte Minerva, AG ab 1874 als AG Isselburger Hütte vorm. Johann Nering Bögel & Cie., ab 1.7.1939 Klöckner-Humboldt-Deutz Isselburger Hütte AG. Motorenguß, Bearbeitung von Eisen- und Stahlguß, Bau von Verbrennungsmotoren. 1988 wurde das Werk Isselburg an die niederländische Gießereigruppe VGN verkauft. Heute Isselburg Guss und Bearbeitung GmbH.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Lokalbahn Lam-Kötzting

Lot 44: AG Lokalbahn Lam-Kötzting

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Lam, Aktie 500 RM 23.6.1928 (Auflage 1200, R 6).Lochentwertet (RB).EF #555. (32)Gründung 1891 zum Bau und Betrieb der normalspurigen 18 km langen Eisenbahn von Kötzting in der Oberpfalz nach Lam (kurz vor der Grenze zur Tschechei). Großaktionär war zuletzt das Bankgeschäft Karl Schmidt in Hof. 1973 verschmolzen mit der Regentalbahn AG, einem der nach der Reprivatisierung heute erfolgreichsten privaten Nahverkehrsunternehmen in Deutschland.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Neptun Schiffswerft und Maschinenfabrik

Lot 45: AG Neptun Schiffswerft und Maschinenfabrik

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Rostock, Aktie 20 RM 31.8.1927 (Auflage 1250, R 8).Lochentwertet (RB).Kupons vollständig anhängend. VF #2799. (37)Gegründet bereits 1850 als "Maschinenbauanstalt und Schiffswerft, 1890 Umwandlung in eine AG. Schon 1851 lief auf der Werft am linken Ufer der Warnow unmittelbar am Westende der Stadt Rostock mit der "Erbgroßherzog Friedrich Franz" das erste Schiff vom Stapel, einer von zwei Schraubendampfern für den Linienverkehr zwischen Rostock und St. Petersburg. Bis zur Wende lieferte die Neptunwerft über 1500 Schiffe ab, die Beschäftigtenzahl lag zeitweise über 2000. Nach 1990 konzentrierte sich die nun zur Meyer Neptun Gruppe gehörende Werft auf Reparatur und Modernisierung von Schiffen. Seit 2001 verlassen auch wieder Neubauten die Werft, die sich jetzt vor allem auf Flusskreuzfahrtschiffe spezialisiert hat.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Norddeutsche Steingutfabrik

Lot 46: AG Norddeutsche Steingutfabrik

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Grohn bei Vegesack, Actie 1.000 Mark April 1901 (Auflage 238, R 6).Lochentwertet (RB).VF #396. (16)Gründung 1869 in Lesum. Auf dem 120.000 qm großen Werksgelände zwischen dem Bahnhof Grohn-Vegesack und der Lesummündung werden glasierte Wand- und Bodenfliesen hergestellt, bis 1890 auch Haushaltsgeschirr. 1920 Übernahme der benachbarten Mitbewerber Steingutfabrik Witteberg AG in Farge und Grohner Wandplattenfabrik AG. Die in Bremen, Berlin und Hamburg börsennotierte AG ist noch heute eines der erfolgreichsten Unternehmen seiner Branche.

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Reederei

Lot 47: AG Reederei "Norden-Frisia"

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Norderney, Aktie 1.000 Mark 1.12.1917 (Auflage 322, R 7).Lochentwertet (RB).Randverletzungen, 3 Rostflecke. VF-F #513. (33)1871 Gründung der Dampfschiffs-Reederei "Norden" als Partenreederei, 1872 Eröffnung des Sommerverkehrs auf der Linie Norddeich-Norderney, ab 1888 auch fahrplanmäßige Verbindung Norddeich-Juist. Die Hotels "Fährhaus" und "Norddeich" in Norddeich gehörten ebenfalls der Reederei. 1898 Bau einer Pferdeeisenbahn zwischen der Juister Landungsbrücke und dem Inselbahnhof, 1899 wird die Bahn motorisiert. 1906 erscheint mit der Dampfschiffs-Reederei "Frisia" ein Konkurrent auf der Linie Norddeich-Norderney, 1917 fusionieren beide Linien zur "AG Reederei Norden-Frisia", nachdem die Reederei "Norden" 1910 in eine AG umgewandelt worden war. 1920 Fusion mit der AG Reederei "Juist", die erst 1908 aus der Reederei "Norden" ausgegliedert worden war. 1931 Inbetriebnahme der ersten Großgarage in Norddeich. 1969 Gründung der FRISIA Luftverkehr GmbH für Flüge zwischen dem Festland und den Nordseeinseln.

Condition Report: VF-F

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG Reederei Norden-Frisia

Lot 48: AG Reederei Norden-Frisia

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Norderney, Aktie 50 DM Juli 1969 (Auflage 2000, R 6).EF+ #100229. (4)1871 Gründung der Dampfschiffs-Reederei "Norden" als Partenreederei, 1872 Eröffnung des Sommerverkehrs auf der Linie Norddeich-Norderney, ab 1888 auch fahrplanmäßige Verbindung Norddeich-Juist. Die Hotels "Fährhaus" und "Norddeich" in Norddeich gehörten ebenfalls der Reederei. 1898 Bau einer Pferdeeisenbahn zwischen der Juister Landungsbrücke und dem Inselbahnhof, 1899 wird die Bahn motorisiert. 1906 erscheint mit der Dampfschiffs-Reederei "Frisia" ein Konkurrent auf der Linie Norddeich-Norderney, 1917 fusionieren beide Linien zur "AG Reederei Norden-Frisia", nachdem die Reederei "Norden" 1910 in eine AG umgewandelt worden war. 1920 Fusion mit der AG Reederei "Juist", die erst 1908 aus der Reederei "Norden" ausgegliedert worden war. 1931 Inbetriebnahme der ersten Großgarage in Norddeich. 1969 Gründung der FRISIA Luftverkehr GmbH für Flüge zwischen dem Festland und den Nordseeinseln.

Condition Report: EF+

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
AG zur Förderung des Schienenverkehrs im Ermstal

Lot 49: AG zur Förderung des Schienenverkehrs im Ermstal

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Bad Urach, Aktie 50 DM 1.1.1992. Gültige Aktie (Auflage 7000).Mit einer dekorativen Übersicht der Strecke Metzingen-Dettingen-Bad Urach mit instruktiv gezeichneten Stadtansichten und Stadtwappen.Mit kpl. Kuponbogen. NICHT entwertet! UNC #1498. (14)Als 1859 die obere Neckartalbahn eröffnet und deswegen die täglich verkehrende Postkutsche von Tübingen über Urach nach Ulm eingestellt wurde, verlor Urach seinen Verkehrsanschluß. Schon 1868 beantragte die Stadt, die zum Bau einer Bahn erforderlichen Mittel mit Hilfe einer Lotterie einzusammeln, doch die württembergische Regierung versagte die Zustimmung: Im Königreich Württemberg war der Bau von Eisenbahnen bis dato ausschließlich Sache des Staates, und Nebenbahnen interessierten zu dieser Zeit nicht. Doch die Regionalpolitiker ließen nicht locker: 1872 kam es für den Bau der Eisenbahn Metzingen-Dettingen-Urach zur Gründung der Ermsthalbahngesellschaft durch die Württembergische Vereinsbank. Doch die Konkurrenz der Echaztalbahn (Reutlingen-Honau-Münsingen) brachte die Ermsthalbahn in große Schwierigkeiten, 1904 wurde sie von der Kgl. Württ. Staats-Eisenbahn übernommen und die Gleisanlagen saniert. Die Deutsche Bundesbahn stellte den Personenverkehr 1976 ein. 1988 gründeten engagierte Bürger der Region die "Ermstal-Verkehrsgesellschaft mbH", um den Bahnbetrieb in Eigenregie zu übernehmen. Die EVG wurde 1992 in die "AG zur Förderung des Schienenverkehrs im Ermstal" umgewandelt, an der sich auf Anhieb über 1.000 Aktionäre beteiligten (1996 umbenannt in "Erms-Neckar-Bahn Eisenbahninfrastruktur AG"). 1994 konnte man von der Bundesbahn die Anlagen der Ermstalbahn käuflich erwerben. 1999 ging die Strecke wieder in Betrieb und heute verkehren stündlich Züge. Die Betriebsführung hat die RAB Regionalverkehr Alb-Bodensee (welche Ironie: eine Tochter der DB, die die Strecke vorher stillgelegt hatte). Ebenfalls 1999 wurde von der DB auf der Schwäbischen Alb die Strecke Kleinengstingen-Gomadingen-Münsingen-Oberheutal-Schelklingen auf 25 Jahre gepachtet. Neben dem wiederaufgenommenen Schülerverkehr fahren hier am Wochenende ab Ulm der "Ulmer Spatz" (ein alter Triebwagen) sowie Nostalgiezüge der Hohenzollerischen Landesbahn.

Condition Report: UNC

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Agrippina See-, Fluß- und Landtransport-Versicherungs-Gesellschaft

Lot 50: Agrippina See-, Fluß- und Landtransport-Versicherungs-Gesellschaft

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Köln, Namensaktie 1.500 Mark Juni 1922 (Auflage 2000, R 6).Lochentwertet (RB).EF #2085. (29)Die Agrippina war Rechtsnachfolgerin der 1818 errichteten Rheinschiffahrts-Assekuranz-Gesellschaft in Köln-Mainz, gegründet 1845 u.a. durch Abraham Oppenheim und Gustav Mevissen. Um die Jahrhundertwende führte sie als erste Gesellschaft in Deutschland die Kraftfahrzeug-Versicherung ein. Übernommen wurden 1940 die "Bavaria" Versicherungs-AG in Nürnberg und 1960 die Mitteleuropäische Versicherungs-AG. 1959 Umfirmierung in Agrippina Versicherungs-AG. Seit 1969 ist die Zürich-Versicherung mit fast 99 % Großaktionär. Im Jahr 2000 Verschmelzung auf die Zürich Agrippina Versicherung AG.

Condition Report: EF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
1
2
3
4
5
6
7
8
...
17
Next »