WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options
Auction Description for Henry's Auktionshaus AG: Oldtimer & Classic Cars
Auction Description:
Oldtimer & Classic Cars

Oldtimer & Classic Cars (19 Lots)

by Henry's Auktionshaus AG


19 lots with images

December 17, 2016

Live Auction

Mutterstadt, Germany

Sort by:  
Lots with images first
Rolls Royce 20/25 H.P. Limousine Thrupp + Maberly (No

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Rolls Royce 20/25 H.P. Limousine Thrupp + Maberly (No 5283), Chassis Number GLR 4, first registered 1930, mileage read 9900 miles, 51 kW/ 69 hp, 6-cylinder, 4 gear manual transmission, blue/grey, velor grey, carburetor will be adjusted, Classic Data Certificate for insurance classification from 07.2014 with a general condition of 3 . German Description: Rolls Royce 20/25 H.P. Limousine Thrupp + Maberly (No 5283), Fahrgestellnummer GLR 4, EZ 1930, Laufleistung abgelesen 9900 mls, HU fällig, 51 kW/ 69 PS, 6-Zylinder, 4 Gang Schaltgetriebe, blau/grau, Velours grau, Kühler wurde repariert, Vergaser werden vom Besitzer noch eingestellt, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 07.2014 mit dem Gesamtzustand 3 liegt vor. Typenhistorie: Dieser Rolls Royce für den gehobenen Mittelstand wurde in einer geradezu sensationellen Auflage von 3.827 Stück von 1929-1936 gebaut. Der 6-Zylinderreihenmotor hat 3.699 ccm und 60 PS, was mit leichten Karossen theoretisch eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 110 km/h ermöglicht. Eine Limousine, wie diese hier, wird eher bei 80 - 90 km/h liegen. Vor dem Krieg war der 20/25 HP das erfolgreichste Modell von Rolls Royce. Die für damalige Verhältnisse gute Alltagstauglichkeit und seine Langlebigkeit, bestätigt durch seinen Einsatz auch in Filmen der letzten Jahrzehnte,wie z.B. 'Indiana Jones, der letzte Kreuzzug' oder 'Enigma das Geheimnis'. Dieser Rolls Royce hier, mit der eher klassischen und unauffälligen Karosserie von Thrupp & Maberly,fand im Jahre 1967 den Weg nach Deutschland und war dort bis vor einem Jahr in ein und derselben Liebhaberhand. Das Fahrzeug wurde offensichtlich vorher in England lackiert. Der Innenraum ist original und man möge die abgewetzten Stellen an den Armauflagen entschuldigen. Interessante Details sind unter anderem das witzige, kleine Schiebedach über dem Passagierabteil, die gebogene, versenkbare Scheibe zum Fahrer und die seitlichen Hebel in den B-Säulen, welche nach dem Öffnen den Fahrtwind in das Passagierabteil wehen lassen. Doppelkuppeln ist Pflicht! Beim Herunterschalten in Verbindung mit Zwischengas geben...ja...in den 30er Jahren war Autofahren noch richtig Arbeit!

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Porsche 928 S4 Coupé, Chassis Number

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Porsche 928 S4 Coupé, Chassis Number WPOZZZ92ZJS840242, first registered 01.09.1987, 3. owners, mileage ca.246.949 km, 235 kW/ 320 hp, 8-cylinder, automatic transmission, white, grey green pinstripes, original radio, transmission revised in 2011, Classic Data Certificate for insurance classification from 11.2016 with a general condition of 4+ . German Description: Porsche 928 S4 Coupé, Fahrgestellnummer WPOZZZ92ZJS840242, EZ 01.09.1987, 3. Hand, Laufleistung ca. 246.949 km, 235 kW/ 320 PS, 8-Zylinder, Automatikgetriebe, weiß,graugrün Nadelstreifen, Original Radio im Lieferumfang, Getriebe 2011 überholt, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 11.2016 mit dem Gesamtzustand 4+ liegt vor. Typenhistorie: Der Porsche 928 ist ein Sportwagen, den Porsche von 1977 bis 1995 produzierte. Er ist ein Grand-Tourismo-Wagen mit V8-Frontmotor und Hinterradantrieb. Getriebe und Differenzial liegen in einem gemeinsamen Gehäuse an der Hinterachse. Der 928 war das Spitzenmodell von Porsche, das Anfang der 1980er-Jahre den Porsche 911 ablösen sollte. Mit dem Jahr 1987 wurde als Nachfolger des 928 S der Porsche 928 S4 vermarktet. Beim neuen Modell wurden der Motor und die Karosserie weiter verbessert. Der Motor lieferte aus 4957 ccm Hubraum eine Leistung von 320 PS bei 6000/min. Basis war laut dem für Antriebsentwicklung zuständigen Hauptabteilungsleiter Paul Hensler der bereits im 928 S mit Katalysator verwendete V8-Motor mit 4-Ventiltechnik. Im Gegensatz zu diesem wurde der neue Motor auf bleifreies Superbenzin ausgelegt und lieferte mit und ohne Katalysator die gleiche Leistung. Der 928 S4 konnte sowohl mit 5-Gang- Schaltgetriebe als auch mit 4-Gang-Automatik bestellt werden. Der größte Teil der Kunden bevorzugte jedoch die Variante mit Automatikgetriebe. Der 928 S4 erreichte bessere Fahrleistungen als die Vorgängermodelle. Für die Beschleunigung von Null auf 100 km/h benötigte der Wagen nur 5,9 s. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 270 km/h und bei 265 km/h bei den Fahrzeugen mit Automatikgetriebe. 'Der 928 ist ein Diamant, der durch einen Feinschliff noch viel mehr strahlen wird', lauteten die Worte des Porsche-Entwicklungsvorstands Ulrich Bez, der die Nachfolge von Helmuth Bott angetreten hatte. Übrigens, falls Ihnen der Name Bez bekannt vorkommt, haben Sie völlig recht. Herr Bez wechselte nach seiner erfolgreichen Karriere bei Porsche in den Vorstand von Aston Martin und prägte in der Entwicklung die Modelle V8-Vantage und DB9. Der Aston Martin V8-Vantage hat ein verblüffend ähnliches Fahrverhalten, wie der Porsche 944/968 und der Aston Martin DB 9, wie der Porsche 928. Sicherlich liegt es nicht nur am gleichem Transaxle-Antriebskonzept...

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Porsche 928 GT Coupé, Chassis Number

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Porsche 928 GT Coupé, Chassis Number WPOZZZ92ZMS800177, first registered 08.11.1990, two owners, mileage approx. 202.915 km, MOT 06.2018, 243 kW/ 330 hp, 8- cylinder, 5 gear manual transmission, blue metallic, leather black, original Radio part of the offer, no service booklet, Classic DataCertificate for insurance classification from 06.2016 with a general condition of 3+ . German Description: Porsche 928 GT Coupé, Fahrgestellnummer WPOZZZ92ZMS800177, EZ 08.11.1990, 2. Hand, Laufleistung ca. 202.915 km, HU 06.2018, 243 kW/ 330 PS, 8-Zylinder, 5 Gang Schaltgetriebe, blau metallic, Leder schwarz, Original Radio im Lieferumfang, kein Scheckheft, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 06.2016 mit dem Gesamtzustand 3+ liegt vor. Typenhistorie: Der Porsche 928 ist ein Sportwagen, den Porsche von 1977 bis 1995 produzierte. Er ist ein Grand-Tourismo-Wagen mit V8-Frontmotor und Hinterradantrieb. Getriebe und Differenzial liegen in einem gemeinsamen Gehäuse an der Hinterachse. Der 928 war das Spitzenmodell von Porsche, das Anfang der 1980er-Jahre den Porsche 911 ablösen sollte. Porsche wollte die Kundenwünsche besser bedienen und bot ab 1989 den 928 in zwei unterschiedlichen Versionen an. Der bereits 1987 eingeführte Porsche 928 S4 sollte die komfortbewussten Kunden ansprechen und blieb nahezu unverändert. Für die sportlich ambitionierten Fahrer führte Porsche den 928 GT neu ein. Der 5-Liter Motor dieses Wagens leistete 330 PS bei 6200/min. Ausgeliefert wurde der Sportwagen ausschließlich mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe. Dieser hob sich äußerlich durch einen 928-GT-Schriftzug am Heck, einen Doppelrohrauspuff sowie durch die vom 1988 produzierten 928 S4 Clubsport bekannten breiten 16'' Schmiederäder der sog. Design-90-Räder vom S4 ab. Der GT bekam einen ähnlich sportlichen Charakter wie die im Jahr zuvor verfügbare Clubsport-Version. Das Magazin Auto, Motor und Sport charakterisierte das GT-Modell mit den Worten: 'Ein harmonischer Allround- Sportwagen,der sich zudem durch eine qualitativ hochwertige Karosserie auszeichnet, die zur Not auch einmal vier Personen Platz bietet'. Der 928 GT erhielt während seiner kurzen Produktionszeit alle technischen Verbesserungen, die auch beim S4 umgesetzt wurden.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Porsche 924 S Targa Coupé,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Porsche 924 S Targa Coupé, Chassis Number WPOZZZ92ZGN402407, first registered 27.02.1986, 7. owners, mileage approx. 188.825 km, MOT 06.2017, historical registration possible, 110 kW/ 150 hp, 4- cylinder, automatic transmission, gold metallic, textile/leather imitation brown, restored according to documentation from 2014 - 2015, toothed belt renewed, Porsche service booklet, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with general condition of 2 . German Description: Porsche 924 S Targa Coupé, Fahrgestellnummer WPOZZZ92ZGN402407, EZ 27.02.1986, 7. Hand, Laufleistung ca. 188.825 km, HU 06.2017, keine H-Zulassung aber sofort möglich, 110 kW/ 150 PS, 4-Zylinder, Automatikgetriebe, Gold Metallic, Stoff/ Kunstleder braun, Restauriert laut Dokumentation von 2014 - 2015, Zahnriemen erneuert, Scheckheft Porschezentrum vorhanden, Differenzial 2016 erneuert, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 2 liegt vor. Typenhistorie: Der Porsche 924 ist ein Sportwagen, den die Porsche AG von 1976 bis 1988 produzierte. Ursprünglich als Nachfolger des VW-Porsche 914 für Volkswagen konstruiert, brachte Porsche den Wagen als eigenes Einsteigermodell unterhalb des Typs 911 auf den Markt. Der 924 war das erste Auto von Porsche mit einem wassergekühlten Frontmotor und dem Transaxle-Antriebskonzept und war Ausdruck einer Abkehr vom technischen Konzept der zuvor gebauten Modelle mit luftgekühlten Heckmotoren. Porsche verringerte im 924 S die Verdichtung des 2,5-Liter-4-Zylindermotors aus dem Porsche 944 auf 9,7:1. In dieser Version bot der Motor bei 5800/min eine Leistung von 110 kW sprich 150 PS. Mit einem Gewicht von 1190 kg erreichte das Fahrzeug eine Höchstgeschwindigkeit von 215 km/h. Für die Beschleunigung von Null bis 100 km/h benötigte der Wagen 8,5 s. Serienmäßig gab es ihn mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe, das auf Wunsch durch ein 3-Stufen-Automatikgetriebe ersetzt werden konnte. Der hier angebotene Porsche 924 S wurde laut der Dokumentation von 2014 - 2015 restauriert. Ebenso wurde der Zahnriemen erneuert und 2016 das Differenzial. Scheckheft ( PZ) vorhanden.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Porsche 924 Targa automatic Coupé,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Porsche 924 Targa automatic Coupé, Chassis Number 92A0414116, first registered 20.12.1979, 3. owners, mileage approx. 158.000 km, MOT 10.2016, historical registration, 92 kW/ 125 hp, 4-cylinder, automatic transmission, oak green, textile diamond, wedding gift of owner, always in family ownership, according to owner new transmission 10.000 km ago, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 3 . German Description: Porsche 924 Targa Automatik Coupé, Fahrgestellnummer 92A0414116, EZ 20.12.1979, 3. Hand, Laufleistung ca. 158.000 km, HU 10.2016, H-Zulassung, 92 kW/ 125 PS, 4-Zylinder, Automatikgetriebe, Oakgreen, Stoff Karo, Hochzeitsgeschenk der Eigentümerin, immer in Familienbesitz, neues Getriebe vor höchstens 10.000 km laut Einlieferer. Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 3 liegt vor. Typenhistorie: Der Porsche 924 ist ein Sportwagen, welchen die Porsche AG von 1976 bis 1988 produzierte. Der Porsche 924 wurde 1976 als Nachfolger des 914 unterhalb des 911 als 'Einstiegs'- Porsche vermarktet. Zielgruppe waren junge Familien und Käufer, die sich einen neuen 911 nicht leisten konnten. Der damalige Porsche- Vorstandsvorsitzende Ernst Fuhrmann sagte über den Wagen: 'Da haben wir mal wieder was für die jungen Leute und die Damen.' Der 924 war das erste Auto von Porsche mit einem wassergekühlten Frontmotor und dem Transaxle-Antriebskonzept und war Ausdruck einer Abkehr vom technischen Konzept der zuvor gebauten Modelle mit luftgekühlten Heckmotoren. Der 924 wurde wegen seiner vom Volkswagen- Konzern stammenden Teile, wie dem 2-Liter- Motor, oftmals nicht als vollwertiger Porsche-Sportwagen angesehen. Erst seit den 2010er-Jahren erhält das Modell als Old- und Youngtimer zunehmend Anerkennung. Der erste wassergekühlte Porsche-Motor hatte 4 Zylinder in Reihe, Bosch Benzineinspritzung und leistete maximal 125 PS bei 5800/min. Bei einem Leergewicht von 1080 kg erreichte der Wagen mit diesem Motor eine für die 1970er- Jahre beachtliche Höchstgeschwindigkeit von 204 km/h. Für die Beschleunigung von null auf 100 km/h benötigte der Sportwagen rund 9,6 s. Als Normverbrauch wurden 7,7 l Superbenzin angegeben. Serienmäßig wurden die Fahrzeuge mit 165-HR-14-Reifen auf 5,5J-14-Vierloch- Stahlrädern ausgeliefert, die gegen 6J-14- Vierloch-Leichtmetallräder und 185/70-HR-14 -Breitreifen ausgetauscht werden konnten. Zur Verbesserung der Straßenlage bot Porsche gegen Aufpreis vorne und hinten Stabilisatoren an. Im Jahre 1977 bot Porsche das Fahrzeug mit Schaltgetriebe oder einer 3-Stufen-Automatik an und komfortorientierte Kunden konnten eine Klimaanlage bestellen.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Porsche 911 SC Targa Two Door Coupé,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Porsche 911 SC Targa Two Door Coupé, Chassis Number 9119311357, first registered 08.05.1979, 1. owner, mileage approx. 228.000 km, MOT 03.2017, historical registration, 132 kW/ 180 hp, 6-cylinder, 5-gear manual transmission, yellow, leather imitation/pinstripes velor black, car is relacquered, rear accidental damage - repaired by Porsche, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 2- . German Description: Porsche 911 SC Targa Two Door Coupé, Fahrgestellnummer 9119311357, EZ 08.05.1979, 1. Hand, Laufleistung ca. 228.000 km, HU 03.2017, H-Zulassung, 132 kW/ 180 PS, 6-Zylinder, 5-Gang Schaltgetriebe, Talbot Gelb, Kunstleder/Nadelstreifen Velours schwarz, Fahrzeug ist nachlackiert und im Heckbereich unfallbeschädigt (bei Porsche instandgesetzt), Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 2- liegt vor. Typenhistorie: Der Unsterbliche! Früher war das Sicherheits- Cabriolet eine Revolution, heute ist es die klassische Art, Elfer zu fahren. Der kurz 'Neunelfer', oder nur 'Elfer' genannte Porsche 911 ist das bekannteste Fahrzeug des Stuttgarter Unternehmens und gilt als Inbegriff der Marke. Der 911 war gegenüber dem Modell 356 ein großer Entwicklungsfortschritt. Der Preis betrug anfangs 21.900 DM, was inflationsbedingt in heutiger Währung 43.600 Euro entspricht. Das 1963 vorgestellte 'Urmodell' wurde bis Mitte 1973 mit unterschiedlichen Motorleistungen und Ausstattungen zunächst nur als Coupé und ab Modelljahr 1967 zusätzlich als offene Version, dem Targa gebaut. Das Konzept des luftgekühlten Boxermotors als Heckmotor blieb, allerdings wurde der 4-Zylinder mit 1,6 Litern Hubraum des Vorgängermodells durch einen neu konstruierten 2-Liter-6-Zylinder- Motor ersetzt. Die Leistung des neuen Antriebs betrug 96 kW (130 PS) bei einer Drehzahl von 6100/min. Zwei Solex- Dreifachvergaser erzeugten das Kraftstoff- Luftgemisch. Eine Trockensumpfschmierung mit Ölkühler am Motor diente zur Schmierung und inneren Kühlung des Motors. Die Vorderräder waren an Dämpferbeinen und Querlenkern mit Drehstabfedern aufgehängt, die Hinterräder an Schräglenkern. Auch an der Hinterachse waren Drehstabfedern eingebaut, dazu Teleskopstoßdämpfer. Verzögert wurde mit hydraulisch betätigten Scheibenbremsen an allen Rädern, gelenkt mit einer Zahnstangenlenkung. Um das Fahrverhalten des Wagens zu verbessern, wurde der Radstand 1968 mit längeren Schwingen um 57 mm verlängert und die Radausschnitte angepasst. 1973 kam die nächste Evolutionsstufe. Um weiterhin Fahrzeuge in die USA verkaufen zu können, wurde aufgrund des neuen dort herrschenden Sicherheitstandards, die Form und Höhe der Stoßfänger modifiziert. Das sogenannte G-Modell war geboren. Der hier angebotene 911 SC Targa stammt aus dem Besitz eines Porsche Enthusiasten, der den Wagen seit seiner Auslieferung in Stuttgart gehegt und gepflegt hat. Alle Pflege- und Servicearbeiten wurden dokumentiert und im Porsche Werk 1 und später auch im Porsche Classic Center vom Werk durchgeführt. Auch wurden 2 Unfallschäden jeweils mit umfangreicher Dokumentation im Porsche Werk in Stuttgart instandgesetzt. Der vom Besitzer ausgewählte Farbton, talbotgelb, wurde sehr selten in Deutschland bestellt und rundet somit dieses besondere Angebot zusätzlich ab.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
TVR Tuscan 2 Door Coupé,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: TVR Tuscan 2 Door Coupé, Chassis Number: SDLEA16A7YB001784, first registered 01.07.2001, two owners, mileage approx. 15.627 miles, MOT 01.2018, 280kW/ 381 hp, 6-cylinder, 5 gear manual transmission, dark red metallic, leather creme, converted to German standards in 2016, full report from 2016, Classic Data Certificate for insurance classification from 11.2016 with general condition of 3+ . German Description: TVR Tuscan 2 Door Coupé, Fahrgestellnummer SDLEA16A7YB001784, EZ 01.07.2001, 2. Hand, Laufleistung abgelesen 15.627 mls, HU 01.2018, 280 kW/ 381 PS, 6-Zylinder, 5 Gang Schaltgetriebe, Dunkelrot Metallic, Leder creme, Fahrzeug wurde 2016 nach deutschen Zulassungsvorschriften umgerüstet, aktuelles Vollgutachten, nicht nach-lackiert, unfallfrei, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 11.2016 mit dem Gesamtzustand 3+ liegt vor. Typenhistorie: Der TVR Tuscan Speed 6 ist ein Sportwagen, der von TVR in England von 1999 bis 2006 hergestellt wurde. Der Name TVR leitet sich von dem Vornamen des Unternehmensgründers Trevor Wilkinson ab. TVR produzierte Leichtbau-Sportwagen, die aus einem Stahlrohr-Rahmen mit Gfk-Karosserie bestanden. Bekanntheit erlangte er unter anderem auch durch seine Verwendung in dem Film 'Password Swordfish'. 6- und 12-Zylinder-Herzen schlugen im Gitterrohrrahmen unter der Gfk-Karosse. Hier steht der Tuscan als Coupé Version mit herausnehmbaren Dach und einem 4-Liter-6-Zylinder im Angebot. Der von TVR völlig eigenständig entwickelte Reihensechszylinder mit Vierventiltechnik, ist ein außergewöhnlich starker und von der Leistungscharakteristik ein reinrassiger Sportmotor mit sehr alltagstauglichen Umgangsformen. Lassen Sie sich von der herrlich innovativen Form und Design-Sprache inspirieren. Ein sehr knackiges aber nicht unkomfortables Fahrwerk mit sehr gut zu dosierenden Bremsen und eine tiefe Sitzposition lassen Tourenwagen-Feeling aufkommen. Die Fahrleistungen sind denen eines Ferrari 458 ähnlich. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von über 290 km/h und einer Beschleunigung von unter 4 s von 0 auf 100 km/h gehört er in die Liga der Top-Sportwagen ohne darüber auf Alltagstauglichkeit zu verzichten. Aus kundiger Sammlerhand schweren Herzens bei uns eingeliefert.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Ford LTD Convertible Cabriolet, Chassis

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Ford LTD Convertible Cabriolet, Chassis Number 1U61S151774, first registered 01.07.1971, 1. owner, mileage 60.781 km read, MOT 07.2016, historical registration, 190 kW/258 hp, 8-cylinder, automatic transmission, orange, blue, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 4+ . German Description: Ford LTD Convertible Cabriolet, Fahrgestellnummer 1U61S151774, EZ 01.07.1971, 1. Hand, Laufleistung 60.781 km abgelesen, HU 07.2016, H-Zulassung, 190 kW/258 PS, 8-Zylinder, Automatikgetriebe, Orange, blau, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 4+ liegt vor. Typenhistorie: Ford LTD war die Bezeichnung verschiedener, auf unterschiedlichen Märkten in unterschiedlicher Form angebotener Modelle der Ford Motor Company. In erster Linie handelte es sich dabei um eine ab Modelljahr 1965 angebotene Ausführung der großen US- Ford-Modelle, für die die Bezeichnung LTD bis 1991 in Verwendung blieb. Ab Modelljahr 1967 war der LTD eine eigene Baureihe. Sie machte die Modellwechsel 1969 und 1973 mit, wobei ihr ab 1969 eine luxuriöser ausgestattete Variante namens LTD Brougham und ab 1975 zusätzlich ein LTD Landau zur Seite gestellt wurde. Der Ford LTD hat einen V8 Motor mit 6,6 Liter ccm Hubraum und 260 PS. Dieses herrliche Cabriolet präsentiert sich in gutem technischem Zustand. Optisch mag der neue Besitzer für sich entscheiden was er tun möchte. Lack, Verdeck und Sitzbezüge erneuern oder einfach so wie er ist, den herrlichen Motor und das offene Fahren genießen.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Ford Mustang Coupé, Chassis Number 3F05Q247682

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Ford Mustang Coupé, Chassis Number 3F05Q247682, 26.07.1973, mileage read 33.047 miles, 199 kW/ 271 hp, 8-cylinder, automatic transmission, blue, blue, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 4 . German Description: Ford Mustang Coupé, Fahrgestellnummer 3F05Q247682, 26.07.1973, Laufleistung abgelesen 33.047 mls, 199 kW/ 271 PS, 8-Zylinder, Automatikgetriebe, Blau, blau, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 4 liegt vor. Typenhistorie: Der Ford Mustang ist ein seit Frühjahr 1964 vom amerikanischen Automobilhersteller gebauter Sportwagen und der Ahnherr der Pony-Car-Klasse. Da die Bezeichnung 'Mustang' durch die Unternehmen und Kreidler markenrechtlich geschützt war, wurde der Mustang in Deutschland als 'T5' vertrieben. Der Mustang löste den Thunderbird als Nummer Eins der Sportcoupés von Ford ab. Mit dem Modelljahr 1971 wuchs der Mustang erneut stark in allen Dimensionen, was von verschiedenen Seiten kritisiert wurde. Die vierte Modellgeneration erreichte nicht die Stückzahlen früherer Modelle, diese stabilisierten sich aber auf niedrigem Niveau. Die Karosserien fielen wuchtiger aus, während die Glasflächen kleiner wurden. Angeboten wurden weiterhin ein Stufenheck- Coupé in Basis- und Grande-Ausführung, ein Schrägheck-Coupé in Grundversion sowie als Boss und Mach I als auch ein Cabriolet. Bei den Motoren ersetzte ein 4,1-Liter- Reihensechszylinder die vormalige 3,3-Liter- Version als Grundmotorisierung, die Leistung des 4,9-Liter-Motors sank auf 210 PS, der 1969 eingeführte 5,8-Liter-Motor war mit 240 PS oder 285 PS lieferbar, der Cobra-Jet- Siebenlitermotor kam auf 370 PS oder 375 PS. Ein echter MACH 1 wird inzwischen mit über 35.000 Euro gehandelt. Dieser sogenannte MACH 1 Clone im Stile des Originals, hat den begehrten 351 cubicinch (5,7 l) Motor mit Automatikgetriebe verbaut. Die fast 300 PS sorgen für zügiges Vorankommen untermalt von herrlich brabbelndem Auspuffsound.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Chrysler Sebring Cabriolet,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Chrysler Sebring Cabriolet, Chassis Number: 1C3ELB5R22N187543, first registered 26.09.2002, 1. owner, approx. 252.900 km, 149 kW/ 203 hp, 6-cylinder, automatic transmission, dark blue metallic, beige leather, 2015 engine revised, lacquered in 2015, German owner documents, English registration, DAT certificate from 2016 . German Description: Chrysler Sebring Cabriolet, Fahrgestellnummer 1C3ELB5R22N187543, EZ 26.09.2002, 1. Hand, ca. 252.900 km, HU fällig, 149 kW/ 203 PS, 6-Zylinder, Automatikgetriebe, dunkelblau met., beiges Leder, 2015 Motor überholt, Anfang 2015 neu lackiert, Deutscher-KfZ Brief vorhanden, englische Zulassung, DAT Kurzbewertung aus 2016 liegt vor. Typenhistorie: Chrysler Sebring, benannt nach einer Rennstrecke in Florida, ist der Name mehrerer vom US-amerikanischen Automobilhersteller Chrysler angebotener Fahrzeuge und bezeichnete ein von Frühjahr 1996 bis Ende 2010 gebautes Cabriolet der Mittelklasse mit Frontantrieb. Im Herbst 2000 erschien die zweiten Generation des Sebring, der wieder als Limousine sowie Cabriolet erhältlich war. Angetrieben wurden beide vom bekannten 2,4 Liter Reihenvierzylinder mit herkömmlichem Schaltgetriebe oder einem 2,7 Liter V6, 104-149 kW, mit Automatik, in der Sportversion GTC auch mit 5-Gang-Getriebe. Im Frühjahr 2004 wurde dem Sebring eine hauptsächlich im Frontbereich durchgeführte Überarbeitung zuteil. Das hier angebotene Fahrzeug wurde Anfang 2015 neu lackiert. Aktuell hat es eine englische Zulassung, war aber eine deutsche Erstzulassung und ist immer noch 1. Hand. Es ist kein Vollgutachten für die Zulassung in Deutschland nötig, da es bereits in Deutschland angemeldet war. Laut Aussage des Einlieferers, wurden vor kurzem der Motor überholt.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Renault Espace 3.5 V6, Chassis Number:

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Renault Espace 3.5 V6, Chassis Number: VF1JK00CB40744412, first registered 09.2010, two owners according to owner document, mileage read approx. 70.300 km, according to Renault last service on 19.04.2013 with 184.906 km, evaluated mileage approx. 240.000 km, TÜV until 04.2016, 177 kW/ 241 hp, automatic transmission, anthracite metallic, textile/alcantara grey, air condition, electric window lifters, electric side mirrors, electric front seats, cruise control, board computer incl. navigation, CD / radio incl. six CD changer, TV-entertainment, seat heating, 7 seats, 18' inch rims, to be serviced . German Description: Renault Espace 3.5 V6, Fahrgestellnummer: VF1JK00CB40744412, EZ 09.2010, 2. Hand laut Brief, Laufleistung ca. 70.300 km abgelesen,laut Renault letzter Service am 19.04.2013 mit 184.906 km, laut Gutachten geschätzter Kilometerstand ca. 240.000 km, TÜV bis 04.2016, 177 kW/ 241 PS, Automatikgetriebe, anthrazit metallic, Stoff/Alcantara grau, Klimaautomatik, elektrische Fensterheber, elektrische Seitenspiegel, elektrische Sitzverstellung vorne, Tempomat, Bordcomputer inkl. Navigation, CD/Radio inkl. 6-fach Wechsler, TV-Entertainment, Sitzheizung vorne, 7 Sitze, 18' Zoll Leichtmetallfelgen, Service fällig. Typenhistorie: Der Renault Espace ist eine 5-türige Großraumlimousine, die von März 1984 bis Oktober 2002 bei Matra gefertigt wurde und seit November 2002 bei Renault produziert wird. Von den bis zu sieben Sitzen im Innenraum des Espace sind fünf einzeln herausnehmbar. Zeitlos gut ist das Platzangebot. Bis zu sieben Passagiere passen in den Espace Langversion mit dem Präfix 'Grand'. Fahrer und Beifahrer nehmen auf großen bequemen Teilledersesseln (Serie) Platz, für die Passagiere drei bis sieben gibt es ordentliche Einzelsitze, die allerdings eine etwas längere Beinauflage haben dürften. Große Fenster und das optionale Panoramadach sorgen innen für ein luftiges Gefühl auf allen Plätzen. Wer voll bestuhlt fährt, muss beim Gepäck Kompromisse machen, hat mit 456 Litern aber noch mehr Platz als in einer durchschnittlichen Kompakt-Limousine. Je weniger Mitfahrer an Bord sind, desto mehr Raum bleibt naturgemäß für Koffer und Taschen - bis zu gut drei Kubikmetern, wenn alle Sitze ausgebaut sind. Zudem lässt sich das Gestühl auf Schienen variabel verschieben, wodurch Beinfreiheit und Laderaum flexibel gegeneinander austariert werden können. Der 7-Sitzer verfügt über einen Ottomotor mit einem Hubraum von 3498 ccm aufgeteilt auf 6-Zylinder. Die Leistung beträgt 177 kW (241 PS). In 8.1 s beschleunigt man damit auf 100 km/h. Möglich ist eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Renault gibt einen durchschnittlichen Verbrauch von 12.2 l/100 km an, was einer CO2-Emission von 289 g/km entspricht. Damit wird das Auto Renault Grand Espace 3.5 V6 Aut. Initiale in die CO2-Effizienzklasse (k.A.) eingestuft.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
BMW Wendler V8 502 3.2l Cabrio, Chassis Number

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: BMW Wendler V8 502 3.2l Cabrio, Chassis Number 63702, first registered 10.07.1959, 1. owner, mileage 57.890 km, 88 kW/ 120 hp, 8- cylinder, 4-gear manual transmission, white, leather brown, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 5+ . German Description: BMW Wendler V8 502 3.2l Cabrio, Fahrgestellnummer 63702, EZ 10.07.1959, 1. Hand, Laufleistung ca. 57.890 km, 88 kW/ 120 PS, 8-Zylinder, 4-Gang Schaltgetriebe, Weiß, Leder braun, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 5+ liegt vor. Typenhistorie: Auf der IAA 1951 in Frankfurt hatte das Unternehmen den BMW 501 vorgestellt. Der noch aus dem Vorkriegstyp BMW 326 stammende 2-Liter-6-Zylinder-Motor leistete 65 PS und konnte den ca. 1,3 Tonnen schweren Wagen nur mäßig beschleunigen. Um der mangelnden Motorleistung zu begegnen, präsentierte BMW 1954 auf der Automobilausstellung in Genf mit dem BMW 502 eine weitere, auf dem 501 basierende Baureihe, die ausgestattet mit dem damals einzigen Leichtmetall-V8-Motor in Europa für adäquate Fahrleistungen sorgen sollte. Das 100 PS leistende Aggregat hatte einen Hubraum von 2,6 Litern und zeichnete sich durch eine hervorragende Laufkultur aus. Bei sonst weitgehender technischer Übereinstimmung mit dem BMW 501 unterschied sich der BMW 502 optisch von den 6-Zylinder- Modellen durch zusätzlichen Chromschmuck, serienmäßig eingebaute Nebellampen, neue Blinker statt den bisherigen Winkern sowie den luxuriöseren Innenraum. Zusätzlich erhielt der ab September 1954 produzierte BMW 502 im Verlauf des Jahres 1955 eine große Panorama-Heckscheibe. In den nächsten Jahren entwickelte BMW den 502 stets weiter und bot zahlreiche Varianten und Motorisierungen an. Bereits im Herbst 1955 präsentierte man auf der IAA in Frankfurt ein neues Spitzenmodell, den BMW 502 3,2 Liter. Der auf 3168 ccm Hubraum vergrößerte V8-Motor leistete nun 120 PS und war für eine Höchstgeschwindigkeit von 170 km/h gut. Wie beim BMW 501 blieb auch der Verkauf des BMW 502 weit hinter den Erwartungen zurück. Die Nachfrage nach den landläufig als 'Barockengel' bezeichneten Limousinen entwickelte sich nur schwach und führte zu geringen Absatz-zahlen. Insgesamt konnten bis zum Produktionsende im Dezember 1963 lediglich etwa 7.300 Fahrzeuge der Baureihe 502 abgesetzt werden. Dieses besondere Fahrzeug wurde in den 1990er Jahren zerlegt und mit der Restaurierung begonnen. Nach den Karosseriearbeiten und der Lackierung wurden die Restarbeiten abgebrochen und der Wagen wurde eingelagert und dann bis vor kurzem vergessen. Dieser sehr seltene Barockengel (von Wendler wurden nur ganz wenige zum Cabriolet umgebaut), besticht durch seine Historie. Aus Erstbesitz mit den begehrten Pappdeckelbrief ist hier eine einmalige Gelegenheit entstanden, ein besonderes und extrem seltenes Fahrzeug anbieten zu können. Leider ist während der Einlagerung das Verdeck mit Gestänge verloren gegangen und muss neu angefertigt werden. Augenscheinlich sind alle anderen Teile komplett. Besonders erwähnenswert ist die Sitzanordnung im Innenraum, denn vorne können 3 und hinten 2 Personen Platz nehmen.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Jaguar Ronart Roadster, Chassis Number

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Jaguar Ronart Roadster, Chassis Number SAJJCALP4CC368572, first registered 06.04.1984, two owners, mileage approx. 17.500 km, MOT 01.2018, historical registration, 151 kW/ 205 hp, 6-cylinder, 4-gear manual transmission, British Racing Green, dark brown leather, Classic Data Certificate for insurance classification from 2016 with a general condition of 3 . German Description: Jaguar Ronart Roadster, Fahrgestellnummer SAJJCALP4CC368572, EZ 06.04.1984, 2. Hand, Laufleistung ca. 17.500 km, HU 01.2018, H-Zulassung, 151 kW/ 205 PS, 6-Zylinder, 4-Gang Schaltgetriebe, British Racing Green, dunkelbraunes Leder, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 2016 mit dem Gesamtzustand 3 liegt vor. Typenhistorie: Arthur Wolstenholme präsentierte bereits 1984 einen Prototyp auf der National Classic Car Show. 1987 gründete er zusammen mit seiner Frau Rona das Unternehmen Ronart Cars und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautet Ronart, welcher sich aus den Vornamen der Eheleute zusammensetzte. Der Firmensitz befindet sich in London und das Werk in Peterborough. Der W 152 ähnelt Rennwagen aus den 1950er Jahren. Die Basis bildet ein Gitterrohrrahmen, ursprünglich von Spyder Engineering entworfen. Die offene Karosserie besteht wahlweise aus GFK, Kevlar oder Aluminium. Verschiedene 6-Zylinder-Reihen sowie V-12 Motoren von Jaguar Cars sowie ein V8-Motor von Rover standen in der Vergangenheit zur Wahl. Ein Fahrzeug erhielt sogar einen V16-Motor. Der deutsche Importeur U. Klausmann & R. Lamsfuß GbR aus Hausach bot das Fahrzeug 1993 zu Preisen ab 15.000 DM den Bausatz bzw. zu 111.000 DM für ein Komplettfahrzeug an. Bisher entstanden etwa 110 Fahrzeuge. In klassischer Lackierung und sehr schöner brauner Lederausstattung, wird hier ein anerkannter Oldtimer angeboten, den kaum jemand kennt. Durch das niedrige Fahrzeuggewicht und drehmomentstarker Jaguar-Motortechnik, hat dieser wunderschöne Roadster im Stil der 1930er Jahre eine atemberaubende Längsbeschleunigung untermalt von herrlich klingenden Reihensechszylinder aus dem Jaguar XJS. Das 4-Gang- Handschaltgetriebe tut sein übriges, selbst mit modernen Sportwagen mithalten zu können.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Mercedes Benz 190 SL Hardtop, 2nd series, usedbut good

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Mercedes Benz 190 SL Hardtop, 2nd series, usedbut good condition . German Description: 1 Mercedes Benz 190 SL Hardtop 2. Serie, gebraucht aber in gutem Zustand.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
3 used Becker and 1 Blaupunkt Radios, 3 of them in

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: 3 used Becker and 1 Blaupunkt Radios, 3 of them in classical 60s design, function not checked . German Description: 3 gebrauchte Becker und 1 Blaupunkt Autoradio, davon 3 Radios im klassischen 60er Jahre-Design. Funktion nicht geprüft.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
BMW 2002, Chassis Number 3672280, first registered

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: BMW 2002, Chassis Number 3672280, first registered 10.1974, approx. 80.000 km, MOT 11.2016, kW 78/ 106 hp, 4-cylinder, 4-gear manual transmission, white, black-grey, slalom vehicle, to be restored, various invoices and operating licenses, Classic Data report from 7.2016 for insurance classification with a general condition of 4+ . German Description: BMW 2002, Fahrgestellnummer 3672280, EZ 10.1974, ca. 80.000 km, HU 11.2016, kW 78/ 106 PS, 4-Zylinder, 4-Gang Schaltgetriebe, weiß, schwarz-grau, Slalom Fahrzeug, restaurierungsbedürftig, diverse ABE`s und Rechnungen vorhanden, Classic Data Kurzbewertung aus 7.2016 zur Versicherungseinstufung mit dem Gesamtzustand 4+ liegt vor Typenhistorie: Der BMW 02er / 02 ist ein Mittelklasse Fahrzeug des deutschen Herstellers BMW. Die ursprüngliche Baureihe 114 auch als 02- Serie bezeichnet, wurde zwischen 1966 und 1977 hergestellt. Die 02-Serie rundete das BMW- Programm nach unten ab. Sie wurde aus dem Modell 1600 der neuen Klasse abgeleitet. Die Fahrzeuge hatten jedoch nur zwei Türen. Fest steht, dass die BMW 02er Serie insgesamt ein toller Erfolg für den Hersteller BMW sein dürfte. Der 02er hat sich durch und durch sehr gut verkauft, ganz egal um welche Motorvariation es sich genau handelte. Die darin verbauten Komponenten galten als sehr langlebig, was die Besitzer wussten und sehr schätzten.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Mercedes-Benz 230 CE W124,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Mercedes-Benz 230 CE W124, first registered 05.1988, mileage approx. 270.000 km, MOT 10.2016, 97 kW/ 130 hp, 4-cylinder, automatic transmission, light blue metallic, textile black, Classic Data Certificate for insurance classification from 04.2016 with a general condition of 3- Chassis Number: WDB1240431A767236 Type history: The W 124 has been build from 1984 until 1997. Even the W 124 had its own technology and design, Mercedes did equip the car with elements of the W 201. At the beginning it has been offered with different engine sizes as a limousine. From 1985 on Mercedes introduced a station wagon followed by a coupe in 1987 and a cabriolet in 1991. . German Description: Mercedes-Benz 230 CE W124, Fahrgestellnummer WDB1240431A767236 EZ 05.1988, Laufleistung ca. 270.000 km, HU 10.2016, 97 kW/ 130 PS, 4-Zylinder, Automatikgetriebe, hellblau metallic, Stoff schwarz, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 04.2016 mit dem Gesamtzustand 3- liegt vor. Typenhistorie: Der Mercedes-Benz W 124 wurde von 1984 bis 1997 gebaut und gehört in eine Baureihe der oberen Mittelklasse. Mit der zweiten Modellpflege Mitte 1993 wurde im Zuge der Änderung der Nomenklatur der Mercedes Pkw's für den W 124 die Modellbezeichnung E- Klasse eingeführt. Für die 124er Baureihe wurden trotz eigenständiger Technik und Design Elemente des W 201 übernommen. Das Mercedes W 124 Coupé war seit 1987 die formal eleganteste Variante der Baureihe. Allein betrachtet, ist das Coupé der Limousine sehr ähnlich, lediglich die fehlenden Türen und das flachere Dach fallen sofort ins Auge. Viele Stylingelemente wie z.B. der Gurtbringer oder die vollständig versenkbaren Seitenscheiben, wurden vom C126 übernommen. Vorderbau und Heckleuchten sind identisch mit der Limousine. Das Armaturenbrett ist dem der Limousine gleich, die Sitzanlage ist völlig anders. Die vorderen Sitze sind per Unterdruck während der Fahrt verriegelt und die Rücksitzbank hat, ähnlich des 126 Coupé, zwei ausgeformte Sitzplätze mit Mittelkonsole. Hierfür gibt es Polster um auf Kurzstrecken zu dritt sitzen zu können. Stellt man Coupé und Limousine nebeneinander, erkennt man die Unterschiede der Karosseriedetails. Flacheres Dach, völlig anders ausgeformtes Heck und flachere Front und Heckscheibe sorgen für ein sehr elegantes Erscheinungsbild. Dieser Mercedes hat nicht unerheblich zum Ruf der Unzerstörbarkeit beigetragen.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Mercedes-Benz 320 CE W 124,

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Mercedes-Benz 320 CE W 124, first registered 10.1993, mileage approx. 254.000 km, MOT 10.2017, 162 kW/ 220 hp, 6- cylinder, automatic transmission, light blue, textile blue, roof sky renewed, incl. service booklet, Classic Data Certificate for insurance classification from 05.2016 with a general condition of 3 Chassis Number: WDB1240521C051814 Type history: The W 124 has been build from 1984 until 1997. Even the W 124 had its own technology and design, Mercedes did equip the car with elements of the W 201. At the beginning it has been offered with different engine sizes as a limousine. From 1985 on Mercedes introduced a station wagon followed by a coupe in 1987 and a cabriolet in 1991. . German Description: Mercedes-Benz 320 CE W 124, Fahrgestellnummer WDB1240521C051814 EZ 10.1993, Laufleistung ca. 254.000 km, HU 10.2017, 162 kW/ 220 PS, 6-Zylinder, Automatikgetriebe, hellblau, Stoff blau, Innenhimmel erneuert, inkl. Scheckheft, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 05.2016 mit dem Gesamtzustand 3 liegt vor. Typenhistorie: Der Mercedes-Benz W 124 wurde von 1984 bis 1997 gebaut und gehört in eine Baureihe der oberen Mittelklasse. Mit der zweiten Modellpflege Mitte 1993 wurde im Zuge der Änderung der Nomenklatur der Mercedes Pkw's für den W 124 die Modellbezeichnung E- Klasse eingeführt. Für die 124er Baureihe wurden trotz eigenständiger Technik und Design Elemente des W 201 übernommen. Das Mercedes W 124 Coupé war seit 1987 die formal eleganteste Variante der Baureihe. Allein betrachtet, ist das Coupé der Limousine sehr ähnlich, lediglich die fehlenden Türen und das flachere Dach fallen sofort ins Auge. Viele Stylingelemente wie z.B. der Gurtbringer oder die vollständig versenkbaren Seitenscheiben, wurden vom C126 übernommen. Vorderbau und Heckleuchten sind identisch mit der Limousine. Das Armaturenbrett ist dem der Limousine gleich, die Sitzanlage ist völlig anders. Die vorderen Sitze sind per Unterdruck während der Fahrt verriegelt und die Rücksitzbank hat, ähnlich des 126 Coupé, zwei ausgeformte Sitzplätze mit Mittelkonsole. Hierfür gibt es Polster um auf Kurzstrecken zu dritt sitzen zu können. Stellt man Coupé und Limousine nebeneinander, erkennt man die Unterschiede der Karosseriedetails. Flacheres Dach, völlig anders ausgeformtes Heck und flachere Front und Heckscheibe sorgen für ein sehr elegantes Erscheinungsbild. Dieser Mercedes hat nicht unerheblich zum Ruf der Unzerstörbarkeit beigetragen.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Mercedes Benz 500 SEC Coupé, Chassis Number

Estimate: Log in or create account to view price data

Description: Mercedes Benz 500 SEC Coupé, Chassis Number WDB1260441A540906, first registered 26.03.1990, 5. owners, mileage approx. 169.500 km, MOT 10.2018, 185 kW/ 252 hp, 8-cylinder, automatic transmission, silver, alcantara grey/leather black, last two owners the same, since 1996 owned by one owner, youngtimer base valuation TÜV Süd for insurance classification from 12.2015 with a general condition of 2 . German Description: Mercedes Benz 500 SEC Coupé, Fahrgestellnummer WDB1260441A540906, EZ 26.03.1990, 5. Hand, Laufleistung ca. 169.500 km, HU 10.2018, 185 kW/ 252 PS, 8-Zylinder, Automatikgetriebe, Silber, Alcantara Grau/Leder Schwarz, die letzten beiden Besitzer gleich, seit 1996 in einer Hand, eine Youngtimer Basisbewertung vom TÜV Süd zur Versicherungseinstufung aus 12.2015 mit dem Gesamtzustand 2 liegt vor. Typenhistorie: Die Baureihe 126 ist eine Fahrzeugbaureihe der Oberklasse von Mercedes Benz. Im September 1981 stellte Mercedes die Coupé- Variante (C 126) der Baureihe 126 auf der IAA in Frankfurt als offiziellen Nachfolger des C 107 vor. Die Produktion endete offiziell im Oktober 1991. Bis April 1992 wurden aber noch 38 weitere Fahrzeuge in Sonderschutzausführung gefertigt. Mercedes Benz South Africa fertigte die Baureihe 126 in kleiner Stückzahl sogar noch bis zum Jahr 1994. Neben der Coupé-Karosserie unterscheidet sich der SEC durch Details von der Limousine: Statt Breitbandscheinwerfer mit nebeneinander liegenden Haupt- und Nebelscheinwerfern hat das Coupé schmalere Hauptscheinwerfer. Da die Nebelscheinwerfer sind in die Stoßstange integriert sind kann dadurch der Kühlergrill breiter sein und in die Motorhaube einbezogen werden. Der freistehende obere Mercedes-Stern wird durch ein großes Stern-Emblem im Kühlergrill ersetzt. Die Außentürgriffe liegen über großen Kunststoffschalen. Die Chromleiste am unteren Rand der Kofferraumhaube ist beim Coupé breiter ausgeführt und reicht bis in die hinteren Kotflügel. Durch die fehlenden B-Säulen und die auch hinten fast voll versenkbaren Seitenfenster wird eine große seitliche Öffnung des Fahrzeugs ermöglicht. Im Fond verfügt das Coupé über zwei Einzelsitze. Da Coupé-Varianten in der Mercedes-Hierarchie traditionell über den Limousinen angesiedelt sind, war auch der SEC teurer und besser ausgestattet als die Limousinen sowie nur mit den V8-Motoren erhältlich. Der 500 SEC hatte einen Hubraum von 4973 ccm und beschleunigte mit 252 PS von 0 auf 100 in 7,5 s. Der Verbrauch lag zwischen 12,0- 12,5 Litern. Das hier angebotene Fahrzeug ist 5. Hand, jedoch waren die letzten beiden Besitzer seit 1996 ein und derselbe.

Condition Report: 0

View additional info
  Realized: Log in or create account to view price data
Sign in to continue
Email
Please enter your email.
Password
Please enter your password.
Forgot Your Password?
Enter Your Email
Please enter a valid email.
No user is registered with that email address.
Request Sent
Check to find your temporary password and password reset instructions.
Use your new password to Sign In.