The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options
Auction Description for Koller: Furniture & Sculptures - Part 1
Viewing Notes:
Geneva (Highlights) Thur, 21 - Fri, 22 February. Dusseldorf (Highlights) Thur, 28 February - Fri, 1 March. Zurich Sat, 9 - Sun, 17 March, daily 10 am to 7 pm.
Sale Notes:
www.invaluable.com/kollerauktionen

Furniture & Sculptures - Part 1

by Koller Auctions

Platinum House

124 lots with images

March 21, 2013

Live Auction

Hardturmstrasse 102

Zurich, 8031 Switzerland

Phone: 00 41 44 445 63 63

Fax: 00 41 44 273 19 66

Email: office@kollerauktionen.ch

124 Lots
Sort by:
Lots with images first
Next »
Per page:
KOPF EINES SOLDATEN, römisch, 4. Jh. n. Chr.Heller

Lot 1001: KOPF EINES SOLDATEN, römisch, 4. Jh. n. Chr.Heller

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KOPF EINES SOLDATEN, römisch, 4. Jh. n. Chr.Heller Marmor. Soldat mit kurz geschorenem Haar und Bart, auf Würfelsockel montiert. H ohne Sockel 26 cm, mit Sockel 41 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1980. HEAD OF A SOLDIER,Roman, 4th century AD.Light marble. Mounted on cube base. H without base 26 cm, with base 41 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1980.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KOPF EINES FAUNS, römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Heller

Lot 1002: KOPF EINES FAUNS, römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Heller

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KOPF EINES FAUNS, römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Heller Marmor. Junger Faun mit offenem Mund und lockigem Haar, auf Steinsockel montiert. H ohne Sockel 21 cm, mit Sockel 32 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1980. HEAD OF A FAUN,Roman, 2nd/3rd century AD.Light marble. Mounted on a stone base. H without base 21 cm, with base 32 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1980.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FRAGMENT EINES GRABSTEINS, römisch, Kleinasien,

Lot 1003: FRAGMENT EINES GRABSTEINS, römisch, Kleinasien,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FRAGMENT EINES GRABSTEINS, römisch, Kleinasien, 1./2. Jh. n. Chr.Heller Marmor. Trapezförmig. Griechische Inschrift unter Mädchenfigur. Auf Holzsockel montiert. H mit Sockel 45 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1978. FRAGMENT OF A TOMBSTONE, Roman, Asia Minor, 1st/2nd century AD.Light marble. Greek inscription below figure of a girl. Mounted on a wooden base. H with base 45 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1978.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
GEWANDSTATUE EINER WEIBLICHEN GOTTHEIT, römisch,

Lot 1004: GEWANDSTATUE EINER WEIBLICHEN GOTTHEIT, römisch,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: GEWANDSTATUE EINER WEIBLICHEN GOTTHEIT, römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Heller Marmor. Torso in faltenreichem Gewand. H ohne Sockel 49 cm, mit Sockel 65 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1980. GARMENT STATUE OF A FEMALE DEITY,Roman, 2nd/3rd century AD.Light marble. H without base 49 cm, with base 65 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1980.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
GEWANDSTATUE, sog. 'togatus', römisch, 2./3. Jh.

Lot 1005: GEWANDSTATUE, sog. 'togatus', römisch, 2./3. Jh.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: GEWANDSTATUE, sog. 'togatus', römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Heller Marmor. Torso in faltenreichem Gewand, auf rechteckigem Betonsockel montiert. H ohne Sockel 32 cm, mit Sockel 32. B 41 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1980. GARMENT STATUE,known as a 'togatus', Roman, 2nd/3rd century AD.Light marble. Mounted on a concrete base. H without base 32 cm, with base 32 cm. W 41 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1980.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORKARYATIDE, römisch, 2./3. Jh. n.

Lot 1006: MARMORKARYATIDE, römisch, 2./3. Jh. n.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORKARYATIDE, römisch, 2./3. Jh. n. Chr.Weibliche Halbfigur mit Flügeln und Blätterdekor, wohl Fragment eines Tischbeins. Auf schwarzem Steinsockel montiert. Arme fehlen. H mit Sockel 68,5 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1978. MARBLE CARYATID,Roman, 2nd/3rd century AD.Probably fragment of a table leg. Mounted on black stone base. Arms missing. H with base 68.5 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1978.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
1 PAAR MARMOR-RELIEFS 'AUX ANGELOTS MUSICIENS',

Lot 1007: 1 PAAR MARMOR-RELIEFS 'AUX ANGELOTS MUSICIENS',

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: 1 PAAR MARMOR-RELIEFS 'AUX ANGELOTS MUSICIENS', Renaissance/Barock, Norditalien, 17. Jh.Weisser Marmor und Holz 'en faux marbre' gefasst. Gebauchtes Relief mit feiner Darstellung musizierender Putten in christlicher und mythologischer Ikonographie. Eingebaut in Konsolenrahmen mit vorstehendem Blatt auf Rechtecksockel. 147,5x48,5x81,5 cm.Feine, gut erhaltene Reliefs, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus dem Festsaal eines norditalienischen Palazzo bzw. aus einer Cantoria stammen. Die Cantoria - oder Sängerkanzel - ist die für liturgischen Gesang in christlichen Kirchen bzw. für Auftritte in Festsälen von Schlössern vorgesehene Tribüne. Häufig sind die Schauseiten mit feinen, allegorischen Reliefs (wie die hier angebotenen) verziert. Das wohl bekannteste Beispiel ist die Sängerkanzel von Luca della Robbia (1400-1481) und Donatello (1386-1466) im Dom von Florenz; ihre Reliefs befinden sich heute im Museo dell'Opera in Florenz. Eine weitere, sehr bekannte Cantoria ist die von Mino da Fiesole (1431-1480) geferigte Sängerkanzel der Sixtinischen Kapelle in Rom.Die hier angebotenen Reliefs bestechen nicht nur durch ihre Qualität, sondern auch durch den Dualismus ihrer Ikonographie - die Verbindung christlicher Motive mit Inhalten der Antike. Man beachte die Harfe als Symbol für die christliche Welt und die Panflöte als Symbol für die Antike. PAIR OF MARBLE RELIEFS 'AUX ANGELOTS MUSICIENS', Renaissance/Baroque, Northern Italy, 17th century.White marble and wood painted 'en faux marbre'. Built into console frames with protruding tops. 147.5x48.5x81.5 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORRELIEF, Rensaissance, in der Art von PISANO

Lot 1008: MARMORRELIEF, Rensaissance, in der Art von PISANO

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORRELIEF, Rensaissance, in der Art von PISANO (Nicola Pisano, 1205/07-1278/84), Siena, 14. Jh.Beige-grauer Marmor. Rechteckiges Relief mit Zentralwappen und seitlichen Blattrosetten. H 29,5 cm. B 68 cm.Provenienz:- Der Überlieferung nach ehemals Sammlung G.F. Luzzetti, Florenz.- Aus einer bedeutenden Sammlung.Geburtsort, Geburtsjahr und Todesjahr von Nicola (auch Niccolò) Pisano sind unbekannt. Man vermutet, dass er zwischen 1205 und 1207 als Sohn eines Steinmetzen geboren wurde. Obwohl man ihn 'Pisano' nannte, ist es durchaus möglich, dass Pisa nicht seine Geburtsstadt war - gewisse Dokumente nennen Apulia als seine Heimat, womit allerdings nicht die Region, sondern ganz Süditalien gemeint ist. Pisano liess sich in Pisa nieder und war dort als Bildhauer und Architekt tätig. Eines seiner grossen Werke war der Duomo di Siena, der zwischen 1247 und 1268 erbaut wurde und dessen Brüstungen mit figurenreichen Reliefs geschmückt sind. Auch die Kapellenkuppel des Domes wird Pisano zugeschrieben, wie auch die Reliefs am Portal der Kathedrale in Lucca. Die Kanzel ist das älteste Element des Domes und einzigartiges Meisterwerk. Der achteckige 'pulpito' wurde aus feinstem Carrara-Marmor geschaffen, zum Teil in Zusammenarbeit mit dem Sohn Giovanni Pisano und dem Schüler Arnolfo di Cambio. Der Korb steht auf neun Säulen und besitzt sieben Reliefs, die Szenen aus dem Leben Christi zeigen. 1278 schufen die beiden Pisano die 'Fontana Maggiore' in Perugia. Der Asteroid 7313 Pisano wurde zu Ehren Nicola und Giovanni Pisano benannt. MARBLE RELIEF,Renaissance, in the style of PISANO (Nicola Pisano, 1205/07-1278/84), Siena, 14th century.Beige-grey marble. H 29.5 cm. W 68 cm. Provenance:- Traditionally considered to be from the former G.F. Luzzetti collection, Florence.- From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 9. Jh.Weisser

Lot 1009: SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 9. Jh.Weisser

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 9. Jh.Weisser Marmor. Vertieftes Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit feinem Blattdekor. 15x15x21 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COLUMN CAPITAL,Byzantine, 9th century.White marble. 15x15x21 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORKARTUSCHE, Renaissance, mit Wappen der

Lot 1010: MARMORKARTUSCHE, Renaissance, mit Wappen der

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORKARTUSCHE, Renaissance, mit Wappen der Familie DE CASELLA, Genua, 16./17. Jh.'Carrara'-Marmor. Wappenförmige Kartusche mit Maskaron-Fronton, zentralem Wappen und seitlichen Voluten. H 93 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. MARBLE CARTOUCHE,Renaissance, with coats of arms of the DE CASELLA family, Genoa, 16th/17th century.'Carrara'-marble. H 93 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
LINDWURMKOPF, romanisch, Schweiz, 12. Jh.Beiger

Lot 1011: LINDWURMKOPF, romanisch, Schweiz, 12. Jh.Beiger

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: LINDWURMKOPF, romanisch, Schweiz, 12. Jh.Beiger Stein. Fein gearbeiteter Kopf mit grossen Zähnen, auf Holzplatte montiert. L 30 cm. H 20 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. LINDWORM HEAD Romanesque, Switzerland, 12th century.Beige stone. Mounted on wood. L 30 cm. H 20 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORSÄULE, romanisch, Sizilien, 13. Jh.Weisser

Lot 1012: MARMORSÄULE, romanisch, Sizilien, 13. Jh.Weisser

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORSÄULE, romanisch, Sizilien, 13. Jh.Weisser Marmor, ursprünglich mit 'Cosmati Tesserae' eingelegt. Markant gedrehter Säulenschaft auf Rundfuss mit Rechteckplatte. Kleine Restaurationen. H 85 cm.Provenienz:- Privatsammlung, Lugano.- Auktion Koller Zürich, 30.3.2009 (Katalognr. 179).- Aus einer bedeutenden Sammlung. MARBLE COLUMN,Romanesque, Sicily, 13th century.White marble. Originally inlaid with 'Cosmati Tesserae'. H 85 cm. Provenance:- Private collection, Lugano.- Koller Zurich auction, 30.3.2009 (Lot No. 179).-From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FRAGMENT EINER BRUNNENFIGUR, Renaissance, Schweiz,

Lot 1013: FRAGMENT EINER BRUNNENFIGUR, Renaissance, Schweiz,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FRAGMENT EINER BRUNNENFIGUR, Renaissance, Schweiz, 16. Jh.Kalkstein. Torso eines sog. 'Wilden Mannes' mit Resten der alten Bemalung. Auf beigem Holzsockel montiert. H 40 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung.Die Figur des Wilden Mannes war im Volksglauben des germanischen und slawischen Sprachraumes bereits im frühen Mittelalter bekannt und stellt ein anthropomorphes Wesen dar. Er steht für das Wilde, für die bedrohliche oder überwundene Natur und wurde im Mittelalter vom Mythos des Volksglaubens zu einem Archetypus des Chaos. Er wird als einzelgängerischer, stark behaarter, nackter oder nur mit Moos und Laub bedeckter und mit Riesenkräften ausgestatteter Urmensch beschrieben und dargestellt. Seine Lebensweise gilt als einerseits primitiv, andererseits aber auch als paradiesisch und naturverbunden. FRAGMENT OF A FOUNTAIN FIGURE,Renaissance, Switzerland, 16th century.Limestone. Torso of a so-called 'wild man' with remains of old painting. Mounted on beige wooden base. H 40 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KLEINES WEIHWASSERBECKEN, Spätbarock, Italien, 19.

Lot 1014: KLEINES WEIHWASSERBECKEN, Spätbarock, Italien, 19.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KLEINES WEIHWASSERBECKEN, Spätbarock, Italien, 19. Jh.Weisser Marmor. Flache Schale mit ausladender Lippe und godronierter Wandung mit Stützarm. D 31 cm. H 15 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. SMALL HOLY WATER FONT,late Baroque, Italy, 19th century.White marble. D 31 cm. H 15 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORKARYATIDE, Spätbarock, Norditalien, Ende 18.

Lot 1015: MARMORKARYATIDE, Spätbarock, Norditalien, Ende 18.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORKARYATIDE, Spätbarock, Norditalien, Ende 18. Jh.Büste einer Frau mit Kopftuch, auf sich nach unten verjüngendem Postament mit Draperie, Kordeln und Schuppenmuster. Bestossungen. H 140 cm. MARBLE CARYATID, late Baroque, Northern Italy, late 18th century.Some chips. H 140 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SÄULENKAPITELL, Renaissance, Norditalien, 16.

Lot 1016: SÄULENKAPITELL, Renaissance, Norditalien, 16.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SÄULENKAPITELL, Renaissance, Norditalien, 16. Jh.Grauer Stein. Rechteckiges Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit Blumen. Fehlstellen. 28x29x25 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COLUMN CAPITAL,Renaissance, Northern Italy, 16th century.Grey stone. Some losses. 28x29x25 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 7./8. Jh.Beiger

Lot 1016A: SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 7./8. Jh.Beiger

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SÄULENKAPITELL, byzantinisch, 7./8. Jh.Beiger Tuffstein. Bastionsförmiges Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit Kartuschen, Rosetten und Blattdekor. 18x19x14 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COLUMN CAPITAL,Byzantine, 7th/8th century.Beige tuff stone. 18x19x14 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Norditalien, 19.

Lot 1017: SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Norditalien, 19.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Norditalien, 19. Jh.Beiger Stein. Rechteckiges Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit Eckvoluten. 32x31x33 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COLUMN CAPITAL,late Baroque, Northern Italy, 19th century.Beige stone. 32x31x33 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Italien, 19.

Lot 1018: SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Italien, 19.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SÄULENKAPITELL, Spätbarock, Italien, 19. Jh.Weisser Marmor. Rechteckiges Blatt auf sich nach unten verjüngendem Korpus mit markanten Eckvoluten. Bestossungen. 21x21x23,5 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COLUMN CAPITAL,late Baroque, Italy, 19th century.White marble. Chipped. 21x21x23.5 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
ELFENBEINPLAKETTE, im romanischen Stil, deutsch,

Lot 1019: ELFENBEINPLAKETTE, im romanischen Stil, deutsch,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: ELFENBEINPLAKETTE, im romanischen Stil, deutsch, 19. Jh.Elfenbein im Halbrelief geschnitzt. Christus stehend, in der rechten Hand ein Kreuz tragend, die linke Hand zum Segen erhoben, in feiner Säulennische mit den Symbolen der 4 Evangelisten. Verso mit Etikette 'Laroussilhe Paris'. H 13 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. IVORY PLAQUE,in Romanesque style, German, 19th century.Ivory carved in half relief. Standing Christ figure with a cross in the right hand and the left hand raised in blessing. In a fine, columned niche with the symbols of the 4 evangelists. Verso with label 'Laroussilhe Paris'. H 13 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
MARMORFRAGMENT, römisch, wohl Kleinasien, 2./3.

Lot 1020: MARMORFRAGMENT, römisch, wohl Kleinasien, 2./3.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: MARMORFRAGMENT, römisch, wohl Kleinasien, 2./3. Jh. n. Chr.Heller Marmor mit Gesicht der Medusa. B 26 cm. H 25 cm.Provenienz:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Schweizer Privatsammlung, erworben 1979. MARBLE FRAGMENT,Roman, probably Asia Minor, 2nd/3rd century AD.Light marble with face of Medusa. W 26 cm. H 25 cm. Provenance:- Sam Dormont, Tel Aviv.- Swiss private collection, acquired 1979.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KABINETT MIT ELFENBEINEINLAGEN, Frühbarock,

Lot 1021: KABINETT MIT ELFENBEINEINLAGEN, Frühbarock,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KABINETT MIT ELFENBEINEINLAGEN, Frühbarock, Spanien, 17. Jh.Ebenholz profiliert sowie ausserordentlich fein eingelegt mit gravierten Elfenbeineinlagen; biblische und historische Szenen, exotische Vögel, Blumen, Blätter, Kartuschen und Filets. Rechteckiger Korpus mit geradem, vorkragendem Kranz und gequetschten Kugelfüssen, auf späterem Stand mit vorstehendem Blatt auf gerader, zweischübiger Zarge mit gedrehten, durch H-Steg verbundenen Säulenbeinen mit gequetschten Kugelfüssen. Architektonisch gegliederte Front mit Doppeltüre zwischen je 2 Eckpilastern über 4 nebeneinander liegenden Schubladen. Inneneinteilung mit Zentraltüre, eingerahmt von 18 unterschiedlich grossen Schubladen. Beinknöpfe und Messingbeschläge. Etwas zu überholen. Beinplaketten z. T. ersetzt bzw. restauriert. 102x50x64,5 cm. H mit Stand 149 cm.Provenienz: Schweizer Privatbesitz. CABINET WITH IVORY INLAYS,early Baroque, Spain, 17th century.Shaped ebony with exceptionally fine inlays of engraved ivory. Rectangular cabinet on a later two-drawer stand. The front with double doors between 2 corner pilasters on each side and above 4 adjacent drawers. The interior with central door, surrounded by 18 drawers of various sizes. Bone knobs and brass mounts. Some restoration required. 102x50x64.5 H with stand 149 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KLEINE BRONZEFIGUR, römisch, wohl Frankreich,

Lot 1022: KLEINE BRONZEFIGUR, römisch, wohl Frankreich,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KLEINE BRONZEFIGUR, römisch, wohl Frankreich, 3./4. Jh.Stehende Katze, auf Holzsockel montiert. L Figur 4 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. SMALL BRONZE FIGURE,Roman, probably France, 3rd/4th century.Standing cat. Mounted on a wooden base. L figure 4 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FINGERRING MIT ENGEL ALS WAPPENTRÄGER,

Lot 1023: FINGERRING MIT ENGEL ALS WAPPENTRÄGER,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FINGERRING MIT ENGEL ALS WAPPENTRÄGER, Renaissance, Burgund, 15. Jh.Vergoldetes Kupfer und Bronze. Kniender Engel mit eingefasstem Wappen und sog. 'Galero' eines Burgunder Bischofes, im 19. Jh. auf einen Ring montiert. H 7 cm.Provenienz:- Der Überlieferung nach ehemals Blumka Galleries, New York.- Sammlung E. Mitchell, New York.- Aus einer bedeutenden Sammlung.Die Seltenheit des hier angebotenen Ringes liegt darin, dass mit dem ein Wappen tragenden Engel ein Element aus einem anderen Kontext aufgegriffen wurde. Der Engel befand sich ursprünglich an der Basis eines Reliquiars, das im 15. Jahrhundert von einem burgundischen Erzbischof gestiftet wurde, worauf das Wappen hinweist. Im Laufe des 19. Jahrhunderts, als die Bedeutung des Schutzengels eine besonders wichtige Rolle spielte, liess ein Kardinal den Engel auf seinen Kardinalsring montieren. Dieser Ring sollte ihn nun - mit der Engelsfigur angedeutet - beschützend begleiten. FINGER RING WITH ANGEL BEARING COAT OF ARMS,Renaissance, Burgundy, 15th century.Gilt copper and bronze. Kneeling angel with coat of arms and so-called 'Galero' of a Burgundian bishop, mounted on a ring in the 19th century. H 7 cm. Provenance:- Traditionally considered to be formerly from the Blumka Galleries, New York.- E. Mitchell collection, New York.- From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
TAPISSERIEFRAGMENT 'MILLE FLEURS', Renaissance,

Lot 1024: TAPISSERIEFRAGMENT 'MILLE FLEURS', Renaissance,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: TAPISSERIEFRAGMENT 'MILLE FLEURS', Renaissance, wohl Nordfrankreich um 1500/20.Darstellung einer tanzenden, musizierenden adligen Gesellschaft in ausserordentlich feiner Blumenlandschaft mit verschiedenen Tieren und Bezeichnung 'branles'. Restaurationen und Ergänzungen. H 204 cm. B 186 cm.Provenienz:- French & Company, New York.- Sammlung Myron Taylor, USA.- Privatbesitz, Paris.- Aus einer französischen Sammlung. Das hier angebotene Tapisseriefragment ist zeitlich und ikonographisch bei den 4 Tapisserien aus dem Musée du Louvre zu situieren: 'Le concert champêtre', 'Le jeu de marelle et cueillette des fruits', 'Le travail de la laine' und 'La danse'.Die 'branles' sind historische und variantenreiche Reigentänze, die im 15. Jahrhundert entstanden. Man vermutet, dass die Reigen- oder Rondentänze, in denen die Tanzenden stets nach links gehen und deren anführende Person mit erhobener Hand oder mit seinem Hut an einem Stab tanzte, die älteste Tanzform der Geschichte darstellen. Die Branles haben als Grundschritt den Pas Double (4 Zeiten), welcher bei manchen Tänzen auch mit Pas Simple (2 Zeiten) kombiniert werden kann: Branle double und Branle simple im langsamen Tempo, Branle gay im lebhafteren Dreiertakt. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde zur Eröffnung von Bällen der Branle getanzt und er war als Verbindung von Volkstanz und höfischer Eleganz der meistgetätigte Gesellschaftstanz aller Zeiten. Noch heute werden Branles in den französischen Regionen getanzt. Motive getanzter Ronden finden sich in der Malerei des 15. Jahrhunderts. TAPESTRY FRAGMENT 'MILLE FLEURS';Renaissance, probably Northern France circa 1500/20.Inscribed 'branles'. Restorations and supplements. H 204 cm. W 186 cm. Provenance:- French & Company, New York.- Myron Taylor collection, USA.- Private collection, Paris.- From a French collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KAMM MIT PASTIGLIA, gotisch, Frankreich, wohl 15.

Lot 1025: KAMM MIT PASTIGLIA, gotisch, Frankreich, wohl 15.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KAMM MIT PASTIGLIA, gotisch, Frankreich, wohl 15. Jh.Buchsbaum fein beschnitzt und verziert mit Pastiglia; unter Baum bestatteter König, seitlich 2 Frauen, umgeben von unleserlichen Schriftzügen. Verso Darstellung eines Ritterturniers. Kleine Fehlstellen. 19x19 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. COMB WITH PASTIGLIA,Gothic, France, probably 15th century.Boxwood finely carved and decorated with pastiglia. Small losses. 19x19 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BITTENDE HÄNDE, Fragment einer sog. 'figure

Lot 1026: BITTENDE HÄNDE, Fragment einer sog. 'figure

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BITTENDE HÄNDE, Fragment einer sog. 'figure gisante', Renaissance, Limoges, 14. Jh.Vergoldetes Kupfer. Die Arme mit geknöpften Handschuhen bedeckt, mit langen, schlanken Fingern. Am linken kleinen Finger krallenförmiger Ring mit grünem Stein. Vergoldung berieben. Auf ebonisiertem Holzsockel montiert. H 31,5 cm.Provenienz:- Der Überlieferung nach ehemals Sammlung Robert Kahn-Sriber, Paris.- Aus einer bedeutenden Sammlung. Mit Gutachten von Prof. Dr. G. Freuler, Zürich, 27.8.1998, worin u. a. Folgendes erläutert wird: 'Die in Frage stehenden Hände - und die in der Mitte abrupt endenden Unterarme sind dafür klares Indiz - gehörten ursprünglich einer grösseren Metallstatue an. Eine Bruchstelle scheint sich hier an den Unterarmen schon immer befunden zu haben. Sie entspricht womöglich einer Lötnaht. An der Kante sind einige heute teilweise angerissene Löcher (Durchmesser ca. 3-5 mm) zu erkennen, die durch das Blech getriebene Nägel mit runden Köpfen verursacht wurden. Die Lochränder weisen ins hohle Innere der Hände und sind aussen von kreisförmigen Eindrücken umgeben (Durchmesser ca. 5-6 mm). Auf diese Weise wurden die Hände wohl zusammen mit anderen Elementen der Skulptur auf einen Holzkern fixiert. Derartig gearbeitete Bildwerke, Heiligenstatuen, Büstenreliquiare und Ähnliches sind bereits aus dem frühen Mittelalter bekannt. Aufgrund des Gestus steht fest, dass die zum Gebet gefalteten Hände zu einem der zahlreichen figürlichen Grabmäler gehörten, wie sie in dieser Technik nur in Limoges produziert wurden (vgl. B. de Chancel-Bardelot, La sculpture métallique: Tombeaux et statuaire / Les tombeaux en Oeuvre de Limoges, in: L'Oeuvre de Limoges, Paris/New York 1995/96; S. 389-401 und 434ff.). Aufgrund der eleganten und feinen Artikulation der Hände darf ihre Entstehungszeit gegen 1350 angesetzt werden. Hergestellt wurden sie von einer Werkstätte aus Limoges, und zwar im Zusammenhang eines figürlichen Grabmals einer wohlhabenden französischen (womöglich) adeligen Bürgerin.'Mit Materialanalyse von Dr. P. Northover, University of Oxford, #R811, worin zur Datierung ins 14. Jahrhundert Folgendes festgehalten wird: 'The base metal substrate of these gilt hands is a rather pure copper in which arsenic is the only significant impurity. The use of copper in these circumstances is consistent with the proposed date, and the degree of oxidation of the copper supports this attribution. The state of corrosion, in particular the intergranular penetration and the decoration of the oxide inclusions by corrosion, argues for a long term exposure, probably to atmospheric corrosion. In the writer's view it is most improbable that the corrosion observed is consistent with a 19th century date, or within any accelerated patination process. On these grounds the piece can be accepted as authentic.'Mit zweitem Materialgutachten von Aventis, Research & Technologies, 29.7.1998. In der Schlussfolgerung wird Folgendes festgehalten: 'Bei dem Objekt liegt eine sehr komplexe Fertigungstechnik aus getriebenem Kupferblech in Verbindung mit gegossenen Einführungen vor. Die Spurenelemente im Basismetall, die Verformungstechnik und die Vergoldung nach dem Amalgamverfahren sind mit der Metallurgie des 14. Jahrhunderts vereinbar. Die Korrosionsspuren zeigen, dass keine neuzeitliche Fertigung vorliegt. Hinweise auf eine künstliche Alterung der Patina sind nicht vorhanden.'Die hier angebotenen Hände sind in der Lizentiatsarbeit von Frau K. Holderegger, unter Prof. Dr. N. Gramaccini an der Universität Bern 1998, ausführlich beschrieben und in den historischen Kontext der 'figures gisantes' gesetzt worden. PLEADING HANDS,fragment of a so-called 'figure gisante', Renaissance, Limoges, 14th century.Gilt copper. The arms covered with buttoned gloves. The left small finger with ring with green stone. The gilding rubbed. Mounted on an ebonized wooden base. H 31.5 cm. Provenance:- Traditionally considered to be from the former Robert Kahn-Sriber collection, Paris.- From an important collection. With expertise by Prof. Dr. G. Freuler, Zurich, 27.8.1998. With material analysis by Dr. P. Northover, University of Oxford, #R811. With second material report by Aventis, Research & Technologies, 29.7.1998. The hands offered here are in the licentiate thesis by Ms. K. Holderegger, under Professor Dr. N. Gramaccini at the University of Berne 1998, described in detail and set in the historical context of the 'figures gisantes'.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SCHEUKLAPPENBESCHLAG EINES TURNIERPFERDES,

Lot 1027: SCHEUKLAPPENBESCHLAG EINES TURNIERPFERDES,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SCHEUKLAPPENBESCHLAG EINES TURNIERPFERDES, Renaissance, Barcelona, 15. Jh.Kupfer und Email 'champlevé'. Durchbrochene Rundform mit Wappen der Stadt Barcelona und rotem Tatzenkreuz in Vierpassrahmen. D 12 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung.Mit Schreiben von Dr. O. Neubecker vom 7.6.1988, das die Identifizierung des Wappens bestätigt. BLINKER MOUNT FOR A TOURNAMENT HORSE, Renaissance, Barcelona, 15th century.Copper and 'champleve' enamel. With coat of arms of the city of Barcelona. D 12 cm. With letter from Dr. O. Neubecker from the 7.6.1988 confirming the identification of the coat of arms.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
CORPUS CHRISTI, Barock, Frankreich oder Italien,

Lot 1028: CORPUS CHRISTI, Barock, Frankreich oder Italien,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: CORPUS CHRISTI, Barock, Frankreich oder Italien, 18. Jh.Bronze fein ziseliert und vergoldet. Dreinageltypus. H 8,5 cm. B 6 cm.Provenienz:- Der Überlieferung nach ehemals Blumka Galleries, New York.- Sammlung E. Mitchell, New York.- Aus einer bedeutenden Sammlung. CORPUS CHRISTI,Baroque, France or Italy, 18th century.Finely chased and gilt bronze. Three nail type. H 8.5 cm. W 6 cm. Provenance:- Traditionally considered to be formerly from the Blumka Galleries, New York.- E. Mitchell collection, New York.- From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
PROZESSIONSKREUZ, Limoges, frühes 13. Jh.Holzkern

Lot 1029: PROZESSIONSKREUZ, Limoges, frühes 13. Jh.Holzkern

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: PROZESSIONSKREUZ, Limoges, frühes 13. Jh.Holzkern beschlagen mit vergoldetem, mit Sternen und stilisierten Blüten getriebenem Kupfer, besetzt mit Glassteinen und Grubenschmelzemail-Plaketten in Türkis, Dunkelblau, Rot und Grün. Corpus Christi in Kupfer graviert, vergoldet und emailiert. Die eine Seite des Kreuzes mit dem Gekreuzigten, die Kreuzenden mit Halbfiguren der 4 Evangelisten besetzt. Die Rückseite in der Mitte mit einer runden emaillierten Plakette, Christus in Majestas. Die Kreuzenden mit den Symbolen der Evangelisten. Fehlstellen und Ausbrüche. Ergänzungen. H 41 cm.Provenienz: Schweizer Privatbesitz.Schönes und weitgehend wohl original erhaltenes Prozessionskreuz, in Form und Dekor typisch für die Arbeiten aus der Zeit um 1225/1230. Lit.: The Metropolitan Museum of Art, Enamels of Limoges 1100-1350, New York 1996; S. 315/316. PROCESSIONAL CROSS,Limoges, early 13th century. Wooden core mounted with chased and gilt copper, set with glass stones and champleve enamel plaques in turquoise, dark blue, red and green. The Corpus Christi in engraved, gilt and enameled copper. One side of the cross with the crucified Christ and half-figures of the Evangelists at the cross ends. Verso with round, enamel plaque of Christ in Majesty. The cross ends with the symbols of the Evangelists. Losses and chips. Supplements. H 41 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZEFIGUR EINER HEILIGEN, Barock, wohl

Lot 1030: BRONZEFIGUR EINER HEILIGEN, Barock, wohl

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZEFIGUR EINER HEILIGEN, Barock, wohl Norditalien um 1720.Brünierte Bronze. Stehende Frau mit Kopftuch und langem Gewand, in der rechten Hand einen Kelch haltend, in der linken wohl einst ein Kreuz. H 33 cm. BRONZE FIGURE OF A SAINT, Baroque, probably Northern Italy circa 1720.Burnished bronze. Some losses. H 33 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
LOT MIT 5 BRONZEPLAKETTEN, Renaissance und später,

Lot 1031: LOT MIT 5 BRONZEPLAKETTEN, Renaissance und später,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: LOT MIT 5 BRONZEPLAKETTEN, Renaissance und später, Italien/Niederlande/Deutschland.'Urteil des Paris' und 'Ariadne von Naxos', beide bez. IO.F.F (Monogrammist, 1480-1515), Oberitalien. 'Raub des Ganymed' nach G. BERNARDI (Giovanni Bernardi, 1494-1553), bez. 'Iovanes D', Italien.'Die Opferung Isaaks', bez. 'Abra sacrifi Isac', verso Darstellung mit Herrscher, 3 Personen und 2 Kindern, bez. 'Ex timore dei omnia aequo iudicio iudicantur', nach H. REINHART (Hans Reinhart, 1510-1581), Deutschland.'Zagreus und Zeus', italo-niederländisch.Diverse Formen und Grössen.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. Die Plakette 'Raub des Ganymed' ist abgebildet in: E.F. Bange, Die italienischen Bronzen der Renaissance und des Barock, Berlin, II, Abb. LXVIII. LOT OF 5 BRONZE PLAQUES,Renaissance and later, Italy/Netherlands/Germany.'Judgment of Paris' and 'Ariadne of Naxos', both inscribed IO.F.F (monogrammist, 1480-1515), Northern Italy. 'Rape of Ganymede' after G. BERNARDI (Giovanni Bernardi, 1494-1553), inscribed 'Iovanes D', Italy.'The Binding of Isaac', inscribed 'Abra sacrifi Isac', verso depiction with ruler, 3 people and 2 children, inscribed 'Ex timore dei omnia aequo iudicio iudicantur', after H. REINHART (Hans Reinhart, 1510-1581), Germany.'Zagreus and Zeus', Italo-Dutch.Various shapes and sizes.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KLEINE BRONZEFIGUR, Barock, Italien, 17.

Lot 1032: KLEINE BRONZEFIGUR, Barock, Italien, 17.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KLEINE BRONZEFIGUR, Barock, Italien, 17. Jh.Bronze. Sitzender Bub mit kleinem Hund oder Lamm. Auf gestuftem, weissem Marmorsockel. H Figur 6,5 cm, mit Sockel 13,5 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. SMALL BRONZE FIGURE,Baroque, Italy, 17th century.Bronze. On white marble base. H figure 6.5 cm, with base 13.5 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
THRONENDE MADONNA MIT KIND, romanisch, Spanien,

Lot 1033: THRONENDE MADONNA MIT KIND, romanisch, Spanien,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: THRONENDE MADONNA MIT KIND, romanisch, Spanien, 12./13. Jh.Holz geschnitzt und verso gehöhlt, teils mit Leinwand bezogen und mit Resten der Fassung. In aufrechter Haltung statisch sitzende Gottesmutter auf Thronstuhl, das Jesuskind auf dem linken Knie, beide mit erhobenem rechten Arm. Hände unvollständig. Ergänzungen am Thron und an Marias rechtem Unterarm. Spätere Überarbeitungen am Kopf des Kindes sowie an der Schulter. H 85 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. ENTHRONED VIRGIN AND CHILD,Romanesque, Spain, 12th/13th century.Carved wood, verso hollowed, partly covered with canvas and with remains of paint. Incomplete hands. Supplements to the throne and Mary's right forearm. Later retouching to the head of the child and at the shoulder. H 85 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZESCHMUCK, Schweiz, wohl 6.-8. Jh.Bronze mit

Lot 1034: BRONZESCHMUCK, Schweiz, wohl 6.-8. Jh.Bronze mit

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZESCHMUCK, Schweiz, wohl 6.-8. Jh.Bronze mit alter, grüner Patina. 5 unterschiedliche Schmuckstücke - u. a. 1 Halsreif und Gewandspangen. Unterschiedliche Grössen. Auf hellgrauer Holzplatte montiert.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung. BRONZE JEWELRY,Switzerland, probably 6th-8th century.Bronze with old, green patina. 5 different pieces of jewelry - including 1 choker and garment clasps. Different sizes. Mounted on light grey wooden board.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZELÖWE, Renaissance, süddeutsch, 16.

Lot 1035: BRONZELÖWE, Renaissance, süddeutsch, 16.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZELÖWE, Renaissance, süddeutsch, 16. Jh.Stilisierter, sitzender Löwe mit aufklappbarem Kopf, die rechte Pranke auf eine Art Baumstrunk mit Löchern gelegt. L 14 cm. H 13 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. BRONZE LION,Renaissance, South German, 16th century.Sitting lion with hinged head. L 14 cm. H 13 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
HEILIGER GEORG, spätgotisch, Südtirol um

Lot 1036: HEILIGER GEORG, spätgotisch, Südtirol um

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: HEILIGER GEORG, spätgotisch, Südtirol um 1520.Zirbelkiefer geschnitzt, verso gehöhlt und gefasst. Der Heilige stehend in Halbrüstung, zu seinen Füssen der Drache. Fassung bestossen. Spätere Hände, die Nase wohl überschnitten. H ohne Sockel 93 cm.Provenienz: Privatbesitz, Deutschland. SAINT GEORGE,late Gothic, South Tyrol circa1520.Carved pine, verso hollowed and painted. The paint chipped. Later hands, the nose probably re-worked. H without base 93 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
CHRISTUS AM ÖLBERG, Barock, Spanien, 17.

Lot 1037: CHRISTUS AM ÖLBERG, Barock, Spanien, 17.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: CHRISTUS AM ÖLBERG, Barock, Spanien, 17. Jh.Laubholz geschnitzt im Relief und gefasst. Rechteckig, vertieft die Darstellung des betenden Christus, neben ihm 3 schlafende Jünger. H 42 cm. B 72 cm.Provenienz: Aus einer deutschen Sammlung. CHRIST ON THE MOUNT OF OLIVES,Baroque, Spain, 17th century.Hardwood carved in relief and painted. H 42 cm. W 72 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
SANDSTEINRELIEF/SUPRAPORTA, Frühbarock, Schweiz,

Lot 1038: SANDSTEINRELIEF/SUPRAPORTA, Frühbarock, Schweiz,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: SANDSTEINRELIEF/SUPRAPORTA, Frühbarock, Schweiz, 17. Jh.Roter Sandstein behauen mit Figur eines Wolfes mit Sichel in Blattvolute und Früchtegirlande. Rechteckige, oben spitz zulaufende Form. Mit Resten einer Fassung. H 57 cm. B 108 cm.Provenienz: Schweizer Privatbesitz.Der Überlieferung nach stammt die Supraporta aus dem Zunfthaus Rebleuten in Basel. SANDSTONE RELIEF/OVERDOOR,early Baroque, Switzerland, 17th century.Red sandstone carved with the figure of a wolf with sickle. With remains of paint. H 57 cm. W 108 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
TAPISSERIE 'LES TROIS MAGES', Renaissance, Tournai

Lot 1039: TAPISSERIE 'LES TROIS MAGES', Renaissance, Tournai

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: TAPISSERIE 'LES TROIS MAGES', Renaissance, Tournai um 1520.Darstellung der Heiligen Drei Könige vor Figurenstaffage und Tieren, im Hintergrund eine Burg. Die rechte Seite verkürzt. H 275 cm. B 165 cm.Provenienz: Aus einer französischen Sammlung. Ab dem 15. bis Mitte des 16. Jahrhunderts war Tournai eines der bedeutendsten Zentren für die Produktion von Tapisserien, die in ganz Europa beliebt waren. Nur noch wenige dieser Wandteppiche, die oft mit dem Markenzeichen der Stadt versehen sind, blieben erhalten. Die Archive belegen, dass sich Anfang des Jahrhunderts einige grosse Werkstätte auf das Weben ganzer Zyklen mit originellen Themen spezialisiert hatten. Mehr als 200 Weber wurden in den Ateliers der Stadt beschäftigt. Ihre Tapisserien zeichnen sich durch leuchtende Farben, reiche Materialien und lebendige, erzählerische, teilweise etwas verwirrende Szenen aus. In ausdrucksvollen Gesichtszügen, reich geschmückten Brokatgewändern und glänzenden Brustpanzern spiegelt sich die Pracht jener Epoche wider. TAPESTRY 'LES TROIS MAGES',Renaissance, Tournai circa 1520.Depiction of the three Magi. The right side shortened. H 275 cm. W 165 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
KLEINE TRUHE 'AUX PATTES DE LIONS', Renaissance,

Lot 1040: KLEINE TRUHE 'AUX PATTES DE LIONS', Renaissance,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: KLEINE TRUHE 'AUX PATTES DE LIONS', Renaissance, wohl Florenz, 16./17. Jh.Nussbaum reich beschnitzt mit Wappen, Mäanderband und Tatzen. Rechteckiger Korpus mit vorstehendem Deckel auf profilierter Zarge mit Tatzenfüssen. Altes Eisenschloss. Traghenkel. 67x34x32 cm.Provenienz: Privatsammlung, Schweiz. SMALL CHEST 'AUX PATTES DE LION', Renaissance, probably Florence, 16th/17th century.Richly carved walnut. Old iron lock. 67x34x32 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZEFIGUR DES HERKULES, Renaissance, Umkreis von

Lot 1041: BRONZEFIGUR DES HERKULES, Renaissance, Umkreis von

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZEFIGUR DES HERKULES, Renaissance, Umkreis von E. DE WITTE (Elias de Witte, Bronzegiesser, tätig im 16. Jh.), flämisch, Anfang 17. Jh.Mit 2 Schlangen ringender Herkules. Auf Holzsockel montiert. L Figur 13 cm. Mit Sockel 14x7,5x13,5 cm.Provenienz:- Der Überlieferung nach ehemals Sammlung Strauss, Wien.- Aus einer bedeutenden Sammlung. BRONZE FIGURE OF HERCULES,Renaissance, the circle around E. DE WITTE (Elias de Witte, bronze founder, active in the 16th century), Flemish, early 17th century. Mounted on a wooden base. L figure 13 cm. With base 14x7.5x13.5 cm. Provenance:- Traditionally considered to be from the former Strauss collection, Vienna.- From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FIGUR EINES FAUNS, Renaissance-Stil, in der Art

Lot 1042: FIGUR EINES FAUNS, Renaissance-Stil, in der Art

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FIGUR EINES FAUNS, Renaissance-Stil, in der Art von G. CAMPAGNA (Girolamo Campagna, 1549-1625), Italien, wohl 19. Jh.Bronze. Kniender Faun mit vasenförmiger Kerzentülle in der linken Hand, zu seinen Füssen ein Widder, auf eingezogenem Dreisockel mit Kugelfüssen. H 19 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung.G. Campagna war ein norditalienischer Bildhauer des 16. Jahrhunderts. Seine Lehrmeister waren Jacopo Sansovino und Danese Cattaneo; viele Werke von Letztgenanntem vollendete Campagna. Er fertigte die Figur des sitzenden Dogen Loredan auf dem Grabdenkmal, das Cattaneo in Santi Giovanni e Paolo errichtet hatte. Nach Cattaneos Tod arbeitete Campagna in Padua in der Basilika des Heiligen Antonius und führte den Auftrag seines Meisters zu Ende - das Relief mit dem Wunder des Heiligen Antonius der Wiedererweckung eines Getöteten und das Meisterwerk von Girolamo Campagna. Einen Grossteil seiner Lebens- und Schaffenszeit verbrachte er in Venedig, wo sich auch heute noch die meisten seiner Werke befinden. Seine Hauptwerke sind: die Statuen der Heiligen Franziskus und Clara, der Heilige Justina von Padua, die Kolossalfigur des Heiligen Sebastian der Zecca, die Reliefs der Maria und des Erzengel Gabriel an der Rialtobrücke, die bronzene Gruppe mit Christus auf dem Erdball und den vier Evangelisten und das Monument für den Dogen Marcantonio Trevisan in San Francesco della Vigna. Dazu gehören auch weitere zahlreiche Statuen in San Sebastiano und San Rocco.Ende des sechzehnten Jahrhunderts war Campagna der berühmteste Bildhauer Venedigs. Er erhielt alle bedeutenden Aufträge und führte eine grosse Werkstatt mit zahlreichen Mitarbeitern. FIGURE OF A FAUN,Renaissance style, in the style of G. CAMPAGNA (Girolamo Campagna, 1549-1625), Italy, probably 19th century.Bronze. Kneeling faun with vase-shaped candle nozzle in left hand. H 19 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
STATUETTE DES ANTINOUS, Renaissance, Frankreich,

Lot 1043: STATUETTE DES ANTINOUS, Renaissance, Frankreich,

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: STATUETTE DES ANTINOUS, Renaissance, Frankreich, 17. Jh.Patinierte Bronze. Im Kontrapost stehender Antinous mit Tuch, seitlich ein Palmenstamm, auf flacher, runder Platte. Auf grün-schwarzem Würfelsockel montiert. H Figur 20,5 cm, mit Sockel 28 cm.Provenienz: Aus einer französischen Sammlung.Als Vorlage für die hier angebotene Bronze diente wohl die Antinous-Figur der Sammlung Farnese in Schloss Belvedere, Rom.Antinous, ein schöner Jüngling aus Claudiopolis in Bithynien, war Liebling des Kaisers Hadrian, den er auch auf einer Reise nach Ägypten begleitete, wo er 130 n. Chr. im Nil ertrank. Es hiess, er habe freiwillig sein Leben für den Kaiser geopfert. Hadrian verlieh ihm nach dem Tod göttliche Ehren, liess ihm Statuen, Altäre und einen Tempel in Mantinea errichten, gründete an seinem Todesort die Stadt Antinoupolis und stiftete die als Antinoea benannten Spiele. Zahlreiche antike Statuen und Reliefs zeigen Antinous teils in idealer Nacktheit, teils mit den Attributen von Göttern. Charakteristisch sind ein schwermütiger Ausdruck und weiche Körperformen. STATUETTE OF ANTINOUS,Renaissance, France, 17th century.Patinated bronze. Mounted on a green-black cube base. H figure 20.5 cm, with base 28 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
STATUETTE DER ANDROMEDA, Renaissance, Florenz, 17.

Lot 1044: STATUETTE DER ANDROMEDA, Renaissance, Florenz, 17.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: STATUETTE DER ANDROMEDA, Renaissance, Florenz, 17. Jh.Bronze. Stehende Andromeda mit langem Haar und Fussfessel. Auf späterem Holzsockel. H mit Sockel 34 cm.Provenienz:- Ehemals Sammlung Adams, London.- Aus einer bedeutenden Sammlung.Andromeda ist eine Gestalt der griechischen Mythologie; sie war eine Tochter des äthiopischen Königs Kepheus und der Kassiopeia, die sich brüstete, schöner als die Nereiden zu sein. Der Meeresgott Poseidon sandte zur Strafe für ihren Hochmut das Seeungeheuer Ketos und eine furchtbare Flut. Um den zornigen Gott zu beschwichtigen und den Fluch loszuwerden, wurde die Königstochter Andromeda an einen Felsen geschmiedet und dem Ungeheuer als Opfer dargebracht. Perseus, ein Held und Halbgott, besiegte das Monster mit Hilfe des Pegasus und des Hauptes der Gorgo Medusa, befreite die junge Frau und heiratete sie. STATUE OF ANDROMEDA,Renaissance, Florence, 17th century.Bronze. On a later wooden base. H with base 34 cm. Provenance:- Former Adams collection, London.- From an important collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZEFIGUR DES HERKULES, Barock, nach einer

Lot 1045: BRONZEFIGUR DES HERKULES, Barock, nach einer

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZEFIGUR DES HERKULES, Barock, nach einer Skulptur aus der Antike, Frankreich oder Flandern, 18. Jh.Mit 2 Schlangen ringender Herkules, auf flacher Platte. H 24 cm.Provenienz: Aus einer bedeutenden Sammlung.Schon als Säugling offenbarten sich die göttlichen Kräfte des Herkules. Er war gerade mal 8 Monate alt, als Hera eines Abends zwei riesige Schlangen in das Gemach der Kinder schickte. Iphikles weinte vor Angst und da ergriff sein Bruder die beiden Schlangen mit seinen kleinen Händen und drückte ihnen den Hals zu. So stark war schon sein Griff, dass die Schlangen erstickten. Der Seher Theiresias, den der erstaunte Vater kommen liess, prophezeite dem Kind eine ungewöhnliche Zukunft. Gegen Ungeheuer, Meeresungetüme und sogar gegen die Giganten würde er siegreich bestehen. BRONZE FIGURE OF HERCULES,Baroque, after an Antique sculpture, France or Flanders, 18th century. H 24 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FIGUR EINES MONGOLISCHEN REITERS, Frühbarock, der

Lot 1046: FIGUR EINES MONGOLISCHEN REITERS, Frühbarock, der

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FIGUR EINES MONGOLISCHEN REITERS, Frühbarock, der Reiter 17. Jh., das Pferd später, wohl Wien, 19. Jh.Vergoldete und brünierte Bronze sowie Zöblitzer Serpentin. Fein gearbeiteter Reiter auf Hengst. Zügel und Waffe fehlen. Sockel bestossen. L 17,5 cm. H 21,5 cm.Provenienz: Privatbesitz, Deutschland. FIGURE OF A MONGOLIAN RIDER,early Baroque, the rider 17th century, the horse later, probably Vienna, 19th century.Gilt and burnished bronze with Zöblitz serpentine. The reins and weapon missing. The base chipped. L 17.5 cm. H 21.5 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
FALTSTUHL 'EN CURULE', sog. 'Faldistorium',

Lot 1047: FALTSTUHL 'EN CURULE', sog. 'Faldistorium',

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: FALTSTUHL 'EN CURULE', sog. 'Faldistorium', Renaissance, Florenz, 16. Jh.Schmiedeeisen, Bronze und Messing. Zusammenklappbarer, rechteckiger Sitz auf bogenförmigem Gestell mit geschweiften, durch Längsstreben verbundenen Volutenbeinen auf stilisierten Muschelfüssen. Die Armlehnen mit Abschlusskugeln. Bordeauxroter Velourssitz. 65x50x55 cm.Provenienz:- Ehemals Sammlung Quadrone, Turin.- Aus einer französischen Sammlung. Ein nahezu identischer Stuhl aus der Sammlung Saurer wurde in unserer Oktober-Auktion 2001 (Katalognr. 1019) verkauft.Die hier anzutreffende Stuhlform orientiert sich am Typus des antiken, in Holz oder Schmiedeeisen gefertigten Faldistorium ('Faltstuhl'), der in der italienischen Renaissance zur 'sedia santesca' oder 'sedia Savonarola' weiterentwickelt wurde. Im Unterschied dazu ist der hier angebotene Stuhl aber nicht aus Holz, sondern aus Schmiedeeisen, was sehr selten ist.Lit.: H. Schmitz, Das Möbelwerk, Tübingen 1963; S. 81 (mit Abb. italienischer Faltstühle). FOLDING CHAIR 'EN CURULE',known as a 'Faldistorium', Renaissance, Florence, 16th century.Wrought iron, bronze and brass. Wine-red velour seat. 65x50x55 cm. Provenance:- Former Quadrone collection, Turin.- From a French collection.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
GROSSER MÖRSER, Renaissance, Frankreich, Ende 17.

Lot 1048: GROSSER MÖRSER, Renaissance, Frankreich, Ende 17.

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: GROSSER MÖRSER, Renaissance, Frankreich, Ende 17. Jh.Bronze. Rundes, leicht ausladendes Gefäss mit 2 Griffen in Form von Männerköpfen, die Wandung mit Karyatiden. D 31 cm. H 22 cm.Provenienz: Aus einer französischen Sammlung. LARGE MORTAR,Renaissance, France, late 17th century.Bronze. D 31 cm. H 22 cm.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
BRONZEKOPF, Renaissance, Italien, 17. Jh.Brünierte

Lot 1049: BRONZEKOPF, Renaissance, Italien, 17. Jh.Brünierte

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: BRONZEKOPF, Renaissance, Italien, 17. Jh.Brünierte Bronze. Kopf eines Knaben mit lockigem Haar und geöffnetem Mund. Auf Holzsockel montiert. Kopf 10,5 cm. H mit Sockel 18 cm.Provenienz: Ehemals Sammlung Raoul Heilbronner (1847-1941), Paris. BRONZE HEAD,Renaissance, Italy, 17th century.Burnished bronze. Mounted on a wooden base. Head 10.5 cm. H with base 18 cm. Provenance: former Raoul Heilbronner (1847-1941) collection, Paris.

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Per page:
1
2
3
Next »