The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Old Stocks and Bonds - Part 1

by HWPH Historisches Wertpapierhaus AG

Platinum House

807 lots | 806 with images

November 10, 2012

Live Auction

Barockhaeuser (Greisingsaele)

Neubaustrasse 12

Wuerzburg, D-97070 Germany

Phone: +49 (0)8106 - 2461-86

Fax: +49 (0)8106 - 2461-88

Email: schmitt@hwph.de

807 Lots
Sort by:
Lots with images first
« Prev
Per page:
Persische Disconto- und Leihbank

Lot 802: Persische Disconto- und Leihbank

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: St. Petersburg, 191_, Muster eines Akkreditiv, o. Nr., 29,3 x 23,2 cm, schwarz, weiß, roter Muster-Aufdruck, DB, leider während der Sowjetzeit aus Spaß beschriftet worden. Das einzige uns bekannte Wertpapier dieser Bank! Die Bank wurde 1891 von den Privatbankiers Poljakow unter dem Namen Persische Leihgesellschaft mit einem Kapital von 1,8 Millionen Rubel gegründet und hatte die Rechtsform einer Aktiengesellschaft; sie gehörte jedoch ab 1894 mehrheitlich dem Staat und unterstand der Staatsbank. Die Bank übte alle bankmäßigen Geschäfte aus, wie das Einlagengeschäft, Wechseldiskont und Kreditvergabe. Das Hauptziel der Geschäftstätigkeit lag der offiziellen Lesart nach in der Förderung und Erleichterung des Warenaustausches zwischen Russland und Persien. Faktisch aber war die Bank und ihre Tätigkeit ein Instrument in der Gegnerschaft zu Großbritannien um den politischen Einfluss in Persien. So gewährte die Bank auch Anleihen an den persischen Staat. Hauptsitz der Bank war St. Petersburg, Ekaterininskij Kanal 30-32. Die Bank hatte unter anderem Filialen und Agenturen in Teheran und anderen persischen Städten, sowie in folgenden russischen Städten: Aschchabad, Baku, Moskau, Tiflis und während der Messezeiten auch in Nishnij Nowgorod. Countries:Russland Region:Europa

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Charkower Agrarbank

Lot 803: Charkower Agrarbank

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Charkow, 1895, 4,5 % Pfandbrief über 1.000 Rubel, Serie 1, #2769, 25,3 x 17,3 cm, rot, weiß, schwarz, braun, Knickfalte quer, Text in Russisch und in der Umrandung auch in Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch. Die Bank wurde 1871 gegründet. Countries:Russland, Ukraine Region:Europa

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Charkower Agrarbank

Lot 804: Charkower Agrarbank

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Charkow, 1896, 4,5 % Pfandbrief über 1.000 Rubel, Serie 3, #14212, 25,6 x 17,5 cm, rot, weiß, schwarz, braun, Randeinrisse, Knickfalten, Text in Russisch und in der Umrandung auch in Französisch, Englisch, Deutsch und Italienisch. Die Bank wurde 1871 gegründet. Countries:Russland, Ukraine Region:Europa

Condition Report: VF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Charkower Handelsbank

Lot 805: Charkower Handelsbank

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Charkow, 1872, Aktie der 6. Emission über 100 Rubel Silber, #5618, 29,7 x 23,1 cm, hell-aubergine, Knickfalte quer, minimale braune Flecken, minimale Randeinrisse. Die Gesellschaft wurde 1868 von Alexej Kirillowitsch Altschewski gegründet. Dieser begann 1860 seine Karriere mit der Eröffnung eines Teegeschäfts. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche weitere Unternehmensgründungen. Zunächst gründete er vor allem Banken, später auch zahlreiche Industrieunternehmen, darunter die Gesellschaft für Bergindustrie zu Alexejewka, die Société de l'Industrie Minièrere la Russie Meridionale, die Société Metallurgique Donetz-Yourieffka und die Providence Russe à Marioupol. Nachdem er zeitweise mehr als 30 Millionen Rubel Vermögen angehäuft hatte, was einer heutigen Kaufkraft von rund einer Milliarde Euro entspricht, stand Altschewski 1901 vor dem Ruin. Er hatte das mit Pfandbriefen eingeworbene Geld in seine Industrie-Unternehmen gesteckt. Die Wirtschaftskrise zwang ihn in die Knie, so dass er am 7. Mai 1901 keinen anderen Weg sah, als sich das Leben zu nehmen. Countries:Russland, Ukraine Region:Europa

Condition Report: EF/VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Société Anonyme Commerciale et Industrielle pour le Tissage de Laine / Handels- und Industrie-AG für Leinenweberei

Lot 806: Société Anonyme Commerciale et Industrielle pour le Tissage de Laine / Handels- und Industrie-AG für Leinenweberei

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Moskau, 1927, 3 Aktien á 100 Rubel, #233-5, 32 x 25 cm, grün, schwarz, KB, Knickfalten, kleine Randeinrisse, zweisprachig: Russisch, Französisch. Die Wollweberei wurde 1926 gegründet. Countries:Russland Region:Europa

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Ehstländischer Adeliger Güter-Credit-Verein

Lot 807: Ehstländischer Adeliger Güter-Credit-Verein

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Reval, 1898, 4 % Pfandbrief über 500 Rubel, #7259, 32,3 x 22,6 cm, violett, schwarz, türkis, Knickfalten, Randeinrisse restauriert, dreisprachig: Deutsch, Russisch, Estnisch. Die Ehstländische Adliche Credit-Casse wurde gegründet, um Adeligen durch Verpfändung ihrer Rittergüter Darlehen zu beschaffen. Darlehen wurden bis zu zwei Dritteln des Schätzpreises der Rittergüter ausgegeben. Insgesamt gibt es im Baltikum vier Ritterschaften. Neben der Ehstländischen, welche die älteste ist, gibt es noch die Ritterschaften von Livland, Kurland und Oesel. Die Ehstländische Ritterschaft ging aus einem erstmals im Jahr 1252 erwähnten Zusammenschluss mehrheitlich deutscher Vasallen hervor. 1900 wurde aus der Ehstländischen Adlichen Credit-Cassa der Ehstländische Adlige Güter-Credit-Verein. Countries:Russland, Estland Region:Europa

Condition Report: VF

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Südrussische Pharmaceutische Handels-Gesellschaft in Kiew / Société Commerciale Pharmaceutique de la Russie du Sud a Kiew

Lot 808: Südrussische Pharmaceutische Handels-Gesellschaft in Kiew / Société Commerciale Pharmaceutique de la Russie du Sud a Kiew

Estimated Price: Log in or create account to view price data

Description: Kiew, 27.12.1908, Aktie über 250 Rubel, #1492, 32,2 x 25,5 cm, grün, schwarz, KR, Knickfalte quer, Stempel, zweisprachig: Russisch, Französisch, Name auch in Deutsch und Polnisch, Auflage nur 1.000 Stück. Die Pharmagesellschaft wurde 1881 gegründet. Sie zahlte bis zur Oktober-Revolution Dividenden. Countries:Russland, Ukraine Region:Europa

Condition Report: EF-

View additional info »
Realized: Log in or create account to view price data
Per page:
« Prev
1
...
10
11
12
13
14
15
16
17