The world’s premier auctions
 
 
WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
WE'VE CHANGED OUR NAME
is now
 
To celebrate, we’ve enhanced our site with
larger images and browsing by category to help
you easily find what you’re passionate about.
Remember to update your bookmarks.
Get Started »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 3001: Adler, Egon - Das entdeckte Karlsbad

Rare Books, Autographs & Decorative Prints

by Galerie Bassenge

October 20, 2012

Berlin, Germany

Past Lot
Looking for the realized and estimated price?

Description: Adler, Egon
Das entdeckte Karlsbad
(Adler, Egon). Das entdeckte Karlsbad. 84 S. Mit 32 kolorierten Illustrationen. 26,5 x 20,5 cm. OPpbd mit montiertem Deckelschild. (Karlsbad, W. Heinisch) 1925.
Numeriertes Exemplar der Vorzugsausgabe, breitrandiger Druck auf chamoisfarbenem Papier. Einzige Ausgabe, ungemein selten. Bibliographisch nicht ermittelte Buchveröffentlichung des tschechischen Künstlers Egon Adler, geb. 1892 in Karlsbad, gest. 1963 in den USA; lediglich die Deutsche Nationalbibliothek erwähnt diese Publikation für Leipzig. Das vorliegende Werk erschien anonym, nur mit den Initialen des Autors "E.A." auf dem Titel, als Privatdruck ohne Verlagsangabe. Es enthält 32 karikaturistisch anmutende Zeichnungen Adlers mit Porträts der Karlsbader Gesellschaft der 20er Jahre. Im Vorwort schreibt er: "Ursprünglich stellte Das entdeckte Karlsbad einen stattlichen Band philosophischer Abhandlungen dar, die gewiß geeignet wären, dem Autor einen künftigen Bürgermeisterposten zu sichern. Es muß aber von der Veröffentlichung des umfangreichen Werkes Abstand genommen werden, weil man seiner Bewohnerschaft, welche ohnedies merklich zur Schlafkrankheit inkliniert, schonend entgegenkommen soll. Und so geschahs, daß das leibliche Ausmaß dieses Buches auf das geistige der Bewohnerschar reduziert wurde, womit beiden Teilen geholfen ist: Ich muß nicht Bürgermeister werden und dem Leser bleibt die Mühe erspart, tausend unbequeme Sätze überblättern zu müssen, um endlich auf jene Bilder zu stoßen, die meiner einzigartigen Sammlung entnommen sind. E.A." Der expressionistische Künstler stellte 1912 u. a. mit Gauguin im Sturm aus, Else Lasker-Schüler setzte ihm mit einem kleinen Essay im Pan (Nr. 17 vom 24. Januar 1913, S. 412ff.) ein schönes Denkmal: "... Er ist so ganz Eigen, ganz Sich, und sein Herz in einem Rahmen. Aber in seinem Herzen liegt sein jungverstorbener Bruder begraben, und innige Gestalt schafft des Malers Hand, wenn der Engel seiner Erinnerung aufersteht. Zwischen den Farben liegt er dann plötzlich - Stern zwischen Zinnober und Marin auf der Palette für die großen Pinsel. Alle Bilder Egon Adlers sind Spiele, sind süß, haben großgeöffnete Augen, sind ganz Gottes Vaterhand und rufen ...". - Unbeschnittenes Exemplar auf chamoisfarbenem Vélin.

Title
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)