Loading Spinner

Gerhard (1609) Altzenbach Sold at Auction Prices

copperplate engraver, Printer

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

      Auction Date

      Seller

      Seller Location

      Price Range

      to
      • Gerhard Altzenbach, Der Tod als Edelfrau
        Feb. 24, 2024

        Gerhard Altzenbach, Der Tod als Edelfrau

        Est: -

        Gerhard Altzenbach, Der Tod als Edelfrau Darstellung des Todes als Skelett in feinen Frauengewändern mit Hut, Allegorie auf den Tod und die weltlichen Verführungen in der unteren Bildhälfte, im Himmel dargestellt Erlösung durch Gott, moralistischer Satz im Sockel, um 1630, ohne Signatur, schöner kräftiger Druck, leicht fleckig, Darstellungsmaße ca. 24 x 13,5 cm, Blattmaße ca. 34,5 x 21 cm, im Passepartout mit einigen Gebrauchsspuren. Künstlerinfo: Gerhard Altzenbach (ca. 1590 bis 1672 Köln). Gerhard Altzenbach, Der Tod als Edelfrau Depiction of Death as a skeleton in fine women's robes with hat, allegory of death and worldly temptations in the lower half of the picture, depicted in heaven, redemption by God, moralistic sentence in the base, around 1630, without signature, beautiful strong impression, slightly stained, depiction dimensions approx. 24 x 13.5 cm, sheet dimensions approx. 34.5 x 21 cm, in passepartout with some traces of use. Artist information: Gerhard Altzenbach (ca. 1590 to 1672 Cologne).

        Auktionshaus Mehlis GmbH
      • Altzenbach, Gerhard: Spottblatt: der Tod als Edelfrau
        Jun. 10, 2021

        Altzenbach, Gerhard: Spottblatt: der Tod als Edelfrau

        Est: €260 - €350

        Spottblatt: der Tod als Edelfrau. Radierung. 23,8 x 13,3 cm. Wz. Buchstaben RVF. Um 1630. Spott auf die nach dem Dreißigjährigen Krieg weitverbreitete französische Mode. Am unteren Bildrand die erläuternde Inschrift "O Alnmodo Helenna - Leichtfertig reich stoltz wie ein Phow / gedenck an Gottes Gericht behendt, So wirstu ham ein gutes endt". - Ganz ausgezeichneter Druck mit zartem Plattenton und breitem Rand. An drei Kanten mit Rotschnitt, dort etwas verbräunt, unter ein Passepartout montiert, im Passepartoutausschnitt leicht vergilbt, unauffälliges Quetschfältchen vom Druck im rechten Rand, sonst in sehr schöner Erhaltung. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • ALTE GRAPHIK 16. - 17. Jahrhundert - Gerhard Altzenbach ( ca. 1613 – nach 1672) - Karl der Große als Gründer von Aachen
        Nov. 30, 2019

        ALTE GRAPHIK 16. - 17. Jahrhundert - Gerhard Altzenbach ( ca. 1613 – nach 1672) - Karl der Große als Gründer von Aachen

        Est: €250 - €350

        ALTE GRAPHIK 16. - 17. Jahrhundert Gerhard Altzenbach ( ca. 1613 – nach 1672) Karl der Große als Gründer von Aachen (Kopftit.) „S. Carolus Magnus Rom: Imperator et Gal: Rex potentissimus, Fund. et Patron. Aquisgrani”. Der gerüstete Kaiser in ganzer Figur beinahe en face. In der Rechten ein Kirchenmodell das Aachener Doms, in der Linken das Szepter haltend. Umgeben von kleiner Gesamtansicht der Stadt sowie der im Dom aufbewahrten Corona Regalis und der Sedes Regalis. Im Fuß Widmung Altzenbachs. Kupf., “Gerardus Altzenbach Civis Coloniensis. Anno 1615”, Blatt 27 x 18,7 cm. (13) Soweit unbeschriebenes Blatt aus der frühesten Schaffensperiode des Kupferstichverlegers G. Altzenbach; die frühesten Verlagsprodukte tragen nach Meurer (The Cologne publisher Gerhard A. and Liège in Maps in History, Newsletter 55) die Jahreszahl 1612 bzw. nach Firmenich-Richartz 1895, Sp. 41, die Jahreszahl 1613. A. hatte in 1612 ein zehnjähriges bischöfliches Privileg zum Vertrieb religiöser Handzettel zur Förderung der Verehrung Aachener, Kölner u. Trierer Reliquien erhalten. – Voller Plattenabdruck, doch etwa auf der Plattenkante geschnitten. Ausgezeichneter präziser Druck. Mit Japanpapier hinterlegt und dabei gleichzeitig einige Läsuren, vorw. im Rand, beseitigt. Unwesent¬liche sonstige Altersspuren.

        Antiquariat Auktionen Christoph & Co Gmbh
      • Altzenbach, Gerhard (1609-ca. 1672, tätig in Köln) Verlag von. Specht
        Feb. 18, 2017

        Altzenbach, Gerhard (1609-ca. 1672, tätig in Köln) Verlag von. Specht

        Est: - €60

        Altzenbach, Gerhard (1609-ca. 1672, tätig in Köln) Verlag von. Specht und Falke. Radierung. 12,8 x 18,5 cm. Mit knappem Rändchen um die Einfassung. Unter Passep. mont. Etw. gebräunt, leicht fleckig. - +Dabei: Hans Weiditz+ (um 1500 Straßburg - Freiburg i.Br. 1536). Die Ernte. Buchholzschnitt. 9,7 x 15,6 cm. Unter Passep. mont. - Leichte Altersspuren.

        Kiefer Buch- und Kunstauktionen
      • Altzenbach, Gerhard: Eine Standestreppe
        Nov. 24, 2016

        Altzenbach, Gerhard: Eine Standestreppe

        Est: €900 - €1,200

        Eine Standestreppe. Kupferstich mit separatem Textblatt. 28 x 37,9 cm. Kölner Einblattdruck. Ausgezeichneter Druck, bis auf die Einfassungslinie beschnitten. Etwas fleckig, kleine Randmängel und sonstige Erhaltungsmängel, der Gesamteindruck jedoch gut. Selten. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Gerhard Altzenbach, 2 Engravings, Death as Noble Couple, c.1630
        Dec. 09, 2014

        Gerhard Altzenbach, 2 Engravings, Death as Noble Couple, c.1630

        Est: €1,920 - €2,400

        Copper engraving on fine laid paper (one with watermark) Germany/France, around 1630 Gerhard Altzenbach - copper engraver, printer, publisher and copper engraving dealer, active between 1609 and 1672 in Cologne, Liege, Strasbourg and Paris Inscribed below in the plate 'Gerhardt Altzenbach excudit' and '... excu.' In the margin below with explaining inscriptions Plate mark: each 24 x 13.5 cm Very good condition 'Der Tod als Edelmann und Edelfrau' are two copper engravings, which come as counterparts from the genre of vanitas or Memento Mori depictions Object is regular taxed. 19% VAT is added to the purchase price for deliveries within the EU. 'Der Tod als Edelmann und Edelfrau' are two copper engravings from the period around 1630 by Gerhard Altzenbach, a copper engraver, printer, publisher and copper engraving dealer, active between 1609 and 1672 in Cologne, Liege, Strasbourg and Paris. The magnificent copper engravings come as counterparts from the genre of vanitas or Memento Mori depictions. These illustrate in a detailed manner that human - independent from his status - has no power over life. In the margin below are the explaining inscriptions 'Munde Paris tibi Vanus eratn: nunc offeror umbra; Luciferoque comes glora nostra petit. Ein feder-Alamodo-Hanß war ich der welt ein Gott verquantz Mit Luzifer jetzt aber fall, Im Tod ins grab, in Höllen Quall.' 'En Alamodo Helenam, ditemq Leuem Superbam: Ossea Iudicicium quod feret ista strues: O Alamodo Helena, Leichtfertig reich stoltz wie ein Phow, die denck an Gottes Gericht behendt, So wirstu ham ein gutes endt.' Alamodo or Ala mofo was the term for a grey-shanked douc. The two copper engravings are inscribed below in the plate 'Gerhardt Altzenbach excudit' and '... excu.'. They are in very good condition with slightly toned margins. One copper engraving has got a tear in the corner, however, it is located far outside the plate and the depiction. The other copper engraving has got some smaller tears and is slightly creased in the margin. The depictions themselves are without damages and in very well preservation. Both copper engravings are mounted professionally reversible in two points on the upper edge under mats. The dimensions of the sheets are each 34.5 x 20.5 cm and the plate mark measures each 24 x 13.5 cm. (tm) Shipping costs excl. statutory VAT and plus 2,5% (+VAT) shipping insurance.

        Auctionata Paddle8 AG
      • Altzenbach, Gerhard: Bildnis Kaiser Karl des Großen
        Nov. 27, 2014

        Altzenbach, Gerhard: Bildnis Kaiser Karl des Großen

        Est: €750 - €900

        S. Carolus Magnus rom: imperator et gal: Bildnis Kaiser Karl des Großen mit Kirchenmodell des Aachener Münsters und Zepter in den Händen. Kupferstich. 26,7 x 18,7 cm. "Gerardus Altzenbach Ciuis Coloniensis, Anno 1615". Unbeschrieben. Wz. Gekröntes Lilienwappen. Es gibt wohl kein anderes Bauwerk, dass so eng mit Kaiser Karl dem Großen verbunden ist wie der Aachener Dom. Der auch als Marienkirche, Stiftskirche, Münster bezeichnete Bau ist eines der besterhaltenen Baudenkmäler der Karolingerzeit. Die Manifestation eines "Neuen Roms" war der Traum, den Karl der Große Wirklichkeit werden lassen wollte, als er gegen Ende des 8. Jahrhunderts in Aachen den väterlichen Königshof in eine Pfalz vom Range einer Reichsresidenz umwandelte. Es ist seither eine feste Ikonographie den Herrscher neben seinen kaiserlichen Insignien mit einem Kirchenmodell des Doms darzustellen. Der Kölner Verleger Altzenbach zeigt den Kaiser hier mit dem Dom, wie er sich bis zu dem Stadtbrand von 1622 darstellte. - Ganz ausgezeichneter, präziser Druck auf die Plattenkante geschnitten. Minimale Altersspuren, in den äußeren Rändern teils auf Untersatzpapier montiert, sonst tadellos. Sehr selten.

        Galerie Bassenge
      • Altzenbach, Gerhard: Der Tod als Edelmann und Edelfrau
        May. 29, 2014

        Altzenbach, Gerhard: Der Tod als Edelmann und Edelfrau

        Est: €500 - €750

        Der Tod als Edelmann und Edelfrau. Zwei Kupferstiche. Je ca. 24 x 13,5 cm. Um 1630. Im Schriftrand mit den erläuternden Inschriften "Ein Feder-Alamodo-Hanß war ich der welt ein Gott verquantz. Mit Lucifer ietzt aber fall, Im Tod ins grab, in Höllen Quall" und "O Alamodo Helena, Leichtfertig reich stoltz wie ein Phow, die denck an Gottes Gericht behendt, So wirstu ham ein gutes endt". - Die beiden Gegenstücke in prachtvollen und kräftigen Drucken mit Rand um die kräftig zeichnenden Plattenkanten. Geringfügig fleckig, in den äußeren Rändern minimal gebräunt, Ränder leicht bestoßen und vereinzelt mit kleineren Randschäden, weitere leichte Knitterspuren, sonst sehr gut erhalten.

        Galerie Bassenge
      • Altzenbach, Gerhard
        Feb. 04, 2012

        Altzenbach, Gerhard

        Est: - €360

        Altzenbach, Gerhard (tätig in Köln & Lüttich? & Straßburg 1609-1672). Der Tod als Edelfrau. Kupferstich auf feinem Bütten mit (undeutl. WZ), um 1630. Plgr. 24 x 13,4 cm. Mit Text unter d. Darst. Mit breitem Rd. unter Passep. mont. Prachtvoller kräftiger Abdruck des einzigen bekannten Zustands. Sehr gut erhalten. Unbeschrieben.

        Kiefer Buch- und Kunstauktionen
      • Altzenbach, Gerhard: Der Tod als Edelmann u. Edelfrau
        Nov. 26, 2009

        Altzenbach, Gerhard: Der Tod als Edelmann u. Edelfrau

        Est: €600 - €800

        Altzenbach, Gerhard: Der Tod als Edelmann u. Edelfrau Der Tod als Edelmann und Edelfrau. Zwei Kupferstiche. Je ca 24 x 13,5 cm. Um 1630. Die beiden Gegenstücke in prachtvollen und kräftigen Drucken mit schönem Plattenton, etwas Plattenschmutz, breitem Rand und der kräftig zeichnenden Plattenkante. Im Schriftrand mit den erläuternden Inschriften Ein Feder-Alamodo-Hanß war ich der welt ein Gott verquantz. Mit Lucifer ietzt aber fall, Im Tod ins grab, in Höllen Quall" und "O Alamodo Helena, Leichtfertig reich stoltz wie ein Phow, die denck an Gottes Gericht behendt, So wirstu ham ein gutes endt". Vor allem im weißen Rand etwas fleckig und mit leichten Knitterspuren, sonst frisch und sehr gut erhalten. "

        Galerie Bassenge
      Lots Per Page: