Loading Spinner

Heinrich Ehmsen Sold at Auction Prices

Painter

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

      Auction Date

      Seller

      Seller Location

      Price Range

      to
      • Heinrich EHMSEN (1886-1964)
        Jan. 28, 2024

        Heinrich EHMSEN (1886-1964)

        Est: €180 - €240

        Heinrich EHMSEN (1886-1964) "Stralsunder Fischer in rauher See" Zeichnung - Bleistift, 16,5 cm x 22 cm, mittig unten signiert und datiert 1954 Heinrich EHMSEN (1886-1964) "Stralsunder Fischer in rauher See" drawing - pencil, 16.5 cm x 22 cm, signed and dated 1954 at the bottom center

        Auktionshaus Kloss
      • Heinrich EHMSEN (1886-1964)
        Jan. 28, 2024

        Heinrich EHMSEN (1886-1964)

        Est: €180 - €240

        Heinrich EHMSEN (1886-1964) "ohne Titel" Zeichnung - Tusche/Feder/Pinsel, Sichtmaß: 32 cm x 20,5 cm, links unten signiert Heinrich EHMSEN (1886-1964) "untitled" drawing - ink/pen/brush, visible dimensions: 32 cm x 20.5 cm, signed at the lower left

        Auktionshaus Kloss
      • Ehmsen, Heinrich (Attrib.): Skizze mit Ruderinnen in einem Boot
        Nov. 24, 2023

        Ehmsen, Heinrich (Attrib.): Skizze mit Ruderinnen in einem Boot

        Est: €150 - €300

        Ehmsen, Heinrich - attributed to: - Sketch with female rowers in a boat. (Kiel 1886-1964 Berlin) Pencil drawing/paper. 22 x 15 cm; framed under glass. // Ehmsen, Heinrich (Attrib.) Skizze mit Ruderinnen in einem Boot (Kiel 1886-1964 Berlin) Bleistiftzeichnung/Papier. 22 x 15 cm; unter Glas ger.

        Kunstauktionshaus Schlosser
      • Ehmsen, Heinrich. Brückenbau Rostow am
        Nov. 11, 2023

        Ehmsen, Heinrich. Brückenbau Rostow am

        Est: €350 - €500

        Ehmsen, Heinrich. Brückenbau Rostow am Don. Aquarell, Gouache und Farbstift auf festem Papier. Signiert unten links. 1943. Blattmaße: 37 x 49 cm. Die Zeichnung von Heinrich Ehmsen (1886-1964) zeigt im Vordergrund den Wiederaufbau der Brücke über den Don. Die Häuser am Ufer weisen verheerende Kriegsschäden auf. Im Hintergrund zeigen sich die Zwiebeltürmchen der Kathedrale. - Verso wohl von fremder Hand bezeichnet und betitelt mit Bleistift. - Die Ecken und Kanten berieben und teils bestoßen, zumeist mit Farbverlusten, teils mit Nadellöchlein oder Rückständen einer alten Montierung, die linke, obere Ecke mit Fehlstelle, Blatt zum Teil etwas berieben und schwache Knickspur links unten.

        Nosbüsch & Stucke GmbH
      • Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Zirkuswärter mit Elefanten.
        Oct. 28, 2023

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Zirkuswärter mit Elefanten.

        Est: -

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Zirkuswärter mit Elefanten. Aquarell über Bleistift auf leicht genarbtem Karton. 1929. 54,8 x 37,4 cm, im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. Signiert. Verso datiert u. betitelt. Die oberen Ecken mit Resten der früheren Montierung sowie Löchlein von Reißzwecken. Im früheren Passepartoutausschnitt leicht gebräunt.

        Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
      • Ehmsen, Heinrich: Zu Gerhard Hauptmanns Roman ''Der Narr in Christo Emanuel Quint''
        Jun. 24, 2023

        Ehmsen, Heinrich: Zu Gerhard Hauptmanns Roman ''Der Narr in Christo Emanuel Quint''

        Est: €2,000 - €3,000

        Heinrich Ehmsen 1886 Kiel - 1964 Berlin To Gerhard Hauptmann's novel ''Der Narr in Christo Emanuel Quint'' 30 drypoint etchings on Japan paper, 1927; H 500 mm each, W 370 mm each (sheet size); each signed and dated lower right ''Henry Ehmsen 27''; each lower left inscribed ''1. Zust. 2. Druck unverstählte Platte''; each titled in pencil below (in someone else's hand?); Long 69-98

        Peter Karbstein - Kunst und Auktionshaus
      • HEINRICH EHMSEN : Frauen-Siechenabteilung.
        Apr. 22, 2023

        HEINRICH EHMSEN : Frauen-Siechenabteilung.

        Est: €280 - €350

        HEINRICH EHMSEN Kiel 1886 - 1964 Berlin Frauen-Siechenabteilung. Bleistiftzeichnung um 1924. Monogrammiert. Auf leichtem Vélin mit perforiertem linkem Rand. 33,5 x 25,5 cm. Ecken mit teils durchscheinenden Kleberesten verso. [bg]

        Winterberg-Kunst
      • Ehmsen, Heinrich (1886 Kiel - Berlin 1964)
        Mar. 25, 2023

        Ehmsen, Heinrich (1886 Kiel - Berlin 1964)

        Est: €150 - €180

        Figurenstudie. Zeichnung (min. fleckig), re. u. mit Bleistift sign. und dat. 1913 und bez. Karlsbad. PP.-Ausschnitt ca. 22x 13 cm. PP., R.

        Dannenberg
      • Heinrich EHMSEN (1886-1964)
        Mar. 23, 2023

        Heinrich EHMSEN (1886-1964)

        Est: €1,800 - €2,400

        Heinrich EHMSEN (1886-1964) "Aufbau" (um 1950) Gemälde - Öl auf Malkarton, Passepartoutausschnitt: 23 cm x 30,5 cm, rechts unten signiert, Für diese Schaffensperiode typische Arbeit des Künstlers. Die diagonale Farbteilung des Bildes von dunkel-braun-rot bis hellgelb zeigt den Weg von einer perspektivlosen Vergangenheit in eine hoffnungsvolle Zukunft. Ehmsen bezieht in seinen Werken der frühen 1950er Jahre deutlich auch eine politische Position. Heinrich EHMSEN (1886-1964) "Aufbau" (around 1950) painting - oil on cardboard, cut-out passepartout: 23 cm x 30.5 cm, signed at the lower right A typical work of the artist for this creative period. The diagonal colour division of the picture from dark brown-red to light yellow shows the way from a past without perspective into a hopeful future. In his works of the early 1950s, Ehmsen also clearly takes a political position.

        Auktionshaus Kloss
      • Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964)
        Dec. 08, 2022

        Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964)

        Est: €150 - €180

        Krasnodar Marktfrauen und Bauern, ihre Ware feilbietend. Im Hintergrund zwischen Ruinen Soldaten, Trümmerarbeiter bewachend. Sign. und dat. 1943. Aquarell und Kohle. 37,5×44,5 cm. (31191)

        Leo Spik
      • Verschiedene Künstler "Ergebnisse II". 1972.
        Dec. 03, 2022

        Verschiedene Künstler "Ergebnisse II". 1972.

        Est: €700 - €800

        Karl von Appen 1900 Düsseldorf – 1981 Berlin Theo Balden 1904 Blumenau/Santa Catharina – 1995 Berlin Heinrich Ehmsen 1886 Kiel – 1964 Berlin Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West) HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda Charlotte Elfriede Pauly 1886 Stampen – 1981 Berlin Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda Verschiedene Drucktechniken. Mappe mit neun Arbeiten. Alle Blätter in Blei unterhalb der Darstellung bzw. verso signiert, zum Teil nummeriert. Herausgegeben von Lothar Lang, 18. Druck der Kabinettpresse Berlin. Nummer "80/115". Mit den Arbeiten: a) HAP Grieshaber "Noas Taube". Farbholzschnitt auf feinem Maschinenbütten. b) Theo Balden "Studie zu einer Plastik". Zinkografie auf Bütten. c) Willy Wolff "Abstraktion". Lithografie auf Maschinenbütten. d) Karl von Appen "Arrangement-Skizze zu Brechts ''Tage der Kommune''". Zinkografie auf Bütten. e) Heinrich Ehmsen "Rollstuhl". Radierung mit Aquatinta. f) Hermann Glöckner "Ohne Titel". Schablonendruck. g) Joachim Heuer "Frau und Vogel". Lithografie. h) Helmut Schmidt-Kirstein. "Junge Frau". Lithografie. i) Charlotte E. Pauly "Der Künstler und die Musen". Zinkografie. Karl von Appen 1900 Düsseldorf – 1981 Berlin Besuch der Kunstgewerbeschule Frankfurt/M. 1930–33 Bühnenbildner in Dresden. 1933 Berufsverbot. 1941–45 Haft wg. illegaler Tätigkeit. 1947 Ausstattungschef Dresden Bühnen – 1949 Generalintendant. 1954–81 Chefbühnenbildner am Berliner Ensemble. 1960 Professur. 1961 Akademie der Künste Berlin, Leitung der Klasse für Szenaristen. Theo Balden 1904 Blumenau/Santa Catharina – 1995 Berlin Eigtl. Otto Koehler. 1918–22 Ausbildung zum technischen Zeichner. Ab 1923 Studium bei L. Moholy-Nagy u. O. Schlemmer am Bauhaus in Weimar. 1924 wieder in Berlin. 1934 Verhaftung durch die Gestapo. 1935 Emigration nach Prag mit Hilfe eines Passes, der auf den Namen Theo Balden ausgestellt ist. 1936 Mitbegründer des "Oskar-Kokoschka-Bunds", einer Vereinigung emigrierter deutscher und österreichischer Künstler. Englandaufenthalte. 1950–58 Tätigkeit an der HfBK Berlin-Weißensee, wegen Formalismusverdachts entlassen. 1970 Mitglied der Akademie der Künste der DDR. 1984 Ehrenpromotion der Ernst-Arndt-Universität in Greifswald. 1990 Professur an der HfBK in Berlin. Heinrich Ehmsen 1886 Kiel – 1964 Berlin 1906–09 Besuch der Kunstgewerbeschule Düsseldorf. 1909–10 in Paris. Ab 1911 im Umkreis des Blauen Reiters in München. Ab 1929 in Berlin ansässig. 1945–49 Professor u. stellvertretender Direktor der Kunsthochschule Berlin-Charlottenburg. 1950 Gründungsmitglied der Akademie der Künste Berlin. Hermann Glöckner 1889 Cotta/ Dresden – 1987 Berlin (West) 1903 Gewerbeschule in Leipzig. 1904–07 Lehre als Musterzeichner, nebenbei Besuch der Kunstgewerbeschule im Abendstudium. Ab 1909 freiberufliche künstlerische Tätigkeit. 1915–18 Kriegseinsatz. 1921 Heirat mit Frieda Paetz. 1923 Aufnahme an die Dresdner Kunstakademie bei Otto Gußmann. Seit 1926 regelmäßige Ausstellungen. Durch Kriegsbeginn verstärkt Arbeiten am Bau. Nach 1945 Beschäftigung mit freier Abstraktion, Ausprobieren verschiedener Drucktechniken. Seit 1959 auch plastische Arbeiten. Ab 1979 Dauervisum für die BRD. 1986 Ehrenmitgliedschaft des "Deutschen Künstlerbundes". HAP Grieshaber 1909 Rot – 1981 Achalm bei Reutlingen Lehre als Buchdrucker u. Schriftsetzer. Gleichzeitig Studium der Kalligraphie an der Staatl. Buchgewerbeschule Stuttgart. Seit 1932 intensive Auseinandersetzung mit der Holzschnitttechnik, die für ihn früh zum wichtigsten künstlerischen Medium wird. 1933 Mal- und Ausstellungsverbot. 1955 Berufung an die Akademie in Karlsruhe als Nachfolger Erich Heckels und 1956 an die Akademie der Künste in Berlin. Würdigung durch zahlreiche Preise und Retrospektiven. Joachim Heuer 1900 Dresden – 1994 ebenda 1917 Privatunterricht bei dem Kunstmaler Otto Sebaldt. 1919–23 Studium an der Kunstakademie Dresden bei Oskar Kokoschka. Studierte auch bei Otto Hettner, in dessen Atelier er seine spätere Frau Annemarie Stauß kennenlernte. Bekanntschaft mit den Künstlern Hans Jüchser und Hans Kinder. 1921 ermöglichte ihm Kokoschka eine Reise nach Italien. 1925–38 freier Maler in Dresden. Dort Bekanntschaft mit Bernhard Kretzschmar, Paul Berger-Bergner, Fritz Skade, Theodor Rosenhauer und Peter August Böckstiegel. 1932 Gründungsmitglied der "Neuen Dresdner Sezession 1932". Ab 1936 wurden durch die kulturpolitischen Maßnahmen unter dem Nationalsozialismus seine Werke nicht mehr ausgestellt. 1948–50 Dozent für Zeichnen an der Hochschule für Industrielle Formgestaltung Burg Giebichenstein bei Halle/Saale. 1990 Einzelausstellung in der Gemäldegalerie Neue Meister Dresden. Charlotte Elfriede Pauly 1886 Stampen – 1981 Berlin 1909–14 Besuch der Universität München, 1915 Promotion in Würzburg. Ab 1917 Besuch der Kunstschulen in München u. Stuttgart, bei O. Pankok. Lebte in Berlin-Friedrichshagen. Helmut Schmidt-Kirstein 1909 Aue – 1985 Dresden 1929–33 Studium an der Kunstgewerbeakademie und der TH Dresden sowie ab 1930 Studium der Kunstgeschichte an der Universität Wien. 1934–36 Fachlehrer für dekorative Berufe. 1940 Einberufung zum Militär. Nach 1945 freischaffend in Dresden, Mitglied der Künstlergruppe "Der Ruf". Seit 1952 Hinwendung zum abstrakten Arbeiten. Ab 1955 Atelier im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz. Willy Wolff 1905 Dresden – 1985 ebenda 1919–24 Ausbildung und Tätigkeit als Kunsttischler. 1925–27 Weiterbildungskurse an der Staatl. Kunstgewerbeschule bei Prof. Frey. 1927–33 Studium an der Kunstakademie in Dresden bei R. Müller u. G. Lührig, ab 1930 bei O. Dix. Mitglied der ASSO. Bei den Luftangriffen auf Dresden im Februar 1945 wurde der größte Teil seines bisherigen Werkes zerstört. In den folgenden Jahren entfernte er sich von den Einflüssen der Akademiezeit. 1946 Mitbegründer der Dresdner Künstlergemeinschaft "Das Ufer" und Gründungsmitglied im Verband Bildender Künstler (VBK-DDR). Ab 1952 gemeinsame Wohnung mit Annemarie Koehler-Balden. 1953 Geburt des Sohnes Pan. 1957 und 1958 Reisen nach London und Derby. Er war ein Hauptvertreter der Pop-Art in der DDR, mit welcher er sich seit zwei Englandreisen Ende der 50er Jahre auseinandersetzte.

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • Ehmsen, Heinrich (Attrib.) — Skizze mit Ruderinnen in einem Boot
        Nov. 25, 2022

        Ehmsen, Heinrich (Attrib.) — Skizze mit Ruderinnen in einem Boot

        Est: -

        Ehmsen, Heinrich - attributed to: — Sketch with female rowers in a boat. (Kiel 1886-1964 Berlin) Pencil drawing/paper. 22 x 15 cm; framed under glass. // Ehmsen, Heinrich (Attrib.) — Skizze mit Ruderinnen in einem Boot — (Kiel 1886-1964 Berlin) Bleistiftzeichnung/Papier. 22 x 15 cm; unter Glas ger.

        Kunstauktionshaus Schlosser
      • Ehmsen, Heinrich. Weg zur Marina Grande. Bleistift auf Papier. Rechts unten signiert. Verso mit
        May. 21, 2022

        Ehmsen, Heinrich. Weg zur Marina Grande. Bleistift auf Papier. Rechts unten signiert. Verso mit

        Est: €600 -

        Ehmsen, Heinrich Weg zur Marina Grande. Bleistift auf Papier. Rechts unten signiert. Verso mit Künstlerstempel und betitelt. 1930. Blattgröße: 32,3 x 25,5 cm. Unter Passepartout montiert und unter Glas gerahmt. Die Zeichnung von Heinrich Ehmsen (1886-1964) entstand während seiner Italienreise 1930. - Gering knickspurig. - Nicht ausgerahmt. Modern Art

        Nosbüsch & Stucke GmbH
      • Ehmsen, Heinrich
        Feb. 23, 2022

        Ehmsen, Heinrich

        Est: €200 - €300

        Ehmsen, Heinrich Kiel, 1886 - Berlin, 1964 Versch., o. R. 3 works: "Ein Kampf der Seelen", 1912; "Sommerabend", n. d.; Die Erschaffung der Eva", 1906. 2 woodcuts on Japanese paper and 1 etching on wove paper. All signed, 2 dated. Private collection, Baden-Württemberg.

        Nagel Auction
      • - Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964 Ost-Berlin),
        Dec. 15, 2021

        - Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964 Ost-Berlin),

        Est: - €600

        Porträt eines Herren nach rechts - Frauenkopf nach rechts. Farbkreide auf Papier. Jeweils mit Nachlaß-Stempel, nicht dat. (um 1910). 43,8 x 32,4 und 45 x 31,5 cm. - - Vor allem zu den Ecken hin leichte Knitterspuren und minimal gebräunt. -

        Zisska & Lacher
      • - Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964 Ost-Berlin),
        Dec. 02, 2021

        - Ehmsen, Heinrich (Kiel 1886-1964 Ost-Berlin),

        Est: - €2,000

        3 Aktstudien. Pastell auf Papier. Verso Nachlaß-Stempel, nicht dat. (um 1910). Jeweils ca. 57,5 x 44,5 cm. - - 2 Bl. unter Passepartout. - I. Sitzender Mann in Rückansicht. II. Stehender bärtiger Mann in Malklasse. III. Stehender junger Mann. Die drei Aktzeichnungen sind einer frühen Periode im Werk von Heinrich Ehmsen zuzuordnen. Sie lassen deutlich den Einfluß der Künstlergruppe "Blauer Reiter" aus München erkennen, wohin Ehmsen 1911 übergesiedelt war. In selbstbewußten Zügen und expressiven Farben setzte der junge, den Mitgliedern der Künstlergruppe stets treu verbundene Künstler die Akte in den Raum.

        Zisska & Lacher
      • Ehmsen, Heinrich - Ohne Titel. (Am Fluss in Vietna…
        Nov. 27, 2021

        Ehmsen, Heinrich - Ohne Titel. (Am Fluss in Vietna…

        Est: €300 -

        Ehmsen, Heinrich Ohne Titel. (Am Fluss in Vietnam). Aquarell, Blei- und Farbstift auf Papier. Rechts unten signiert und datiert. Verso signiert, bezeichnet "aus meinem Skizzenbuch Vietnam", datiert und mit Künstlerstempel versehen. 1956. Blattgröße: 30,5 x 22,5 cm. Unter Passepartout montiert. Gering stockfleckig, sonst sehr gut erhalten.

        Nosbüsch & Stucke GmbH
      • Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Menschen.
        Oct. 30, 2021

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Menschen.

        Est: -

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Menschen. Aquarell über Bleistift auf leichtem Karton. 1923. 19,6 x 25,7 cm, im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. Verso monogrammiert, datiert u. betitelt sowie mit Namensstempel u. der Signatur von Lis Bertram-Ehmsen versehen. Provenienz: Galerie Kühl, Dresden; Privatsammlung Bielefeld. - Leichte Atelierspuren. Schaetzpreis €2000

        Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
      • Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Parklandschaft mit Schaulustigen.
        Oct. 30, 2021

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Parklandschaft mit Schaulustigen.

        Est: -

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Parklandschaft mit Schaulustigen. Öl auf Leinwand auf Hartfaser. Um 1911. 13,6 x 21,9 cm. Gerahmt. Verso Adressetikett des Künstlers. Provenienz: Vom Vorbesitzer 1975 bei Leo Spik, Berlin, erworben. - Nach einer Ausbildung zum Dekorationsmaler und einem Studium an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf, u. a. bei Peter Behrens, ging Ehmsen 1910 für ein Jahr nach Paris, wo er vermutlich unter dem damals herrschenden Einfluss der Fauvisten vorliegendes Gemälde schuf. 1911 ließ er sich in München nieder. - Die Ecken mit Löchlein von Reißzwecken. Vereinzelte Haarrisse. Schaetzpreis €1500

        Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
      • Conrad Felixmüller / Heinrich Ehmsen, Vier Druckgrafiken und fünf Fotografien. 1928– 1947.
        Sep. 18, 2021

        Conrad Felixmüller / Heinrich Ehmsen, Vier Druckgrafiken und fünf Fotografien. 1928– 1947.

        Est: €120 - €140

        Conrad Felixmüller 1897 Dresden – 1977 Berlin Heinrich Ehmsen 1886 Kiel – 1964 Berlin Holzschnitte und Fotografien. Holzschnitte überwiegend im Stock monogrammiert, teils auch datiert. a), b) und c) jeweils unter der Darstellung in Blei technikbezeichnet, betitelt sowie signiert "C. Felixmüller" bzw. "Ehmsen". Drei Fotografien von Felixmüller verso mit Künstlerstempel. Mit den Arbeiten: a) "Im Dezember werden uns während des Schlafes Gans, Hühner und Ziege gestohlen". 1947. Holzschnitt. U.li. bezeichnet Blatt 12 der Folge "Jahr des Malers". WVZ Söhn 430. b) "Im März kommen endlich die Dachdecker". 1947. Holzschnitt. Blatt 3 der Folge "Jahr des Malers". WVZ Söhn 421. c) "Jauchen". 1948. Holzschnitt. U.Mi. bezeichnet "aus Heute-alltägliches" / "Was mir Mist im Alten war – Werde Frucht im Neuen Jahr!". Blatt 20 der Folge "Ich sah und schnitt in Holz". WVZ Söhn 493. d) "Neujahrsgruß ''Glückliches Leben – dem Menschen / der Kunst – ! Conrad Felixmüller"". Holzschnitt. WVZ Söhn 411. e) Fotografie des Gemäldes "Selbst mit Sohn Luca". Unter der Darstellung in Tinte betitelt sowie bezeichnet "C. Felixmüller 1927 / 75 x 85". f) Fotografie des Gemäldes "Kadidja Wedekind". Verso betitelt und bezeichnet "Gemälde 1929 / 60 x 73". g) Fotografie des Gemäldes "Frau Holm, Oslo". Verso betitelt und bezeichnet "Gemälde 1928 / 79 x 90". h) Fotografie des Gemäldes "Jutta Kirchhoff". Verso betitelt und bezeichnet "Gemälde 1928 / 68 x 97 / (…)". i) Fotografie des Gemäldes "Meine Kinder". Verso betitelt und signiert "Ehmsen".

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit u…
        Jul. 31, 2021

        Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit u…

        Est: -

        Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit und Aquarell auf kräftigem, chamoisfarbenem Papier. 36,5 x 44,8 cm. Signiert, datiert und mit Nummer versehen "27". - Vereinzelt sehr leicht stockfleckig, unten mit einer Knickspur. Verso in Graphit von fremder Hand bezeichnet. - Zartes Aquarell, das Ehmsen womöglich während seines Einsatzes im Zweiten Weltkrieg in Rumänien anfertigte.

        Jeschke Jádi Auctions Berlin GmbH
      • Heinrich EHMSEN (1886-1964) | Heinrich EHMSEN (1886-1964)
        Jul. 20, 2021

        Heinrich EHMSEN (1886-1964) | Heinrich EHMSEN (1886-1964)

        Est: €1,800 - €2,200

        "Im Hafen Rotterdam" Gemälde - Tempera auf schwerem Malkarton, 50 cm x 64 cm, mit Rahmen 58,5 cm x 73 cm, verso bezeichnet, signiert und WVZ 982, in den 40er Jahren entstanden in der Zeit als Kriegsmaler | "Im Hafen Rotterdam" painting - tempera on heavy cardboard, 50 cm x 64 cm, with frame 58.5 cm x 73 cm, inscribed, signed and WVZ 982 on the backside, originated in the 40s at the time as a war painter

        Auktionshaus Kloss
      • Ehmsen, Heinrich
        Jul. 15, 2021

        Ehmsen, Heinrich

        Est: €400 - €600

        Ehmsen, Heinrich Kiel, 1886 - Berlin, 1964 Versch., o. R. 2 works: "Ein Kampf der Seelen", 1912; "Sommerabend", n. d. 1 woodcut on Japanese paper and 1 etching on wove paper. Both signed, 1 dated. Private collection, Baden-Württemberg.

        Nagel Auction
      • Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit und Aquarell auf
        Jun. 28, 2021

        Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit und Aquarell auf

        Est: €300 - €360

        RefMod22621 Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit und Aquarell auf kräftigem, chamoisfarbenem Papier. 36,5 x 44,8 cm. Signiert, datiert und mit Nummer versehen "27". - Vereinzelt sehr leicht stockfleckig, unten mit einer Knickspur. Verso in Graphit von fremder Hand bezeichnet. Ehmsen, Heinrich Aus dem Kaukasus. 1943. Graphit und Aquarell auf kräftigem, chamoisfarbenem Papier. 36,5 x 44,8 cm. Signiert, datiert und mit Nummer versehen "27". - Vereinzelt sehr leicht stockfleckig, unten mit einer Knickspur. Verso in Graphit von fremder Hand bezeichnet. - Zartes Aquarell, das Ehmsen womöglich während seines Einsatzes im Zweiten Weltkrieg in Rumänien anfertigte. Online_Modern and Contemporary Art

        Jeschke Jádi Auctions Berlin GmbH
      • Ehmsen, Heinrich: Puerto de la Cruz
        Jun. 12, 2021

        Ehmsen, Heinrich: Puerto de la Cruz

        Est: €1,500 - €1,800

        "Puerto de la Cruz" Öl auf Hartfaserplatte. Um 1930. 38 x 45 cm. Unten links mit Pinsel in Schwarz signiert "Ehmsen", unten rechts betitelt. Mit klaren Konturen und fein abgestimmter Tonalität schildert Ehmsen die Szenerie der Hafenstadt auf Teneriffa, wohl nach einem Postkartenmotiv. Im Bereich der Wellenkämme erzielt der Künstler mit seinem pastosem Farbauftrag einen reliefhaften Effekt. Seit etwa 1924 sind die individuellen stilistischen Merkmale in Ehmsens Malerei deutlich: Expressive Züge verschmelzen mit neusachlichen und veristisch-sozialkritischen Elementen. Im Süden hielt sich Ehmsen 1928 und 1929 auf; die Impressionen dieser Reisen finden ihren Niederschlag in Ehmsens Schaffen. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Angler - Cassis.
        Apr. 24, 2021

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) - Angler - Cassis.

        Est: -

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Angler - Cassis. Aquarell u. Bleistift auf Büttenkarton. Um 1928/30. 35,3 x 48,1 cm, im Passepartout freigestellt. Unter Glas gerahmt. Signiert u. betitelt. Die Ecken mit Löchlein von Reißzwecken sowie teilweise minimal unregelmäßig. Schaetzpreis €1500

        Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
      • Pan grasps a Woman
        Dec. 10, 2020

        Pan grasps a Woman

        Est: €5,000 - €6,000

        Oil on painting board Signed lower right 19,8 x 27,4 in framed Ehmsen's preoccupation with human decay and madness prompted him to portray the danger and threat to human existence. The events and experiences he experienced as a soldier and his impressions in psychiatric institutions, then still referred to as “madhouses”, were reflected in a large number of works. The iconography of Pan was adopted in the Christian Middle Ages for the depiction of the devil and it was reinterpreted in the sense of a negatively interpreted lust. Ehmsen depicted this violent assault on Pan in a dark and moving form. The dark color choice underlines the drama and means that the characters almost blend into the background.

        Lehner Kunstauktionen
      • Ehmsen, Heinrich: Zu Gerhart Hauptmanns Roman "Der Narr in Christo Emanuel Quint"
        Nov. 28, 2020

        Ehmsen, Heinrich: Zu Gerhart Hauptmanns Roman "Der Narr in Christo Emanuel Quint"

        Est: €1,200 - €1,800

        Zu Gerhart Hauptmanns Roman "Der Narr in Christo Emanuel Quint" 30 Kaltnadelarbeiten auf Japan. 1927. Bis 50,6 x 37,6 cm (Blattgröße). Sämtlich signiert "Heinrich Ehmsen", datiert und bezeichnet "1. Zustand 2 Druck / unverstählte Platte". Lang 69-98. Herausgegeben im Auftrag des Kuratoriums der Gerhart-Hauptmann-Stiftung, gedruckt bei Heinrich Graf, München. Lang nennt für die Mappenausgabe 90 Exemplare. Hervorragende, differenzierte Drucke mit leicht mitdruckender Facette und Plattenkante, mit breitem, wohl vollem Rand. "Die Irrenhaus-Zeichnungen u. Radierungen bilden den Physiognomie- u. Figurenfond, aus dem heraus Ehmsen sein umfangreichstes zeichnerisches u. druckgraphisches Werk schuf. (...) Die 30 Kaltnadelradierungen bilden einen Höhepunkt im graphischen Werk Ehmsens, sie gehören zugleich zum Ausdrucksstärksten, was die deutsche Graphik in jener Zeit hervorgebracht hat." (Lothar Lang in: Heinrich Ehmsen, Das druckgraphische Werk, 1986). - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Heinrich EHMSEN (1886-1964) | Heinrich EHMSEN (1886-1964)
        May. 19, 2020

        Heinrich EHMSEN (1886-1964) | Heinrich EHMSEN (1886-1964)

        Est: €400 - €600

        "Man will`s nur nicht wissen 1925" Zeichnung- Bleistift auf Papier , 40 cm x 57 cm , am unteren Blattrand leichte Knitter und in den Ecken Fehlstellen alter Montierung, ausdrucksstarke Zeichnung im zeittypischen Stil, mit Echtheitsbestätigung, vom Käufer 2 % Folgerechtsabgabe / Bildkunst auf den Zuschlagspreis zusätzlich zu zahlen | "Man will`s nur nicht wissen 1925" drawing - pencil on paper, 40 cm x 57 cm, slight creases on the lower centr and missing parts of old mounting in the corners, expressive drawing in the style typical of the time, with authenticity confirmation, to be paid by the buyer 2% resale right / Bildkunst on the hammer price additionally

        Auktionshaus Kloss
      • Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - Berlin 1964). Jetty.
        May. 16, 2020

        Heinrich Ehmsen (Kiel 1886 - Berlin 1964). Jetty.

        Est: -

        Pastel, 29,5 x 23 cm, lo. ri. sign. Ehmsen, matted and framed under glass, uninspected out of frame. - German painter. Mus.: St. Petersburg (Eremitage), Berlin (Alte Nat.-Gal.), Dresden (Gem.-Gal. Neue Meister), Moskau (Puschkin-Mus.) a. others. Lit.: AKL, Vollmer a. others. [ModernContemporary]

        Auktionshaus Stahl
      • Heinrich Ehmsen, portfolio (30) signed etchings
        Mar. 26, 2020

        Heinrich Ehmsen, portfolio (30) signed etchings

        Est: $150 - $250

        Heinrich Ehmsen (German, 1886-1964), (30) drypoint etchings, each pencil signed and dated, printed 1927 by Heinrich Graf, Munich in a limited edition of 90 copies, as illustrations for Gerhard Hauptmann's "Der Narr in Christo Emanuel Quint", enclosed in unmarked folder, 20"h x 15"w (each sheet)

        Millea Bros Ltd
      • HEINRICH EHMSEN (KIEL 1886 - BERLIN 1964). ANGLER.
        Nov. 30, 2019

        HEINRICH EHMSEN (KIEL 1886 - BERLIN 1964). ANGLER.

        Est: -

        Watercolour over pencil, 38,5 x 47,5 cm, lo. ri. sign. Ehmsen, matted and framed under glass, uninspected out of frame. - German painter. Mus.: St. Petersburg (Eremitage), Berlin (Alte Nat.-Gal.), Dresden (Gem.-Gal. Neue Meister), Moskau (Puschkin-Mus.) a. others. Lit.: AKL, Vollmer a. others.

        Auktionshaus Stahl
      • Ehmsen, Heinrich: Frauen am Brunnen
        Nov. 29, 2019

        Ehmsen, Heinrich: Frauen am Brunnen

        Est: €200 - €300

        "Frauen am Brunnen" - Linolschnitt auf Japanbütten. 1908. - 22,6 x 30,7 cm (28,3 x 38 cm). - Signiert "Heinz Ehmsen", datiert, bezeichnet "Handdruck" und (von Heinrich Stinnes?) betitelt. - Vgl. Lang 21. -- Prachtvoller und kräftiger Druck dieses charakteristischen Jugendstil-Blattes, mit breitem Rand, rechts und links mit dem Schöpfrand. Sehr selten. -- - Provenienz: Sammlung Heinrich Stinnes, mit dessen Stempel und Bezeichnung unten links -- Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. -- Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • H Ehmsen Expressionist Shepherd and Blacksmith
        Dec. 10, 2017

        H Ehmsen Expressionist Shepherd and Blacksmith

        Est: $350 - $500

        Very interesting German expressionist work. Illegibly signed

        East Coast Fine Arts
      • Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper
        Oct. 25, 2017

        Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper

        Est: $3,000 - $3,500

        Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper h:41 w: 33 cm. signed lower right, dated on the reverse Provenance: Private collection, Israel. Other Notes: Location: Israel. For estimated delivery time please contact us

        Matsart Auctioneers & Appraisers
      • Heinrich Ehmsen "Bruder Nathanael jagt wie gepeitscht davon". 1927.
        Dec. 10, 2016

        Heinrich Ehmsen "Bruder Nathanael jagt wie gepeitscht davon". 1927.

        Est: €120 - €150

        Drypoint etching auf Buetten. In Blei u.re. signiert "Heinrich Ehmsen" und datiert, bezeichnet "2. Zust. 4. Druck unverstaehlte Platte" u.li. Am unteren Blattrand in Blei bezeichnet und betitelt u.li. Aus der Mappe "Dreissig Kaltnadelradierungen zu Gerhart Hauptmanns Roman "Der Narr in Christo Emanuel Quint". Eines von 90 Exemplaren. WVZ Lang 80.

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • Heinrich Ehmsen, Italienische Gasse. Um 1920.
        Dec. 10, 2016

        Heinrich Ehmsen, Italienische Gasse. Um 1920.

        Est: €650 - €750

        Oil on canvas. U.re. signiert "H. Ehmsen. Muenchen". In profilierter Leiste mit schellackpolierter Silberauflage gerahmt.

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • HEINRICH EHMSEN, Kiel 1886 - 1964 Berlin: Brustbild eines Herren mit Schnurrbart nach rechts - Frauenkopf nach rechts.
        Nov. 12, 2016

        HEINRICH EHMSEN, Kiel 1886 - 1964 Berlin: Brustbild eines Herren mit Schnurrbart nach rechts - Frauenkopf nach rechts.

        Est: €800 - €950

        HEINRICH EHMSEN Kiel 1886 - 1964 Berlin Brustbild eines Herren mit Schnurrbart nach rechts - Frauenkopf nach rechts. 2 Bll. Farbkreidezeichnungen. Beide verso mit dem Nachlaß-Stempel. Auf transparentem Papier, jeweils mit perforiertem linkem Rand. Je ca. 44 x 31 cm. Mit leichten Knickspuren. Bl. 2 mit Reißnagelspur in der rechten unteren Ecke, [bg]

        Winterberg-Kunst
      • Heinrich Ehmsen, „Capri (Marktplatz)“
        Jun. 04, 2016

        Heinrich Ehmsen, „Capri (Marktplatz)“

        Est: €400 - €600

        Heinrich Ehmsen, „Capri (Marktplatz)“, Titled lower right, signed and dedicated: Capri Ehmsen. Titled in pencil on the reverse and signed: Capri (Marktplatz) Heinrich Ehmsen, Watercolour on heavy paper, 15 3/4 × 12 3/4 in.

        Grisebach
      • Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper
        May. 30, 2016

        Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper

        Est: $3,000 - $3,500

        Heinrich Ehmsen 1886-1964 (German) Watching the race, 1930 watercolor and pencil on paper h:41 w: 33 cm. signed lower right, dated on the reverse Provenance: Private collection, Israel. Other Notes: Location: Israel. For estimated delivery time please contact us

        Matsart Auctioneers & Appraisers
      • Ehmsen, Heinrich: Portrait Charlotte Wohlmuth
        May. 28, 2016

        Ehmsen, Heinrich: Portrait Charlotte Wohlmuth

        Est: €4,000 - €5,000

        Portrait Charlotte Wohlmuth Öl auf Leinwand. 1920. 75 x 56 cm. Das Bildnis zeigt die jüdische Dichterin Charlotte Wohlmuth (1880-1942 verschollen; aus Marienbad deportiert), die mit bürgerlichem Namen Stefanie Österreicher hieß. Von ihr wurden lediglich vier Gedichte veröffentlicht, und zwar in der von Franz Pfemfert von 1911 bis 1932 herausgegebenen literarischen und politischen Zeitschrift "Die Aktion", die dem Expressionismus zum Durchbruch verhalf und für eine undogmatische linke Politik stand. Bei den Gedichten handelt es sich um "Wo schläft dein Blut", zwei Weihnachtsgedichte "Die Namenlosen" und "Ekstase", jeweils Juli 1917 sowie "Wir Utopisten", August 1918. Der verbliebene schriftliche Nachlass, darunter auch das letzte Lebenszeichen, eine Postkarte an ihre Freundin Gerda Wild vom 6.6.1942, befindet sich im Literaturarchiv der Akademie der Künste in Berlin. Frühere Recherchen zu einem weiteren Portrait der Dichterin hatten ergeben, dass in den meisten Katalogen bzw. Büchern über Heinrich Ehmsen der Name der Künstlerin falsch geschrieben wurde, und zwar "Wohlgemuth". Dies konnte definitiv widerlegt werden. Ehmsen stellte die befreundete Literatin 1919 in drei Zeichnungen, in vier Gemälden (davon eines verschollen) von 1920 und in einer Kreidelithographie von 1958 dar. Ölbilder aus der expressionistischen Werkphase Ehmsens sind eine große Seltenheit im Kunsthandel. Die Arbeit ist in dem in Vorbereitung befindlichen Werkverzeichnis unter der Nummer "JL-G117" registriert. Wir danken Jutta Lahmann, Berlin, für ihre Unterstützung und freundlichen Auskünfte. - Provenienz: Privatbesitz Hamburg - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ehmsen, Heinrich: Dompteuse
        May. 28, 2016

        Ehmsen, Heinrich: Dompteuse

        Est: €200 - €300

        "Dompteuse" Kaltnadel und Aquatinta auf Kupferdruckkarton. 1925. 30,6 x 37,5 cm (48,5 x 59,3 cm). Signiert "Heinrich Ehmsen" und betitelt sowie als "No. 21 Zustandsdruck" bezeichnet. Vgl. Lang 54. Prachtvoller Druck mit schönem Plattenton und breitem Rand. Lang und Ehmsen (Privatkatalog, Wien 2009) verzeichnen die in Motivik und Komposition übereinstimmende Bleistiftzeichnung "Dompteuse" von 1925. Die Graphik entstand wohl zeitgleich. Selten. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ehmsen, Heinrich: Meister von Deutschland
        May. 28, 2016

        Ehmsen, Heinrich: Meister von Deutschland

        Est: €150 - €300

        "Meister von Deutschland" Kaltnadel und Aquatinta auf Kupferdruckpapier. 1922. 32,2 x 24,5 cm (50,3 x 37,8 cm). Signiert "H. Ehmsen" und betitelt. Ehmsen Privatkatalog Wien 2009, S. 72. "In vielen seiner Zeichnungen macht er sich lustig über den Kult, den man mit geistlosen Sportkanonen trieb" (Edith Krull, zit. nach Ehmsen Privatkatalog Wien 2009, S. 65). Prachtvoller, herrlich gratiger Druck mit breitem Rand. Der Ehmsen-Privatkatalog, Wien 2009 verzeichnet das Blatt als "Blei auf Papier", dort betitelt als "Einmarsch der Boxer". - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ehmsen, Heinrich: auf der Bank, 2
        May. 28, 2016

        Ehmsen, Heinrich: auf der Bank, 2

        Est: €400 - €600

        "auf der Bank, 2" Bleistift auf Velin. Ca. 1924. 44 x 58 cm. Unten rechts betitelt und von Lis Bertram-Ehmsen bezeichnet "gez. Heinrich Ehmsen". Herrlich grotesk-satirische Zeichnung Ehmsens, entsprechend seiner Radierung "Sommerabend" von 1924 (Lang 52), die das gleiche Motiv spiegelverkehrt, etwas sparsamer und in kleinerem Format wiedergibt. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ehmsen, Heinrich: Erotische Szene
        May. 28, 2016

        Ehmsen, Heinrich: Erotische Szene

        Est: €300 - €450

        Erotische Szene Aquarell, Pinsel in Schwarz und farbige Kreiden auf graubraunem Velin. 16 x 22,2 cm. Mit ihrer leuchtenden Farbigkeit und der kristallinen Bildstruktur reflektiert die Darstellung Ehmsens Beschäftigung mit der Malerei André Derains, die er während seines Parisaufenthalts 1910/11 kennengelernt hatte. In der Folgezeit der Parisstudien kamen noch Kontakte zum "Blauen Reiter" und Alexej Jawlensky in München hinzu. Lange blieben Ehmsens erotische Blätter unveröffentlicht. ? Beigegeben: Eine weitere Farbkreidezeichnung von Heinrich Ehmsen, "Erotische Szene". - Literatur: Gabriele Ehmsen, Heinrich Ehmsen. Gemälde, Aquarelle, Zeichnungen und Graphik aus dem Privatbesitz der Familie Ehmsen, Wien 2009, Abb. S. 152 (beide Blatt) - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ehmsen, Heinrich: Zoodirektor Ludwig Heck
        Nov. 28, 2015

        Ehmsen, Heinrich: Zoodirektor Ludwig Heck

        Est: €700 - €900

        Zoodirektor Ludwig Heck ("Mann mit Schimpansen") Aquarell über Bleistift auf genarbtem Aquarellpapier. 1929. 54,8 x 37,3 cm. Unten rechts mit Bleistift signiert "Ehmsen" und datiert, verso mit handschriftlichen Annotationen. Heinrich Ehmsen erhielt dank eines Stipendiums 1906 bis 1909 eine Ausbildung zum Dekorationsmaler, u.a. bei Peter Behrens an der Kunstgewerbeschule Düsseldorf. Er studierte 1910 ein Jahr in Paris in der Académie Colarossi und ging anschließend nach München, wo er Einflüsse durch den Blauen Reiter empfing. Nach seinem Einsatz als Soldat im Ersten Weltkrieg siedelte er 1929 nach Berlin über und wurde Mitglied in der Novembergruppe. Infolge der nationalsozialistischen Machtübernahme wurden seine Bilder aus 15 deutschen Museen entfernt und einige wurden 1937 in der Münchener Ausstellung "Entartete Kunst" angeprangert. Unser Aquarell zeigt den Berliner Zoodirektor Ludwig Heck mit dem kleinen Gorilla Bobby auf dem Arm, der später so berühmt wurde. Ein weiterer kleiner Gorilla umklammert das Bein des älteren Zoodirektors, im Hintergrund rechts ein Schimpansenkäfig. Ludwig Heck leitete von 1888 bis 1931 den Berliner Zoo. – Beigegeben: Die Autobiographie des in der Zeichnung dargestellten Zoodirektors: Ludwig Heck, Erinnerungen eines alten Tiergärtners, Berlin 1988. - Provenienz: Sammlung Walther von Hollander - Ausstellung: "Heinrich Ehmsen", Kunstkammer Martin Wasservogel, Berlin 1930, Kat.-Nr. 24 (bzw. 23)

        Galerie Bassenge
      • EHMSEN, HEINRICH(Kiel 1886 - 1964 Berlin)Ehemalige Geisteszentrale München. 1947
        Jun. 26, 2015

        EHMSEN, HEINRICH(Kiel 1886 - 1964 Berlin)Ehemalige Geisteszentrale München. 1947

        Est: CHF1,500 - CHF2,500

        EHMSEN, HEINRICH (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Ehemalige Geisteszentrale München. 1947. Ink and pen on paper. 33 x 21 cm. The authenticity of the work was confirmed by the Heinrich-Ehmsen-Stiftung, Kiel, April 2015. Provenance: Private collection, Switzerland. EHMSEN. HEINRICH (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Ehemalige Geisteszentrale München. 1947. Tusche und Bleistift auf Papier. Unten rechts signiert: Ehmsen. Verso mit dem Adressstempel, der Signatur und der Datierung: 'Prof. Heinrich Ehmsen, Berlin-Wilmersdorf, Barstrasse 54', Ehmsen, 1947. 33 x 21 cm. Die Authentizität dieses Werkes wurde von der Heinrich-Ehmsen-Stiftung, Kiel, April 2015, bestätigt. Provenienz: Privatsammlung Schweiz.

        Koller Auctions
      • EHMSEN, HEINRICH(Kiel 1886 Berlin 1964)Ringkampf. 1922.Ink on paper. Signed
        Jun. 26, 2015

        EHMSEN, HEINRICH(Kiel 1886 Berlin 1964)Ringkampf. 1922.Ink on paper. Signed

        Est: CHF1,500 - CHF2,500

        EHMSEN, HEINRICH (Kiel 1886 Berlin 1964) Ringkampf. 1922. Ink on paper. Signed lower right: hEhmsen. Titled and dated verso: Ringkampf 1922. 25.5 x 33 cm. The authenticity of the work was confirmed by the Heinrich-Ehmsen-Stiftung, Kiel, April 2015. Provenance: Private collection, Switzerland. EHMSEN, HEINRICH (Kiel 1886 - 1964 Berlin) Ringkampf. 1922. Tusche auf Papier. Unten rechts signiert: hEhmsen. Zudem verso betitelt und datiert: Ringkampf 1922. 25,5 x 33 cm. Die Authentizität dieses Werkes wurde von der Heinrich-Ehmsen-Stiftung, Kiel, April 2015, bestätigt. Provenienz: Privatsammlung Schweiz.

        Koller Auctions
      Lots Per Page:

      Auction Houses Selling Works by Heinrich Ehmsen