Loading Spinner

Alexander (1878) Gerbig Sold at Auction Prices

Painter, Etcher, Wood cutter

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

    Auction Date

    Seller

    Seller Location

    Price Range

    to
    • Gerbig, Alexander (Suhl 1878-1948 ebda.),
      Jun. 07, 2024

      Gerbig, Alexander (Suhl 1878-1948 ebda.),

      Est: €140 - €200

      "Rehwild" - "Schnitter". 2 Holzschnitte. E. betitelt und sign., nicht dat. (um 1915). 31 x 17,5 und 26,5 x 17,5 cm. - Kleine tls. geklebte oder hinterlegte Einrisse im weißen Rand, ein Blatt mit Quetschfalten, ein Blatt stärker braunfleckig und gebräunt. (47) -

      Zisska & Lacher
    • ALEXANDER GERBIG DER SCHWANENTEICH IN DÜSSELDORF
      Jun. 01, 2024

      ALEXANDER GERBIG DER SCHWANENTEICH IN DÜSSELDORF

      Est: €2,200 - €4,400

      ALEXANDER GERBIG Suhl 1878 - 1948 THE SWAN POND IN DÜSSELDORF Oil an canvas. 62,5 x 48,5 cm (f. 70,5 x 56,5 cm). Signed lower right 'A. Gerbig'. Verso: titled and inscribed verso 'No. 176'. Frame. Provenance: Private collection Düsseldorf.ALEXANDER GERBIG Suhl 1878 - 1948 DER SCHWANENTEICH IN DÜSSELDORF Öl auf Leinwand. 62,5 x 48,5 cm (R. 70,5 x 56,5 cm). Unten rechts signiert 'A. Gerbig'. Verso: Rückseitig betitelt und bez. 'No. 176'. Rahmen. Provenienz: Privatsammlung Düsseldorf.

      Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf
    • Girl in profile
      Nov. 23, 2023

      Girl in profile

      Est: €800 - €1,000

      Colourcoal on wood plate signed and daten lower right 25,59 x 19,48 in framed Alexander Gerbig was a German painter and an important representative of German Expressionism. This work is distinguished by realistic and detailed features, for example the folds and ruffles of the white dress are precisely defined. Soft, cool colours emphasise the sweetness and innocence of the girl.

      Lehner Kunstauktionen
    • Girl in profile
      Nov. 23, 2023

      Girl in profile

      Est: €800 - €1,000

      Colourcoal on wood plate signed and daten lower right 25,59 x 19,48 in framed Alexander Gerbig was a German painter and an important representative of German Expressionism. This work is distinguished by realistic and detailed features, for example the folds and ruffles of the white dress are precisely defined. Soft, cool colours emphasise the sweetness and innocence of the girl.

      Lehner Kunstauktionen
    • Alexander Gerbig (Suhl 1878 - Suhl 1948). Evening Sun.
      Sep. 23, 2023

      Alexander Gerbig (Suhl 1878 - Suhl 1948). Evening Sun.

      Est: €2,000 -

      Provably around 1920. Oil/canvas. 49 x 69 cm. Lo. ri. sign. A. Gerbig, verso inscr. Abendsonne No. 308. - German landscape and figure painter. G. worked as a decorative painter until 1900, after which he studied at the Kunstgewerbeschule in Dresden from 1900-1902, along with Max Pechstein. He furthered his studies from 1904-1911at Königliche Kunstakademie in Dresden under G. Kuehl and travelled to the Netherlands, Italy and France during this time. From 1911-1912 G. taught at the Kunstgewerbeschule in Düsseldorf. The following year he was awarded the Villa Romana Prize and spent time in Florence. This was followed by his time as a soldier during World War I, travels to America, and the classification of his artworks as 'degenerate'. In 1945 G. was made honorary chairman of the Section Bildende Kunst of the Culture Association Suhl.

      Auktionshaus Stahl
    • Alexander Gerbig "Im Stall" / "Weinlese". 1920''s.
      Jun. 24, 2023

      Alexander Gerbig "Im Stall" / "Weinlese". 1920''s.

      Est: €240 - €280

      Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda Holzschnitte auf bräunlichem Papier. Jeweils in Blei signiert "A. Gerbig", betitelt und bezeichnet "7) Eigendruck" bzw. "22) Eigendruck". Jeweils abgebildet in: Wolfgang Knop: Meine Suche nach dem Maler Gerbig. Bilder, Bekenntnisse, Interpretationen, Suhl 1981, S. 53 und 51. Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda 1894–1900 Malerlehre in Meiningen sowie Arbeit als Dekorationsmaler in verschiedenen deutschen Städten. 1900–02 Studium an der KGS in Dresden bei Max Rade, Richard Mebert und Alfred Diethe. 1904–11 Studium an der königlichen Kunstakademie Dresden bei Oskar Zwintscher und Gotthardt Kuehl. Dezember 1911–März 1912 Aufenthalt in Paris. Ab 1911 Lehrtätigkeit an der KGS Düsseldorf. Eine enge Verbindung zur Künstlergruppe Brücke und eine lebenslange Freundschaft zu Max Pechstein. Mehrfache Reisen und Stipendien in Deutschland, Italien, Holland und nach Amerika. 1945 Ehrenvorsitzender der Sektion Bildende Kunst des Kulturbundes Suhl.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Gerbig, Alexander (Suhl/Thüringen 1878 - 1948 Suhl/Thüringen, Vertreter des deutschen Expressionismus),
      Feb. 11, 2023

      Gerbig, Alexander (Suhl/Thüringen 1878 - 1948 Suhl/Thüringen, Vertreter des deutschen Expressionismus),

      Est: -

      Gerbig, Alexander (Suhl/Thüringen 1878 - 1948 Suhl/Thüringen, Vertreter des deutschen Expressionismus), "Pflüger", Öl auf Karton, signiert unten rechts A. Gerbig, rückseitig nummeriert und bezeichnet Nr. 15, 24 x 35.5 cm

      Auktionshaus Plückbaum
    • GERBIG, ALEXANDER (1878 SUHL - 1948). BILDNIS ROBERT WERNER.
      Oct. 29, 2022

      GERBIG, ALEXANDER (1878 SUHL - 1948). BILDNIS ROBERT WERNER.

      Est: -

      GERBIG, Alexander(1878 Suhl - 1948) Bildnis Robert Werner Öl/Leinwand. Rechts unten undeutlich signiert. 91 x 70 cm. Porträt des Stadtkassenrendants der Stadt Suhl vor rötlichem Hintergrund mit dem Zeichen des Deutschen Turnerbundes. Farbabsplitterungen. Alexander Gerbig war ein deutscher Maler und Grafiker. 1900 beginnt er mit dem Studium an der Dresdner Kunstgewerbeschule und arbeitet nebenher als Dekorationsmaler. Er ermutigt seinen Freund Max Pechstein, dies auch zu tun. Beide setzen ihr Studium schließlich an der Dresdner Kunstakademie fort. In dieser Zeit wohnten sie auch zusammen. Gerbig studierte dort bei R. Müller, Zwintscher und Kuehl und erhielt 1913 den Villa-Romana-Preis sowie ein Jahresstipendium der Stadt Florenz. Zeitlebens bestand ein enger Briefkontakt mit regelmäßigen Treffen zwischen ihm und Pechstein. Literatur : Vollmer; Knop: "Schaut her - ich bin's!" - Der Maler und Grafiker Alexander Gerbig. GERBIG, Alexander(1878 Suhl - 1948) Picture Robert Werner Oil/canvas. Signed indistinctly lower right. 91 x 70 cm. Portrait of the treasurer of the city of Suhl against a reddish background with the sign of the German Gymnastics Federation. Color chips. Alexander Gerbig was a German painter and graphic artist. In 1900 he began studying at the Dresden School of Applied Arts, working part-time as a decorative painter. He encourages his friend Max Pechstein to do the same. Both eventually continued their studies at the Dresden Art Academy. During this time they also lived together. Gerbig studied there with R. Müller, Zwintscher and Kuehl and received the Villa Romana Prize in 1913 as well as a one-year scholarship from the city of Florence. Throughout his life there was a close correspondence with regular meetings between him and Pechstein. Literature : Vollmer; Knop: "Look here - it's me!" - The painter and graphic artist Alexander Gerbig. *This is an automatically generated translation from German by deepl.com and only to be seen as an aid - not a legally binding declaration of lot properties. Please note that we can only guarantee for the correctness of description and condition as provided by the German description.

      Auktionshaus Wendl
    • Alexander Gerbig "Frühling" (Thüringer Landschaft?). Wohl 1920er/ 1930''s.
      Sep. 17, 2022

      Alexander Gerbig "Frühling" (Thüringer Landschaft?). Wohl 1920er/ 1930''s.

      Est: €1,200 - €1,500

      Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda Öl auf Leinwand. Verso auf einem altem Papier-Etikett des Künstlers in brauner Tinte betitelt, signiert "Alexander Gerbig" sowie undeutlich bezeichnet. In einer breiten, profilierten Schleiflackleiste der 1960er /70er Jahre gerahmt. Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda 1894–1900 Malerlehre in Meiningen sowie Arbeit als Dekorationsmaler in verschiedenen deutschen Städten. 1900–02 Studium an der KGS in Dresden bei Max Rade, Richard Mebert und Alfred Diethe. 1904–11 Studium an der königlichen Kunstakademie Dresden bei Oskar Zwintscher und Gotthardt Kuehl. Dezember 1911–März 1912 Aufenthalt in Paris. Ab 1911 Lehrtätigkeit an der KGS Düsseldorf. Eine enge Verbindung zur Künstlergruppe Brücke und eine lebenslange Freundschaft zu Max Pechstein. Mehrfache Reisen und Stipendien in Deutschland, Italien, Holland und nach Amerika. 1945 Ehrenvorsitzender der Sektion Bildende Kunst des Kulturbundes Suhl.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Gerbig, Alexander (Dezember 1878 in Suhl; † 3. August 1948 ebenda.-Deutscher Expressionist): Fischer am Strand von Montessori als Mare, ca. 1925
      Mar. 12, 2022

      Gerbig, Alexander (Dezember 1878 in Suhl; † 3. August 1948 ebenda.-Deutscher Expressionist): Fischer am Strand von Montessori als Mare, ca. 1925

      Est: -

      ÖL AUF RUPFEN, RECHTS UNTEN SIGNIERT, ORIGINALE OBERFLÄCHE IM SEHR GUTEN ZUSTAND (ZUSTAND 1), 59 X 65CM, ORIGINALE GOLDLEISTE DER ZEIT. IN DERSDEN LERNTE GERBIG MAX PECHSTEIN KENNEN, MIT DEM IHN EINE LEBENSLANGE FREUNDSCHAFT VERBINDET. AB 1900 STUDIERT ER AN DER DRESDNER KÖNIGLICHEN KUNSTGEWERBESCHULE UND VON 1904 BIS 1911 AN DER DORTIGEN KUNSTAKADEMIE. DIE VERBINDUNG ZU DEN "BRÜCKE"-KÜNSTLERN BEEINFLUSST SEINEN STIL MASSGEBEND. ER BEREICHERT SEINE PALETTE MIT HELLEN, LEUCHTENDEN FARBEN, DIE ER AUF SEINEN REISEN NACH MONTESSORI UND FRANKREICH ENTWICKELT 1938 WIRD GERBIG ALS "ENTARTETER" KÜNSTLER VERFEMT. 1950 WIRD ER EHRENVORSITZENDER DES KULTURBUNDES IN SUHL. VILLA ROMANA PREIS.

      Daniel Meyer
    • Gerbig, Alexander (Dezember 1878 in Suhl; † 3. August 1948 ebenda.-Deutscher Expressionist): Felsenküste mit Brandungswellen mit kleinem Segelboot
      Mar. 12, 2022

      Gerbig, Alexander (Dezember 1878 in Suhl; † 3. August 1948 ebenda.-Deutscher Expressionist): Felsenküste mit Brandungswellen mit kleinem Segelboot

      Est: -

      EXPRESSIVE TIEF LEUCHTENDE FARBIGKEIT MIT BREITEM PINSELDUKTUS, SEHR GELUNGENE KOMPOSITION, MÖGLICHRWEISE IN ISTRIEN, ÖL AUF RUPFEN, RECHTS UNTEN SIGNIERT, ORIGINALE OBERFLÄCHE IM SEHR GUTEN ZUSTAND (ZUSTAND 1), 60 X 65CM, ORIGINALE GOLDLEISTE DER ZEIT. IN DERSDEN LERNTE GERBIG MAX PECHSTEIN KENNEN, MIT DEM IHN EINE LEBENSLANGE FREUNDSCHAFT VERBINDET. AB 1900 STUDIERT ER AN DER DRESDNER KÖNIGLICHEN KUNSTGEWERBESCHULE UND VON 1904 BIS 1911 AN DER DORTIGEN KUNSTAKADEMIE. DIE VERBINDUNG ZU DEN "BRÜCKE"-KÜNSTLERN BEEINFLUSST SEINEN STIL MASSGEBEND. ER BEREICHERT SEINE PALETTE MIT HELLEN, LEUCHTENDEN FARBEN, DIE ER AUF SEINEN REISEN NACH MONTESSORI UND FRANKREICH ENTWICKELT 1938 WIRD GERBIG ALS "ENTARTETER" KÜNSTLER VERFEMT. 1950 WIRD ER EHRENVORSITZENDER DES KULTURBUNDES IN SUHL. VILLA ROMANA PREIS.

      Daniel Meyer
    • Gerbig, Alexander: Ohne Titel (Arbeiter)
      Jun. 11, 2021

      Gerbig, Alexander: Ohne Titel (Arbeiter)

      Est: €700 - €900

      Ohne Titel (Arbeiter) Öl auf Leinwand. Ca. 1930. 77,7 x 77,6 cm. Unten rechts mit Pinsel in Braun signiert "A. Gerbig". Durch seine lebenslange Freundschaft zu Max Pechstein kam Alexander Gerbig bereits sehr früh mit der Künstlergemeinschaft Brücke in Berührung. Als Vertreter des deutschen Expressionismus galt er in der Zeit des Nationalsozialismus als "entarteter Künstler". Die arbeitende (Land-)Bevölkerung, die er stets mit strahlenden Farbakzenten und offenem Malduktus gestaltete, ist ein für Gerbig typisches Sujet. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

      Galerie Bassenge
    • Alexander Gerbig (1878 Suhl 1948) - o.T. (Ziegelei-Arbeiter).
      Apr. 24, 2021

      Alexander Gerbig (1878 Suhl 1948) - o.T. (Ziegelei-Arbeiter).

      Est: -

      Alexander Gerbig (1878 Suhl 1948) o.T. (Ziegelei-Arbeiter). Öl auf Leinwand. 1912. 61 x 90,5 cm. Gerahmt. Signiert u. datiert. Gerbig lernte 1899 Max Pechstein kennen, mit dem er die Königliche Kunstgewerbeschule in Dresden besuchte. In den anschließenden Jahren folgte ein Studium an der Königlichen Kunstakademie Dresden bei Richard Müller, Oskar Zwintscher und Gotthard Kuehl. 1912 erhielt Gerbig den Villa-Romana-Preis des Deutschen Künstlerbundes. Schaetzpreis €1000

      Dr. Irene Lehr Kunstauktionen GmbH
    • Alexander Gerbig, Weiblicher Akt, den linken Arm aufgestützt. Um 1925.
      Mar. 20, 2021

      Alexander Gerbig, Weiblicher Akt, den linken Arm aufgestützt. Um 1925.

      Est: €950 - €1,100

      Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda Öl auf Malpappe. Unsigniert. Verso in Faserstift bezeichnet "Alexander Gerbig, signiert von Klara Reich, die Nichte des Malers" und mit einem typographisch bezeichneten Etikett versehen. In einer breiten weißen Holzleiste gerahmt.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Alexander Gerbig, Paris – Blick auf Notre Dame über die Brücke "Pont de la Tournelle". Um 1911.
      Mar. 20, 2021

      Alexander Gerbig, Paris – Blick auf Notre Dame über die Brücke "Pont de la Tournelle". Um 1911.

      Est: €3,200 - €4,000

      Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda Öl auf Leinwand. Signiert "A.Gerbig" u.li. Verso auf dem Keilrahmen o.li. von fremder Hand bezeichnet. In einer neueren, profilierten, hellen Holzleiste mit goldfarbenen Zierprofilen gerahmt. Abgebildet in: Knop, Wolfgang: Meine Suche nach dem Maler Gerbig – Bilder, Bekenntnisse, Interpretationen. Suhl, 1981. S. 33. Vor dem Antritt seiner Lehrtätigkeit an der Düsseldorfer Kunstgewerbeschule unternahm Alexander Gerbig, gemeinsam mit dem Suhler Bildhauer Oskar Döll, eine ausgedehnte Reise durch Frankreich. Zwischen Dezember 1911 und März 1912 belegen Notizen des Künstlers sowie an Verwandte gesendete Ansichtskarten Aufenthalte in Paris, die Hauptstadt besuchte Gerbig zu Beginn der Reise, Chartres, Versailles, Orleans, Rouen, Amiens, Reims, St. Cloud und Metz.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Alexander Gerbig, Paris – Blick auf Notre Dame ueber die Bruecke "Pont de la Tournelle". Um 1911.
      Sep. 19, 2020

      Alexander Gerbig, Paris – Blick auf Notre Dame ueber die Bruecke "Pont de la Tournelle". Um 1911.

      Est: €4,200 - €5,000

      Alexander Gerbig 1878 Suhl – 1948 ebenda Oel auf Leinwand. Signiert "A.Gerbig" u.li. Verso auf dem Keilrahmen o.li. von fremder Hand bezeichnet. In einer neueren, profilierten, hellen Holzleiste mit goldfarbenen Zierprofilen gerahmt. Abgebildet in: Knop, Wolfgang: Meine Suche nach dem Maler Gerbig – Bilder, Bekenntnisse, Interpretationen. Suhl, 1981. S. 33.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Gerbig, Alexander (1878 Suhl 1948)
      Mar. 21, 2020

      Gerbig, Alexander (1878 Suhl 1948)

      Est: €12 - €14

      Badende. Öl/Platte (starke Altersspuren mit Randmängeln und Farbverlust), re. u. sign., um 1910. Ca. 72x 82 cm.

      Dannenberg
    • ALEXANDER GERBIG (GERMANY, 1878-1948)
      Feb. 16, 2018

      ALEXANDER GERBIG (GERMANY, 1878-1948)

      Est: $700 - $900

      ALEXANDER GERBIG (GERMANY, 1878-1948) 'Der Watzmann, Berchtesgaden', oil on hardboard, signed lower right, in silver and blue molded frame, OS: 16" x 21", SS: 14 1/4" x 19 1/4". Good condition.

      Thomaston Place Auction Galleries
    • Alexander Gerbig "Zimmerplatz". Early 20th cent.
      Dec. 10, 2016

      Alexander Gerbig "Zimmerplatz". Early 20th cent.

      Est: €1,800 - €2,200

      Oil on canvas. Signiert "A. Gerbig" u.re. Verso auf Keilrahmen und Bildtraeger wohl von Kuenstlerhand nummeriert "No. 34", auf dem Bildtraeger weiterhin betitelt. In einem breiten Schellackrahmen mit goldfarbener Dekorleiste gerahmt. In Gerbigs Werk lassen sich zwei vorrangige Themenkreise finden - zum einen malte er bevorzugt Landschaften, zum anderen beschaeftigte er sich immer wieder mit dem Bildmotiv der schweren, koerperlichen Arbeit. Auch in vorliegendem Gemaelde setzte er eine Gruppe Arbeiter in einen landschaftlichen Rahmen. Drei waagerechte Linien begrenzen - und verdichten zugleich optisch - die Gruppe der Zimmerleute beim Zurichten der Staemme. Die gekonnt entgegen gesetzten Senkrechten und Diagonalen erzeugen Spannung. Zudem beschraenkte Gerbig seine Palette auf graue, braune und gruene Toene. In feinen Nuancierungen gab er die Farbigkeit des Holzes aber auch des Laubes der Baeume im Hintergrund differenziert wider. Auch hier ergeben sich Kontraste durch das Spiel von Hell und Dunkel und das Aufeinandertreffen warmer und kuehler Farbtoene. Feine Abstimmungen und das Spiel mit Grauwerten zeichnen das Fruehwerk Gerbigs aus, der mit Max Pechstein eng befreundet war und sich immer wieder mit ihm ueber sein Schaffen austauschte.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Alexander Gerbig, Roggenschnitt, Circa 1909/1910
      Dec. 02, 2016

      Alexander Gerbig, Roggenschnitt, Circa 1909/1910

      Est: €2,000 - €2,400

      Signed "A. Gerbig" in black brush (possibly water-soluble colour) lower right. - Verso upper right with work number "21301" by the artist in blue chalk and titled twice "Roggenschnitt": in India ink the statement of artist's address in Dresden as well as the addition "No. 103" in blue chalk. Inventory number from Emil Richter, Dresden "E.R. 85997 1914".Confirmed by Wolfgang Knop to the former owner in writing (2012)

      Kunsthaus Lempertz KG
    • Alexander Gerbig 1878 - 1948 Deer in the Forest
      Jul. 04, 2015

      Alexander Gerbig 1878 - 1948 Deer in the Forest

      Est: $800 - $1,200

      Alexander Gerbig 1878 - 1948 Deer in the Forest Oil on canvas 89x61 cm Signed

      Tiroche Auction House
    • Alexander Gerbig (Suhl/Thüringen 1878-1948) weite
      Apr. 20, 2011

      Alexander Gerbig (Suhl/Thüringen 1878-1948) weite

      Est: - €100

      Alexander Gerbig (Suhl/Thüringen 1878-1948) weite Wiesenlandschaft, Öl/Lwd., 29 x 52 cm, unt. re. signiert, Keilrahmen erneuert, Lwd. verso mit Resten von Karton, Ra., Gesamtgröße: 33 x 56 cm

      Dawo
    • Alexander Gerbig/ Rudolph Großmann/ Otto Schubert. "Seifenblasen"/ Straße in Berlin/ "Die versunkene Georka". 20th cent.
      Jun. 12, 2010

      Alexander Gerbig/ Rudolph Großmann/ Otto Schubert. "Seifenblasen"/ Straße in Berlin/ "Die versunkene Georka". 20th cent.

      Est: €100 - €120

      Wood cut und Lithographie. Holzschnitt von Gerbig auf Transparentpapier. Die beiden Holzschnitte in Blei u.re. signiert "A. Gerbig" und "Otto Schubert". Gerbig in Blei u.li. bezeichnet "Eigendr." und u.Mi. betitelt. Schubert u.li. betitelt. Alle im Passepartout.Das Blatt von Gerbig etwas gebräunt und fleckig, die Arbeit Großmanns minimal fleckig, jene von Schubert minimal knickspurig.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • Alexander Gerbig, Weiblicher Akt, den linken Arm aufgestützt. Um 1925.
      Sep. 19, 2009

      Alexander Gerbig, Weiblicher Akt, den linken Arm aufgestützt. Um 1925.

      Est: €800 - €1,100

      Oil on cardboard. Verso in Filzstift bezeichnet "Alexander Gerbig, signiert von Klara Reich, die Nichte des Malers" und typographisch bezeichnetes Etikett. In weißer Holzleiste gerahmt.

      Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
    • GERBIG, ALEXANDER 1878 Suhl - ebenda 1948 Aufgang
      Sep. 11, 2009

      GERBIG, ALEXANDER 1878 Suhl - ebenda 1948 Aufgang

      Est: - €900

      GERBIG, ALEXANDER 1878 Suhl - ebenda 1948 Aufgang zum Garten Öl auf Leinwand, 78 cm x 60,5 cm, unten rechts signiert 'A. Gerbig', verso Aufkleber mit Namen des Künstlers und Betitelung wie oben, Rahmen.

      Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf
    • Alexander Gerbig (1878 Suhl - 1948 ebenda)
      May. 09, 2009

      Alexander Gerbig (1878 Suhl - 1948 ebenda)

      Est: -

      Alexander Gerbig (1878 Suhl - 1948 ebenda) Rosen-Stillleben Öl/Malkarton. R. u. sign.; Rücks. Bez....

      Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
    • ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringia - 1948
      Dec. 06, 2008

      ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringia - 1948

      Est: - €3,500

      ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringia - 1948 AUSLADEN (UNLOADING)

      Kunsthaus Lempertz KG
    • GERBIG, Alexander1878 Suhl - ebenda
      Apr. 19, 2008

      GERBIG, Alexander1878 Suhl - ebenda

      Est: €1,200 -

      GERBIG, Alexander1878 Suhl - ebenda 1948'Blumenstillleben'Öl auf Malplatte, 84 cm x 60,5 cm, unten rechts signiert 'A.Gerbig'. Rahmen.

      Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf
    • ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringen - 1948"
      Nov. 28, 2007

      ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringen - 1948"

      Est: €3,500 - €4,000

      ALEXANDER GERBIG 1878 - Suhl/Thuringen - 1948" Ausladen" "

      Kunsthaus Lempertz KG
    Lots Per Page: