Loading Spinner

Carl Wilhelm Götzloff Sold at Auction Prices

Landscape painter

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

    Auction Date

    Seller

    Seller Location

    Price Range

    to
    • C. GÖTZLOFF (1799-1866), Gatehouse in Borghese Park, Rome, 1824, Etching
      Feb. 17, 2024

      C. GÖTZLOFF (1799-1866), Gatehouse in Borghese Park, Rome, 1824, Etching

      Est: €750 - €1,000

      Carl Wilhelm Götzloff (1799 Dresden - 1866 Naples): The gatehouse in the park of the Villa Borghese in Rome, 1824, Etching Technique: Etching on Paper Inscription: Lower right signed in the printing plate: "C. Goetzloff fec". lower left dated: "Rom. 1824". Date: 1824 Description: The depiction, which Götzloff created the year before he moved to Naples, shows the gatehouse in the park of the Villa Borghese in Rome. The motif was very popular with artists of the time, as it was assumed to be the former studio of Raphael. Keywords: printmaking, Italy, Rome, travel, architecture, park, villa, Germany, etching, pine tree, 19th century, Romanticism, Architecture, Italy, Rome (Latium),

      Fichter Kunsthandel
    • Götzloff Karl Wilhelm
      Nov. 25, 2023

      Götzloff Karl Wilhelm

      Est: CHF720 - CHF900

      Die Einnahme von Catania durch das 4. Berner Regiment Verso beschriftet. Gerahmt Ausrufdatum: 25.11.2023 Ungefähre Ausrufzeit: 18:34

      Auktionshaus Zofingen
    • Carl Wilhelm Götzloff, The Oratorio del Crocifisso on the Via Appia near Albano
      Nov. 18, 2023

      Carl Wilhelm Götzloff, The Oratorio del Crocifisso on the Via Appia near Albano

      Est: €1,000 - €1,400

      Signed lower right: C. Götzloff Framed under glass

      Kunsthaus Lempertz KG
    • Carl Wilhelm Götzloff, Monk and two peasant women
      Nov. 18, 2023

      Carl Wilhelm Götzloff, Monk and two peasant women

      Est: €800 - €900

      Signed lower right: CGötzlof Framed under glass

      Kunsthaus Lempertz KG
    • Carl Wilhelm Götzloff, Italian Coast at Massa Lubrense
      Nov. 18, 2023

      Carl Wilhelm Götzloff, Italian Coast at Massa Lubrense

      Est: €3,000 - €4,000

      Signed lower right: C. Götzlof

      Kunsthaus Lempertz KG
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF
      Mar. 31, 2023

      CARL WILHELM GÖTZLOFF

      Est: CHF500 - CHF700

      CARL WILHELM GÖTZLOFF (Dresden 1799–1866 Naples) Tree study. 1822. Pencil. 19.5 x 24.7 cm. --------------- CARL WILHELM GÖTZLOFF (Dresden 1799–1866 Neapel) Baumstudie. 1822. Bleistift. Unten links mit Bleistift bezeichnet und datiert: zu der Villa Conti in Frascati, den 2. Juni 22. Frühling gelbgrau Blätter, Wurzeln wie der Stamm grau. 19,5 x 24,7 cm. ---------------

      Koller Auctions
    • Karl Wilhelm Gotzloff (1799/1866) "Il porto di Palermo con Monte Pellegrino" - "The port of Palermo with Monte Pellegrino"
      Mar. 18, 2023

      Karl Wilhelm Gotzloff (1799/1866) "Il porto di Palermo con Monte Pellegrino" - "The port of Palermo with Monte Pellegrino"

      Est: €4,000 - €5,000

      Olio su tela in cornice in legno dorato. Datato 1831. Tavola XXXVI del volume di Sergio Troisi "Vedute di Palermo" edizioni Sellerio, Palermo. Cm 15x21,5 Oil on canvas in a giltwood frame. Dated 1831. Table XXXVI of Sergio Troisi's volume "Views of Palermo" Sellerio editions, Palermo. Cm 15x21.5

      Galleria Sarno
    • Carl Wilhelm Götzloff (Dresden 1799 - Neapel 1866), also Götzlof. By the Gulf of Naples.
      Sep. 17, 2022

      Carl Wilhelm Götzloff (Dresden 1799 - Neapel 1866), also Götzlof. By the Gulf of Naples.

      Est: -

      Öl/canvas. 54,5 x 77,5 cm. Lo. ri. sign. C. Götzlof. Zustand Few barely visible rest., relined. - Provenance: Private collection Hamburg, in the same family for generations. - German landscape painter. G. studied at the Dresden academy from 1814-19 and travelled to Rome in 1821 with a royal travel grant. At first he joined the circle around Schnorr von Carolsfeld, without adopting the style of the Nazarenes, later he sought contact with J. A. Koch and H. Reinhold. G. settled in Naples and became court painter. Mus.: Dresden, Hamburg, Gdansk, Bern a. others. Lit.: Thieme-Becker.

      Auktionshaus Stahl
    • Carl Wilhelm Götzloff – Die Ebene von Sorrent mit Blick auf Ischia
      Oct. 27, 2021

      Carl Wilhelm Götzloff – Die Ebene von Sorrent mit Blick auf Ischia

      Est: €1,200 - €1,300

      Bleistift auf Velin. 24,5 x 38,7 cm. Am Unterrand ortsbezeichnet „Pianura di Sorrenti il (…)“ sowie mit weiteren Beschreibungen einzelner Landpartien und Gebäude. Schwach gebräunt und durchweg leicht fleckig. Geringfügige Papierverletzungen in den Ecken, rechts oben und unten ein kleiner Einriss bzw. winziger Ausriss. Verso mit Kleberesten ehemaliger Montierung. Taxation: differenzbesteuert (VAT: Margin Scheme)

      Karl & Faber - Timed
    • Götzloff, Carl Wilhelm Sicily - On the Gulf of Palermo
      Jul. 15, 2020

      Götzloff, Carl Wilhelm Sicily - On the Gulf of Palermo

      Est: €6,000 - €8,000

      Signed lower left. Oil on canvas. 37 x 55 cm. Relined. Restored. Damage to frame. Stamp of the Utermann Gallery, Dortmund on the stretcher. Provenance: according to information from the previous owners, acquired in the Utermann Gallery, Dortmund in 1941. - Private owner. RefPai2720

      Neumeister
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF
      Jun. 19, 2020

      CARL WILHELM GÖTZLOFF

      Est: CHF6,000 - CHF8,000

      CARL WILHELM GÖTZLOFF (Dresden 1803–1866 Naples) View of Atrani. Oil on canvas. 76 × 94 cm. Provenance: European private collection. Our thanks to Silke Michely and Ernst Alfred Lentes who have confirmed the authenticity of this painting on the basis of a photograph. They intend to include the work in their catalogue raisonne of Carl Wilhelm Götzloff which is currently being prepared. --------------- CARL WILHELM GÖTZLOFF (Dresden 1803–1866 Neapel) Blick auf Atrani. Öl auf Leinwand. 76 × 94 cm. Provenienz: Europäischer Privatbesitz. Silke Michely und Ernst Alfred Lentes bestätigen die Eigenhändigkeit des Gemäldes anhand einer Fotografie, wofür wir ihnen danken, und planen es in das in Vorbereitung befindliche Werkverzeichnis zu Carl Wilhelm Götzloff aufzunehmen.

      Koller Auctions
    • Götzloff Karl Wilhelm [attribuito a], I templi di Paestum.
      May. 27, 2020

      Götzloff Karl Wilhelm [attribuito a], I templi di Paestum.

      Est: €250 - €500

      Matita di grafite su carta. mm 385x513.Titolato a penna e inchiostro di china in basso a destra. Iscritto: "W.G" in basso a destra. Sul verso iscritto: "Carl Wilhelm Gotzloff Dresda 1799-Napoli 1866".

      Gonnelli Casa d'Aste
    • Karl Wilhelm Gotzloff (German, 1799-1866)
      May. 20, 2018

      Karl Wilhelm Gotzloff (German, 1799-1866)

      Est: $15,000 - $20,000

      Karl Wilhelm Gotzloff (German, 1799-1866), oil on canvas, 60 x 77 cm.

      Arman Antiques LLC
    • Götzloff, Carl Wilhelm: Das Oratorio del Crocifisso an der Via Appia antica bei Albano
      Nov. 25, 2016

      Götzloff, Carl Wilhelm: Das Oratorio del Crocifisso an der Via Appia antica bei Albano

      Est: €900 - €1,200

      Das Oratorio del Crocifisso an der Via Appia Antica bei Albano.Bleistift auf Papier. 15,8 x 16 cm. Unten rechts in brauner Feder signiert "C. Götzloff". (1822).Im Oktober 1821 traf Carl Wilhelm Götzloff in Rom ein. Im folgenden Jahr durchwanderte er von Juni bis November gemeinsam mit Heinrich Reinhold das Albanergebirge. In dieser Zeit entstand die reizvolle, sorgfältig ausgeführte Zeichnung mit dem Oratorio del Crocifisso, das kurz nach dem Ortsende von Albano an der Via Appia liegt. Das unscheinbare, verwinkelte Gebäude, das in den Beschreibungen als Romitorio, also als Einsiedelei bezeichnet wird, wurde 1744 auf antiker Bausubstanz errichtet. Ihm war eine große Treppe vorgelagert, die von zwei kleinen kapellenartigen Bauten flankiert wurde. Am Beginn der Treppe stand ein Kreuz, dem die Kapelle ihren Namen verdankte. Der malerische Reiz des Motivs, das viele Maler der Goethezeit in seinen Bann zog, beruhte auf dem verfallenen und heterogenen Charakter des Bauwerks und seiner Umgebung wie auch seiner sakralen Funktion. - Provenienz: Sammlung Hans Geller, Dresden.Privatsammlung München. - Ausstellung: Ausstellung Carl Wilhelm Götzloff (1799-1866). Ein Dresdner Landschaftsmaler am Golf von Neapel, Museum Behnhaus Drägerhaus, Lübeck und Mittelrhein Museum Koblenz 2004, Nr. 14, S. 87 mit Abb. und S. 219. - Literatur: Steffi Roettgen: Von der malerischen Idylle zur Freilichtmalerei: Ariccia, Albano und das Oratorio del Crocifisso in den Veduten der Deutschrömer, in: Kunst-Geschichte-Wahrnehmung, Strukturen und Mechanismen von Wahrnehmungsstrategien. München und Berlin 2008, S. 102 f., Abb. 4. - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

      Galerie Bassenge
    • Carl Wilhelm Götzloff – Am Golf von Sorrent
      Nov. 11, 2016

      Carl Wilhelm Götzloff – Am Golf von Sorrent

      Est: €8,000 - €10,000

      Öl auf Leinwand. 22,5 x 34,5 cm. Signiert unten links.

      Karl & Faber
    • Carl Wilhelm Götzloff – "Bellardino" - Italienischer Landmann
      Nov. 11, 2016

      Carl Wilhelm Götzloff – "Bellardino" - Italienischer Landmann

      Est: €2,500 - €3,000

      Öl auf Papier, auf Pappe aufgezogen. 1822. 24,3 x 22 cm. Signiert und datiert unten links. Gerahmt.

      Karl & Faber
    • Karl Wilhelm GÖTZLOFF (1799-1866), Vue présumée des environs de Palerme et le Monte Pellegrino, huile sur toile, signée, 47x61 cm
      Sep. 28, 2016

      Karl Wilhelm GÖTZLOFF (1799-1866), Vue présumée des environs de Palerme et le Monte Pellegrino, huile sur toile, signée, 47x61 cm

      Est: CHF10,000 - CHF15,000

      Karl Wilhelm Götzloff (1799-1866), Vue présumée des environs de Palerme et le Monte Pellegrino, huile sur toile, signée, 47x61 cm

      Piguet Hôtel des Ventes | Genève
    • Carl Wilhelm Götzloff – Am Golf von Sorrent
      Jun. 10, 2016

      Carl Wilhelm Götzloff – Am Golf von Sorrent

      Est: €8,000 - €10,000

      Öl auf Leinwand. 22,5 x 34,5 cm. Signiert unten links. Provenienz: Privatbesitz, Schweiz. Götzloffs kleine, pittoreske Ölstudie zeigt den oberhalb vom Kloster Sant‘ Agnello aufgenommenen Blick auf das an einer spektakulären Steilküste gelegene Sorrent mit der Bergkulisse des Monte Faito im Hintergrund. Die Ansicht gehört zu den kanonischen Blicken auf Sorrent, dessen unberührte Schönheit erst nach 1800 für die Kunst entdeckt worden war: „Völlig abgeschieden von der Welt, ist die Hochebene von Sorrent vielleicht der reichste und reizendste Garten unseres Welttheils“, schrieb noch 1840 der Künstler Carl Ludwig Frommel von einer Faszination, die bis heute ungebrochen fortbesteht. Zahlreiche Künstler hatten diesen Blick in ihrem Repertoire, unter ihnen der Hamburger Johann Joachim Faber, mit dem Götzloff Neapel und den Golf von Sorrent erstmals im Sommer 1823 besucht hatte. Dessen 1822 entstandene großformatige Ansicht von Sorrent wurde Götzloff gleichsam zur „Blaupause“, der das Motiv in einer Vielzahl von Varianten umsetzte – seinem Künstlerkollegen Friedrich Preller zufolge sollen es nicht weniger als 46 Versionen gewesen sein. Für dieses Motiv müssen bei Götzloff vor allem von Reisenden zahllose Bestellungen eingegangen sein. Er hatte sich 1825 endgültig in Neapel niedergelassen, wo er rasch zu einem der gefragtesten Landschaftsveduten- und Genremaler aufstieg. Diese beiden Komponenten verbinden sich auch auf dem vorliegenden Gemälde, auf dem sich auf einer Brüstung zwei Geistliche ausruhen, zu denen sich ein Kind mit seiner Mutter gesellt, während rechts ein Landmann zu Tal reitet. Die liebevolle, genaue Schilderung der ländlichen Bevölkerung geschieht vor der imposanten Kulisse des Golfs von Sorrent, der gleichsam aus dem Dunst des Morgenlichts aufzusteigen scheint. Es ist der touristische Blick auf eine kleine heile Welt, die für den Reisenden auch zu Hause die sentimentale Sehnsucht nach dem Land, „wo die Zitronen blühn“, wachhält.

      Karl & Faber
    • Carl Wilhelm Götzloff, Couple on a Terrace, near Naples
      Jun. 01, 2016

      Carl Wilhelm Götzloff, Couple on a Terrace, near Naples

      Est: €1,500 - €2,000

      Carl Wilhelm Götzloff, Couple on a Terrace, near Naples, Lower right inscribed: S. 15 [...]. On the enclosed mat inscribed with name and dates of birth and death of the artist, Pencil, in places washed brown, on paper, 7 1/8 × 10 1/2 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff, Oratorio del Crocifisso on
      Nov. 25, 2015

      Carl Wilhelm Götzloff, Oratorio del Crocifisso on

      Est: €2,000 - €3,000

      Carl Wilhelm Götzloff, Oratorio del Crocifisso on the Via Appia antica near Albano, Signed in pen and brown ink lower right: C. Goetzloff, Pencil on paper, framed with brush in black, 1822, 6 1/4 x 6 1/4 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff, Zwei Italienerinnen, Signed
      Jun. 03, 2015

      Carl Wilhelm Götzloff, Zwei Italienerinnen, Signed

      Est: €1,000 - €1,500

      Carl Wilhelm Götzloff, Zwei Italienerinnen, Signed lower right: C Götzloff, Brush in brown over pencil on paper, , 8 1/2 x 6 3/8 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff, Blick auf Rom, , Pen in gre
      Jun. 03, 2015

      Carl Wilhelm Götzloff, Blick auf Rom, , Pen in gre

      Est: €1,000 - €1,500

      Carl Wilhelm Götzloff, Blick auf Rom, , Pen in grey, heightened with opaque white, on brown paper, 1821/1824, 13 1/2 x 17 3/8 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff, Der Tempel der Diana am Gol
      Jun. 03, 2015

      Carl Wilhelm Götzloff, Der Tempel der Diana am Gol

      Est: €1,800 - €2,400

      Carl Wilhelm Götzloff, Der Tempel der Diana am Golf von Pozzuoli, Signed lower left: C Götzlof[!], Pencil, heightened with opaque white, on brown wove paper (watermark: DE GANS), , 11 x 17 1/2 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff, „Castel dell'Ovo“, On the s
      Jun. 03, 2015

      Carl Wilhelm Götzloff, „Castel dell'Ovo“, On the s

      Est: €35,000 - €45,000

      Carl Wilhelm Götzloff, „Castel dell'Ovo“, On the stretcher bar upper left inscribed in pen and black ink: „Castel dell' Ovo“ à Naples. In the centre on a label inscribed in pen and black ink: C. Götzlof No 16 1846 Naples. There too, two wax signets, Oil on canvas, 1846, 18 1/4 x 26 1/2 in.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff - Italian staircase
      Nov. 26, 2014

      Carl Wilhelm Götzloff - Italian staircase

      Est: €2,000 - €3,000

      Carl Wilhelm Götzloff - Italian staircase. Watercolour with opaque white and pencil on yellowish paper.

      Grisebach
    • Carl Wilhelm Götzloff
      May. 22, 2014

      Carl Wilhelm Götzloff

      Est: £20,000 - £30,000

      signed C.W. Götzloff lower right,oil on canvas,56 by 79cm., 22 by 31in.

      Sotheby's
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF (DRESDE 1799-NAPLES 1866)
      Jun. 20, 2012

      CARL WILHELM GÖTZLOFF (DRESDE 1799-NAPLES 1866)

      Est: €25,000 - €30,000

      CARL WILHELM GÖTZLOFF (DRESDE 1799-NAPLES 1866) Vues d'Italie "Naples du Polsilip" et "le golfe de Baja" Paire de toiles. Signées et titrées au revers de la toile : Le Golfe de Bajä./Götzlof. P. et Naples du Posilip. Götzlof. P. H_24 cm L_36 cm Peut-être peint entre 1825-1835 lors de son séjour à Naples. Le même point de vue du Golfe de Bajä se retrouve dans la toile, (39 x 57 cm) signée et conservée dans une collection à Cologne (voir, E.A. Lentes, Carl Wilhelm Götzloff, Stuttgart et Zürich, 1996, n°76, reproduit en couleur fig. 89). Elle a été réalisée selon Lentes entre 1837 et 1838. Nous remercions Monsieur Ernst-Alfred Lentes d'avoir confirmé l'attribution sur photographies. Ce dernier inclura nos tableaux dans le complément du catalogue raisonné.

      Pierre Bergé & Associés
    • Götzloff, Carl Wilhelm Der Golf von Pozzuoli mit
      Jun. 01, 2012

      Götzloff, Carl Wilhelm Der Golf von Pozzuoli mit

      Est: - €350

      Götzloff, Carl Wilhelm Der Golf von Pozzuoli mit Blick auf Capo Miseno Der Golf von Pozzuoli mit Blick auf Capo Miseno. "Bleistift auf Velin. 23,6 x 33,3 cm. Rechts unten mit Bleistift bezeichnet ""Puzzoli d. 11. April""." "Carl Wilhelm Götzloff studierte von 1816 - 1820 an der Dresdner Akademie. 1821 ging er nach Rom, wo er sich Julius Schnorr von Carolsfeld und dessen Kreis anschloß. Seit 1822 unterhielt er auch enge Verbindungen zu Heinrich Reinhold und Joseph Anton Koch, mit denen er unter anderem in Olevano und an der Küste von Sorrent Naturstudien anfertigte." An den Rändern auf ein Fensterpassepartout montiert.

      Galerie Bassenge
    • Götzloff, Carl Wilhelm "Zwei Pifferari, vor einem
      Jun. 01, 2012

      Götzloff, Carl Wilhelm "Zwei Pifferari, vor einem

      Est: - €2,800

      Götzloff, Carl Wilhelm "Zwei Pifferari, vor einem Andachtsbild musizierend Zwei Pifferari, vor einem Andachtsbild musizierend.""" "Aquarell auf Velin. 26,3 x 21,6 cm. Unten rechts auf der Mauer in brauner Feder signiert ""C. Götzloff"". Um 1828. " "Carl Wilhelm Götzloff erhielt seine Ausbildung an der Dresdner Akademie (1816-1820), bevor er 1821 nach Italien reiste. In Rom angekommen pflegte er neben Julius Schnorr von Carolsfeld auch Kontakte zu Heinrich Reinhold und Joseph Anton Koch. Bereits Ende 1824 zog Götzloff weiter in den Süden nach Neapel. Im Kupferstichkabinett in Dresden findet sich eine Variante unseres Aquarells, die ins Jahr 1828 datiert wird. "

      Galerie Bassenge
    • Carl Wilhelm GÖTZLOFF (DRESDE 1799 - NAPLES 1866)
      Dec. 15, 2011

      Carl Wilhelm GÖTZLOFF (DRESDE 1799 - NAPLES 1866)

      Est: €25,000 - €30,000

      Carl Wilhelm GÖTZLOFF (DRESDE 1799 - NAPLES 1866) Vues d'Italie « Naples du Posilip » et « Le golfe de Baja » Paire de toiles. Signés et titrés au revers de la toile Le Golfe de Baj. / Götzlof . p . et Naples du Posilip . Götzlof. p. H_24 cm L_36 cm

      Pierre Bergé & Associés
    • THE CONVENT OF THE CAPUCINS SAN FRANCESCO IN AMALFI
      Nov. 19, 2011

      THE CONVENT OF THE CAPUCINS SAN FRANCESCO IN AMALFI

      Est: €15,000 - €20,000

      CARL WILHELM GÖTZLOFF, THE CONVENT OF THE CAPUCINS SAN FRANCESCO IN AMALFI, Oil on canvas (relined), 47,5 x 66,5 cm Provenance Kunsthandlung J. P. Schneider jr., Frankfurt/Main, 1972. - Private collection, Hessia.German catalogue text:Dieses Gemälde Carl Götzloffs zeigt das imposante Kapuzinerkloster San Francesco in Amalfi, einem Bau aus dem frühen 13. Jahrhundert. Die steilen Treppen, die zum Konvent führen, die dicht am Steilfelsen gebauten Konventsgebäude sowie der Laubengang mit dem spektakulären Ausblick, die Passeggiata dei Monaci, machten den Bau bereits im frühen 19. Jahrhundert zu einem beliebten Ziel von Reisenden und einem gesuchten Motiv bei Künstlern, denen das Kloster bereits damals als Herberge diente. Carl Götzloff malt den Ausblick von der Passeggiata die Monaci und hält die jene italienische Stimmung fest, an der sich die Reisenden und Künstler gleichermaßen begeisterten - das leuchtende Blau des Wassers und des Himmels; das warme südliche Sonnenlicht, das durch die Laube scheint; das Stillleben aus Holzfässern, Bottichen und Körben, das an das italienische Landleben erinnert, die Figurenstaffage aus Mönchen und Priestern, die aus dem Mittelalter zu stammen scheinen. Das Motiv der sonnenbeschiene Laube oder der Franziskanermönche findet sich bei Carl Götzloff, der die meiste Zeit seiner künstlerischen Karriere in Süditalien verbrachte, öfters; so etwa im „Garten des Kapuzinerklosters bei Sorrent" (Privatsammlung) oder in der „Terrasse eines Hauses mit Blick auf den Vesuv" (Sammlung des Belgischen Königs).

      Kunsthaus Lempertz KG
    • VIEW ON SORRENT
      Nov. 19, 2011

      VIEW ON SORRENT

      Est: €30,000 - €33,000

      CARL WILHELM GÖTZLOFF, VIEW ON SORRENT, Oil on canvas (relined), 86,5 x 132 cm Provenance Kunsthandlung J. P. Schneider jr., Frankfurt/Main, 1972. - Private collection, Hessia.German catalogue text:Nach seiner Ausbildung 1814-1821 an der Kunstakademie in Dresden brach Carl Wilhelm Götzloff mit einem mehrmals bis 1825 verlängerten königlichen Reisestipendium versehen nach Italien auf, wo er von Rom aus mit befreundeten Malern wie Ludwig Richter oder Heinrich Reinhold Exkursionen nach Tivoli und Frascati, Capri, Amalfi und Sorrent sowie nach Olevano und in das Sabiner- und Albanergebirge unternahm. 1825 siedelte er nach Neapel über, Begegnungen mit Carl Gustav Carus und Carl Blechen schlossen sich an. 1835-1838 war er Hofmaler von Ferdinand II., König beider Sizilien. Nach einem Aufenthalt 1848-1850 in Sorrent ließ er sich wieder in Neapel nieder, wo sein Haus zu einem Treffpunkt der Künstler avancierte.In seinen Anfängen von der Malerei der Dresdener Romantik beeinflusst, löste Götzloff sich rasch mit seinem 1821 beginnenden lebenslangen Italienaufenthalt von diesem Vorbild. Besonders seit seiner Übersiedlung nach Neapel entwickelte er eine ausgeprägt persönliche und empfindsame Eigenart in seiner klassische, romantische und realistische Aspekte verbindenden Gestaltung der italienischen Landschaft, deren Charakter er zumeist durch eine landestypische heiter-folkloristische Staffage betonte. Auch unser Gemälde ist ein gutes Beispiel seiner italienischen Landschaftskunst, in der er mit geübtem Blick für das Charakteristische und kompositorisch Spannungsvolle von allgemein beliebten und bekannten Landschaftsmotiven in ihrem typischen Miteinander von Bergen, Meer, Architektur und Menschen - wie den Buchten von Neapel oder Sorrent - zugleich den mediterranen Zauber der Weite, des Lichts und des Atmosphärischen vermittelt.

      Kunsthaus Lempertz KG
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF Dresden 1799 - 1866 Neapel
      Nov. 05, 2011

      CARL WILHELM GÖTZLOFF Dresden 1799 - 1866 Neapel

      Est: -

      CARL WILHELM GÖTZLOFF Dresden 1799 - 1866 Neapel Zwei Pifferari vor einem Andachtsbild spielend. Aquarell über Bleistift um 1828. Vgl. Lentes 42 mit Farbabb. - Signiert "C. Götzlof". Auf crèmefarbenem Vélin. 26,2 x 21,6 cm. Etwas gebräunt und gering stockfleckig. Ränder hinterklebt. Götzloff studierte 1814-21 an der Dresdner Akademie, bevor er als Stipendiat nach Italien ging. Er hielt sich in den folgenden Jahren in Rom und in den Albaner- und Sabinerbergen auf und siedelte 1825 nach Neapel über. Das vorliegende Aquarell steht in engem Zusammenhang mit dem bei Lentes unter obiger Katalognummer genannten Aquarell, das sich im Kupferstich-Kabinett in Dresden befindet. Es unterscheidet sich von diesem in nur wenigen Details so im Bildausschnitt und durch die etwas kräftigere Farbgebung. [bg] geschätzter Preis: 3500,00 EUR

      Winterberg-Kunst
    • Götzloff, Carl Wilhelm - zugeschrieben: Sonnenuntergang am Golf von Sorrent
      May. 27, 2011

      Götzloff, Carl Wilhelm - zugeschrieben: Sonnenuntergang am Golf von Sorrent

      Est: €900 - €1,200

      zugeschrieben. Sonnenuntergang am Golf von Sorrent mit heimkehrenden Bauern, im Hintergrund die Silhouette von Capri. Feder in Grau, braun laviert, weiß gehöht über Graphit. 16 x 22,7 cm. Um 1835. Carl Wilhelm Götzloff erhielt seine Ausbildung an der Dresdner Akademie (1816-1820), bevor er 1821 nach Italien reiste, wo er in Rom neben Julius Schnorr von Carolsfeld auch Kontakt zu Heinrich Reinhold und Joseph Anton Koch pflegte. Bereits Ende 1824 zog Götzloff weiter in den Süden nach Neapel. Motive von dem Golf, aus Sorrent und Amalfi, von Capri und Ischia bestimmten nunmehr seine Malerei und Zeichnungen. Mit großer Sensibilität gelingt es dem Künstler, die landschaftlichen Eindrücke mit denen aus dem Volksleben zu verschmelzen und daraus großartige Kompositionen zu schaffen.

      Galerie Bassenge
    • Götzloff, Carl Wilhelm : Blick auf das Forum Romanum mit Maxentius Basilika
      Nov. 26, 2010

      Götzloff, Carl Wilhelm : Blick auf das Forum Romanum mit Maxentius Basilika

      Est: €1,500 - €1,800

      Blick auf das Forum Romanum mit Maxentius Basilika, vom Palatin aus gesehen. Feder in Grau und Schwarz, grau laviert, mit Weißhöhung, auf chamoisfarbenem Velin. 34,4 x 44,5 cm. Carl Wilhelm Götzloff studierte 1816 - 1820 an der Dresdner Akademie. 1821 ging er nach Rom, wo er sich Julius Schnorr von Carolsfeld und dessen Kreis anschloß. Er blieb drei Jahre in Rom, so dass vorliegende Zeichnung während dieser Zeit entstanden sein muß.

      Galerie Bassenge
    • Götzloff, Carl Wilhelm Die Terrasse eines Hauses
      Nov. 28, 2008

      Götzloff, Carl Wilhelm Die Terrasse eines Hauses

      Est: - €900

      Götzloff, Carl Wilhelm Die Terrasse eines Hauses mit Pergola Die Terrasse eines Hauses mit Pergola in Pozzuoli bei Neapel. Bleistift auf Velin. 22,7 x 31,5 cm. Unten rechts bez. und datiert Puzzoli 24 Octbr (18)30. Carl Wilhelm Götzloff studierte 1816 - 1820 an der Dresdner Akademie. 1821 ging er nach Rom, wo er sich Julius Schnorr von Carolsfeld und dessen Kreis anschloß. Seit 1822 unterhielt er auch enge Verbindungen zu Heinrich Reinhold und Joseph Anton Koch, mit denen er unter anderem in Olevano und an der Küste von Sorrent Naturstudien machte.

      Galerie Bassenge
    • Carl Wilhelm Götzloff (Dresden 1799-1866 Neapel)
      Nov. 06, 2008

      Carl Wilhelm Götzloff (Dresden 1799-1866 Neapel)

      Est: €7,000 - €9,000

      Carl Wilhelm Götzloff (Dresden 1799-1866 Neapel) Tanzvergnügen in der Bucht von Pozzuoli, Öl auf Leinwand, 52 x 73,5 cm, gerahmt, (Rei)

      Dorotheum
    • Carl Wilhelm Götzloff(Dresden 1799-1866 Naples)
      Nov. 26, 2007

      Carl Wilhelm Götzloff(Dresden 1799-1866 Naples)

      Est: €3 - €3

      Carl Wilhelm Götzloff(Dresden 1799-1866 Naples) View of Castle Gandolfo, signed and dated C. W. Götzloff 1860, Oil on canvas, 38 x 55 cm, framed, (W)

      Dorotheum
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866
      Nov. 16, 2004

      CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866

      Est: £15,000 - £20,000

      signed C. Götzloff l.r. oil on canvas

      Sotheby's
    • Gatzloff, Carl Wilhelm (Dresden 1799 - 1866 Neapel) Schaler von J. A. Hahn in Dresden. Geharte in Rom zum Kreis von J. Schnorr. Fand seine Motive oft in den Sabiner Bergen. War Hofmaler des sizilianischen Kanigs. - Italienische Volksszene -
      Jun. 26, 2004

      Gatzloff, Carl Wilhelm (Dresden 1799 - 1866 Neapel) Schaler von J. A. Hahn in Dresden. Geharte in Rom zum Kreis von J. Schnorr. Fand seine Motive oft in den Sabiner Bergen. War Hofmaler des sizilianischen Kanigs. - Italienische Volksszene -

      Est: -

      Gatzloff, Carl Wilhelm (Dresden 1799 - 1866 Neapel) Schaler von J. A. Hahn in Dresden. Geharte in Rom zum Kreis von J. Schnorr. Fand seine Motive oft in den Sabiner Bergen. War Hofmaler des sizilianischen Kanigs. - Italienische Volksszene - Prachtiges episodenreiches Genrebild mit einem jungen berittenem Paar in Tracht und einem Geistlichen, der ihnen den Weg versperrt. Das Kolorit der Gewander, das staubende Erdreich, die verschiedenen Tiere, jedes Detail wird in exquisiter Weise dargestellt. .l/Lwd. 76 x 110 cm. R. Sign. r. u.: C. Gatzlof. - Lit.: Th.-B. XIV, S. 328/329. Drei Flickstellen. (2204/0001) E4.6 EUR E5465 US$

      Das Kunst- und Auktionshaus Kastern GmbH & Co KG
    • Carl Wilhelm Götzloff (German, 1799-1866)
      Apr. 21, 2004

      Carl Wilhelm Götzloff (German, 1799-1866)

      Est: €8,000 - €12,000

      Am Golf von Sorrent signed and dated 'C Götzloff./1832.' (lower right) oil on canvas, unframed 41.5 x 66 cm.

      Christie's
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866
      Nov. 18, 2003

      CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866

      Est: £60,000 - £80,000

      SIGNED AND DATED (MAKER'S MARKS) signed C. Götzlof l.l.

      Sotheby's
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866
      Nov. 18, 2003

      CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866

      Est: £6,000 - £8,000

      SIGNED AND DATED (MAKER'S MARKS) partially signed l.l.

      Sotheby's
    • CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866
      Nov. 18, 2003

      CARL WILHELM GÖTZLOFF GERMAN, 1799-1866

      Est: £8,000 - £12,000

      SIGNED AND DATED (MAKER'S MARKS) signed C. Götzlof l.r.; titled on reverse

      Sotheby's
    Lots Per Page: