Loading Spinner

Karl Gussow Sold at Auction Prices

Genre Painter, Portrait painter

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

    Auction Date

    Seller

    Seller Location

    Price Range

    to
    • Carl Gussow, 1843 – 1907 Pasing
      Dec. 07, 2023

      Carl Gussow, 1843 – 1907 Pasing

      Est: €1,200 - €1,500

      GASTHAUS MIT JUNGER BEDIENUNG Öl auf Holz. 54 x 46 cm. Rechts oben signiert „C. CYSSOW“ und datiert „1874“. In vergoldetem Prunkrahmen. Vor einer rot-braunen Wand stehend eine junge Frau mit schwarzer Haube auf dem Kopf, in ihrem ausgestreckten rechten Arm ein Brett haltend, mit dem sie gerade einem älteren, vor ihr sitzenden Herren einen Bierkrug mit Deckel gebracht hat. Dieser in dunkler Jacke, leuchtend roter Weste und Hut, wendet sich ihr aufmerksam zu. Sie schaut ihn dabei leicht desinteressiert an. Seinen linken Unterarm hat der Mann auf einen rechts stehenden Tisch abgelegt, auf dem auch einige Spielkarten liegen. In der rechten oberen Ecke ist zudem ein Bord erkennbar, auf dem zwei Flaschen stehen und ein helles Tuch liegt. Qualitätvolle Malerei des bekannten Künstlers, der zu den Realisten zählte. Gussow studierte Malerei an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar, in den 1870er-Jahren folgte er dem Ruf an die Großherzoglich-Badische Kunstschule in Karlsruhe. Später war er Professor an der Königlichen Akademie der Künste in Berlin, im Jahr 1883 lehrte er zudem in München. (13813512) (18)

      Hampel Fine Art Auctions
    • Gussow, Carl: Dame mit gelbem Kimono
      Nov. 24, 2023

      Gussow, Carl: Dame mit gelbem Kimono

      Est: €900 - €1,800

      Gussow, Carl - Lady with a yellow kimono (Havelberg 1843-1907 Pasing) Oil/painting plate. Monogrammed and dated lower right ''CG 74''; inscribed and titled on verso. 43 x 27 cm. // Gussow, Carl Dame mit gelbem Kimono (Havelberg 1843-1907 Pasing) Öl/Malplatte. Rechts unten monogrammiert und dat. ''CG 74''; verso bez. und betitelt. 43 x 27 cm.

      Kunstauktionshaus Schlosser
    • Karl Gussow Refreshment in the park
      Sep. 21, 2023

      Karl Gussow Refreshment in the park

      Est: €15,000 - €18,000

      Karl Gussow 1843 Havelberg - 1907 Pasing Refreshment in the park Signed and dated 1871 lower right. Oil auf canvas. 147 x 87 cm. Relined. Restored. Framed (162 x 105 cm). Karl (Carl) Gussow war als Genre- und Porträtmaler tätig. Seinen ersten Unterricht als Maler erhielt er an der Berliner Akademie bei Julius Schrader, auf Anraten seines Vaters wechselte er jedoch bald an die Kunstschule nach Weimar. Dort studierte er bei Arthur von Ramberg und Wilhelm Pauwels. 1867 unterrichtete ihn in München für lediglich 14 Tage Karl Theodor von Piloty. Es folgte eine längere Studienreise nach Italien, nach seiner Rückkehr nach Weimar wurde er 1870 an die dortige Kunstschule berufen. Seine späteren Lebensstationen waren Karlsruhe und Berlin. In Berlin leitete er ein Privat-Damenatelier, später gründete er eine weitere private Malschule. 1892 übersiedelte er nach Pasing bei München. Bereits in seinen frühen Werken offenbart sich Gussows zeichnerisches und koloristisches Talent. Die beiden vorliegenden Genreszenen zeigen den Künstler auf einem ersten künstlerischen Höhepunkt. Später sollte Gusswos Kunst von einem fast photographischen Realismus gekennzeichnet sein, der ihm neben Bewunderung auch Kritik einbrachte. "Schon in seinen ersten kleinen Genrebildern, die 1870 in Berlin zur Ausstellung gelangten, zeigte sich eine so ausgesprochen originale Kraft, ein so selbstständiges koloristisches Talent", dass man ihm in Weimar eine Professur an der Kunstschule angetragen hat. Seine Kunst steigerte sich zu "einer geradezu unheimlichen Lebendigkeit [.] Noch nie zuvor ist in der deutschen Malerei ein so kühner, rücksichtsloser Realist aufgetreten, welcher der Natur so energisch zu Leibe geht, wie Gussow." (Zitate nach Adolf Rosenberg, Die Berliner Malerschule 1819-1879. Berlin 1879, S. 309 f.). Die "Erfrischung im Park" (1871) und das "Abendliche Konzert im Park" (1872) zeigen den Künstler Karl Gussow auf einem Höhepunkt in der Beherrschung von Komposition und koloristischen Finessen und können als Gemälde gelten, mit denen Gussow sich als Professor der Weimarer Kunstschule präsentieren wollte. Es sollte nur noch kurze Zeit dauern, bis er hinsichtlich des Ausdruckes zu der vom berühmtesten Kunstkritiker seiner Zeit - Adolf Rosenberg - formulierten "unheimlichen Lebendigkeit" der Darstellung gelangen würde. provenance: private collection, South Germany.

      Neumeister
    • Karl Gussow Evening concert in the park
      Sep. 21, 2023

      Karl Gussow Evening concert in the park

      Est: €15,000 - €18,000

      Karl Gussow 1843 Havelberg - 1907 Pasing Evening concert in the park Signed, inscribed with the place name Weimar and dated 1872 lower left. Oil auf canvas. 147 x 86.5 cm. Relined. Restored. Framed (162 x 105 cm). Karl (Carl) Gussow war als Genre- und Porträtmaler tätig. Seinen ersten Unterricht als Maler erhielt er an der Berliner Akademie bei Julius Schrader, auf Anraten seines Vaters wechselte er jedoch bald an die Kunstschule nach Weimar. Dort studierte er bei Arthur von Ramberg und Wilhelm Pauwels. 1867 unterrichtete ihn in München für lediglich 14 Tage Karl Theodor von Piloty. Es folgte eine längere Studienreise nach Italien, nach seiner Rückkehr nach Weimar wurde er 1870 an die dortige Kunstschule berufen. Seine späteren Lebensstationen waren Karlsruhe und Berlin. In Berlin leitete er ein Privat-Damenatelier, später gründete er eine weitere private Malschule. 1892 übersiedelte er nach Pasing bei München. Bereits in seinen frühen Werken offenbart sich Gussows zeichnerisches und koloristisches Talent. Die beiden vorliegenden Genreszenen zeigen den Künstler auf einem ersten künstlerischen Höhepunkt. Später sollte Gusswos Kunst von einem fast photographischen Realismus gekennzeichnet sein, der ihm neben Bewunderung auch Kritik einbrachte. "Schon in seinen ersten kleinen Genrebildern, die 1870 in Berlin zur Ausstellung gelangten, zeigte sich eine so ausgesprochen originale Kraft, ein so selbstständiges koloristisches Talent", dass man ihm in Weimar eine Professur an der Kunstschule angetragen hat. Seine Kunst steigerte sich zu "einer geradezu unheimlichen Lebendigkeit [.] Noch nie zuvor ist in der deutschen Malerei ein so kühner, rücksichtsloser Realist aufgetreten, welcher der Natur so energisch zu Leibe geht, wie Gussow." (Zitate nach Adolf Rosenberg, Die Berliner Malerschule 1819-1879. Berlin 1879, S. 309 f.). Die "Erfrischung im Park" (1871) und das "Abendliche Konzert im Park" (1872) zeigen den Künstler Karl Gussow auf einem Höhepunkt in der Beherrschung von Komposition und koloristischen Finessen und können als Gemälde gelten, mit denen Gussow sich als Professor der Weimarer Kunstschule präsentieren wollte. Es sollte nur noch kurze Zeit dauern, bis er hinsichtlich des Ausdruckes zu der vom berühmtesten Kunstkritiker seiner Zeit - Adolf Rosenberg - formulierten "unheimlichen Lebendigkeit" der Darstellung gelangen würde. provenance: private collection, South Germany.

      Neumeister
    • Karl Gussow – Schauspieler im Rollenkostüm mit Spitzenkragen
      Nov. 09, 2022

      Karl Gussow – Schauspieler im Rollenkostüm mit Spitzenkragen

      Est: €800 - €900

      Öl auf Leinwand. 51,3 x 41,6 cm. Verso auf Keilrahmen von fremder Hand bezeichnet. Gerahmt. Stellenweise craqueliert. Die Bildkanten rahmungsbedingt berieben, vereinzelt mit Farbausbrüchen. Der Keilrahmen leicht nach recto durchdrückend, ansonsten in altersgemäß guter Erhaltung. Taxation: differenzbesteuert (VAT: Margin Scheme)

      Karl & Faber - Timed
    • KARL GUSSOW - PAINTING
      Aug. 17, 2021

      KARL GUSSOW - PAINTING

      Est: €600 - €800

      GUSSOW, KARL (auch CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), Gemälde: "Stillleben mit Rosen", Öl auf Holz, u. l. monogrammiert "C. G." und datiert "74" (1874), am Rahmen auf Messingetikett bezeichnet "Karl Gussow" und revers handschriftlich bezeichnet "Carl Gussow". Rosenblüten und Gräser in einem Pokalglas. Gussow studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar; er unterrichtete als Professor an der Kunstschule in Karlsruhe und an den Akademien in Berlin und in München. Der Künstler ließ besonders kurz gearbeitete Pinsel fertigen, die nach ihm als "Gussowpinsel" benannt wurden. Bildträger 34,5 x ca. 28 cm (Firnis erneuert und in der unteren linken Bildecke mit Blasen; Malschicht am oberen linken Bildrand berieben). GUSSOW, KARL (also CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), painting: "Vase with roses", oil on wood, monogrammed "C. G." and dated "74" (1874), on the frame inscribed on brass label "Karl Gussow" and reverse handwritten inscribed "Carl Gussow". Rose petals and grasses in a goblet glass. Gussow studied at the Grand Ducal Saxon School of Art in Weimar; he taught as a professor at the School of Art in Karlsruhe and at the academies in Berlin and in Munich. The artist had particularly short brushes made, which were named after him as "Gussowpinsel". 34,5 x ca. 28 cm (varnish renewed and with bubbles in the lower left corner of the picture; painting rubbed at the upper left edge of the picture).

      Auktionshaus Rheine
    • KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"
      Jun. 15, 2021

      KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"

      Est: €600 - €800

      GUSSOW, KARL (also CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), painting: "Vase with roses", oil on wood, monogrammed "C. G." and dated "74" (1874), on the frame inscribed on brass label "Karl Gussow" and reverse handwritten inscribed "Carl Gussow". Rose petals and grasses in a goblet glass. Gussow studied at the Grand Ducal Saxon School of Art in Weimar; he taught as a professor at the School of Art in Karlsruhe and at the academies in Berlin and in Munich. The artist had particularly short brushes made, which were named after him as "Gussowpinsel". 34,5 x ca. 28 cm (varnish renewed and with bubbles in the lower left corner of the picture; painting rubbed at the upper left edge of the picture). GUSSOW, KARL (auch CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), Gemälde: "Stillleben mit Rosen", Öl auf Holz, u. l. monogrammiert "C. G." und datiert "74" (1874), am Rahmen auf Messingetikett bezeichnet "Karl Gussow" und revers handschriftlich bezeichnet "Carl Gussow". Rosenblüten und Gräser in einem Pokalglas. Gussow studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar; er unterrichtete als Professor an der Kunstschule in Karlsruhe und an den Akademien in Berlin und in München. Der Künstler ließ besonders kurz gearbeitete Pinsel fertigen, die nach ihm als "Gussowpinsel" benannt wurden. Bildträger 34,5 x ca. 28 cm (Firnis erneuert und in der unteren linken Bildecke mit Blasen; Malschicht am oberen linken Bildrand berieben).

      Auktionshaus Rheine
    • KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"
      May. 04, 2021

      KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"

      Est: €600 - €800

      GUSSOW, KARL (auch CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), Gemälde / painting: "Stillleben mit Rosen", Öl auf Holz / oil on wood, u. l. monogrammiert "C. G." und datiert "74" (1874), am Rahmen auf Messingetikett bezeichnet "Karl Gussow" und revers handschriftlich bezeichnet "Carl Gussow". Rosenblüten und Gräser in einem Pokalglas. Gussow studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar; er unterrichtete als Professor an der Kunstschule in Karlsruhe und an den Akademien in Berlin und in München. Der Künstler ließ besonders kurz gearbeitete Pinsel fertigen, die nach ihm als "Gussowpinsel" benannt wurden. Bildträger 34,5 x ca. 28 cm (Firnis erneuert und in der unteren linken Bildecke mit Blasen; Malschicht am oberen linken Bildrand berieben).

      Auktionshaus Rheine
    • KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"
      Feb. 24, 2021

      KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"

      Est: €600 - €800

      GUSSOW, KARL (auch CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), Gemälde / painting: "Stillleben mit Rosen", Öl auf Holz / oil on wood, u. l. monogrammiert "C. G." und datiert "74" (1874), am Rahmen auf Messingetikett bezeichnet "Karl Gussow" und revers handschriftlich bezeichnet "Carl Gussow". Rosenblüten und Gräser in einem Pokalglas. Gussow studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar; er unterrichtete als Professor an der Kunstschule in Karlsruhe und an den Akademien in Berlin und in München. Der Künstler ließ besonders kurz gearbeitete Pinsel fertigen, die nach ihm als "Gussowpinsel" benannt wurden. Bildträger 34,5 x ca. 28 cm (Firnis erneuert und in der unteren linken Bildecke mit Blasen; Malschicht am oberen linken Bildrand berieben).

      Auktionshaus Rheine
    • KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"
      Jan. 13, 2021

      KARL GUSSOW - GEMÄLDE "STILLLEBEN MIT ROSEN"

      Est: €600 - €800

      GUSSOW, KARL (auch CARL Gussow, Havelberg 1843-1907 Pasing), Gemälde / painting: "Stillleben mit Rosen", Öl auf Holz / oil on wood, u. l. monogrammiert "C. G." und datiert "74" (1874), am Rahmen auf Messingetikett bezeichnet "Karl Gussow" und revers handschriftlich bezeichnet "Carl Gussow". Rosenblüten und Gräser in einem Pokalglas. Gussow studierte an der Großherzoglich-Sächsischen Kunstschule Weimar; er unterrichtete als Professor an der Kunstschule in Karlsruhe und an den Akademien in Berlin und in München. Der Künstler ließ besonders kurz gearbeitete Pinsel fertigen, die nach ihm als "Gussowpinsel" benannt wurden. Bildträger 34,5 x ca. 28 cm (Firnis erneuert und in der unteren linken Bildecke mit Blasen; Malschicht am oberen linken Bildrand berieben).

      Auktionshaus Rheine
    • KARL GUSSOW, (GERMAN, 1843-1907), THE WHITE ROSE
      Sep. 11, 2019

      KARL GUSSOW, (GERMAN, 1843-1907), THE WHITE ROSE

      Est: $3,000 - $5,000

      KARL GUSSOW (german, 1843-1907) THE WHITE ROSE Signed and dated 'C. Gussow. Wr. 1872' bottom right, oil on canvas 58 1/2 x 32 1/2 in. (148.6 x 82.6cm) provenance: McColl Fine Art, Charlotte, North Carolina. Private Collection, North Carolina.

      Freeman's
    • KARL GUSSOW, (GERMAN 843-1907), THE WHITE ROSE
      Oct. 16, 2018

      KARL GUSSOW, (GERMAN 843-1907), THE WHITE ROSE

      Est: $5,000 - $7,000

      KARL GUSSOW (german 843-1907) THE WHITE ROSE Signed and dated C. Gussow. Wr. 1872 bottom right, oil on canvas 58 1/2 x 32 1/2 in. (148.6 x 82.6cm) provenance: McColl Fine Art, Charlotte, North Carolina. Private Collection, North Carolina.

      Freeman's
    • Toegeschreven aan Carl Gussow (1843-1907)
      Dec. 20, 2017

      Toegeschreven aan Carl Gussow (1843-1907)

      Est: €350 - €500

      Mansportret, en Vrouwenportret niet get. olieverf op doek gemonteerd op board (2) 47x39 en 47x38,5 cm

      Venduehuis der Notarissen
    • Toegeschreven aan Carl Gussow (1843-1907)
      Oct. 18, 2017

      Toegeschreven aan Carl Gussow (1843-1907)

      Est: €700 - €1,000

      Mansportret, en Vrouwenportret niet get. olieverf op doek gemonteerd op board (2) 47x39 en 47x38,5 cm

      Venduehuis der Notarissen
    • Carl Gussow (1843-1907), dt. Maler d. Realismus, tätig in Weimar u. Italien, lehrte später in Karlsruhe, Berlin und München, Brustbildnis einer jungen Frau mit Tablett, Öl/Lwd., o. re. sign. u. dat. 'München 1904', min. retusch., 63 x 53 cm,
      Dec. 07, 2016

      Carl Gussow (1843-1907), dt. Maler d. Realismus, tätig in Weimar u. Italien, lehrte später in Karlsruhe, Berlin und München, Brustbildnis einer jungen Frau mit Tablett, Öl/Lwd., o. re. sign. u. dat. 'München 1904', min. retusch., 63 x 53 cm,

      Est: -

      Carl Gussow (1843-1907), dt. Maler d. Realismus, tätig in Weimar u. Italien, lehrte später in Karlsruhe, Berlin und München, Brustbildnis einer jungen Frau mit Tablett, Öl/Lwd., o. re. sign. u. dat. 'München 1904', min. retusch., 63 x 53 cm, ger. 79 x 69 cm

      Historia Auctionata
    • Portrait of a Girl
      Nov. 26, 2016

      Portrait of a Girl

      Est: -

      Karl Gussow Havelberg 1843 - Pasing 1907 Portrait of a Girl Oil/wood, 51 x 40 cm, up. ri. sign. a. dat. C. Gussow Brln 1886.

      Auktionshaus Stahl
    • Gussow, Karl: Bildnis der Schriftstellerin Ossip Schobin
      Nov. 27, 2015

      Gussow, Karl: Bildnis der Schriftstellerin Ossip Schobin

      Est: €5,000 - €7,500

      Bildnis der Schriftstellerin Ossip Schubin. Öl auf Holz. 69 x 53,5 cm. Oben rechts signiert und datiert "C. Gussow Brln. 1887.". Dieses Bildnis einer Frau entfaltet seine Wirkung, selbst wenn man die Augen kurz geschlossen hält. Der ruhende, fixierende Blick, der sein Gegenüber zum Innehalten zwingt, dessen stille Energie nur langsam abebbt. Wessen Augen ziehen uns hier in Bann? Die Portraitierte, die sich nach einer Turgenjewschen Romanfigur Ossip Schubin nannte, wird als Aloisia Kirschner 1854 in Prag geboren. Sie entstammt einer wohlhabenden jüdischen Familie und erfährt die sorgsame Erziehung und Ausbildung einer höheren Tochter. Sie bereist die europäischen Kulturmetropolen, verkehrt bereits in jungen Jahren - gemeinsam mit ihrer Schwester, die später als Glaskünstlerin Bekanntheit erlangt - in Künstler- und Gelehrtensalons und entdeckt ihr literarisches, bald in eine rege Produktion mündendes Talent. Das Portrait von dem seit 1870 in Weimar, dann in Karlsruhe und Berlin lehrenden Portraitspezialisten Karl Gussow zeigt die Schriftstellerin zu einer Zeit, da ihre im Milieu der vornehmen Gesellschaft spielenden Romane glänzende literarische Erfolge feiern. Selbstbewusst und streng, doch ohne arrogant und kühl zu wirken, wendet sich die „Frau von dreißig Jahren“ frontal dem Betrachter zu. Ihre Garderobe: von schlichter Eleganz. Ein schwarzes, mit funkelnden Gagaten besetztes Kleid, Arme und Dekolleté von schwarzer Spitze umhüllt. Einzig der Schmuck setzt einen Akzent, denn die Perlohrringe heben sich leuchtend ab vom dunklen Hintergrund. Das ebenmäßige Antlitz der jungen Frau, nur leicht verschattet klar ins Licht gesetzt, zieht alle Aufmerksamkeit auf sich. Ihr seherischer, abgeklärter Blick geht in die Ferne, jenseits des Horizonts. Mystisch-enigmatisch in ihrer Ausstrahlung, von einem nicht zu benennenden Geheimnis umflort, glaubt man in Ossip Schubin eine stolze Frau zu erkennen, die dem Wesen der Dinge auf der Spur ist, und dabei ihre Empathie nie an ein rein analytisches Interesse verrät. Die schöne Charakterisierung einer Person als „Erscheinung“ - bei diesem Portrait der 1934 auf Schloss Kosatky gestorbenen Schriftstellerin trifft sie zu. Dessen Aura erkannte auch Lili Kolisko (1889-1976), in deren Besitz sich das Werk später befand. Die Schülerin und Mitarbeiterin von Rudolf Steiner, die in bahnbrechenden Studien der Anthroposophie eine naturwissenschaftliche Orientierung gab, schätzte das Gemälde als Zeugnis einer Seelenverwandtschaft. Die Versuche einer von der Anthroposophie inspirierten Naturwissenschaftlerin, das Sternenwirken in Erdenstoffen (so der Titel eines 1927 erschienenen Werkes) aufzuzeigen und die Sphären einer Schriftstellerin wie Ossip Schubin, die im Vollmondzauber (1899) eine Metapher zur Schilderung der Gesellschaft ihrer Zeit sah, entspringen beide dem Bedürfnis, die Prozesse des Lebens, die „Weltgesetzmäßigkeiten“ (Kolisko) in Bilder zu fassen. Das Portrait der Ossip Schubin und das „Gegenüber“ der Sammlerin Lili Kolisko - eine Begegnung zweier außergewöhnlicher Frauengestalten, die weithin vergessen sind. - Verso auf der Holztafel mit dem Klebeetikett des Künstlerbedarfs "Winsor & Newton". - Provenienz: Elisabeth (Lili) Kolisko, Wien (Jacquingasse 31, Wien III). Wiener Privatsammlung. - Ausstellung: Berliner Akademische Kunstausstellung 1887. Wiener Jubiläumsausstellung 1888. Grosse Berliner Kunstausstellung 1904 (Ausstellungsetikett verso). - Literatur: Friedrich von Boetticher: Malerwerke des Neunzehnten Jahrhunderts. 1891-1901. Bd. 1. S. 459, Nr. 31.

      Galerie Bassenge
    • Carl Gussow (1843-1907). Portrait eines alten
      Dec. 08, 2012

      Carl Gussow (1843-1907). Portrait eines alten

      Est: -

      Carl Gussow (1843-1907). Portrait eines alten Mannes. Öl/Holz, re./o./sign. u. dat. 1887, bez. „Brln", gerahmt, 20,5 x 16 cm. (Schätzwert Euro 2.000,-) Vorgebot für diese Katalog-Nr. abgeben Telefonisches Bieten ist bei dieser Auktion nicht

      Antiquitäten Metz GmbH - Kunstauktionen
    • Karl Gussow (1843 Havelberg - 1907 Pasing bei
      May. 06, 2012

      Karl Gussow (1843 Havelberg - 1907 Pasing bei

      Est: - €5,800

      Karl Gussow (1843 Havelberg - 1907 Pasing bei München) Brustbildnis einer jungen Dame in rotem... [Details]

      Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
    • Karl Gussow (German, 1843-1907) Race day
      Jan. 25, 2012

      Karl Gussow (German, 1843-1907) Race day

      Est: £3,000 - £5,000

      Race day signed and dated 'C.GVSSOW. 1874.' (lower left) oil on panel 80 x 58cm (31 1/2 x 22 13/16in).

      Bonhams
    • Gussow, Karl: Rosa Buschrosen
      May. 27, 2011

      Gussow, Karl: Rosa Buschrosen

      Est: €400 - €600

      Buschrosen. Öl auf Papier. 19,5 x 21,5 cm. Um 1876-1880. Verso in der Hand von Franz Rohrbeck bez. "bitte überreichen den Schlüssel Herrn Professor Gussow hinten in der Malklasse gefunden Rohrbeck", ferner mit erläuternden Angaben von Hans Gussow "Professor Rohrbeck kam mit dem Schlüssel ins Atelier von Prof. Gussow u. schrieb obiges auf diese dort vorgefundene Studie von Gussow u. legte den Schlüsel darauf/Hans Gussow geb. 1873 Havelberg". Aufgrund der rückseitigen Aufschrift von der Hand des Berliner Bildnis- und Genremalers Franz Rohrbeck läßt sich die reizvolle Ölstudie wohl in die Zeit von Gussows Lehrtätigkeit an der Berliner Akademie zwischen 1876 und 1880 datieren, an der beide Künstler zu dieser Zeit wirkten.

      Galerie Bassenge
    • Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene
      Feb. 25, 2007

      Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene

      Est: $2,000 - $4,000

      Karl Gussow (German, 1843-1907) An Interior Scene oil on canvas signed "C. Gussow, 1890" (lower right) 44 x 33 inches.

      Hindman
    • Karl Gussow (German, 1843-1907)
      Nov. 30, 2006

      Karl Gussow (German, 1843-1907)

      Est: £3,000 - £5,000

      The sound of the sea signed, inscribed and dated 'C GUSSOW Brln 1879' (upper right) oil on panel, in an ornately gilded and carved frame 24 1/4 x 18 1/4 in. (61.7 x 46.3 cm.)

      Christie's
    • Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene
      Sep. 26, 2006

      Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene

      Est: $4,000 - $6,000

      Karl Gussow (German, 1843-1907) An Interior Scene oil on canvas signed "C. Gussow, 1890" (lower right) 44 x 33 inches.

      Hindman
    • Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene
      May. 21, 2006

      Karl Gussow, (German, 1843-1907), An Interior Scene

      Est: $4,000 - $6,000

      Karl Gussow (German, 1843-1907) An Interior Scene oil on canvas signed "C. Gussow, 1890" (lower right) 44 x 33 inches.

      Hindman
    Lots Per Page: