Loading Spinner

Ulrich Ruckriem Sold at Auction Prices

Sculptor, b. 1938 -

See Artist Details

0 Lots

Sort By:

Categories

      Auction Date

      Seller

      Seller Location

      Price Range

      to
      • Ulrich Rückriem, Entwurfsskizzen. 1990''s.
        Mar. 02, 2024

        Ulrich Rückriem, Entwurfsskizzen. 1990''s.

        Est: €700 - €800

        Ulrich Rückriem 1938 Düsseldorf Acht Bleistift- und Kugelschreiberzeichnungen auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei bzw. Kugelschreiber signiert und überwiegend datiert. Variabel auf Untersatzpapier montiert. Ulrich Rückriem 1938 Düsseldorf 1957–59 Steinmetzlehre, Arbeit an der Dombauhütte Köln, Studium an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. Parallel als freier Künstler tätig. 1974 Professur an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf, 1988 an der Städelschule Frankfurt am Main. Seit 1973 zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Rückriem wurde eine Vielzahl von Einzelausstellungen gewidmet, u.a. 2003 in der Neuen Nationalgalerie Berlin. Lebt und arbeitet in Köln und London.

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • Ulrich Rückriem
        Dec. 03, 2023

        Ulrich Rückriem

        Est: €7,500 - €15,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel 7-tlg.; Skulptur aus hellgrauem Granit. In den 1970er/1980er-Jahren entstandene Arbeit Rückriems, die Teil der Sammlung Ulbricht war. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen Documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. Großer Steinblock ca. 98 cm x 25 cm x 25 cm, die sechs kleineren Blöcke ca. 50/51 cm x 25 cm x 25 cm. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 7-piece grey granite sculpture.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem
        Dec. 03, 2023

        Ulrich Rückriem

        Est: €5,500 - €11,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel Aachener Blaustein, gesägt, 1968. Frühe Arbeit Rückriems, bei der er einen großen, kissenartigen Steinblock durch Zersägen in drei Teile zerlegte und bis auf schmale Schnittfugen wieder aneinanderfügte. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden, wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. 45 cm x 120 cm x 150 cm. Lit.: Kat. "Sammlung Ulbricht", Bonn, Graz u. Düsseldorf, 1982/83, Nr. 193, S. 113 (mit weiterer Lit.), Abb. S. 78. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 3-piece Aachen blue stone sculpture, sawn. 1968.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem: Untitled
        Nov. 30, 2023

        Ulrich Rückriem: Untitled

        Est: €20,000 - €30,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Date: 2015. Technique: Dolomite, cut and split into four parts. Measurement: 150 x 50 x 50cm. Enclosed with the work is a certificate from the artist from 2015. The work can be viewed in the Cologne area after consultation. Provenance: - Private collection North Rhine-Westphalia (directly from the artist) Estimated shipping costs for this lot: Arrangement after the auction. Explanations to the Catalogue This lot will be sold under standard taxation (Condition of Sale §V5.1)

        Van Ham Kunstauktionen
      • Ulrich Rückriem: Untitled
        Nov. 30, 2023

        Ulrich Rückriem: Untitled

        Est: €5,000 - €7,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Date: 2019. Technique: Gebharst syenite, cleaved, ground and polished. Measurement: 40 x 40 x 40cm. Enclosed with the work is a certificate monogrammed by the artist. Provenance: - Private collection Germany Estimated shipping costs for this lot: Arrangement after the auction. Explanations to the Catalogue

        Van Ham Kunstauktionen
      • Ulrich Rückriem: Untitled (Bodenrelief)
        Nov. 30, 2023

        Ulrich Rückriem: Untitled (Bodenrelief)

        Est: €20,000 - €30,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled (Bodenrelief). Subtitle: 4-part work. Date: 1976. Technique: Anröchter dolomite, cut and milled. Measurement: 18 x 214 x 176cm. Provenance: - Private collection South Germany Exhibitions: - Stedelijk Museum Amsterdam (cat. no. 19, ill. p. 74f) - Westfälisches Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Münster 1985 (cat. no. 4) Estimated shipping costs for this lot: Arrangement after the auction. Explanations to the Catalogue

        Van Ham Kunstauktionen
      • ULRICH RÜCKRIEM (1938 Düsseldorf, lebt in Köln und London)
        Nov. 18, 2023

        ULRICH RÜCKRIEM (1938 Düsseldorf, lebt in Köln und London)

        Est: €200 - €300

        Kunstraum München 2 Bl. Index und 27 Offset-Lithographien auf Velinkarton. Lose in Orig.-Leinenmappe mit ganzflächig kaschierter Offset-Lithographie auf dem Vorderdeckel sowie Text und Impressum in den Innendeckeln. 1974. Jeweils 29 x 42 cm (Blattgröße). Im Impressum signiert "U. Rückriem" und datiert. Auflage 110 num. Ex. Das Mappenwerk entstand anlässlich der Ausstellung von Ulrich Rückriem im KUNSTRAUM München e.V., 1974. Herausgegeben von KUNSTRAUM München e.V. Jeweils kräftige und ganz klar zeichnende Drucke.

        Dannenberg
      • RÜCKRIEM, ULRICH: Holzstudie.
        Nov. 10, 2023

        RÜCKRIEM, ULRICH: Holzstudie.

        Est: CHF1,600 - CHF2,500

        RÜCKRIEM, ULRICH (Düsseldorf 1938) : Holzstudie; Eiche, geschnitzt; H: 41 cm; umseitig a. Etikett bez. "Ulrich Rückriem/Holzstudie ca. 1967"

        Dobiaschofsky Auktionen AG
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Sep. 23, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €150 - €180

        Entwurfszeichnung für eine vierteilige Arbeit. Tinte/Papier, re. u. sign. und dat. 1991. Blattgröße 21x 29,5 cm.

        Dannenberg
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Sep. 23, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €150 - €180

        Entwurfszeichnung "DONATI", so unterhalb der Darstellung bez., sign. und dat. 1990. Kugelschreiber/Papier. Blattgröße 25,5x 20,5 cm.

        Dannenberg
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Sep. 23, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €150 - €180

        12-teilige Entwurfsdarstellung. Lithographie, teils mit Kugelschreiber mit Größe bez./Papier (Gebrauchsspuren), li. u. mit Tinte sign. und dat. 1990. 29,5x 21 cm.

        Dannenberg
      • Ulrich Rückriem (1938 Düsseldorf – lebt in Köln)
        Sep. 16, 2023

        Ulrich Rückriem (1938 Düsseldorf – lebt in Köln)

        Est: €200 - €300

        Ohne Titel. Tusche auf Transparentpapier. Am unteren Bildrand mit Fineliner signiert und nummeriert: U. Rückriem, 14/20. Blattmaß: 33 x 45 cm.

        AaG Auktionshaus am Grunewald
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Jun. 24, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €200 - €240

        Entwurfszeichnung für eine vierteilige Arbeit. Tinte/Papier, re. u. sign. und dat. 1991. Blattgröße 21x 29,5 cm.

        Dannenberg
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Jun. 24, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €200 - €240

        Entwurfszeichnung für eine monumentale Arbeit. Bleistiftzeichnung/Papier, re. u. mit Kugelschreiber sign. und dat. 1991. Blattgröße 32x 24 cm.

        Dannenberg
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Jun. 24, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €200 - €240

        Entwurfszeichnung "DONATI", so unterhalb der Darstellung bez., sign. und dat. 1990. Kugelschreiber/Papier. Blattgröße 25,5x 20,5 cm.

        Dannenberg
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)
        Jun. 24, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 Düsseldorf)

        Est: €200 - €240

        12-teilige Entwurfsdarstellung. Lithographie, teils mit Kugelschreiber mit Größe bez./Papier (Gebrauchsspuren), li. u. mit Tinte sign. und dat. 1990. 29,5x 21 cm.

        Dannenberg
      • Ulrich Rückriem, Entwurfsskizzen. 1990''s.
        Jun. 24, 2023

        Ulrich Rückriem, Entwurfsskizzen. 1990''s.

        Est: €950 - €1,200

        Ulrich Rückriem 1938 Düsseldorf Acht Bleistift- und Kugelschreiberzeichnungen auf verschiedenen Papieren. Jeweils in Blei bzw. Kugelschreiber signiert und überwiegend datiert. Variabel auf Untersatzpapier montiert. Ulrich Rückriem 1938 Düsseldorf 1957–59 Steinmetzlehre, Arbeit an der Dombauhütte Köln, Studium an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. Parallel als freier Künstler tätig. 1974 Professur an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf, 1988 an der Städelschule Frankfurt am Main. Seit 1973 zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Rückriem wurde eine Vielzahl von Einzelausstellungen gewidmet, u.a. 2003 in der Neuen Nationalgalerie Berlin. Lebt und arbeitet in Köln und London.

        Schmidt Kunstauktionen Dresden OHG
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 in Düsseldorf)
        Jun. 22, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 in Düsseldorf)

        Est: €300 - €360

        Zwei Konstruktionsskizzen Je sign. u. dat. 1995/1998. Bleistift auf Pergamentpapier. Ca. 29,5×42 cm. R. (60318)

        Leo Spik
      • Rückriem, Ulrich (geb. 1938 in Düsseldorf)
        Jun. 22, 2023

        Rückriem, Ulrich (geb. 1938 in Düsseldorf)

        Est: €350 - €420

        Zwei Konstruktionszeichnungen Je sign. u. dat. 1989/1990. Bleistift auf Pergamentpapier (einmal etwas gelblich). Ca. 29×41,6 cm. (Einmal leichter Knick). R. (60318)

        Leo Spik
      • Rückriem, Ulrich: Technische Vorzeichnungen
        Jun. 10, 2023

        Rückriem, Ulrich: Technische Vorzeichnungen

        Est: €2,000 - €2,500

        Technische Vorzeichnungen -- 8 Zeichnungen. Graphit auf verschiedenen Papieren. 1991-94. -- Bis 29,6 x 41,9 cm. -- Meist unten rechts mit Bleistift sowie 2 Bl. mit Kugelschreiber in Blau signiert "U. Rückriem" und meist datiert. -- -- Teils verorten sich die präzise ausgeführten dreidimensionalen Kuben im architektonischen Raum, teils verbleiben die durch feine Linienführung zusammengeführten Quader als bemessene Skizze auf dem ansonsten leeren Blatt Papier. In Kombination mit Beschriftungen, Numerierungen und Maßeinheiten akkumulieren sich die feinen, akkuraten Zeichnungen zu einer umfassenden, bildhauerischen Vorskizze der skulpturalen Steinquader von Ulrich Rückriem, für die der deutsche Bildhauer lange Zeit bekannt war. Als bedeutender Vertreter von Minimalismus, Konzept- und Prozesskunst erwarb Rückriem große Anerkennung für sein selbstreflexives Werk. In den letzten Jahren hat sich Ulrich Rückriem wieder verstärkt der Zeichnung zugewandt. -- -- - Wir bitten darum, Zustandsberichte zu den Losen zu erfragen, da der Erhaltungszustand nur in Ausnahmefällen im Katalog angegeben ist. -- - Please ask for condition reports for individual lots, as the condition is usually not mentioned in the catalogue.

        Galerie Bassenge
      • Ulrich Rückriem. Illustrationen zu einem Denkmal.
        Jun. 04, 2023

        Ulrich Rückriem. Illustrationen zu einem Denkmal.

        Est: €130 - €200

        Bonn, Galerie Klein, und Mönchengladbach, Galerie Löhrl 1982. Sieben Transparentpapiertafeln nach Zeichnungen. Zusammen mit Text-, Titel- und Deckblatt sowie Impressum lose in Originalmappe. Exemplar 18 von 90. – Impressum vom Künstler signiert, datiert und nummeriert. – Entwurfszeichnungen für ein noch nicht definiertes Denkmal aus Granitrohblöcken (3,5 x 2,0 x 2,0 m), dessen Aufstellungsort, wie auch »der Inhalt der Beschriftung, vom künftigen Auftraggeber bestimmt wird« (Ulrich Rückriem, Text). 31,0 : 43,0 cm (Mappe). 11 Blätter. [Keywords: ; ]

        Christian Hesse Auktionen
      • Ulrich Rückriem
        May. 13, 2023

        Ulrich Rückriem

        Est: €12,000 - €24,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel Aachener Blaustein, gesägt, 1968. Frühe Arbeit Rückriems, bei der er einen großen, kissenartigen Steinblock durch Zersägen in drei Teile zerlegte und bis auf schmale Schnittfugen wieder aneinanderfügte. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden, wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. 45 cm x 120 cm x 150 cm. Lit.: Kat. "Sammlung Ulbricht", Bonn, Graz u. Düsseldorf, 1982/83, Nr. 193, S. 113 (mit weiterer Lit.), Abb. S. 78. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 3-piece Aachen blue stone sculpture, sawn. 1968.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem
        May. 13, 2023

        Ulrich Rückriem

        Est: €16,000 - €32,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel 7-tlg. Skulptur aus hellgrauem Granit. In den 1970er/1980er-Jahren entstandene Arbeit Rückriems, die Teil der Sammlung Ulbricht war. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen Documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. Großer Steinblock ca. 98 cm x 25 cm x 25 cm, die sechs kleineren Blöcke ca. 50/51 cm x 25 cm x 25 cm. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 7-piece grey granite sculpture.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem - Ohne Titel
        May. 06, 2023

        Ulrich Rückriem - Ohne Titel

        Est: - €800

        Ohne Titel Bleistiftzeichnung. 1970. 20,7 x 29,5 cm. Monogrammiert und datiert. (1) Frühe und autonome, die Bildwirkung der späteren Steinskulpturen thematisierende Zeichnung mit einer von radierten Vertikalen gegliederten Schraffur aus sehr weichem, breiten Bleistift. - Auf leichtem, kariertem Papier. - Insgesamt minimal gebräunt.

        Dr. Andreas Sturies Moderne Kunst & Auktionen
      • ULRICH RÜCKRIEM (B. 1938) Kunstraum München Overall: 17 1/8 x 12 3/8 x 1 in
        Apr. 25, 2023

        ULRICH RÜCKRIEM (B. 1938) Kunstraum München Overall: 17 1/8 x 12 3/8 x 1 in

        Est: $200 - $300

        ULRICH RÜCKRIEM (B. 1938) Kunstraum München Overall: 17 1/8 x 12 3/8 x 1 in. (435 x 214 x 25 mm.) (27)

        Christie's
      • ULRICH RÜCKRIEM
        Dec. 01, 2022

        ULRICH RÜCKRIEM

        Est: CHF15,000 - CHF25,000

        ULRICH RÜCKRIEM (Düsseldorf 1938–lives and works in Ireland) Untitled. 1977. Dolomit stone, splitted, 4-parts. 133 × 37 × 37 cm. Provenance: - Galerie Tschudi Glarus. 1990. - Purchased from the above, private collection Switzerland. - By descent to the present owner, also private collection Switzerland. The German sculptor Ulrich Rückriem has dedicated himself to the principle of "form-forming division". This means that he selects stones in the quarry, splits them with classic stonemason's tools and reassembles the resulting individual parts. He summarises the process as follows: splitting, cutting, grinding and polishing. His interventions are comparatively minimal, because as a qualified stonemason he has at his disposal a profound understanding of the material, its properties and geological composition. The fractures on the surface of the sculptures appear almost like drawings. They emphatically describe the handling of the stone and are witnesses to the events that led to its present state. Rückriem is not concerned with creating a new sculpture, but works with the stone and allows it to "react autonomously" to the action of the tools. For the artist, stones possess an autonomous power, and must in turn find their equilibrium in the face of the changes he has brought about. Despite the weight of the material, his works radiate an incredible calm and effortlessness. At first glance, Rückriem's oeuvre seems to belong decidedly to the realm of Minimalism. In fact, his works are situated rather in an intermediate zone between American Minimal Art and the expressive art tradition of 20th-century Europe. The former is detached and the artist's authorship is either virtually or completely negated. The latter is characterised by physical engagement with the stone and the association with the archaic-primitive creates a social and cultural link. The present sculpture from 1977 combines all these elements and is thus an outstanding example of Rückriem's work. --------------- ULRICH RÜCKRIEM (Düsseldorf 1938–lebt und arbeitet in Irland) Ohne Titel. 1977. Stein, gespalten, 4-teilig. 133 × 37 × 37 cm. Provenienz: - Galerie Tschudi, Glarus. - Bei obiger Galerie im Jahr 1990 erworben, Privatsammlung Schweiz. - Durch Erbschaft an den heutigen Besitzer, ebenfalls Privatsammlung Schweiz. Der deutsche Bildhauer Ulrich Rückriem hat sich in seinem plastischen Werk dem Prinzip der „formbildenden Teilung“ verschrieben. Das bedeutet, er wählt im Steinbruch Steine aus, spaltet diese mit klassischen Steinmetz-Werkzeugen und setzt die so entstandenen Einzelteile wieder zusammen. Er fasst den Ablauf wie folgt zusammen: spalten, schneiden, schleifen und polieren. Seine Eingriffe sind vergleichsweise minimal, denn als gelernter Steinmetz verfügt er über ein profundes Verständnis für das Material, dessen Eigenschaften und geologische Beschaffenheit. Fast wie Zeichnungen erscheinen die Bruchstellen auf der Oberfläche der Skulpturen. Sie beschreiben eindrücklich den Umgang mit dem Stein und sind Zeugen der Ereignisse, die zum jetzigen Zustand geführt haben. Rückriem geht es nicht um die Schaffung einer neuen Skulptur, sondern er arbeitet mit dem Stein und lässt ihm die Möglichkeit, auf die Behandlung mit Werkzeugen „selbstständig zu reagieren“. Für den Künstler besitzen Steine eine autonome Kraft, die wiederum mit den von ihm hervorgerufenen Veränderungen im Gleichgewicht stehen müssen. Trotz der Schwere des Materials strahlen seine Werke eine unglaubliche Ruhe- und Mühelosigkeit aus. Auf den ersten Blick scheint Rückriems Oeuvre eindeutig dem Minimalismus zugehörig. Tatsächlich aber bewegt es sich im Spannungsfeld zwischen der amerikanischen Minimal Art und der expressiven, europäischen Kunsttradition des 20. Jahrhunderts. Die eine gibt sich distanziert und die Urheberschaft des Künstlers wird fast bzw. vollständig negiert. Die andere zeichnet sich durch die physische Auseinandersetzung mit dem Stein aus und die Assoziation des archaischen. primitiven schafft eine gesellschaftliche und kulturelle Verbindung. Die vorliegende Skulptur aus dem Jahr 1977 vereint all diese Elemente und ist somit ein herausragendes Beispiel für Rückriems Werk. ---------------

        Koller Auctions
      • Ulrich Rückriem, 1938, Portfolio. 15 Variationen zum Thema Quadrat
        Nov. 30, 2022

        Ulrich Rückriem, 1938, Portfolio. 15 Variationen zum Thema Quadrat

        Est: CHF300 - CHF600

        In the colophon: 15/30. Signed: U. Rückriem. Galerie Tschudi, Glarus 1991. In cardboard folder.

        Germann Auction House Ltd
      • Ulrich Rückriem: Untitled
        Nov. 30, 2022

        Ulrich Rückriem: Untitled

        Est: €35,000 - €55,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Date: 1990. Technique: Syenite, split, sawed and partly polished. Measurement: Ca. 166.5 x 67 x 65cm. Zertifikat A signed photo certificate of the artist is available for the work. The sculpture can be viewed by appointment in the Lower Rhine region. Provenance: - Private collection North Rhine-Westphalia (directly from the artist) - Timeless, beautiful work in which all of Rückriem's working processes are combined - Interplay between natural and polished surface creates an interesting field of tension - Rückriem counts among the most important representatives of German Minimal Art. Explanations to the Catalogue Estimated shipping costs for this lot: Arrangement after the auction.

        Van Ham Kunstauktionen
      • Ulrich Rückriem – Ohne Titel
        Nov. 12, 2022

        Ulrich Rückriem – Ohne Titel

        Est: - €500

        Ohne Titel Bleistift auf Transparentpapier. 1998. 59,4 x 84,4 cm. Signiert, datiert und mit Berlin" bezeichnet. (25) Sehr präzis ausgeführte, in eine rechteckige Bildfläche eingeschriebene Versammlung kleiner Quadrate, hinter deren kontingent erscheinender Verteilung sich eine genaue Kalkulation zu verbergen scheint. – Signatur und Bezeichnungen in Tintenstift. – Rückseitig mit einem kleinen Tintenfleck und an den Rändern mit leichten Montierungsresten."

        Dr. Andreas Sturies Moderne Kunst & Auktionen
      • Ulrich Rückriem
        Sep. 03, 2022

        Ulrich Rückriem

        Est: €9,000 - €18,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel Aachener Blaustein, 1971. Seit 1973 mehrfach ausgestelltes, frühes Hauptwerk Rückriems aus zwei länglichen Quadern mit quadratischem Querschnitt, die er an den Oberkanten durch Meißel und Sprengmeißel bearbeitete und abschrägte bzw. absprengte. Mit solchen minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wurde er seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. Jeweils 22 cm x 22 cm x 97 cm. Lit.: Kat. "Sammlung Ulbricht", Bonn, Graz u. Düsseldorf, 1982/83, Nr. 194, S. 113 (mit weiterer Lit. und Ausstellungsangaben 1973 - 1978), Abb. S. 78. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 2-piece Aachen blue stone sculpture, 1971.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem
        Sep. 03, 2022

        Ulrich Rückriem

        Est: €45,000 - €90,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel 7-tlg. Skulptur aus hellgrauem Granit. In den 1970er/1980er-Jahren entstandene Arbeit Rückriems, die Teil der Sammlung Ulbricht war. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen Documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. Großer Steinblock ca. 98 cm x 25 cm x 25 cm, die sechs kleineren Blöcke ca. 50/51 cm x 25 cm x 25 cm. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 7-piece grey granite sculpture.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem
        Sep. 03, 2022

        Ulrich Rückriem

        Est: €28,000 - €56,000

        (Geb. 1938 Düsseldorf. Lebt und arbeitet in Köln und London) Ohne Titel Aachener Blaustein, gesägt, 1968. Frühe Arbeit Rückriems, bei der er einen großen, kissenartigen Steinblock durch Zersägen in drei Teile zerlegte und bis auf schmale Schnittfugen wieder aneinanderfügte. Mit minimalistischen, konzeptuellen Steinskulpturen wie der vorliegenden, wurde Rückriem seit 1968 zu einem der international bedeutendsten deutschen Bildhauer der Gegenwart. Rückriem absolvierte 1957 - 1959 eine Steinmetzlehre in Düren, arbeitete danach an der Dombauhütte in Köln und studierte an den Kölner Werkschulen bei Ludwig Gies. 1963 ließ sich Rückriem zunächst in Nörvenich bei Düren nieder. Ab 1968 gestaltete er erste formal reduzierte Steinskulpturen. Sichtbarkeit des Arbeitsprozesses und Materialität der Steine, die er durch Verdopplung, Teilung, Reduzierung und leichte Veränderung modifizierte, wurden zum Thema seiner Kunst. Charakteristisch sind Steinblöcke - oft Kuben oder Quader, deren Teile er anschließend wieder zusammensetzt oder frei miteinander komponiert. 1969 verlegte Rückriem seinen Wohnsitz nach Mönchengladbach, wo er mit Blinky Palermo ein gemeinsames Atelier bezog. In den Folgejahren wurde Rückriem in wichtigen Ausstellungen große Beachtung zuteil. Zwischen 1972 und 1992 war Rückriem auf allen documenta-Ausstellungen (5-9) in Kassel vertreten; 1978 nahm er mit vier gespaltenen Dolomitsteinen an der Biennale von Venedig teil. 1994 wurden in Rommerskirchen-Sinsteden die Skulpturen-Hallen Ulrich Rückriem eröffnet, 2003 widmete ihm die Neue Nationalgalerie in Berlin eine große Einzelausstellung. 1974 wurde Rückriem Professor an der Hochschule für bildende Künste Hamburg, 1984 an der Kunstakademie Düsseldorf und 1988 an der Städelschule (Hochschule für Bildende Künste) in Frankfurt am Main. 45 cm x 120 cm x 150 cm. Lit.: Kat. "Sammlung Ulbricht", Bonn, Graz u. Düsseldorf, 1982/83, Nr. 193, S. 113 (mit weiterer Lit.), Abb. S. 78. Provenienz: Sammlung Ulbricht/Nachlass Dr. Günter Ulbricht (1926 - 1992). 3-piece Aachen blue stone sculpture, sawn. 1968.

        Kunstauktionshaus Schloss Ahlden
      • Ulrich Rückriem: Untitled
        Jun. 01, 2022

        Ulrich Rückriem: Untitled

        Est: €10,000 - €15,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Technique: Granite, split and partly polished. Measurement: 5 x 120 x 80cm. Exhibitions: - Galerie Liliane & Michel Durand-Dessert, Paris 1996 Provenance: - North Rhine Westphalia (directly from the artist). Explanations to the Catalogue

        Van Ham Kunstauktionen
      • Ulrich RUCKRIEM (né en 1938) - SANS TITRE, CIRCA 2000-2002
        Nov. 26, 2021

        Ulrich RUCKRIEM (né en 1938) - SANS TITRE, CIRCA 2000-2002

        Est: €150 - €200

        Ulrich RUCKRIEM (né en 1938) SANS TITRE, CIRCA 2000-2002 Technique mixte sur papier de verre 14 x 21 cm Provenance : Galerie Ernst Hilger, Wien, Autriche

        Cornette de Saint-Cyr
      • Rückriem, Ulrich
        Jul. 15, 2021

        Rückriem, Ulrich

        Est: €3,500 - €4,500

        Rückriem, Ulrich Düsseldorf, geboren 1938 110 x 60 x 25 cm Untitled, 1993. Four-parts granite sculpture, split and reassembled. On a certificate signed, dated and numbered 2/6. Galerie Erhard Klein, Bad Münstereifel. - Private collection, North Rhine-Westphalia.

        Nagel Auction
      • Rückriem, Ulrich
        Jul. 15, 2021

        Rückriem, Ulrich

        Est: €2,500 - €3,500

        Rückriem, Ulrich Düsseldorf, geboren 1938 110 x 50 x 50 cm "Eckenstück", 1990. Schremser Syenit, sawn on two sides. Multiple. On a certificate signed and dated. Galerie Erhard Klein, Bad Münstereifel. - Private collection, North Rhine-Westphalia.

        Nagel Auction
      • Ulrich Rückriem: Untitled
        Jun. 16, 2021

        Ulrich Rückriem: Untitled

        Est: €50,000 - €70,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Date: 1989. Technique: Aalfanger granite, split. Measurement: Total measurement: 500 x 100 x 82cm. A signed certificate from the artist with a technical sketch is available for the work. The sculpture can be viewed by appointment in the greater Düren area. Provenance: - Private collection North Rhine-Westphalia (directly from the artist).

        Van Ham Kunstauktionen
      • Rückriem, Ulrich (*1938) "Paving stone", granite, approx. 9x9x9cm, former collection Prof. Johannes Weckerle/Hbg.
        Feb. 20, 2021

        Rückriem, Ulrich (*1938) "Paving stone", granite, approx. 9x9x9cm, former collection Prof. Johannes Weckerle/Hbg.

        Est: -

        Rückriem, Ulrich (*1938) "Paving stone", granite, approx. 9x9x9cm, former collection Prof. Johannes Weckerle/Hbg.

        Kendzia
      • Ulrich Rückriem, Untitled, 1988
        Dec. 08, 2020

        Ulrich Rückriem, Untitled, 1988

        Est: €30,000 - €40,000

        The work can be viewed in South Germany For further information: phone +49 221 925729-32

        Kunsthaus Lempertz KG
      • Rückriem Ulrich (1938 - ) Germany - Untitled (1990)
        Dec. 05, 2020

        Rückriem Ulrich (1938 - ) Germany - Untitled (1990)

        Est: €800 - €1,200

        Graphite on chalkpaper - Label on the reverse Gal. Liliane & Michel Durand-Dessert, Paris

        De Vuyst
      • Rückriem, Ulrich
        Nov. 05, 2020

        Rückriem, Ulrich

        Est: €7,000 - €10,000

        Rückriem, Ulrich: Untitled, 1993. Four-parts granite sculpture, split and reassembled. On a certifikate signed, dated and numbered 2/6.Provenance: Gallery Erhard Klein, Bad Münstereifel. - Private collection, North Rhine-Westphalia.

        Nagel Auction
      • Rückriem, Ulrich
        Nov. 05, 2020

        Rückriem, Ulrich

        Est: €5,000 - €8,000

        Rückriem, Ulrich: "Eckenstück", 1990. Schremser Syenit, sawn on two sides. Multple. On a certificate signed and dated.Provenance: Gallery Erhard Klein, Bad Münstereifel. - Private collection, North Rhine-Westphalia.

        Nagel Auction
      • Ulrich Rückriem "Granit Bleu de Vire"
        Jul. 10, 2020

        Ulrich Rückriem "Granit Bleu de Vire"

        Est: €6,000 - €8,000

        Ulrich Rückriem "Granit Bleu de Vire" 4-part granite sculpture with accompanying drawing in pencil on tracing paper Each inscribed with the sequence number with brush in yellow on the underside. Titled, dated, signed and inscribed on the drawing: GRANIT BLEU DE VIRE 1994 U. Rückriem 12 × 120 × 24 cm 5 3/8 × 48 7/8 × 10 7/8 in.

        Grisebach
      • Ulrich Rückriem | Untitled
        Jun. 10, 2020

        Ulrich Rückriem | Untitled

        Est: €20,000 - €30,000

        RÜCKRIEM, ULRICH 1938 Düsseldorf Title: Untitled. Date: 1993. Technique: Granit (Bleu de Vire), four parts. Measurement: 187 x 65 x 53cm. This work will be included in the catalogue raisonné of the artist currently under production and is registered in the Ulrich Rückriem archive. We kindly thank Robin Karner, Karner Kunstbau, for his kind support. The sculpture can be viewed in the greater Neuss area by appointment. Provenance: - Private collection, North Rhine-Westphalia (directly from the artist).

        Van Ham Kunstauktionen
      • Ulrich Rückriem - Ohne Titel (2e + 1e) (Untitled (2e + 1e))
        Dec. 05, 2019

        Ulrich Rückriem - Ohne Titel (2e + 1e) (Untitled (2e + 1e))

        Est: €3,000 - €3,600

        Cut iron panels with rusted patina (2-piece). (1976). C. 4 x 14.5 x 120 cm. A copy from an edition of 12. Stamped “2 e und 1 e” upper centre.

        Karl & Faber
      • Ulrich Rückriem's drawing of Seven Steles
        Dec. 03, 2019

        Ulrich Rückriem's drawing of Seven Steles

        Est: €200 - €300

        - RÜCKRIEM, Ulrich (German 1938). Zeven stèles [Seven Steles], 2000. Pencil on two piled sheets of tracing paper, signed, dated and numbered in pencil 'M. Rückriem 2000 2/25' (lower left); framed behind glass. Slightly cockled inside the frame, two yellow traces of tape at the upper edge, else in good condition.

        Adams Amsterdam Auctions
      • Ulrich Rückriem, Anröchter Dolomit, 1978
        Nov. 30, 2019

        Ulrich Rückriem, Anröchter Dolomit, 1978

        Est: €5,000 - €7,000

        Signed and numbered on the enclosed installation drawing. Edition Kunstring Folkwang, Essen. Numbered 17/20. RefZei191119

        Kunsthaus Lempertz KG
      • Rückriem Ulrich, 1938, Portfolio. Kunstraum München, 1974
        Nov. 27, 2019

        Rückriem Ulrich, 1938, Portfolio. Kunstraum München, 1974

        Est: CHF200 - CHF300

        27 offset prints. In the colophon: 7/110. Signed and dated: M. Rückriem, 1974.

        Germann Auction House Ltd
      Lots Per Page: