Carl Rottmann (1797 - 1850)

Lot 174: CARL ROTTMANN, Heidelberg 1797 - 1850 München: Gosausee mit Dachstein. Lake Gosau with Dachstein Mountain.

Winterberg-Kunst

April 21, 2018
Heidelberg, Germany

More About this Item


Description: CARL ROTTMANN
Heidelberg 1797 - 1850 München
Gosausee mit Dachstein. Lake Gosau with Dachstein Mountain.
Oel auf Leinwand um 1840.
E. Bierhaus-Rödiger, Monographie und kritischer Werkkatalog, München 1978, Verschollene Werke aus Versteigerungen, Kunsthandel oder Privatbesitz Nr. V 92. Auktionskatalog R. Bangel, Frankfurt/M. vom 29./30.3.1927, Kat.-Nr. 153.
Verso auf dem Spannrahmen auf typographischem Klebeetikett in brauner Feder zugeschrieben und bezeichnet. 32 x42 cm. Doubliert und mit 3 Retuschen. Frau Prof. Dr. E. Rödiger-Diruf schreibt in der Expertise vom 15.2.2018 zu diesem Gemälde: „Gezeigt ist der Gosausee im Salzkammergut vom vorderen Ufer aus, auf dem rechts und links kleinen Felsbrocken liegen. Der Blick geht hinauf zum Gipfel des steilen Dachsteinmassivs mit der hellen strahlenden Gletscherzone... Insgesamt liegt der ganze Vordergrund in tiefem Abendschatten, rechts gerahmt von einer steilen dunklen Felswand. Dahinter überragt das Dachsteinmassiv mit ewigem Schnee die Landschaft, kontrastreich in hellem, rötlichem Abendlicht daliegend... Im Stil entspricht das Gemälde dem Carl Rottmanns in der Zeit um etwa 1840, unverkennbar beispielsweise in der Art der malerischen Behandlung der Felsbrocken am vorderen Seeufer sowie der Durchgestaltung des Gipfelmassiv oder der Wolkenbildung. Bereits zu Anfang bzw. im Laufe der 1830er Jahren hat sich Rottmann mit dem Dachstein-Motiv befasst, so in Aquarellstudien (WV 277, 534) wobei WV 534 in der Gipfelbildung und der davor befindlichen Felswand dem vorliegenden Gemälde ziemlich nahe kommt... eine letzte Dachstein-Fassung von Carl Rottmann aus den 1840er Jahren zeigt das Dachsteinmassiv in der Ferne... Weitere Gosausee mit Dachstein-Gemälde sind noch im V-Verzeichnis der Rottmann-Monographie von 1978 zu finden, so unter V 103 und V 321... Mit ziemlicher Sicherheit ist aber die Nummer V 92 mit dem vorliegenden Gemälde identisch. 1927 wurde sie als 'Hochgebirgslandschaft' bei Rudolf Bangel in Frankfurt/M. versteigert. Sowohl in den Maßen als auch in der Beschreibung des Motivs stimmen die Bilder überein. Als Besitzer werden dort die Erben des in München tätigen Malers Johann B. Heinefetter (1815- 1902) genannt“. Beiliegt: Oben genannte Expertise. Gerahmt. [bg]
Artist or Maker: CARL ROTTMANN, Heidelberg 1797 - 1850 München
Medium: Oel auf Leinwand um 1840.
Literature: E. Bierhaus-Rödiger, Monographie und kritischer Werkkatalog, München 1978, Verschollene Werke aus Versteigerungen, Kunsthandel oder Privatbesitz Nr. V 92. Auktionskatalog R. Bangel, Frankfurt/M. vom 29./30.3.1927, Kat.-Nr. 153. -
Request more information

Payment

Accepted forms of payment: MasterCard, Visa, Wire Transfer
Shipping: Please contact the auction house.

Auction 96

by
Winterberg-Kunst
April 21, 2018, 10:00 AM CET

Heidelberg, Germany

Buyer's Premium
27.0%
From: To: Increment:
€0 €99 €10
€100 €299 €20
€300 €699 €50
€700 €999 €100
€1,000 €2,999 €200
€3,000 €9,999 €500
€10,000+ €1,000
Payment by Credit Card: Please note a 3% handling fee will be charged for credit card payment
Shipping Terms: Please contact the auction house.
Premium + taxes terms: margin scheme [Differenzbesteuerung]:
33% buyer's premium (included tax, which will not separately shown)
{live bidding: additional 3% live bidding fees = 36%}

standard tax treatment [Regelbesteuerung]:
24% buyers premium {live bidding: additional 3% live bidding fees = 27%}
+ 19% tax on the sum of hammer price and buyer's premium

there will no tax added:
- if there is a valid VAT number and export within European Community/Union
- if there is a buyer outside the European Community/Union and export in this non-member country

For lot numbers with "R": only standard tax treatment possible
View full terms and conditions