Loading Spinner

Heinrich (1787) Adam (1787 - 1862)

Lot 699: HEINRICH ADAM Nördlingen 1787 - 1862 München Aus

Hauswedell-Nolte

June 12, 2010
Hamburg, Germany

More About this Item


Description

HEINRICH ADAM Nördlingen 1787 - 1862 München Aus einer Hamburger Privatsammlung Am Eingang der Jachenau. Öl auf Leinwand. 1838. 39,5 : 53,0 cm. Signiert u. datiert, rückseitig betitelt u. mit »erste Ansiedelung vor 400 Jahren« bezeichnet. (241) Malerischer Blick in die Jachenau, im Voralpenland nahe des Walchensees gelegen. Der Blick weitet sich nach hinten auf die sich erhebenden Berge, links wird er durch ein Bauernhaus begrenzt. Bauern mit ihren Sensen u. Pferde an einem Wassertrog ergänzen als detailreich gemalte Staffagen das Landschaftsmotiv, von dem der Künstler ein Pendant schuf, das 1998 über eine Münchner Auktion veräußert wurde. - Heinrich Adam war wie sein bekannter Bruder Albrecht bestimmt, Konditor zu werden, wandte sich aber genau wie dieser der Malerei zu. Ab 1811 entstanden die ersten Landschaftsaquarelle am Comer See, erst nach seinem dritten Italienaufenthalt 1819 beschäftigte sich der Künstler mit der Ölmalerei. Heinrich Adams bevorzugte Sujets waren Landschaften aus den bayerischen Alpen, Oberitaliens und der Schweiz, die er gern mit Figurenstaffagen belebte; bekannt sind auch seine bayerischen Städteansichten, in denen die klassizistische Tradition in der Zeit des Biedermeiers fortlebt. - Im Himmel 2 feine horizontale Streifen retuschiert u. wenig nachgedunkelt; minimale Retuschen an den Bildkanten u. leichtes Craquelé. Farbige Abbildung auf Tafel 13

Request more information

Alte Meister

by
Hauswedell-Nolte
June 12, 2010, 9:30 AM CET

Hamburg, Germany